Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
5
5%
Note 2
15
14%
Note 3
8
7%
Note 4
3
3%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
8
7%
Note 2
15
14%
Note 3
7
6%
Note 4
2
2%
Note 5
2
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
6
6%
Note 2
14
13%
Note 3
8
7%
Note 4
2
2%
Note 5
2
2%
Note 6
5
5%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 109

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1243
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Ich hab doch auch auf meinem Smartphone die gesamte Menschheitsgeschichte gespeichert! Also ja ein Serun hats auch! :P
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Merkosh
Plophoser
Beiträge: 460
Registriert: 1. November 2013, 15:11

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Merkosh »

Also die Perrypedia sollte doch wohl auf jedem Serun installiert sein Bild
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7235
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Kardec »

Dieser Mangel an Ernsthaftigkeit - Ts, ts :nein:
astroGK
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von astroGK »

AushilfsMutant hat geschrieben: 6. September 2020, 11:47 Ich hab doch auch auf meinem Smartphone die gesamte Menschheitsgeschichte gespeichert! Also ja ein Serun hats auch! :P
Du hast auf deinem Smartphone die gesamte Menschheitsgeschichte gespeichert? Offline? Wie? Als Datei oder was? 🤔
TC2012
Plophoser
Beiträge: 488
Registriert: 12. August 2012, 07:16

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von TC2012 »

Merkosh hat geschrieben: 6. September 2020, 12:00 Also die Perrypedia sollte doch wohl auf jedem Serun installiert sein Bild
Man könnte das dann im Silberband ändern, der dann 2080 erscheint :-D :devil:

..."Wer hat den Namen Horror geprägt" Die Antwort kam prompt ... Der Serun wußte einfach alles. :devil:
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1641
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Eric Manoli »

Ich finde es immer wieder faszinierend wie hier die wichtigsten Dinge des Romans mit dem Kennerblick analysiert werden. :nein:

Interkosmonet wie? :rolleyes:
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1515
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

astroGK hat geschrieben: 6. September 2020, 12:25Du hast auf deinem Smartphone die gesamte Menschheitsgeschichte gespeichert? Offline? Wie? Als Datei oder was? 🤔
Gibt es alles schon:

https://apps.apple.com/de/app/minipedia ... d473512078

Was den SERUN anbelangt, denke ich nicht, dass Perry auf eine umfangreiche Datenbank verzichten würde.

Er ist kreuz und quer im Kosmos unterwegs und da kann es immer wieder geschehen, dass bei aktuellen Gegebenheiten Querverbindungen zu historischen Ereignissen vorliegen. Daher wäre es für Perry sehr hilfreich, wenn er Details zu den betreffenden historischen Ereignissen auch im Einsatz abrufen könnte.

Selbst in der Realgegenwart wird immer mehr digital individualisiert. In einer fernen Zukunft wird das noch viel stärker der Fall sein.

Perrys Positronik wird sicherlich seinen Anforderungen entsprechend inhaltlich "maßgeschneidert" sein.
astroGK
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von astroGK »

Askosan hat geschrieben: 6. September 2020, 14:36
astroGK hat geschrieben: 6. September 2020, 12:25Du hast auf deinem Smartphone die gesamte Menschheitsgeschichte gespeichert? Offline? Wie? Als Datei oder was? 🤔
Gibt es alles schon
Eine Minipedia - Wikipedia Offline. Okay dann haben wir sehr unterschiedliche Ansichten was eine gesamte Menschheitsgeschichte ist. 😎😂
Benutzeravatar
Lazy Gun
Marsianer
Beiträge: 177
Registriert: 29. November 2013, 14:53

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Lazy Gun »

Ach komm, mittels der Gigatechnologie des PR-Universums sollte es doch nun wirklich keine Schwierigkeit sein die komplette Enzyklopaedia Terrania auf einem kleinen Speicherkristall unterzubringen, der in das Gehirn eines Trägers implantiert wird und mit diesem mittels neuronaler Schnittstelle kommuniziert. Da kann man dann auch noch andere Anwendungen drauf installieren, Moorhuhn, einen Radarwarner und das Navigationssystem für die komplette Milchstrasse incl. Reisetips zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Touristen und Anhalter. Wenns um IT-Technologie & Co. geht ist die PR-Serie einfach schrecklich retro, fast wie in den 60er Jahren stehengeblieben.
TC2012
Plophoser
Beiträge: 488
Registriert: 12. August 2012, 07:16

