Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt Dir ....

die Story des Romans? - Note 1
3
3%
Note 2
6
5%
Note 3
9
8%
Note 4
4
3%
Note 5
6
5%
Note 6
10
9%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
5
4%
Note 2
12
10%
Note 3
3
3%
Note 4
3
3%
Note 5
6
5%
Note 6
9
8%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
3
3%
Note 2
8
7%
Note 3
5
4%
Note 4
8
7%
Note 5
1
1%
Note 6
11
9%
Keine Bewertung
3
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 117

Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1700
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

Die wie üblich sehr gelungene Zusammenfassung des Romans ist auf der PP-Homepage veröffentlicht worden:

https://www.perrypedia.de/wiki/Erdmantel_(Roman)
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Danke für den Spoilerhinweis.
Erste Korrektur: Das Vorwort (anonyme Spruchweisheit) ist nicht von George Washington, sondern ein Zitat aus der römisch-lateinischen Antike, das letztlich bis zu Platon in Griechenland zurückgeht. Im Allgemeinen ist es bekannt als "si vis pacem, para bellum".(Willst Du den Frieden, bereite den Krieg vor").Sollte es wirklich auf GW zurückgehen (und eben keine serieninterne verwürfelte Datensintflut-Datei sein), dann hat auch er nur "die Klassiker" zitiert.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1700
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

War GW sicher bekannt. Und steht auch im Netz so:

"Wer auf den Krieg vorbereitet ist, kann den Frieden am Besten wahren."

Original engl.: To be prepared for war is one of the most effectual means of preserving peace. - First Annual Address, to both Houses of Congress, 8. Januar 1790 (in Anspielung auf das Lateinische "Si vis pacem para bellum".)

https://de.wikiquote.org/wiki/George_Washington
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Der Originalspruch Seite 19 heißt:; "Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen". Wird meist nur halb zitiert. Erste oder zweite Hälfte. Hier die zweite.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Seite 30: zu viel "tell don't show!" :D
Nebenaktionen werden ausbreitend erzählt, die Hauptaktion (Zerstörung der Sonde) nur mit dürren Worten geschildert?
Klar, man hat nur sechzig Seiten zur Vefügung, aber so: ist nicht!Sollte nicht, meine ich.Falsche Gewichtung der Handlung.Na ja ... nun ist es geschrieben. :(
Zuletzt geändert von AARN MUNRO am 13. November 2020, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Eric Manoli »

Live Chat?
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

"Das einstmalige Universum hatte sich in zwei Zweige aufgespalten". S.32. Verwirrender Satz!
Ich denke, dass die serieninterne Behauptung doch so war, dass von Anfang an (Urknall) zwei Universen-Zweige entstanden waren? So wurde es doch in diesem Zyklus seit Beginn bisher immer propagiert, oder?
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1700
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

AARN MUNRO hat geschrieben: 13. November 2020, 11:13So wurde es doch in diesem Zyklus seit Beginn bisher immer propagiert, oder?
Wie im echten Leben; alles Propaganda. :D
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Askosan hat geschrieben: 13. November 2020, 11:22
AARN MUNRO hat geschrieben: 13. November 2020, 11:13So wurde es doch in diesem Zyklus seit Beginn bisher immer propagiert, oder?
Wie im echten Leben; alles Propaganda. :D
Fake-News?
Oder Datensintflut? :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1389
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Über was ihr euch aufregt. :rolleyes:
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

"Pflanzen wuchsen grün und gelb." (S.52).Dass Pflanzen "schnell oder langsam" wachsen, "hoch oder niedrig", würde ich verstehen. Aber wie kann eine Pflanze gelb wachsen? (Natürlich kann sie gelb sein ...)
Das ist doch kein passendes Adjektiv.
Derartige Ellipsen passen besser in Lyrik, nicht in einen Prosaroman.
Zuletzt geändert von AARN MUNRO am 13. November 2020, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

AushilfsMutant hat geschrieben: 13. November 2020, 12:39 Über was ihr euch aufregt. :rolleyes:
Tun wir doch gar nicht! ;)
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1399
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

typischer "pflichtlevel" eines schablonenhaften vierer konstrukts. langweilig, überflüssig und weitestgehend handlungsfrei.

