Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt Dir ....

die Story des Romans? - Note 1
11
10%
Note 2
14
13%
Note 3
3
3%
Note 4
2
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
15
14%
Note 2
15
14%
Note 3
1
1%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
6
6%
Note 2
11
10%
Note 3
8
8%
Note 4
2
2%
Note 5
4
4%
Note 6
6
6%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 105

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1355
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von AushilfsMutant »

Ich denke das bei den ZACies aber immer noch der Gedanke Chaotarchen = böse vorherrscht. Obwohl das halt so nicht ganz stimmt. :P

Wartet immer noch auf eine kosmokratische „Negasphäre“. :o)
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von heppen shemir »

Askosan hat geschrieben: 11. September 2020, 13:25 Negativ anzumerken gibt es kaum etwas. Ein mathematisch interessierter Mitforist könnte ja mal die Oberfläche des Weißen Schirms berechnen und angeben, wie wahrscheinlich es ist, dass in direkter Nähe der Haluter die goldenen Blasen den Schirm schwächen und dadurch den Durchbruch ermöglichen.
ich hab die grössenangaben und entfernungen jetzt nicht nochmal nachgesehen ...aber wenn die haluter in dem bereich des sternenrads agiert haben, welcher der bleisphäre am nächsten liegt, dann ist das natürlich auch genau der bereich, in dem die goldblasen den schirm verlassen müssen, wenn die auf dem kürzesten weg zur bleisphäre streben.
Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 245
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Fünfte Kolonne »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 20:07 Wartet immer noch auf eine kosmokratische „Negasphäre“. :o)
Eine Posisphäre also, wie sollte dieser Ort überbordender Ordnung denn aussehen? Im Moment fällt mir dazu nur Katasteramt ein und viele Beamte in grauen Pullovern mit Ärmelschonern, die bedächtig Bleistifte spitzen? Uhm, jo? :unschuldig:
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1355
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von AushilfsMutant »

Fünfte Kolonne hat geschrieben: 11. September 2020, 20:15
AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 20:07 Wartet immer noch auf eine kosmokratische „Negasphäre“. :o)
Eine Posisphäre also, wie sollte dieser Ort überbordender Ordnung denn aussehen? Im Moment fällt mir dazu nur Katasteramt ein und viele Beamte in grauen Pullovern mit Ärmelschonern, die bedächtig Bleistifte spitzen? Uhm, jo? :unschuldig:
Naja wenn jetzt die Chaotarchen den Quellcode des Universums möglichst Bunt haben wollen und die KKs eher monochrom wirds wohl auf so etwas auslaufen. :P

Das erklärt auch warum KK Truppen immer so viel chaotischer sind wie die der Chaotarchen. Stell dir mal die Beamten vor die da dann mal raus aus der grauen Bude kommen und das viele Bunte erleben, HORROR! :o)
Zuletzt geändert von AushilfsMutant am 11. September 2020, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3118
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von lichtman »

Kai Hirdt hat geschrieben: 11. September 2020, 19:36
lichtman hat geschrieben: 11. September 2020, 17:54 Neue Aspekte halutischer Kampftechniken:

Madru Bem war ein phantastischer Mitstreiter, klug und wagemutig, manchmal tollkühn. Nur trieb er die halutische Unsitte volltönenden Schlachtgesangs auf die Spitze und weit darüber hinaus.
Tss. Von wegen neu.
Icho Tolot sang vor sich hin. Es war ein Kampflied seines Volkes. Gucky hatte sich im Schoß des Riesen zusammengerollt. Bebend lauschte er auf die Töne, die über Tolots monströse Lippen kamen.
K. H. Scheer, Band 200 "Die Straße nach Andromeda", S. 36. Im allerersten Roman, in dem überhaupt Haluter auftauchen!
Gute Recherche ist alles :)

manfred
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1678
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Askosan »

heppen shemir hat geschrieben: 11. September 2020, 20:13ich hab die grössenangaben und entfernungen jetzt nicht nochmal nachgesehen ...
"Vor zweieinhalb Tagen war das weiße Monstrum erschienen: eine leuchtende Scheibe, 100 Millionen Kilometer dick, eine Milliarde Kilometer im Durchmesser."

Selbst wenn man nur den Bereich nimmt, der der Bleisphäre zugewandt ist, käme man auf eine gigantische Fläche.

Ich bin kein Mathematiker, aber dass bei diesen Dimensionen goldene Blasen in Sichtweite der Haluter den Schirm durchdringen, dürfte so wahrscheinlich sein, wie ein 6er im Lotto und zwar jeden Samstag ein Jahr lang. B-)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1678
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Askosan »

PS: Um sich die Dimensionen im Weltraum zu veranschaulichen, hatte Hubert Haensel mal eine interessante Berechnung veröffentlicht:

"Schon 1982 fragte ich mich, wie sich diese gigantische Anzahl von Raumschiffen eigentlich veranschaulichen ließe. Nun habe ich es einfach nachgerechnet und dabei unser heimisches Sonnensystem als Maßstab genommen.

Was dabei herausgekommen ist? Unser Sonnensystem ist gigantischer, als es auf den ersten Blick scheint.