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von TC2012 »

Lazy Gun hat geschrieben: 6. September 2020, 15:51 Ach komm, mittels der Gigatechnologie des PR-Universums sollte es doch nun wirklich keine Schwierigkeit sein die komplette Enzyklopaedia Terrania auf einem kleinen Speicherkristall unterzubringen, der in das Gehirn eines Trägers implantiert wird und mit diesem mittels neuronaler Schnittstelle kommuniziert. Da kann man dann auch noch andere Anwendungen drauf installieren, Moorhuhn, einen Radarwarner und das Navigationssystem für die komplette Milchstrasse incl. Reisetips zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Touristen und Anhalter. Wenns um IT-Technologie & Co. geht ist die PR-Serie einfach schrecklich retro, fast wie in den 60er Jahren stehengeblieben.
Oder in den Zahn :-D. Die Technologie ist wirklich in den 80er stehengeblieben. :devil:
Karin
Siganese
Beiträge: 25
Registriert: 4. Juli 2012, 16:39

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Karin »

Als ich "HORROR" las, dachte ich "HOHLWELT" und so kam es ja auch.

Wie auch immer - Rainer Castor fehlt!
Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1515
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

Noch ein kurzer Nachtrag zu SERUNS: Im Zyklus „Die Jenzeitigen Lande“ verschlug es Perry 20 Millionen Jahre in die Vergangenheit. Es gab auch einen Abstecher zur Erde.

Mit Farye zusammen nahm er Kontakt zu den Kerouten auf. Kurz davor erkundeten sie die Flora und Fauna der Erde:

»Barburofelide«, behauptete Farye und deutete auf die Raubtiere. »Ich staune immer wieder über die Wissenstiefe unserer SERUNS.« (Band 2804)

Wenn ein SERUN historische Informationen über ausgestorbene Tierarten liefern kann, dann wird wohl auch der Namensgeber von „Horror“ abrufbar sein.


@Karin

Die Kompetenz von Rainer Castor fehlt an allen Ecken und Enden. Ich zitiere mal aus dem Autorenporträt:

„Er war es, der fast zwanzig Jahre lang für die Stimmigkeit des PERRY RHODAN-Kosmos bürgte.“

Das unterschreibe ich jederzeit.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1243
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Kardec hat geschrieben: 6. September 2020, 12:03 Dieser Mangel an Ernsthaftigkeit - Ts, ts :nein:
Wir sind doch alle voll von Ernsthaftigkeit! :D
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
astroGK
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von astroGK »

Askosan hat geschrieben: 6. September 2020, 17:44
Wenn ein SERUN historische Informationen über ausgestorbene Tierarten liefern kann, dann wird wohl auch der Namensgeber von „Horror“ abrufbar sein.
Stimmt. Bleibt die Frage ob er in dieser Situation überhaupt es unbedingt wissen wollte. Wir googeln ja auch nicht sofort, wenn wir etwas nicht wissen, sondern nur wenn es uns wirklich interessiert.
Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1515
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

astroGK hat geschrieben: 6. September 2020, 19:29Stimmt. Bleibt die Frage ob er in dieser Situation überhaupt es unbedingt wissen wollte. Wir googeln ja auch nicht sofort, wenn wir etwas nicht wissen, sondern nur wenn es uns wirklich interessiert.
Ich habe ja auch nicht behauptet, dass er den Abruf hätte machen müssen, sondern meine Aussage im Konjunktiv formuliert (der Drops wäre gelutscht).

