Neuzugänge stellen sich vor

Wer bist du und wie verlief dein Weg zu Perry Rhodan?
Antworten
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2117
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von R.B. »

Fallada hat geschrieben: 18. Januar 2021, 20:29 Ich freue mich sehr, jetzt hier zu sein.
Ad Astra!
Das ist schön. Wir freuen uns auch und insbesondere auf deine Meinung!
:welcome:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
pulprack
Siganese
Beiträge: 18
Registriert: 5. Dezember 2020, 18:17

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von pulprack »

Fallada hat geschrieben: 18. Januar 2021, 20:29 :rolleyes: Hallo liebe Foristinnen und Foristen,

ich bin seit 1978 in Serie unterwegs. Mein erstes Heft war Nr. 74 "Das Grauen" von William Voltz. Als 12jähriger las ich alle Auflagen parallel und bin der Serie mit teils langen Pausen aber doch bis heute treu geblieben.
Meine Lieblingszyklen sind der Larenzyklus bis hin zu den Chronofossilien.
Als Tiefpunkt der Serie betrachte ich den Cantaro-Zyklus.
Seit Sommer 2019 bin ich in die gewaltigen Fußspuren von Johannes Kreis getreten und habe den Blog

igadka.wordpress.com

ins Leben gerufen. Hier rezensiere ich jede Woche das aktuelle Heft der EA, gebe eine Benotung dazu ab und veröffentliche auch eigene Kurzgeschichten. Einen Fanroman von mir habe ich dort auch reingestellt. Abrufbar über das Schlagwort "Fanfiction".

Ich freue mich sehr, jetzt hier zu sein.
Ad Astra!
I liked your review of #3099, and I agree with this note: <<I would have liked to find out something about the star wheel during the transfer. The only thing was to find out that the Terran and Arkonide fleets had fled the star wheel. The long back and forth fight on the golem could have been described more briefly, then in my opinion there would have been room for a two chapter with the Cairans, but that's probably complaining on a high level.>> After seeing how the Cairans trampled over the Milky Way for 100 issues, and being introduced to their leaders in the last ten issues, seeing some action inside the Star Wheel would have been a good thing.

And: <<It is very positive that Atlan kept his knightly aura and is still alive>> Agreed!

Best,
Duane
Opa Norbert
Siganese
Beiträge: 22
Registriert: 9. Juli 2020, 10:22

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Opa Norbert »

Hallo Foristen!
Mein Forum-Name war eine erste Idee, weil ich mit 64 schon im"Opa-Alter" bin.(Ohne Enkelkinder). Hätte mich auch "Thatcher B-Haini" oder Miras Etrin nennen können.
Angefangen mit SF habe ich bei Ren Dhark.
Ich kam zu Perry im Februar 1970 mit Band 209 der 2. Auflage
MdI ist immer noch mein Lieblingszyklus, danach die Cantaro und dann Tradom. Den Roman 2149 "Paradim-Jäger" halte ich für einen der besten, die je geschrieben wurden.
Lese gelegentlich NEO, aber auch gern Klaus-Peter Wolf. (Anderes Genre, auch spannend.)
Zu meiner Person: Lebe in Gelsenkirchen, war Chemotechniker, seit 2020 Rentner.
Lese z.Zt. viel, weil manches was ich mir vorgenommen hatte aktuell nicht geht.
Grüße an alle Perry-und SF.-Fans.
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15989
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: Opa Norbert und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Dobrak
Marsianer
Beiträge: 128
Registriert: 25. April 2015, 11:20
Wohnort: 4103

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Dobrak »

Opa Norbert hat geschrieben: 21. Januar 2021, 18:19 ....weil ich mit 64 schon im"Opa-Alter" bin...
Damit treibst Du hier den Altersdurchschnitt erheblich nach unten. B-)

Herzlich willkommen
Egal was passiert, es gibt immer jemanden der es kommen sah.
Opa Norbert
Siganese
Beiträge: 22
Registriert: 9. Juli 2020, 10:22

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Opa Norbert »

Vielen Dank, Dobrak! Geht runter wie Landestützenöl. :D :D
Unser Perry wird ja auch bald 60.
Hoffentlich darf er ordentlich feiern.
Tschüß
Benutzeravatar
Lord Valium
Forums-KI
Beiträge: 15228
Registriert: 27. Juni 2012, 15:20
Wohnort: Lordys-Castle

