Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10609
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Klaus N. Frick »

Ein Auszug aus dieser Meldung hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... uen-epoche

Den Start in die neue Handlungsstaffel schrieben die beiden Autoren gemeinsam. Mit dem Romantitel »Zeitenwende« weisen die beiden auf die großen Umwälzungen hin, die sich in diesem Roman vollziehen.

Der Konflikt zwischen den Menschen auf der Erde und den Bewohnern der fernen Kolonien scheint zu eskalieren; es droht eine militärische Konfrontation. Doch Perry Rhodan und seine Gefährten haben einen wagemutigen Plan entwickelt, den sie in die Tat umsetzen.

Was die Menschen unternehmen und was dann schrecklich schiefgeht, das erzählen Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm in ihrem Roman mit der Bandnummer 250. Ab dem 16. April 2021 ist er im Handel zu erhalten.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von AushilfsMutant »

Kalup, ATG, Akonen, Sol (das Schiff) und nun auch noch der „Erste Hetran der Milchstraße“ - da gehts ab... :P
Spoiler:
Leticron...sagt Hallo!
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3593
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Casaloki »

AushilfsMutant hat geschrieben: 15. April 2021, 09:43 Kalup, ATG, Akonen, Sol (das Schiff) und nun auch noch der „Erste Hetran der Milchstraße“ - da gehts ab... :P
Spoiler:
Leticron...sagt Hallo!
Hui, die legen aber ein Tempo vor. Dann in 50 Bänden die BASIS und in 100 die Kosmische Hanse. Ist nur eine Frage der Zeit, bis NEO die EA überholt. :D
Musikempfehlung zu PR 3115: Meine Spotify Playlist "Im Weltall hört dich keiner singen"

„Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. Zeit zu sterben.“ Blade Runner, Roy Batty (gespielt von Rutger Hauer).
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von AushilfsMutant »

Scheint so.

Ganz vergessen, Melbar Kasom ist nun auch dabei.

Irgendwie finde ich das alles viel zu schnell geht. 60 Jahre und der Neo Perry hat so gut wie alles der ersten 1000 EA Hefte abgearbeitet.

Sprünge im 50-200 Jahre Bereich wären schon nicht schlecht gewesen. Wirkt alles so gehetzt.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6288
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von nanograinger »

AushilfsMutant hat geschrieben: 15. April 2021, 09:43 Kalup, ATG, Akonen, Sol (das Schiff) und nun auch noch der „Erste Hetran der Milchstraße“ - da gehts ab... :P
Ich dachte, die Staffel heißt "Die Tiefe"? Ist schon klar, was damit gemeint sein könnte?
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von AushilfsMutant »

nanograinger hat geschrieben: 15. April 2021, 15:53
AushilfsMutant hat geschrieben: 15. April 2021, 09:43 Kalup, ATG, Akonen, Sol (das Schiff) und nun auch noch der „Erste Hetran der Milchstraße“ - da gehts ab... :P
Ich dachte, die Staffel heißt "Die Tiefe"? Ist schon klar, was damit gemeint sein könnte?
Nö noch nicht, aber im Zyklus davor gabs da schon ein paar Hinweise dazu. Schwesternschaft der Tiefe usw...

Hier: https://www.perrypedia.de/wiki/Die_Welt ... s_der_Zeit
Hängt alles irgendwie mit den Zeitbrunnen, Zeitträgern (also Perry) usw zusammen.

Aja Akon ist in M3 zuhause - also im Halo von der Milchstraße.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10609
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Redaktionsblog äußert der Redakteur heute ein wenig seinen Stolz darüber, dass der Band 250 von PERRY RHODAN NEO erschienen ist.

Hier, da ist sein Beitrag zu finden:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... wende.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10609
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich der längere Text:

Zeitenwende

Ich bin schon sehr stolz darauf, dass wir in diesen Tagen ein Jubiläum bei PERRY RHODAN NEO feiern dürfen. Immerhin bin ich als Redakteur für diese Serie von Anfang an verantwortlich – die inhaltlichen Erfolge und die starken Titelbilder sind natürlich Dirk Schulz als Titelbildkünstler sowie den jeweiligen Autorinnen und Autoren zuzuschreiben. Trotzdem freue ich mich in diesen Tagen sehr über den Zwischendurch-Erfolg.

»Zeitenwende« ist der Titel des Romans, den es ab morgen offiziell im Handel gibt. Verfasst haben ihn Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm, die schon seit hundert Bänden gemeinsam die Serie steuern. Und das in einer Zeit, in der sowieso der Zeitschriftenhandel schwächelt und in der es gedruckte Serien sehr schwer haben.

Wahrscheinlich gäbe PERRY RHODAN NEO schon nicht mehr, wenn wir nicht ein digitales Standbein hätten. Die Serie verkauft sich im E-Book-Format sehr ordentlich, und es gibt sie auch in Form von Hörbüchern. Nach wir vor verkaufen wir aber einen hübschen Berg an gedruckten Romanen über den Zeitschriftenhandel. Wir kämpfen … so wie in diesen Tagen alle Zeitschriften und Bücher kämpfen müssen.

Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts sagen. Die zwei Autoren, die den Roman verfasst haben, machen ein großes Fass auf: Gleich mehrere Themen werden angeschnitten und sollen auf die kommenden Bände neugierig machen.

Doch, eines will ich noch zum Inhalt loswerden: Die Autoren fangen den Roman mit einem Gedicht – zumindest sieht es so aus – an und beenden ihn auch damit. Für einen Science-Fiction-Roman ist das nach wie vor sehr ungewöhnlich …
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 205
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

AushilfsMutant hat geschrieben: 15. April 2021, 14:19 Irgendwie finde ich das alles viel zu schnell geht. 60 Jahre und der Neo Perry hat so gut wie alles der ersten 1000 EA Hefte abgearbeitet.
Sicher? Also meine Liste mit ungenutzten Themen, Figuren und Handlungsschauplätzen ist noch sehr sehr lang ... ;)
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 205
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

Casaloki hat geschrieben: 15. April 2021, 12:56 Hui, die legen aber ein Tempo vor. Dann in 50 Bänden die BASIS und in 100 die Kosmische Hanse. Ist nur eine Frage der Zeit, bis NEO die EA überholt. :D
Soweit wird es wahrscheinlich nicht kommen :), aber ja: Der Roman heißt nicht umsonst "Zeitenwende". Wir konfrontieren die Leser mit einer komplett neuen Situation. Trotzdem ist die Handlung wieder in den großen NEO-Rahmen eingebettet und die bisherigen Staffeln verlieren keineswegs ihre Bedeutung. Wenn wir auch die 299 erreichen, werden weitere große kosmische Zusammenhänge sichtbar werden.

Und was das Tempo betrifft: Das ist sicher auch zum Teil der subjektiven Wahrnehmung geschuldet. Wir planen die Handlung ohne uns spezifisch über Zeiträume Gedanken zu machen. Alle neuen Elemente müssen lediglich zusammenpassen. Ich habe das schon früher erwähnt: Wir führen keine Erstauflagen-Elemente ein, nur weil sie bekannt oder beliebt sind, oder weil wir uns dadurch mehr Aufmerksamkeit erhoffen. Das muss sich alles logisch zusammenfügen.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von AushilfsMutant »

Bin trotzdem der Meinung das 60 Jahre zu wenig sind für das was alles passiert ist.

Das wirkt einfach, für mich als Leser, falsch.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Scrooge
Marsianer
Beiträge: 228
Registriert: 12. September 2013, 08:55

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Scrooge »

AushilfsMutant hat geschrieben: 16. April 2021, 11:04 Bin trotzdem der Meinung das 60 Jahre zu wenig sind für das was alles passiert ist.

Das wirkt einfach, für mich als Leser, falsch.
Ich sehe das z.T. etwas anders. Wie ich bereits an anderer Stelle geschrieben habe, dienen die großen Zeitsprünge bei PR ja in erster Linie dazu, Dinge abzuschneiden und tabula rasa zu machen. Bei einem großen Zeitsprung ist es aber extrem schwierig, die Änderungen in Politik, Kultur und Gesellschaft erfahrbar oder gar nur plausibel zu machen. Wenn es da einfach mal einen Zeitsprung über 100 Jahre gibt, müsste es ganz grundlegende Änderungen auch der Weltbilder und der gesellschaftlichen Verfasstheit geben, die einen hohen Anspruch an Autor/innen und Leser/innen gleichermaßen stellen. Man stelle sich einmal vor, ein Mensch des Jahres 1900 würde in die heutige Welt transportiert. Da macht man es sich oftmals m.E. viel zu leicht. Insofern finde ich die Herangehensweise in PR NEO besser, weil die Entwicklung nachhaltiger und plausibler beschrieben werden kann. Aber Recht gebe ich Dir darin, dass in NEO natürlich extrem viel passiert in sehr kurzer Zeit.
oneiros
Siganese
Beiträge: 87
Registriert: 5. Juni 2014, 11:59
Wohnort: Duisburg

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von oneiros »

Rüdiger Schäfer hat geschrieben: 16. April 2021, 10:42 Sicher? Also meine Liste mit ungenutzten Themen, Figuren und Handlungsschauplätzen ist noch sehr sehr lang ... ;)
Was ist eigentlich aus Icho Tolot geworden? Und werden wir Eric Leyden und Co. nochmal wiedersehen?
oneiros
Siganese
Beiträge: 87
Registriert: 5. Juni 2014, 11:59
Wohnort: Duisburg

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von oneiros »

Ohne die Filter, mit denen die Positronik die Holobilder automatisch dimmte, wäre jeder in der Zentrale bei dem Anblick sofort erblindet.
Ich möchte sowas in der Serie nicht mehr lesen (UA schaffte das regelmäßig in der EA). :motz:

