Spoiler 53 Gestrandet in der Nacht, von Oliver Plaschka

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Antworten

"Wie gefällt"

die Story des Romans? - Note 1
15
13%
Note 2
15
13%
Note 3
4
3%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
22
19%
Note 2
10
9%
Note 3
4
3%
Note 4
2
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
7
6%
Note 2
15
13%
Note 3
7
6%
Note 4
4
3%
Note 5
3
3%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 117

Johor
Siganese
Beiträge: 1
Registriert: 16. Oktober 2020, 11:28

Re: Spoiler 53 Gestrandet in der Nacht, von Oliver Plaschka

Beitrag von Johor »

Nachdem die Rudergängerin sechs Schiffe zur Erkundung zurück geschickt hat, da der Kontakt zu allen bisher angeflogenen Bahnhöfen einschließlich dem Startpunkt verloren gegangen ist, gibt es das Problem zu vieler Schiffe in einem Tross nicht mehr. Trotzdem beharrt der Chef der Lotsen weiter darauf, dass zwei Schiffe zurück gelassen werden. Durch die fehlenden sechs Schiffe, auf die nicht gewartet werden soll, würde der Tross das Ziel mit vier Schiffen unterhalb der geforderten Grenze das Ziel erreichen.
Warum fällt das niemandem auf? Ich habe erst ein drittel gelesen. Kann also sein, dass es dem Autor aufgefallen ist und die Lösung in den zwei drittel liegt, die ich noch nicht gelesen habe.
Antworten

Zurück zu „Spoiler NEO“