Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
27
9%
Note 2
36
12%
Note 3
24
8%
Note 4
11
4%
Note 5
2
1%
Note 6
3
1%
Keine Bewertung
2
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
21
7%
Note 2
43
14%
Note 3
21
7%
Note 4
12
4%
Note 5
4
1%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
2
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
25
8%
Note 2
38
12%
Note 3
11
4%
Note 4
3
1%
Note 5
1
0%
Note 6
23
7%
Keine Bewertung
3
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 312

Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15906
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Elena »

Comden Partan hat geschrieben:Im Perry Rhodan Report.
Ausgabe 476. Heft2748 .Dort steht.
Und um die Sol braucht man keine Angst zu haben,obwohl sie im aktuellen Zyklus keine Rolle spielen wird.

Das ist für mich eine eindeutige Aussage.
Ah ja, danke für die Info!
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7138
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Alexandra »

Auf der SOL gab es doch immer wieder ein reges Kommen und gehen, auch wider Willen.
An Roi glaube ich persönlich nicht so, weil schon derart viel an Verwandschaft rumgeistert, ich denke, da gibt der Sektor Morgenrot einfach ein bisschen Atmosphäre.
Zu viel SOL würde mich wundern, weil das Auftauchen dieses mythenumwobenen Schiffes die Entfaltung der neuen RAS TSCHUBAI beschränken würde.
Benutzeravatar
Hopfi
Terraner
Beiträge: 1413
Registriert: 27. Juni 2012, 18:24
Wohnort: Southside, bei Schwäbisch Hall, aber auch Bad Wildbad

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Hopfi »

Thomas Cardif, von Anti-ES gerettet, eingelagert und durch Zufall wieder aufgetaut?
Benutzeravatar
Herr Siebentag
Plophoser
Beiträge: 309
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:06

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Herr Siebentag »

Oder Galto 'Posbi' Quohlfahrt, nachdem seine Freunde mit allen Verbesserungen fertig waren :P
Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7138
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Alexandra »

Hopfi hat geschrieben:Thomas Cardif, von Anti-ES gerettet, eingelagert und durch Zufall wieder aufgetaut?
Hört sich eklig an.
Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7257
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von dandelion »

Endlich sind die Terraner unterwegs um Perry heimzuholen und (vielleicht) ferne Wunder zu erleben. Aber viel Begeisterung ist nicht zu verspüren. Natürlich ist die aktuelle Situation nicht zu vergleichen mit dem Aufbruch der Crest III oder der Marco Polo. Damals stand das Solare Imperium in voller Blüte, diesmal stehlen sich Bull und seine Mitstreiter aus einer besetzten Milchstrasse davon. Trotzdem, ein wenig mehr Feuer hätte gut getan.

Zumindest Bull verspürt etwas von dem Geist früherer Zeiten und will „in der Ferne eine andere Zukunft erschaffen“, als die vom Tribunal gewünschte. Es ist wohl nicht abwegig zu glauben, dass eine lange Reise bevorsteht. Das neue Warzenschiff muss die Investitionen schließlich lohnen. Ich bin bestimmt nicht traurig, wenn sich dadurch den Terranern ein unbekannter Teil des Kosmos erschließt.
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15906
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Elena »

Alexandra hat geschrieben:
Hopfi hat geschrieben:Thomas Cardif, von Anti-ES gerettet, eingelagert und durch Zufall wieder aufgetaut?
Hört sich eklig an.
Und wäre für Perry Rhodan außerdem der furchtbarste Gegner, den er kriegen kann.
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
NEX
Oxtorner
Beiträge: 598
Registriert: 30. Juni 2012, 11:43
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von NEX »

RolfK hat geschrieben:...In gerade einmal 2600 Jahren ist der Sektor Morgenrot von der Eastside in die Westside der Galaxis gedriftet!...
Laut Perrypedia liegt Sektor Morgenrot in der Westside.
RolfK
Oxtorner
Beiträge: 512
Registriert: 30. März 2014, 19:01

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von RolfK »