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Lord Valium »

:welcome: Opa Norbert und viel Spaß hier im Forum ;)
Ich bin nicht wie die Anderen...
Ich bin schlimmer...!!!
Benutzeravatar
Eric_Manoli
Marsianer
Beiträge: 170
Registriert: 23. Januar 2021, 22:11

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Eric_Manoli »

Dobrak hat geschrieben: 22. Januar 2021, 17:05
Opa Norbert hat geschrieben: 21. Januar 2021, 18:19 ....weil ich mit 64 schon im"Opa-Alter" bin...
Damit treibst Du hier den Altersdurchschnitt erheblich nach unten. B-)

Herzlich willkommen
Na, dann will ich ihn mal wieder etwas raufsetzten, bin ich doch noch fast 5 Jahre älter als @Opa Norbert. Mein erster PR war übrigens die Nr. 303, Erstauflage, erschienen am 23.06.67, wenn ich richtig gerechnet habe. M 87 war damit mein erster Zyklus, und ja, der MdI-Zyklus mein Favorit bis heute, auch wenn ich in den folgenden Jahren versucht habe, die 200 Hefte davor nachzukaufen.

Alle meine Lieblingsfiguren aufzuzählen, würde zu weit führen, aber Meech Hannigan, der Roboter der Abteilung III mit dem Sprachfehler ist mir bis heute in guter Erinnerung.

Die Bände ab 400 haben mich dann doch etwas irritiert, und danach begann eine große Pause, nur unterbrochen von den Planeten-Romanen, die ich fast vollständig habe.

Mit 3050 habe ich wieder angefangen, wöchentlich zu lesen (ein Corona-Schaden?). Mal schauen, wohin es mich führt. ;)
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15989
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: Eric_Manoli und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Eric_Manoli
Marsianer
Beiträge: 170
Registriert: 23. Januar 2021, 22:11

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Eric_Manoli »

Elena hat geschrieben: 23. Januar 2021, 22:48 :welcome: Eric_Manoli und viel Spaß im Forum! :)
Danke! :)
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2117
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von R.B. »

Dann ein herzliches Willkommen den beiden Opas, aber auch allen Anderen!!!!

Viel Spaß beim :devil: , :P , :unschuldig: , :fg: , :D , :wacko:, :???: und :burn: :motz:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 41208
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
valgard
Siganese
Beiträge: 30
Registriert: 29. Juni 2012, 15:40
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von valgard »

Hallo,
melde mich zurück.
Nach ner gewissen Pause.
Wie lange hab ich denn eigentlich nicht mehr so richtig gelesen?
Aber egal.
Durch die SOL Tbs mit den Chaotarchen bin ich jetzt wieder in die erste Auflage eingestiegen.
Und lasse mich überraschen ...

valgard99/lothar bauer
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15989
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: back Lothar Bauer alias valgard99 und wieder viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 41208
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome: back

Günther
Benutzeravatar
Dlassior
Siganese
Beiträge: 37
Registriert: 25. Januar 2021, 07:05

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Dlassior »

Hallo liebe Perry Rhodan Fans,

da ich schon lange stiller Leser dieses Forums bin und ich ca. 1800 - 1900 Raketenheftchen und viele Bände (Atlan, Miniserien usw.) gelesen habe, möchte ich mich kurz vorstellen: Meine Name ist Dlassior in diesem Forum und bin schon über 50 Jahre alt (fast 60 :devil: ).
Ganz besonders gut haben mir der Thoregon und Die Große Leere, Ayindi (Abruse) usw. Zyklen gefallen. Der Schwarm und der Neuroversum Zyklus haben mir auch Spaß gemacht zu lesen. Bei dem Das Atopische Tribunal bzw. Die Jenzeitigen Lande bin ich irgendwann bei den Romanen "Unten" oder "Oben" ausgestiegen, da ich den ganzen "Zeit"-Problemen/Herausforderungen nicht mehr folgen konnte und habe nur noch sporadisch einzelne Hefte gelesen.

Dank dem Forum habe ich aber nie den Kontakt zu PR verloren.