am interessantesten waren bisher noch die gänge innerhalb der sonde mit 1,55m / 2,4025m breite und 33,31m höhe ...

früher, in der guten alten zeit, hat man ja vom aufbau fremder stationen immer rückschlüsse auf die physische beschaffenheit der erbauer gezogen
(wenn in den gängen überall vogelstangen hingen, wusste man gleich, dass man es mit ornithoiden zu tun hat :o) )

hier sagt das eher etwas über die denkwelt der erbauer aus:

1,55 hoch 2 = 2,4025 ... 1,55 hoch 8 = 33,3161 (bei der höhenmessung hat der SERUN wohl ein bisschen geschlampt)

möglicherweise sind die candad suil eine mathematisch/technische intelligenz, die schon allein deswegen die evolution von organischem leben als unerwünscht ansieht, weil dessen "chaotische" entwicklung ihrem mathematisch streng strukturierten weltbild widerspricht?


(dass milton chu zufällig 1,55 m gross ist, dürfte aber wirklich zufall sein. womöglich ist 1,55 einfach nur die lieblingszahl von susan oder christian)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1700
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

Der Folgeband von Christian Montillon und Susan Schwartz ist besser als der Vorgängerroman. Der zweite Band des letzten Vierteilers ist zwar auch nicht viel spannender als der erste, aber die wesentlichen Protagonisten werden überzeugend weiterentwickelt. Das gilt sowohl für Anzu Gotjian als auch für Porphyrio Dana.

Leider gibt es einige Aspekte, die mich gestört haben. Der erfolgreiche Einsatz von selbstgebastelten Bomben innerhalb der Station der Candad-Suil war für mich arg unrealistisch. Als der Angriff begann, wäre es sinnvoll gewesen, die Primärwaffe und die Zentrale mit einem höherdimensionalen Schirm zu schützen. Die Logik der Candad-Suil scheint wohl anders zu funktionieren.

Außerdem frage ich mich, wie die beiden Thesan, in einem Zeitraum von ungefähr zehn Jahren, mehrere Leichen von Superintelligenzen erforschen konnten, und auch noch mit einem Staubfürsten in Kontakt kamen, und das alles ohne ein Raumschiff. Ihr Nashadaan war nach der Versetzung nur noch ein Wrack und ist in der Sonne verglüht. Später hatten Jathao Vanoth und Porphyrio Dana Schwierigkeiten zur Erde zu gelangen, eben weil sie kein Raumschiff hatten.

In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, wie die Thesan die Station im Inneren von Phobos so schnell fertig stellen konnten. Die Notlage der SCHATZSUCHER war ja eine direkte Folge des Transfers, und die Bruchlandung auf Phobos erfolgte kurz darauf. Die beiden Thesan waren demnach sofort nach der Versetzung mit ihrem schrottreifen Nashadaan zum Mars geflogen, und haben dann im Rekordtempo im Inneren von Phobos die Station errichtet. Für mich wenig glaubwürdig.

Die Station der Staubfürsten hat mich leider auch nicht vom Hocker gehauen. Ein paar leere Räume, und ein Theater in dem Hologramme abgespielt werden, ist jetzt nicht wirklich beeindruckend. Da wird hoffentlich im nächsten Band noch wesentlich mehr kommen.

Alles in allem gebe ich dem Roman eine 3+.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Stimme zu!
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8131
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

möglicherweise sind die candad suil eine mathematisch/technische intelligenz, die schon allein deswegen die evolution von organischem leben als unerwünscht ansieht, weil dessen "chaotische" entwicklung ihrem mathematisch streng strukturierten weltbild widerspricht?


