STARDUST kommt

Rund um die Stardust Miniserie
Antworten
Benutzeravatar
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 623
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Robert Corvus »

Bei Admiralin Kush geht es nicht um Verbalinjurien. Wenn die austeilt, steht man hinterher nicht wieder auf.
www.robertcorvus.net

Benutzeravatar
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Mi.Go »

Robert Corvus hat geschrieben:Bei Admiralin Kush geht es nicht um Verbalinjurien. Wenn die austeilt, steht man hinterher nicht wieder auf.
Vllt. solltest du dich mal damit
http://www.50-jahre-bundeswehr.de/porta ... zBsfm_ajx0!/
beschäftigen. ;)
Nicht, daß hinterher wieder Kritiken ... :lol:
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Benutzeravatar
Langschläfer
Kosmokrat
Beiträge: 9282
Registriert: 25. Juni 2012, 21:34
Wohnort: Mozarthausen

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Langschläfer »

Robert Corvus hat geschrieben:Bei Admiralin Kush geht es nicht um Verbalinjurien. Wenn die austeilt, steht man hinterher nicht wieder auf.
Macht bei Pösen Puben ja auch durchaus Sinn. ;)
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen mir ständig das ich nicht verrückt bin. Die zehnte pfeift die Melodie von Tetris.
"Fighting for peace is like screwing for virginity." - George Carlin
Polls sind doof. ;)

Benutzeravatar
Hofnarr
Postingquelle
Beiträge: 3610
Registriert: 29. Juni 2012, 23:31
Wohnort: Kreis Esslingen
Kontaktdaten:

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Hofnarr »

Langschläfer hat geschrieben:
Robert Corvus hat geschrieben:Bei Admiralin Kush geht es nicht um Verbalinjurien. Wenn die austeilt, steht man hinterher nicht wieder auf.
Macht bei Pösen Puben ja auch durchaus Sinn. ;)
Als Admiralin teilt man nicht aus, man lässt austeilen ^_^
Meanwhile in Manchester:
Rost-Jogoretten mit Fell-Kartoffeln in Senf-Terrine.

Rettet den Ulmer Stammtisch
"Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic"

Benutzeravatar
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Mi.Go »

Hofnarr hat geschrieben:
Langschläfer hat geschrieben:
Robert Corvus hat geschrieben:Bei Admiralin Kush geht es nicht um Verbalinjurien. Wenn die austeilt, steht man hinterher nicht wieder auf.
Macht bei Pösen Puben ja auch durchaus Sinn. ;)
Als Admiralin teilt man nicht aus, man lässt austeilen ^_^
Nicht bei Perry Rhodan u. Tim Taylor. :nein:
Alles muß man selber machen ! :rolleyes:
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Benutzeravatar
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 623
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Robert Corvus »

Hofnarr hat geschrieben:Als Admiralin teilt man nicht aus, man lässt austeilen ^_^
Auch Eritrea weiß: "Wenn du willst, dass es klappt - mach es selbst!"
www.robertcorvus.net

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Kapaun »

AARN MUNRO hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Uwe Anton kann tolle Romane schreiben, wenn er ein gescheites Expose bekommt, er selbst hat mich als Exposeautor bisher noch zu keiner Zeit überzeugen können, sorry.
Diese zwei allgemeinen Aussagen kann ich einfach mal unterschreiben. Übrigens gleicht er darin Willi Voltz ...

Das ist hart. Gefiel dir WiVo als Expose-Autor wirklich nicht?
Nein. Wobei es übrigens weniger um die Exposes als solche geht (die kenne ich ja ohnehin so oder so nicht), sondern um den Themaschwenk hin zum Esoterisch-Übermenschlichen. Superintelligenzen waren okay, solange sie in homöopathischen Dosen verabreicht wurden, aber unter Voltz wurden sie inflationär, ganz zu schweigen von dem Kosmokratenquatsch (und dann noch Kosmokraten in persona auftreten lassen - Himmel hilf!). Daran leidet die Serie bis heute, nach meiner bescheidenen Meinung ...

Benutzeravatar
Mi.Go
Kosmokrat
Beiträge: 9661
Registriert: 26. Juni 2012, 12:19
Wohnort: dahoam

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Mi.Go »

Kapaun hat geschrieben:... (und dann noch Kosmokraten in persona auftreten lassen - Himmel hilf!).
Daran leidet die Serie bis heute, nach meiner bescheidenen Meinung ...
Vllt. kommt ja mal Gott persönlich vorbei,
u. richtet das Ganze wieder. ;)
Todeskandidat: "Ich glaube nicht an die abschreckende Wirkung der Todesstrafe"
Henker: "Ich hab hier noch keinen zweimal gesehen"

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Kapaun »

Mi.Go hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:... (und dann noch Kosmokraten in persona auftreten lassen - Himmel hilf!).
Daran leidet die Serie bis heute, nach meiner bescheidenen Meinung ...
Vllt. kommt ja mal Gott persönlich vorbei,
u. richtet das Ganze wieder. ;)
Tja, du hältst das für einen Scherz. Ich aber fürchte ...
Naja, lassen wir das. Man soll sie nicht auf Ideen bringen.