Der mittlere Abstand der Erde von der Sonne beträgt eine Astronomische Einheit = 1 AE = 149,6 Millionen Kilometer. Im Lauf eines Jahres beschreibt die Erde bei ihrem Sonnenumlauf einen Kreis mit dem Radius 1 AE. Diese Kreisfläche kann jeder anhand der bekannten Formel (Fläche ist gleich Pi mal Radius zum Quadrat) selbst berechnen. Nehmen wir an, dass in diesem Bereich eine Flotte postiert wird und jedes dieser Raumschiffe eine Fläche von 10.000 mal 10.000 Kilometern kontrolliert, dann ergibt sich die Zahl 702.737.024.


Mit anderen Worten: Mehr als siebenhundert Millionen Raumschiffe wären nötig, um den Innenbereich unseres Sonnensystems auszufüllen. Wobei zehntausend Kilometer Abstand von einem Schiff zum nächsten ein Klacks sind, denn allein auf einer Linie zwischen Erde und Mond wären dann 38 Raumschiffe postiert."


https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... che-flotte
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von heppen shemir »

Askosan hat geschrieben: 11. September 2020, 21:01 Mit anderen Worten: Mehr als siebenhundert Millionen Raumschiffe wären nötig, um den Innenbereich unseres Sonnensystems auszufüllen.
mindestens 699.985.000 davon können aber zu hause bleiben, wenn es nur um die lückenlose überwachung geht,
sagt der perry:

"Die Schwarmflotte hat sich draussen im interstellaren Raum verteilt, und die Ortungsgeräte ihrer Schiffe kontrollieren jeden Quadratzentimeter unseres Paratronschirms."

"Unmöglich, Sir!" protestierte der Tibeter. "Sie treiben Scherze mit mir. Die Oberfläches des Paratronschirms ist etwa 707 Milliarden Quadratkilometer groß."

"Ihre Rechnung stimmt sogar annähernd" erwiderte der Großadministrator freundlich. "Wenn man diese Kugeloberfläche unter 15.000 Raumschiffen aufteilt, bekäme jedes einen Überwachungssektor von siebenundvierzig Millionen Quadratkilometern zugewiesen. Das ist für moderne Hyperortungsgeräte so lächerlich wenig, dass es genügt, wenn die Schwarmflotte sich in drei Pulks teilt ..."


(PR 555 - Jenseits der Energiemauer)


Und die hatten nichtmal ausfahrbare Stielaugen :P


ok, ein bisschen gutes karma gehörte bei den halutern sicherlich auch dazu. aber perry hatte im dyoversum ja auch das glück, das grade während seiner paar monate anwesenheit die tastung erfolgte. der hätte drüben auch locker erstmal 100 oder 150 jahre ohne tastung erleben können.
weia, wäre das eine zähe handlungsebene geworden :unsure:
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1355
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von AushilfsMutant »

Dann hätte es wohl ein paar Hefte mit Perry Privat (zmb Perry und Sichu kochen - die Show) gegeben. :o)

Oder die Liebes Probleme unseres neuen Okrill Herrchens (wird das mit Farye eigentlich noch was?).
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von heppen shemir »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 22:26 Oder die Liebes Probleme unseres neuen Okrill Herrchens ...
bei dem, und bei den beiden einschlafspezialisten, setze ich alle hoffnung auf einen genügend grossen zeitsprung zwischen den zyklen :mellow:
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1355
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von AushilfsMutant »

heppen shemir hat geschrieben: 11. September 2020, 22:38beiden einschlafspezialisten
Wer?
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Merkosh
Plophoser
Beiträge: 495
Registriert: 1. November 2013, 15:11

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Merkosh »

Schlaf mal ne Nacht drüber. Du kommst bestimmt drauf.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1355
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von AushilfsMutant »

Merkosh hat geschrieben: 11. September 2020, 22:52 Schlaf mal ne Nacht drüber. Du kommst bestimmt drauf.
Machs nicht so spannend. :P

Raus damit!
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Mentro Kosum »

Dva Diva Bouknadel und Odin Bouknadel. ;)
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von heppen shemir »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 22:47
heppen shemir hat geschrieben: 11. September 2020, 22:38beiden einschlafspezialisten
Wer?
der/die schlafner und dancer

( kritikaster hatte mir dankenswerterweise zwar mal eine tolle eselsbrücke geliefert, wer davon männlein oder weiblein ist ... aber selbst diese eselsbrücke ist mittlerweile verblasst in der aura von blässe, die dieses duo verbreitet. )
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von heppen shemir »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 22:52
Merkosh hat geschrieben: 11. September 2020, 22:52 Schlaf mal ne Nacht drüber. Du kommst bestimmt drauf.
Machs nicht so spannend. :P

Raus damit!
echt jetzt? war das schwierig? :lol:
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Mentro Kosum »

heppen shemir hat geschrieben: 11. September 2020, 22:59
der/die schlafner und dancer

( kritikaster hatte mir dankenswerterweise zwar mal eine tolle eselsbrücke geliefert, wer davon männlein oder weiblein ist ... aber selbst diese eselsbrücke ist mittlerweile verblasst in der aura von blässe, die dieses duo verbreitet. )
Meine Eselsbrücke: Der Penner & die Tänzerin.
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1678
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Askosan »

heppen shemir hat geschrieben: 11. September 2020, 22:59kritikaster hatte mir dankenswerterweise zwar mal eine tolle eselsbrücke geliefert
Hier meine Eselsbrücke:

Die Frau (Dancer) Samstagabend zu ihrem Gatten: Lass uns in einem Club das Tanzbein schwingen.