NEX hat geschrieben:
RolfK hat geschrieben:...In gerade einmal 2600 Jahren ist der Sektor Morgenrot von der Eastside in die Westside der Galaxis gedriftet!...
Laut Perrypedia liegt Sektor Morgenrot in der Westside.
Unter dem Stichwort "Sektor Morgenrot" wird dies tatsächlich so dargestellt.
Aber unter dem Eintrag zu Heft 300 "Alarm im Sektor Morgenrot" wird berichtet, dass ein Kreuzer des Solaren Imperiums von Blues-Schiffen angegriffen wird, und die Blues/Jülzisch leben in der Eastside. Und in der Seriengeschichte waren sie auch in 2435 (Handlungsjahr von Heft 300) technisch unterlegen und nicht in der Lage, in der Westside zu operieren. Außerdem behauptet mein Extrasinn standhaft, sich daran zu erinnern, dass Heft 300 in der Eastside spielt.
Deshalb: Hier irrt die Perrypedia!
Vielleicht findet sich ein Rechercheur mit Zugriff auf Heft 300, der aus dem Originalmaterial zitieren, und so die Meinungsverschiedenheit klären kann.
Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2849
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von wepe »

dandelion hat geschrieben:Endlich sind die Terraner unterwegs um Perry heimzuholen und (vielleicht) ferne Wunder zu erleben. Aber viel Begeisterung ist nicht zu verspüren. Natürlich ist die aktuelle Situation nicht zu vergleichen mit dem Aufbruch der Crest III oder der Marco Polo. Damals stand das Solare Imperium in voller Blüte, diesmal stehlen sich Bull und seine Mitstreiter aus einer besetzten Milchstrasse davon. Trotzdem, ein wenig mehr Feuer hätte gut getan.

Zumindest Bull verspürt etwas von dem Geist früherer Zeiten und will „in der Ferne eine andere Zukunft erschaffen“, als die vom Tribunal gewünschte. Es ist wohl nicht abwegig zu glauben, dass eine lange Reise bevorsteht. Das neue Warzenschiff muss die Investitionen schließlich lohnen. Ich bin bestimmt nicht traurig, wenn sich dadurch den Terranern ein unbekannter Teil des Kosmos erschließt.
Die RT ist optisch nicht gerade der Knaller an technischer Eleganz, aber die Leistungsdaten geben doch Hoffnung, dass den Terranern noch mal was gegen die Invasoren gelingt. :st: :clap:
Aber kann mir jemand erklären, wozu dieser ganze Umbau der russischen Milliardärsbox gedient hat? Die wichtigsten Leute des Schiffs hat es nun auf die RT verschlagen, damit die weiterhin Geschichten für uns erleben ... :D Hat der Kahn nun ausgesorgt, weil wir ja jetzt wissen, dass sich die Onryonen auf Dunkelplaneten wohlfühlen?
Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7785
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Richard »

wepe hat geschrieben: Die RT ist optisch nicht gerade der Knaller an technischer Eleganz, aber die Leistungsdaten geben doch Hoffnung, dass den Terranern noch mal was gegen die Invasoren gelingt. :st: :clap:
Aber kann mir jemand erklären, wozu dieser ganze Umbau der russischen Milliardärsbox gedient hat? Die wichtigsten Leute des Schiffs hat es nun auf die RT verschlagen, damit die weiterhin Geschichten für uns erleben ... :D Hat der Kahn nun ausgesorgt, weil wir ja jetzt wissen, dass sich die Onryonen auf Dunkelplaneten wohlfühlen?
Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Die KRUSENSTERN ist immerhin noch in der Milchstrasse - wer weiss, vielleicht wird sie dort fuer diverse verdeckte Manoever gebraucht.
Und was die Dunkelplaneten betrifft: naja, da koennte Viccor Bughassidow durchaus auch noch weiterforschen - das Raetsel um einen potentiellen 10. Planeten des Solaren Systems, der - warum auch immer - aus dem System gerissen wurde, existiert immer noch.
Leo Lukas
Siganese
Beiträge: 22
Registriert: 11. Juni 2013, 19:32

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Leo Lukas »

wepe hat geschrieben:Aber kann mir jemand erklären, wozu dieser ganze Umbau der russischen Milliardärsbox gedient hat? Die wichtigsten Leute des Schiffs hat es nun auf die RT verschlagen, damit die weiterhin Geschichten für uns erleben ... :D Hat der Kahn nun ausgesorgt, weil wir ja jetzt wissen, dass sich die Onryonen auf Dunkelplaneten wohlfühlen?
Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Ach, lieber Werner, falls ich mir jemals einen Extrasinn wünschen dürfte, dann mit deiner Personality ... ;o)

Die KRUSENSTERN spielt in 2760 eine wichtige Rolle, und ich treibe mich in meiner limitierten Fantasie gerade sehr lustvoll drauf rum.