Meine Lieblingsfigur/Person ist neben Alaska das "zweite Relikt", der Roboter Vlission (der Name war im Forum bereits vergeben :fg: ). Die Geschichten, wie er das "erste Relikt", das sich später in der Kaiserin von Therm manifestierte gerettet hat, waren einfach genial erzählt für mich (ich glaube es war keine Handlung in der Heftserie, da ich nur das Sammelbuch gelesen habe, bin mir aber nicht sicher).

Science-Fiction Romane haben mich schon immer begeistert. Ganz herausragend für mich ist der Lensmen Zyklus von E. E. Smith (und selbstverständlich Perry Rhodan :P ), der mich zum SciFi-Fan gemacht hat.

Besonders gut finde ich die Exposé-Autoren (ich weiß, ich habe mich gerade unbeliebt im Forum gemacht :devil: ), die immer wieder Perry Rhodan "neu" erfinden. Ein großes "DANKESCHÖN" dafür, dass sie diese Serie soooolange, so spannend und so großartig am Leben erhalten haben.

Ich bin mit Band 3100 wieder als regelmäßiger Leser eingestiegen und fand die ersten beiden Bände sehr gut! Hat mir Spaß gemacht zu lesen. Bitte weiter so, denn früher war es am Samstag meine Pflichtlektüre (gut heute habe ich so einen Kindledings).

Sehr überrascht hat mich Robert Corvus, dass er sich der schwierigen Herausforderung so intensiv gestellt hat, in diesem überaus kritischen Forum (meiner Meinung nach) zu seinen Roman(en) Stellung zu nehmen. Letztendlich war dies auch der Grund mich im Forum anzumelden.

Ich hoffe, ich habe keinen totgequatscht und freue mich auf unterhaltsame PR-Geschichten und gelegentlich einen Austausch in diesem Forum!

Ad Astra
Dlassior
Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2916
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von wepe »

:welcome:
Willkommen Dlassior!
Schön, dass du hier mitquatschen willst! :st: Und viel Spaß mit dem beginnenden Zyklus! :P
wepe
Chaotarchen
beherrschen als spezifische Reiserichtung eine im Kern ziellose Dynamik - Wer noch? :P
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 41208
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2117
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von R.B. »

Dlassior hat geschrieben: 25. Januar 2021, 09:24 ich bin schon über 50 Jahre alt (fast 60 :devil: ).
Dann bist du ja fast noch ein Jüngling. Egal. Wir freuen uns auch auf junge Leute.
Schön, dass du dabei bist!

:welcome:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 4948
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Ce Rhioton »

Dlassior hat geschrieben: 25. Januar 2021, 09:24
Sehr überrascht hat mich Robert Corvus, dass er sich der schwierigen Herausforderung so intensiv gestellt hat, in diesem überaus kritischen Forum (meiner Meinung nach) zu seinen Roman(en) Stellung zu nehmen. Letztendlich war dies auch der Grund mich im Forum anzumelden.

Ad Astra
Dlassior
Robert Corvus macht das m.E. ganz richtig: Er beklagt nicht, wie schlimm das Niveau (nach Auffassung einiger) im Forum doch sei und zieht sich nicht eingeschnappt zurück.
Nein, er beteiligt sich sogar sehr konstruktiv und unaufgeregt - und siehe da: die vielgeschmähten Foristen tun dies ebenso und so entsteht eine positive Diskussionsbasis.
Es funktioniert also doch, wenn alle Diskutierenden unaufgeregt sind und keine Schuldigen suchen.
Erstaunlich, nicht wahr? ;)

:welcome:
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15989
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: Dlassior und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Dlassior
Siganese
Beiträge: 37
Registriert: 25. Januar 2021, 07:05

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Dlassior »

Danke für die nette Begrüßung :st:
Benutzeravatar
Phylax
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 26. Januar 2021, 11:16

Hallo zusammen

Beitrag von Phylax »

Hallo zusammen,

im Zuge der Anmeldung zum „Perry Rhodan Online-Abend“, in der ich kurz geschildert habe, dass ich erst seit 4 Jahren zur Leserschaft gehöre und zudem mit nun 34 Jahren, nicht ganz das durchschnittliche Alter eines Rhodan-Fans vorweise, man mag mir diese kühne These verzeihen, bat mich Roman darum, meine noch „zarten“ Eindrücke vom Perryversum zu schildern.