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7677
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: STARDUST kommt

Beitrag von AARN MUNRO »

Kapaun hat geschrieben:
AARN MUNRO hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:Uwe Anton kann tolle Romane schreiben, wenn er ein gescheites Expose bekommt, er selbst hat mich als Exposeautor bisher noch zu keiner Zeit überzeugen können, sorry.
Diese zwei allgemeinen Aussagen kann ich einfach mal unterschreiben. Übrigens gleicht er darin Willi Voltz ...

Das ist hart. Gefiel dir WiVo als Expose-Autor wirklich nicht?
Nein. Wobei es übrigens weniger um die Exposes als solche geht (die kenne ich ja ohnehin so oder so nicht), sondern um den Themaschwenk hin zum Esoterisch-Übermenschlichen. Superintelligenzen waren okay, solange sie in homöopathischen Dosen verabreicht wurden, aber unter Voltz wurden sie inflationär, ganz zu schweigen von dem Kosmokratenquatsch (und dann noch Kosmokraten in persona auftreten lassen - Himmel hilf!). Daran leidet die Serie bis heute, nach meiner bescheidenen Meinung ...

Wollte Dich nur mal so rauslocken... :unschuldig: Stimme Dir nämlich ansonsten zu: Komsomolzen-kraten oder Susi-Intelligenzen sollten wie Gewüze verabreicht werden, in kleinen Prisen (nicht in Biermaßen...) :rolleyes:
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Rainer1803 »

Robert Corvus hat geschrieben:
Rainer1803 hat geschrieben:eine Fortsetzung brauch ich nicht.
Danke, dass Du der Miniserie eine Chance gegeben hast.
Schade, dass sie Dich nicht überzeugen konnte.
Ich hoffe Du schreibst bald mal was für die Erstauflage :st:

Benutzeravatar
Rainer1803
Postingquelle
Beiträge: 3092
Registriert: 18. Dezember 2012, 19:54
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Rainer1803 »

AARN MUNRO hat geschrieben:

Wollte Dich nur mal so rauslocken... :unschuldig: Stimme Dir nämlich ansonsten zu: Komsomolzen-kraten oder Susi-Intelligenzen sollten wie Gewüze verabreicht werden, in kleinen Prisen (nicht in Biermaßen...) :rolleyes:
:st: :st: :st:

Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1294
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: STARDUST kommt

Beitrag von Wanderer777 »

Kapaun hat geschrieben:
Mi.Go hat geschrieben:
Kapaun hat geschrieben:... (und dann noch Kosmokraten in persona auftreten lassen - Himmel hilf!).
Daran leidet die Serie bis heute, nach meiner bescheidenen Meinung ...
Vllt. kommt ja mal Gott persönlich vorbei,
u. richtet das Ganze wieder. ;)
Tja, du hältst das für einen Scherz. Ich aber fürchte ...
Naja, lassen wir das. Man soll sie nicht auf Ideen bringen.
Gleich bescheiden möchte ich anfügen: Ohne die "Übergeordneten Dinge" würde ich Perry Rhodan nur mehr als Erinnerung als jugendlicher Leser in den Sechzigern des vorigen Jahrhunderts kennen. Obwohl ich natürlich auch ein gesundes Mittelmaß in allen Dingen bevorzuge, wären mir die homöopathischen Dosen an Kosmolzen ... ähh ... höheren Evolutionsstufen des "Lebens an sich" doch zu wenig ...
Rainer1803 hat geschrieben:So - gelesen und fertig. So von S. 20-30 wars ganz lesbar, der Rest 08/15 und schlimmer. Spannung kam zu keinem Zeitpunkt auf und eine Fortsetzung brauch ich nicht. Uwe Anton kann tolle Romane schreiben, wenn er ein gescheites Expose bekommt, er selbst hat mich als Exposeautor bisher noch zu keiner Zeit überzeugen können, sorry. Rhodan irrt mal wieder durch die Lande, ein geheimnisvoller Gegenspieler aus 180.000 Jahre Vergangenheit, viel Gerede über SI u. ä. . Ab S. 50 hab ich den Roman nur noch quergelesen.
Schön, dass also dieser vorangekündigte Gegenspieler aus der Vergangenheit nun nachgereicht wird. Wie andere schon vermutet haben, hat Uwe Anton hier die Möglichkeit seinen abgebrochenen Plan doch noch zu schreiben.

Da für mich das Gesamte wichtig ist, "kann" ich auf keine Geschichte wirklich verzichten.

Ich bekomm die Hefte erst zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen und kann mich daher nicht "vollinformiert" an diesem Thread beteiligen ... :(
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]

Antworten

Zurück zu „PR - Stardust“