Aber was ich eigentlich posten wollte: Die Spekus über Roi als QS finde ich wirklich super. Allerdings muss ich darauf antworten: "Das wüsste ich aber ..."
Zuletzt geändert von jogo am 3. Mai 2014, 07:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zuordnung auf wepe geändert
RolfK
Oxtorner
Beiträge: 512
Registriert: 30. März 2014, 19:01

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von RolfK »

Leo Lukas hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:Aber kann mir jemand erklären, wozu dieser ganze Umbau der russischen Milliardärsbox gedient hat? Die wichtigsten Leute des Schiffs hat es nun auf die RT verschlagen, damit die weiterhin Geschichten für uns erleben ... :D Hat der Kahn nun ausgesorgt, weil wir ja jetzt wissen, dass sich die Onryonen auf Dunkelplaneten wohlfühlen?
Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Ach, lieber Werner, falls ich mir jemals einen Extrasinn wünschen dürfte, dann mit deiner Personality ... ;o)

Die KRUSENSTERN spielt in 2760 eine wichtige Rolle, und ich treibe mich in meiner limitierten Fantasie gerade sehr lustvoll drauf rum.

Aber was ich eigentlich posten wollte: Die Spekus über Roi als QS finde ich wirklich super. Allerdings muss ich darauf antworten: "Das wüsste ich aber ..."
Lieber Leo,

da scheint Dir beim Zitieren die Tastatur verrutscht zu sein, denn das habe nicht ich, sondern wepe geschrieben.
Bin aber schon mal gespannt auf den angekündigten Band.
Zuletzt geändert von jogo am 3. Mai 2014, 07:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zuordnung auf wepe geändert
Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Kapaun »

Hopfi hat geschrieben:Ein Schiffchen vom Feinsten.
8 Mars-Schlachtkreuzer, 200- und 100m-Kreuzer, 528 Space-Jets, darunter ein Laurin-Geschwader mit Anitortungstechnik-Modul.

Ein Transitionstriebwerk mit hypertaktähnnlichem Modus, Hypertransprogressor mit 400m langen Antriebsdornen, die aus den Polen ausgefahren werden, Aagenfelt-Barriere und Aagenfelt-Blitz ...
4 Raumlandedivisionen (warum fallen mir da gleich die Ferntransmitter der Aopen ein?)
und im ganzen Schiff überall Suspensionsalkoven ..

An dem Kahn können wir noch 1000 Hefte lang Freude haben.
Ich erinnere mich, dass ich vor genau drei Jahren die Entführung der BASIS nach Chanda ähnlich optimistisch betrachtete - was war das für ein Potenzial! Und was für eine schaurige Pleite folgte! Naja, muss ja diesmal nicht auch so sein, aber ich warte doch lieber noch ein Jahr, bevor ich mich ernsthaft mit der Frage befasse, ob ich wieder einsteige ...
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3764
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Atlantis »

Kapaun hat geschrieben:
Hopfi hat geschrieben:Ein Schiffchen vom Feinsten.
8 Mars-Schlachtkreuzer, 200- und 100m-Kreuzer, 528 Space-Jets, darunter ein Laurin-Geschwader mit Anitortungstechnik-Modul.

Ein Transitionstriebwerk mit hypertaktähnnlichem Modus, Hypertransprogressor mit 400m langen Antriebsdornen, die aus den Polen ausgefahren werden, Aagenfelt-Barriere und Aagenfelt-Blitz ...
4 Raumlandedivisionen (warum fallen mir da gleich die Ferntransmitter der Aopen ein?)
und im ganzen Schiff überall Suspensionsalkoven ..

An dem Kahn können wir noch 1000 Hefte lang Freude haben.
Ich erinnere mich, dass ich vor genau drei Jahren die Entführung der BASIS nach Chanda ähnlich optimistisch betrachtete - was war das für ein Potenzial! Und was für eine schaurige Pleite folgte! Naja, muss ja diesmal nicht auch so sein, aber ich warte doch lieber noch ein Jahr, bevor ich mich ernsthaft mit der Frage befasse, ob ich wieder einsteige ...
Ich bin froh wenn der Kahn die nächsten 50 Hefte übersteht :unschuldig:
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 39024
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Moonbiker »

RolfK hat geschrieben: Vielleicht findet sich ein Rechercheur mit Zugriff auf Heft 300, der aus dem Originalmaterial zitieren, und so die Meinungsverschiedenheit klären kann.
Bild
und
Bild
Also, Terra liegt in der Westside, 2183 Lichtjahre vom Sektor Morgenrot entfernt der sich seinerseits in der Southside befindet
Rubin wiederum befindet sich in der Eastside, 819 Lichtjahre vom Sektor Morgenrot und 2917 Lichtjahre von der Erde entfernt...............
Da passt was nicht. :rolleyes:

Günther
hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von hz3cdv »

Also: dass geht jetzt gar nicht, die Altmeister zu kritisieren, dass es bei ihnen Fehler gegeben haben könnte. Es ist schließlich Kanon, dass früher alles besser war und heute alles schlechter ist als früher.