Gerade nichtlineare, dissipative Systeme wie deterministisches Chaos erzeugen geordnete Prinzipien.
Mit "linearer" Mathematik kommt man nicht sehr weit ...weder als "Leben" n och als "mechanisch-technische" Intelligenz.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1399
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

AARN MUNRO hat geschrieben: 13. November 2020, 16:40 Gerade nichtlineare, dissipative Systeme wie deterministisches Chaos erzeugen geordnete Prinzipien.
das klingt so gut, das muss einfach stimmen :D

natürlich wird auch die evolution im rahmen von naturgesetzen und prinzipien erfolgen.

aber das, was für die staubfürsten das grosse theater der evolution ist, mit experimenten und scheitern, ist für die candad suil vielleicht nicht determiert genug. die möglichkeit von verläufen, die ihrerseits natürlich prinzipien folgen, aber so nicht geplant oder erwartet wurden (sonst gäbe es ja kein scheitern) könnte dem oben unterstellten weltbild der CS zuwider sein.


wobei ich zugeben muss, dass ich einfach nur verzweifelt bei irgendeiner der parteien des dyoversums nach so etwas wie einer nachvollziehbaren motivation suche :rolleyes:
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7360
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Kardec »

heppen shemir hat geschrieben: 13. November 2020, 18:22 .............................
wobei ich zugeben muss, dass ich einfach nur verzweifelt bei irgendeiner der parteien des dyoversums nach so etwas wie einer nachvollziehbaren motivation suche :rolleyes:
Betrachte es einfach als unwichtiges Textrauschen als Hintergrund eines Kurzaufenthaltes in Dyo-B.
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1399
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

Kardec hat geschrieben: 13. November 2020, 18:58 Betrachte es einfach als unwichtiges Textrauschen als Hintergrund eines Kurzaufenthaltes in Dyo-B.
das klingt nach einer vernünftigen empfehlung :o(
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5222
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Faktor10 »

Dieser Zyklus rutscht immer mehr in den Bereich Fantasie.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1399
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

Askosan hat geschrieben: 13. November 2020, 13:43 Die Station der Staubfürsten hat mich leider auch nicht vom Hocker gehauen. Ein paar leere Räume, und ein Theater in dem Hologramme abgespielt werden...
ja, das theater. schlimme fehlplanung. da baut jemand ein high tech kino, fast 300 meter hoch, mit sitzreihen für lebewesen aller grössenklassen, und leistet sich dann einen solchen schnitzer bei der wahl der location. denn viel laufkundschaft war da unten im erdmantel nicht zu erwarten, und beworben wurden die vorstellungen auch nicht. vermutlich hat in unserem zweig überhaupt niemand von dem kino gewusst. für welche zuschauermassen ist das eigentlich mal angelegt worden?
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1399
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

vielleicht ist das theater aber auch einfach nur ein element, das irgendwie etwas "geheimnisvolles" oder SOW einbringen soll. ähnlich wie das in einer höhle versteckte eisfigurenmuseum auf mirkhandoum, dessen sinn wohl auch unerklärt bleiben wird.

die autoren wiederholen ja gern mal motive ... so werden zb hüben wie drüben kinder, deren eltern mit raumschiffen havariert sind, von koffern gerettet, langlebig gemacht, und für eine aufgabe in der zukunft konditioniert. (porphyrio, chariklis)
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1389
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Oder es ist einfach da um im Falle eines Besuches zmb der Staubfürsten da zu sein. :D
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1399
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

die lockt das theater doch nichtmal dann hinter dem ofen hervor, wenn da unbekannte eindringlinge sind.

und mal ehrlich, wir alle haben im bio unterricht schon bessere filmchen gesehen, als da im staubkino gezeigt werden :P
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7628
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3091: "Erdmantel" von Susan Schwartz / Christian Montillon

Beitrag von Richard »

Faktor10 hat geschrieben: 13. November 2020, 19:33 Dieser Zyklus rutscht immer mehr in den Bereich Fantasie.
Oder das was du als Fantasie bezeichnest.
Allerdings geht es hier um fremde technische Stationen wobei man eine davon mit Sprengstoff zerstoeren will ... Ich weiss nicht recht, meiner Ansicht nach sind das jetzt nicht typische Elemente eines "Fantasy" Szenario.
Und Mutanten, die beispielsweise sich und andere Lebewesen oder auch Gegenstände mittels Geisteskraft räumlich versetzten, gab es in PR auch schon in den ganz frühen Bänden.
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“