Der Mann (Schlafner) antwortet müde: Nö, ich geh' jetzt schlafen. :D
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1397
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von heppen shemir »

ok, ich probier's nochmal mir das zu merken :-D
Benutzeravatar
Carrasco
Oxtorner
Beiträge: 701
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Carrasco »

Bin verwirrt.
Solsystem explodiert? Und damit alle (oder zumindest die inneren) Planeten? Die Ayees genichtet? Milliarden Tote?

Glaub ich nicht. Das sind cairanische Fake-News. Oder? :wacko:
Benutzeravatar
Lazy Gun
Marsianer
Beiträge: 182
Registriert: 29. November 2013, 14:53

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Lazy Gun »

Na dann guck mal 3085, Titel und Untertitel... :devil:
ZEUT-42
Terraner
Beiträge: 1412
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von ZEUT-42 »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 22:26 Oder die Liebes Probleme unseres neuen Okrill Herrchens (wird das mit Farye eigentlich noch was?).
Nö, denn dann wäre die Charakterisierung beider obsolet.
Benutzeravatar
Tostan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1855
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Tostan »

lichtman hat geschrieben: 11. September 2020, 16:39
Tostan hat geschrieben: 11. September 2020, 15:58
Askosan hat geschrieben: 11. September 2020, 15:29 Letzter Kommentar der ersten Seite + Antwort von UZ auf der zweiten Seite.

https://forum.sf-fan.de/viewtopic.php? ... d&start=15
Naja, Uschi schreibt nicht, auf welches post sie antwortet ... :-)

Aber gut ... die eine Woche war auffällig ...
Ja ein lapidarer Kommentar ohne sicheren Kontext.

Mein zweifelnder Kommentar

viewtopic.php?p=724845#p724845

Sicherlich fehlt zwischen 3071 und 3072 etwas und das ist vermutlich kein Autorenfehler.

PR 3071: »Ein Archiv mit Konstruktionsplänen. Diese Station verfügt über Baupläne für arkonidische, terranische und tefrodische Schiffe.« ... »Außerdem für Raumer der Gataser, Cheborparner ... Es geht immer so weiter! Es sind keine perfekten Pläne, aber sie beweisen gute, teils intensive Einblicke in die Raumschiffsarchitekturen.«

Damit hätten die Cairaner vermutlich einen Krieg aller gegen alle anzetteln können.

Aber dass die THORA samt Besatzung Kopien sind???

Das Atlan (und Bully) durch den Tod von Gucky etwas ausser der Spur sind, finde ich nicht so abwegig.

manfred
Das ist wirklich die große Frage: jetzt sind um die 700 Jahre in der Milchstraße und bringen außer "Wir wissen eigentlich nicht, was die da wollen" nix auf die Reihe ...
+
:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1355
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von AushilfsMutant »

Aso diese beiden ... hatte ich schon vergessen. :lol:
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7614
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3082: "Ein kalkuliertes Risiko" von Kai Hirdt

Beitrag von Richard »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. September 2020, 20:07 Ich denke das bei den ZACies aber immer noch der Gedanke Chaotarchen = böse vorherrscht. Obwohl das halt so nicht ganz stimmt. :P

Wartet immer noch auf eine kosmokratische „Negasphäre“. :o)
Die Chaotarchen bevorzugen nun mal eine andere Art Leben, nicht jenes, dass durch die Schwärme der KKs beeinflusst wurde bzw. sich aus der Saat der Sporenschiffe entwickelte.
Und die Lebensbedingungenin einer Negasphäre sind auch für ZACies nicht unbedingt angenehm.

Letztlich kennen wir schon "kosmokratische Negasphären": das ist das "normale" Perryversum: es steht unter dem Einfluss des Gesetzes, wurde wohl durch den Einsatz von Sporenschiffen und Schwärmen sehr in die Richtung "getrimmt", die KK für passend finden und ich gehe auch davon aus, dass die Kosmonukleotide entsprechend "KK foerderlich" agieren (zumindest für unser Perryversum).

Tja und ansonsten, zu Band 3082: ich finde, dass Atlan zumindest merkbar "von der Rolle" agiert, ob Klon oder Original. Halutische Mutanten mit Parafähigkeiten sind eine Art Novum in diesem Zyklus, früher hiess es mal, dass Haluter keine Parafähigkeiten haben aber zb Telepathie durchaus abblocken können.
Blo Rakane als eine Art "körperlicher Mutant" ist ja bereits im Materiazyklus aufgetreten und somit schon mehr als 1000 Romane in der EA aktiv (klar, er verschwindet auch immer wieder mal für längere Zeit aus der Handlung).
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“