Das Zitat sollte nur verdeutlichen, dass im Jahre 2046 NGZ eine SERUN-Positronik einen gewaltigen Wissensspeicher darstellt. Das war nicht direkt auf die Szene im Roman bezogen.
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9895
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von Klaus N. Frick »

Fünfte Kolonne hat geschrieben: 5. September 2020, 15:35 Wer ist für die Romantitel eigentlich verantwortlich, macht das der Autor selbst oder steht der schon im Exposee oder macht das KNF oder ein anderer im Verlag?
Es gilt die alte Regel: Ist ein Roman gut, hat es der Autor gut gemacht. Ist der Roman schlecht, war das Exposé nichts. Und wenn sonst etwas missfällt, war's der Redakteur – der ist immer schuld.

Damit fährt man immer gut.

Nein, ernsthaft: Es gibt im Exposé immer einen Titelvorschlag, der eigentliche Titel entsteht im Dialog zwischen Autorin oder Autor sowie dem Redakteur.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Kardec hat geschrieben: 5. September 2020, 18:56
AARN MUNRO hat geschrieben: 5. September 2020, 15:32 .............................
Meiner Meinung nach hätte Rhodan den Namen des Mannes, der den Begriff "Horror" für den Hohlplaneten der MDI gab, nicht vergessen, weil er sich an das Abenteuer noch markant erinnert. .........
"AARN" - 3000 Jahre!
Kardec: Assoziativgedächtnis ...
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

TC2012 hat geschrieben: 6. September 2020, 12:28
Merkosh hat geschrieben: 6. September 2020, 12:00 Also die Perrypedia sollte doch wohl auf jedem Serun installiert sein Bild
Man könnte das dann im Silberband ändern, der dann 2080 erscheint :-D :devil:

..."Wer hat den Namen Horror geprägt" Die Antwort kam prompt ... Der Serun wußte einfach alles. :devil:
Jepp! Du kannst noch ergänzen "... trotz der Datensintflut in der Milchstraße!"
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Lazy Gun hat geschrieben: 6. September 2020, 15:51 Ach komm, mittels der Gigatechnologie des PR-Universums sollte es doch nun wirklich keine Schwierigkeit sein die komplette Enzyklopaedia Terrania auf einem kleinen Speicherkristall unterzubringen, der in das Gehirn eines Trägers implantiert wird und mit diesem mittels neuronaler Schnittstelle kommuniziert. Da kann man dann auch noch andere Anwendungen drauf installieren, Moorhuhn, einen Radarwarner und das Navigationssystem für die komplette Milchstrasse incl. Reisetips zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Touristen und Anhalter. Wenns um IT-Technologie & Co. geht ist die PR-Serie einfach schrecklich retro, fast wie in den 60er Jahren stehengeblieben.
Zustimm! Aber von einigen Freaks abgesehen, wollen die Perryfiguren keinen Chip im Kopf haben ... heutzutage machen das nur Aras in der Perryserie. Früher hat auch HGE mal einen Terraner beschrieben mit KoKo im Kopf - militärischer Strategieberater. ... er wollte Perry nie an vorderster Front dabeihaben ... das hatte der dann moniert.
Zuletzt geändert von AARN MUNRO am 7. September 2020, 08:34, insgesamt 2-mal geändert.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Askosan hat geschrieben: 6. September 2020, 17:44 Noch ein kurzer Nachtrag zu SERUNS: Im Zyklus „Die Jenzeitigen Lande“ verschlug es Perry 20 Millionen Jahre in die Vergangenheit. Es gab auch einen Abstecher zur Erde.

Mit Farye zusammen nahm er Kontakt zu den Kerouten auf. Kurz davor erkundeten sie die Flora und Fauna der Erde:

»Barburofelide«, behauptete Farye und deutete auf die Raubtiere. »Ich staune immer wieder über die Wissenstiefe unserer SERUNS.« (Band 2804)

Wenn ein SERUN historische Informationen über ausgestorbene Tierarten liefern kann, dann wird wohl auch der Namensgeber von „Horror“ abrufbar sein.