Also bitte Moonbiker: man erwartet von dir, dass Du Fehler in den neuen Hefte findest und die Alten wie ein Evangelium vor dich herträgst, dass fehlerfrei, perfekt und über jeden Zweifel erhaben ist.

;)
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 39024
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Moonbiker »

hz3cdv hat geschrieben:Also: dass geht jetzt gar nicht, die Altmeister zu kritisieren, dass es bei ihnen Fehler gegeben haben könnte. Es ist schließlich Kanon, dass früher alles besser war und heute alles schlechter ist als früher.

Also bitte Moonbiker: man erwartet von dir, dass Du Fehler in den neuen Hefte findest und die Alten wie ein Evangelium vor dich herträgst, dass fehlerfrei, perfekt und über jeden Zweifel erhaben ist.

;)
:lol: :lol: :lol:

Günther
Benutzeravatar
ganerc
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 25. Juni 2012, 21:57
Wohnort: neabadra auf dr Alb

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von ganerc »

wepe hat geschrieben:Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Das dachte ich mir zuerst auch, dann aber fiel mir ein, dass es ja locker sein kann, dass sie schon entsprechende Fortschritte gemacht hat, bzw. haben. Und Sichu somit nun abkömmlich ist. Denn für die restliche Arbeit hat sie ja ihre HiWis. Ich vermute stark, dass man uns zum entsprechenden Zeitpunkt entsprechende Ergebnisse präsentieren wird. Vielleicht hat sie ja auch einen äußerst fähigen Mitarbeiter, dem sie die restliche Arbeit überlassen kann. Natürlich nachdem sie den entsprechenden Geistesblitz hatte. :D
In dem Zusammenhang schwirrt mir immer der Begriff Aagenfelt im Kopf herum.
Bild
continuo
Siganese
Beiträge: 2
Registriert: 26. November 2013, 14:59

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von continuo »

Dieser Identor. Erinnert irgendwie an die "Anzüge" des Parr Fiorano finde ich (Anzug der Vernichtung usw.), könnte das was in der Richtung sein? Also so ein "Anzug der Mimikry" oder so ähnlich? :???:
Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3093
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Rainer1803 »

ganerc hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Das dachte ich mir zuerst auch, dann aber fiel mir ein, dass es ja locker sein kann, dass sie schon entsprechende Fortschritte gemacht hat, bzw. haben. Und Sichu somit nun abkömmlich ist. Denn für die restliche Arbeit hat sie ja ihre HiWis. Ich vermute stark, dass man uns zum entsprechenden Zeitpunkt entsprechende Ergebnisse präsentieren wird. Vielleicht hat sie ja auch einen äußerst fähigen Mitarbeiter, dem sie die restliche Arbeit überlassen kann. Natürlich nachdem sie den entsprechenden Geistesblitz hatte. :D
In dem Zusammenhang schwirrt mir immer der Begriff Aagenfelt im Kopf herum.
Es gibt ja einige Andeutungen im Roman, das sich da etwas tut, z. B. das Manöver der Posbischiffe.
Benutzeravatar
Castiels
Siganese
Beiträge: 72
Registriert: 5. November 2013, 19:22

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Castiels »

Rainer1803 hat geschrieben:War ganz okay der Roman, allerdings kein Highlight des Zyklus. Besonders bei der Beschreibung der RAS TSCHUBAI habe ich einfach die schriftstellerische Leistung zu beanstanden. Einige habe ja schon geschrieben, diese Seiten haben sie überflogen. Ich nicht, sondern ich hab mich gezwungen jeden Satz genau zu lesen, auch wenns schwer fiel. Das waren leider nur Datenblätter ohne Gefühl runtergerasselt, dazwischen zur Auflockerung immer mit ein bissel Handlung verpackt. Kein Vergleich mit der Euphorie eines K.H. Scheer, der Neuentwicklungen emotional für die Leser einführte und diese damit einen hohen Langzeitwert erhielten. Uwe kann das besser: auf S. 53 bei der Begegnung mit der MANDALAY, da hat er dieses Gänsehautfeeling rübergebracht, das ich mir auch für den Rest gewünscht hätte. Ansonsten bot der Roman ein paar Häppchen für die Zukunft. Diese Begegnung zwischen Farye und Toio bestärkt meine Vermutung über den Vater, Toio kennt ihn .
Dito
Ein Argument besteht aus 3 Teilen:
einer Behauptung - deren Erklärung - und den Beweisen, für die Behauptung.
Als Beweise können auch glaubhafte Indizienketten angeführt werden.
Ob Indizien stichhaltig sind, ist dann die Grundlage einer Diskussion.
Bei einer Diskussion, versucht man dann Beweise und Indizien zu stärken oder zu widerlegen.
Dies tut man wiederum mit Argumenten und Gegenargumenten.
RolfK
Oxtorner
Beiträge: 512
Registriert: 30. März 2014, 19:01