Da ist von einem Holo die Rede, d.h. es gibt Sensoren und Projektoren. Da werden nicht irgendwie automagisch die Photonen von aussen in die Zentrale übertragen. Niemand (der bei Sinnen ist) baut Projektoren, die Betrachter dauerhaft blenden können (warum auch?).
Benutzeravatar
Grey
Siganese
Beiträge: 63
Registriert: 23. Mai 2014, 18:22

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Grey »

Für mich ein sehr gelungener Auftakt in eine neue Epoche.
Es wurde geklotzt und nicht gekleckert. Räumliche Versetzung der Erde, Akonen, eine Prise Sense-of-Wonder und Letricon als Zugabe und dann noch die Ankündigung der SOL.
Das alles ist genügend Stoff für die nächsten 50, 100 oder mehr Ausgaben.
EA und NEO Leser
Heimor
Siganese
Beiträge: 66
Registriert: 10. Dezember 2014, 11:34
Wohnort: 47574 Goch

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Heimor »

Für mich auch ein klasse Auftakt in die neue Staffel
und endlich taucht mein Lieblings Raumschiff die SOL auf.

EUER HEIMOR
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 955
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Julian »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 25. März 2021, 13:04 Ein Auszug aus dieser Meldung hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... uen-epoche

Den Start in die neue Handlungsstaffel schrieben die beiden Autoren gemeinsam. Mit dem Romantitel »Zeitenwende« weisen die beiden auf die großen Umwälzungen hin, die sich in diesem Roman vollziehen.

Der Konflikt zwischen den Menschen auf der Erde und den Bewohnern der fernen Kolonien scheint zu eskalieren; es droht eine militärische Konfrontation. Doch Perry Rhodan und seine Gefährten haben einen wagemutigen Plan entwickelt, den sie in die Tat umsetzen.

Was die Menschen unternehmen und was dann schrecklich schiefgeht, das erzählen Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm in ihrem Roman mit der Bandnummer 250. Ab dem 16. April 2021 ist er im Handel zu erhalten.
Alles geklaust? :devil: ...mal ehrlich was soll das...für jemanden der eher die wahre Geschichte der Menschheit kennenlernen will der sollte die klassische Serie seit 1961 aufgelegt zumindest mal parallel anfangen zu lesen.

Das Poster von Neo 250 ist toll.

Aber schon wieder eine verschwunde bzw. wahrscheinlicher verschobene Erde...Das brauche ich nicht wirklich als Hintergrund in einer Story, auch wenn die Romane noch so gut verfasst und geschrieben wurden.

Gruss J
Ad Astra
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 205
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

oneiros hat geschrieben: 17. April 2021, 23:21 Was ist eigentlich aus Icho Tolot geworden? Und werden wir Eric Leyden und Co. nochmal wiedersehen?
Icho Tolot kommt schon in der aktuellen Staffel zurück - und auch das Leyden-Team feiert schon bald sein Comeback!
Benutzeravatar
Tiberius
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1864
Registriert: 25. Juli 2017, 14:35

Re: Neo 250 von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm

Beitrag von Tiberius »

Julian hat geschrieben: 24. April 2021, 10:24 Alles geklaust? :devil: ...mal ehrlich was soll das...für jemanden der eher die wahre Geschichte der Menschheit kennenlernen will der sollte die klassische Serie seit 1961 aufgelegt zumindest mal parallel anfangen zu lesen.
:D Die wahre Geschichte der Menschheit ... :D da dürften sicher auch andere Autoren außerhalb von Perry Rhodan etwas mitreden wollen. :D
Julian hat geschrieben: 24. April 2021, 10:24 Aber schon wieder eine verschwunde bzw. wahrscheinlicher verschobene Erde...Das brauche ich nicht wirklich als Hintergrund in einer Story, auch wenn die Romane noch so gut verfasst und geschrieben wurden.
Verschwunden, ja, für die im Solsystem Zurückgebliebenen (geplant und auch ungeplant). :D
Der Leser bleibt direkt am Geschehen dran und erfährt im Roman, wohin Erde und Mond versetzt worden sind. Die Situation ist nicht mit dem Mythos-Zyklus vergleichbar, sondern eher mit dem Konzils-Zyklus. Nur eben nicht so weit, dass man ein neues, extra dafür gebautes Raumschiff braucht, um in das Solsystem zurückzufliegen. Das schafft man auch mit einigen bereits vorhandenen.
Auf jeden Fall wurde jetzt ein Volk in Neo eingeführt, das nun eine völlig andere, viel wichtigere und bessere Rolle spielen kann als in der klassischen Serie. Da bin ich jetzt richtig gespannt drauf.
Leser sind in der Überzahl und machen sich demzufolge mehr Gedanken über einen Roman, als es ein Autor je könnte.
Antworten

Zurück zu „Spoiler NEO“