@Karin

Die Kompetenz von Rainer Castor fehlt an allen Ecken und Enden. Ich zitiere mal aus dem Autorenporträt:

„Er war es, der fast zwanzig Jahre lang für die Stimmigkeit des PERRY RHODAN-Kosmos bürgte.“

Das unterschreibe ich jederzeit.
Ich auch!
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Papageorgiu hat geschrieben: 5. September 2020, 17:10 Doch. Und dass es einen Lift in den Orbit gab.
Wenns den gibt ohne Antigrav ... dann möchte ich die Zerreißfestigkeit der Materialien gerne messen bzw. die Daten sehen.Dagegen ist deren Raumschiff ja echt antiquiert ... abgesehen davon, dass ein Orbi-Lift die Rotation des Planeten leicht beeinflusst.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

astroGK hat geschrieben: 5. September 2020, 22:27
Kardec hat geschrieben: 5. September 2020, 18:56
AARN MUNRO hat geschrieben: 5. September 2020, 15:32 .............................
Meiner Meinung nach hätte Rhodan den Namen des Mannes, der den Begriff "Horror" für den Hohlplaneten der MDI gab, nicht vergessen, weil er sich an das Abenteuer noch markant erinnert. .........
"AARN" - 3000 Jahre!
und Perry hat kein fotografisches Gedächtnis 😐
Das ist korrekt.Aber ein assoziatives. Und er sollte sich an seine wichtigsten Abenteuer erinnern (können).Immerhin hatte er damals das Solare Imperium in den ersten intergalaktischen Krieg der terranischen Menschheit gestürzt.(Wenn wir jetzt mal den Laurin-Posbi-Komples außen vorlassen).Und das über mehrere Jahre hinweg. Da sollte sich schon das Wichtigste einprägen.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1243
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

AARN MUNRO hat geschrieben: 7. September 2020, 08:29
Papageorgiu hat geschrieben: 5. September 2020, 17:10 Doch. Und dass es einen Lift in den Orbit gab.
Wenns den gibt ohne Antigrav ... dann möchte ich die Zerreißfestigkeit der Materialien gerne messen bzw. die Daten sehen.Dagegen ist deren Raumschiff ja echt antiquiert ... abgesehen davon, dass ein Orbi-Lift die Rotation des Planeten leicht beeinflusst.
Und ich hätte gerne die Baupläne und Rohstoffe für einen Antigrav.
-Augenroll-
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7938
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

AushilfsMutant hat geschrieben: 7. September 2020, 09:43
AARN MUNRO hat geschrieben: 7. September 2020, 08:29
Papageorgiu hat geschrieben: 5. September 2020, 17:10 Doch. Und dass es einen Lift in den Orbit gab.
Wenns den gibt ohne Antigrav ... dann möchte ich die Zerreißfestigkeit der Materialien gerne messen bzw. die Daten sehen.Dagegen ist deren Raumschiff ja echt antiquiert ... abgesehen davon, dass ein Orbi-Lift die Rotation des Planeten leicht beeinflusst.
Und ich hätte gerne die Baupläne und Rohstoffe für einen Antigrav.
-Augenroll-
Ein Orbitallift liegt prinzipiell im Bereich der möglichen Physik, ein Antigrav (lokal) nicht. Das ist der Unterschied.Deshalb interessiere ich mich für derlei, zwar hypothetische, aber mögliche Daten.

Antigravitation ist nur mit Hilfe der kosmologischen Konstante global erzielbar, nicht in lokalen Inertialsystemen der quasiflachen Raumzeit wie auf der Erde.
Ansonsten: natürlich möchte jeder von uns gerne das Geheimnis des zeitlosen Raumfluges kennen ... B-)
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein,ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
astroGK
Oxtorner
Beiträge: 733
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 3081: Horror, von Susan Schwartz & Christian Montillon

Beitrag von astroGK »

AARN MUNRO hat geschrieben: 7. September 2020, 08:33 Das ist korrekt.Aber ein assoziatives. Und er sollte sich an seine wichtigsten Abenteuer erinnern (können).Immerhin hatte er damals das Solare Imperium in den ersten intergalaktischen Krieg der terranischen Menschheit gestürzt.
Er konnte sich ja an die Namensgebung erinnern, nur wusste er nicht mehr wer es war. Sekundäres Detail.
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“