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von RolfK »

Moonbiker hat geschrieben:Also, Terra liegt in der Westside, 2183 Lichtjahre vom Sektor Morgenrot entfernt der sich seinerseits in der Southside befindet
Rubin wiederum befindet sich in der Eastside, 819 Lichtjahre vom Sektor Morgenrot und 2917 Lichtjahre von der Erde entfernt...............
Da passt was nicht. :rolleyes:

Günther
Morgenrot Allerorten? Der Atopische Sektor? Hyperdimensionale Raum-Zeit-Verschwurbelung unter Howalgoniumeinfluss? Oder hat Atlan heimlich Abkürzungen und Schleichwege angelegt? Hat heute wie damals Roi Danton die Hände im Spiel?
Zuletzt geändert von jogo am 3. Mai 2014, 14:09, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Quotes korrigiert
Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2849
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von wepe »

Leo Lukas hat geschrieben:
wepe hat geschrieben:Aber kann mir jemand erklären, wozu dieser ganze Umbau der russischen Milliardärsbox gedient hat? Die wichtigsten Leute des Schiffs hat es nun auf die RT verschlagen, damit die weiterhin Geschichten für uns erleben ... :D Hat der Kahn nun ausgesorgt, weil wir ja jetzt wissen, dass sich die Onryonen auf Dunkelplaneten wohlfühlen?
Und Dorksteiger mit an Bord? Ist es wirklich wichtiger, Perry von jwd abzuholen als die Lineartorpedos auszuschalten? Dafür hatte doch Monkey kürzlich sein Leben riskiert ...
Ach, lieber Werner, falls ich mir jemals einen Extrasinn wünschen dürfte, dann mit deiner Personality ... ;o)
Hallo Leo,
du weißt ja aus leidvoller Erfahrung, dass selbst dieser Extrasinn nicht alles vorausberechnen kann: Ich erinnere mich noch gut an deinen verzweifelten Kampf gegen die dröhnenden Kirchenglocken, als du gerade den Auftritt vor dem Museum begonnen hattest. :devil:
Die KRUSENSTERN spielt in 2760 eine wichtige Rolle, und ich treibe mich in meiner limitierten Fantasie gerade sehr lustvoll drauf rum.
Es freut mich, dass die KRUSENSTERN nicht auf Dauer abgemeldet ist. Ich bin gespannt, mit welchen neuen / alten Figuren du jetzt das Schiff beleben sollst. Die Männerfreundschaft zwischen Perry und Viccor ist ja in der jetzigen Situation nicht mehr heftfüllend, Dunkelweltforscher Tolot ist auch weg - ein ziemlich freies Spielfeld für neue Mitspieler.
Aber was ich eigentlich posten wollte: Die Spekus über Roi als QS finde ich wirklich super. Allerdings muss ich darauf antworten: "Das wüsste ich aber ..."
Die Diskussionen kann ich eh nicht verstehen, warum, bei Arkon Göttern, sollsich hinter Quick Silver eine Altfigur verbergen? Atlan? Tek? Roi? Der Osterhase? Der Typ ist doch in sich rätselhaft genug!
Benutzeravatar
Augustus
Plophoser
Beiträge: 342
Registriert: 30. Oktober 2013, 15:22

Re: Spoiler 2750: Aufbruch von Uwe Anton

Beitrag von Augustus »

Dass der "Chefwissenschaftler" mit auf grosse Fahrt geht hat bei PR ja lange Tradition. Obwohl so ein "Chefwissenschaftler" ja eher jemand aus der Verwaltung sein dürfte, der Budgets verteilt, Forscherteams zusammenstellt, Personalentscheidungen trifft und nachher den Lorbeer für die Arbeit seiner Angestellten einstreicht. Also niemand, der wirklich noch an vorderster Front der akademischen Forschung arbeitet. So jemanden mitzunehmen macht natürlich noch weniger Sinn, aber naja, ist halt Tradition :D
Antworten

Zurück zu „Spoiler“