Bevor ich jedoch zu meinem Verhältnis zum Perryversum, begeisterten, sowie auch frustrieten Altlesern und meinen evtl. infantilen Gedanken komme, werde ich meinen Weg zum ersten Heftroman skizzieren.

Werfen wir also einen Blick zurück, um genau zu sein, 15 Jahre in die Vergangenheit…

…Ich bin Schüler der Gymnasialen Oberstufe, kein fleißiger, aber ein guter Schüler, nur ein Fach macht mir Sorgen „deutsch“. Es ist nicht so, als wäre ich nicht in der Lage mich zu artikulieren, vielmehr habe ich starke Defizite in Rechtsschreibung, sowie Interpunktion und noch viel schlimmer, ich kann nicht adäquat lesen. In meinem Kopf formen sich die Worte nicht schnell genug zusammen, um sie richtig zu lesen und auch das Vorlesen wird zur Qual. Worte kommen nur langsam und stotternd aus meinem Mund, als wäre ich ein Analphabet. Ich schäme mich jedes Mal, wenn ich zum Vorlesen ausgewählt werde und versinke beim „vorstottern“ im Boden. Auch privat lese ich nicht, da ich mich meinem Schicksal ergaben habe. Zudem wüsste ich auch nicht welcher Stoff es wert wäre, diese Tortur zu rechtfertigen. An dieser Stelle muss ich mich bei meiner damaligen „Deutsch“-Lehrerin bedanken, da sie mich eines Tages beiseite genommen und mir ein Deal angeboten hat. Ich müsste zukünftig nicht mehr vorlesen, im Gegenzug erwartet sie von mir, dass ich im Monat zwei beliebige Bücher lese, von denen ich ihr als Nachweis eine Rezension schreiben soll…

…Die Sache war klar für mich, diesen Deal nehme ich an! Jetzt stellte sich nur die Frage, was soll ich nur lesen? Ich hatte und habe zwei große Leidenschaften, Musik und Science Fiction, somit fiel die Wahl meiner Ersten zwei Bücher auf „run to he hills“ (Die offizielle Biografie von Iron Maiden) und „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. Diesen zwei Büchern folgten jeden Monat zwei Weitere. Hierbei gesellten sich zu Klassikern wie Dune, Standards wie Star Wars, Star Trek und verschiedene Werke von Peter F. Hamilton. Im Laufe der Zeit verbesserte sich der Lesefluss und gleichermaßen die Freude zu lesen. Auch wenn ich bis heute noch Defizite bei Rechtschreibung und Interpunktion vorweise, verbesserte der Lesespaß meine Fähigkeiten kontinuierlich. Das Eintauchen in fremde Welten, gepaart mit der eignen Phantasie, gibt mir ein viel immersiveres und intensiveres Erlebnis, als dies PC-Spiele oder Filme ermöglichen. Ob ich Lichtschwert schwingend die Macht erlerne und anschließend in einem X-Wing die Schlacht um Yavin miterlebe, ein Außenteam der U.S.S. Enterprise begleite oder die Menschheit in der Dystopie des 25. Jahrhunderts vergehen sehe, zeigt mir immer wieder, dass ich meinen Horizont erweitern und meine Kreativität steigern kann.

Im Laufe der Zeit erweiterte ich mein SF-Portfolio um das Warhammer 40.000 Universum und auch im Bereich Fantasy fühle ich mittlerweile beheimatet. Gerade das dystopische und von Krieg geprägte „Warhammer-Universum“ zog mich in seinen Bann. Die Leid geplagte Menschheit, verdammt zu ewigem Krieg und immer am Rande der Vernichtung, errichtet auf dem Rücken des „einfachen Mannes“ und verteidigt und getragen von einzelnen Lichtgestalten, die aus anderen Betrachtungswinkeln, fanatisch und grausam scheinen, lassen Schwarz und Weiß verschwimmen. Jedoch bleibt dieses Universum, trotz eines immensen Kanons, flach und eindimensional. Ich war auf der Suche nach neuem Stoff. Da gab es „etwas“, diesen „Perry Rhodan“, den schon mein Onkel geliebt und gesammelt hat. Doch der Einstieg in dieses „Perryversum“ schien schwierig. Antiquierte Raumschiffdesigns und eine schier unüberwindliche Flut technischer Begriffe, die den Lesefluss ins stocken geraten ließen, sowie ein Kanon, der bereits mehrere tausend Hefte der Hauptserie und etliche hundert weitere Romane umfasst hat, führten dazu, dass ich schnell aufgegeben habe.

Erst Jahr später, bin ich beim Durchstöbern von „Youtube“, auf den Kanal von Robert Corvus gestoßen, dessen Battletech-Roman Karma ich gelesen hatte. In dem angeklickten Video sprach er Über Perry Rhodan…

…und es begann. Ich kann mir auch nicht ganz erklären, wie es kam, dass ich all meine Bedenken über Bord geworfen habe, aber ich biss mich durch und habe es bis heute nicht bereut.



Heute bin ich im Besitz von 100 Silberbänden, von denen noch 13 ungelesen sind und alle Hefte der EA seit 2800, zähle ich ebenfalls mein Eigen. Der erste gang zum Bahnhofskiosk fühlte sich merkwürdig an, denn wer kauft denn schon „Groschenromane“? Nach ein paar Wochen musste ich jedoch auf ein Abonnement wechseln, denn die Frage „wer kauft denn schon „Groschenromane?“, wandelte sich zu „Mensch, wer kauft mir die Perrys vor der Nase weg?“, gefolgt von Verfolgungsjagten verschiedener Kioske und großen Supermärkten.

Noch heute habe ich teilweise Herausforderungen bei technischen Begriffen, ebenso wie beim Kanon, jedoch hilft mir hier „Perrypedia“.



Auch wenn ich Charaktere wie Perry, Bully, Icho Tolot, Atlan und Gucky mag (im Fall von Gucky erkenne ich seine Notwendigkeit und sagte nicht „Der Ilt muss sterben“, jedoch wird er wohl nie mein Liebling.), sind es zwei Charaktere die es mir angetan haben: „Monkey“ und „Alaska Seadelaere“.

Im Mythos-Zyklus sei Phylax lobend erwähnt😉!!!



Zusammengefasst: Hätte meine Lehrerin mich nicht „ermutigt“ und ich mich Jahre später nicht auf Robert Corvus Youtube-Kanal verirrt, dann würde ich viel verpasst haben😉



Wie stehe ich zu frustrierten Altlesern?

Ich weiß selber, wie es ist, wenn ein Franchise sich in eine ungewünschte Richtung entwickelt. Ich bin ein Fan der alten „echten“ Star Wars Triologie und musste den Fall von Star Wars miterleben. Angefangen mit „Episode !“ oder wie ich sie nenne „SCHRECKisode 1“, bis hin zum Verkauf an Disney und dem Aberkennen des Expanded-Universe. Ich weiß also wovon ich spreche, jedoch ist dies eine absolut subjektive Sichtweise, da meine jüngeren Freunde und die Kinder von Bekannten, die neueren Star Wars Filme feiern. Und wenn ich diese Filme aus einem anderen Winkel betrachte, ohne die epische Geschichte zu erwarten und mich auf Popcorn-Kino einlasse, machen auch die neuen Filme spaß. Gelernt habe ich daraus, dass Engstirnigkeit keinen Spaß bringt und Neuerungen nicht nur schlecht sein müssen, denn verschiebe ich meinen Blickwinkel und lasse mich darauf ein, erfreut es mich sogar.

Ich bin somit begierig auf neue Abenteuer von Perry & Co, auch oder weil sie anders als erwartet sind.
"Der Okrill Phylax wird immer mehr zum Handlungsträger und Retter in der Not. Wenn du es dir aussuchen könntest – Phylax oder Norman, für wen würdest du dich als Haustier entscheiden?

Als Haustier ganz klar Norman.
Als literarische Figur … Phylax"

Christian Montillon
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 41208
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2117
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Hallo zusammen

Beitrag von R.B. »

Phylax hat geschrieben: 26. Januar 2021, 11:20 Bevor ich jedoch zu meinem Verhältnis zum Perryversum, begeisterten, sowie auch frustrieten Altlesern und meinen evtl. infantilen Gedanken komme, werde ich meinen Weg zum ersten Heftroman skizzieren.
Und das ist dir gut gelungen, danke dafür und herzlich Willkommen!

:welcome:


Aber frustrierte Altleser? Gibt's hier tatsächlich frustrierte Altleser?
:D :D :D
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Antworten

Zurück zu „Neuzugänge stellen sich vor“