Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10906
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Klaus N. Frick »

Rüdiger Schäfer blendet im folgenden Band in das heimatliche Sonnensystem um. Dort haben sich die Ereignisse jüngst zugespitzt, nachdem das Projekt Laurin so grundlegend fehlgeschlagen ist. In »Die Exemplarische Instanz« schildert der Exposéautor nun, was danach geschieht: Unverhoffter Besuch taucht im Sonnensystem auf.

Dadurch verschieben sich alle bisherigen Probleme, mancher Konflikt wird auf einmal bedeutungslos ... Der Roman erscheint am 11. Juni 2021, er trägt die Bandnummer 254.


(Das habe ich aus dieser Meldung hier zitiert:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... menschheit)
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1980
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von AushilfsMutant »

Und zwei weitere bekannte Personen.
Spoiler:
Jennifer Thyron & Der Masken Mann (noch ohne Namen)
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10906
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Klaus N. Frick »

Heute erscheint offiziell der aktuelle Roman von PERRY RHODAN NEO. Im Redaktionsblog erzählt der Redakteur ein wenig über »Die Exemplarische Instanz«.

Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... stanz.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10906
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich der komplette Text.

Die Exemplarische Instanz

Wenn ein Exposéautor bei PERRY RHODAN NEO einen Roman schreibt, können sich die Leserinnen und Leser meist auf Enthüllungen oder wichtige Erkenntnisse freuen. Das ist in dieser Woche auch bei PERRY RHODAN NEO der Fall: Rüdiger Schäfer verfasste »Die Exemplarische Instanz« und erzählt darin von den Ereignissen im heimatlichen Sonnensystem.

Mit Leticron, dem Überschweren, tritt eine Figur auf, die man aus der klassischen Serie kennt. Bei der NEO-Alternative verhält sich Leticron natürlich anders – die Unterschiede fallen gleich auf. Spannend ist, wie sich beispielsweise Reginald Bull oder Ronald Tekener mit der neuen Situation arrangieren (oder auch nicht).

Das alles hat der Autor sehr gut in Szene gesetzt. Im Vergleich zur manchmal recht kosmischen Handlung der Handlungsebene SOL ist dieser Roman, der im Solsystem spielt, ausgesprochen handfest. Damit bildet er eine schöne Abwechslung in der laufenden Staffel »Die Tiefe«.
Benutzeravatar
Grey
Siganese
Beiträge: 69
Registriert: 23. Mai 2014, 18:22

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Grey »

Der Roman hat es in der Tat in sich. Die vielen Hinweise bezüglich des Alters der Raumschiffe und der Geschehnisse in den Methankriegen sowie dass hinter Leticron mehr zu stecken scheint, lassen eine grosse und lange Handlung, die sich über viele viele Staffeln erstreckt erhoffen.

Arkon gefallen wie es scheint und das Solsystem als Kernzelle eines neuen Imperiums. Für viele Menschen sicherlich eine grosse Versuchung. Da könnt ihr Einiges draus machen.

Dann noch der Mann mit der Maske. Repräsentiert er die Macht hinter Leticron oder verfolgt er ein persönliche Agenda, die sich gegen die Menschheit richtet? Vielleicht beides? Hier bin ich als EA Leser besonders gespannt.

Auf jeden Fall ein genialer Setup. Wäre echt gut zum Verfilmen.
EA und NEO Leser
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1980
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von AushilfsMutant »

Besonders interessant ist es wenn man den Auszug aus dem nächsten Heft liest. Da taucht jemand auf der Sol auf ….
Spoiler:
Alaska, nur ohne Maske - ob nun der Maskenmann aus diesem Band = Alaska aus dem kommenden Band + mehr Zeit ist wird sich zeigen
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
mastersmili
Plophoser
Beiträge: 316
Registriert: 19. April 2013, 23:09
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von mastersmili »

Hmm, ich weiß nicht so recht. Auf der einen Seite bin ich begeistert auf der anderen Seite ergeben sich für mich Fragen über Fragen.
Zum einen finde ich Leticrons Handeln zeitweise genial. Er macht Reginald Bull zum Verkünder und unfreiwilligen Kollaborateur und handelt nicht wie ein typischer Invasor. Es ist auch bezeichnend wie still und leise sich a Hainu der EXAMPLARISCHEN INSTANZ anschloss. Dafür das er ein Fan von Freiheit ist, hat er sich ziemlich schnell der EXAMPLARISCHEN INSTANZ angeschlossen.

Der Verräter müsste auch jemand mit Insiderkenntnissen sein bzw. auch einen hohen Regierungsposten bekleidet haben.

Mir hat die Reflektion zur politischen Lage und dem Projekt Laurin gefallen.

Dann ist da noch die Invasion der Milchstraße das mit der Invasion des Großen Imperiums der Arkoniden begonnen hat.
Nun zu meinen Fragen:

1. Was ist mit den Topsider? Die werden gar nicht erwähnt obwohl sie d ein Katzensprung von den Ferronen entfernt sind und technologisch fortschrittlicher als die Ferronen.

2. Was ist mit dem omnitischen Compariat? Gerade in deren Fortschritten in der Wissenschaft müssten sie ein lohnendes Ziel für die Überschweren sein.

3. Was ist mit den Blues? Die sind schon wegen ihrer Anzahl ein würdiger Gegner

4. Was ist mit den ehemaligen Allianzvölkern alleine um mögliche Hinterlassenschaften der Allianz zu sichern wären sie ein lohnendes Ziel. Apropos warum haben die Terraner nicht mal versucht sich ein paar Hinterlassenschaften zu sichern.

5. Was ist mit den Posbis? Rein theoretisch müssten sie auch ein lohnendes Ziel sein oder kooperieren sie mit der EXEMPLARISCHEN INSTANZ?

6. Was ist mit den Maahks und den Halutern? Diese Völker müssten fast schon sowas wie Neid hervorrufen oder auch ein lohnendes Ziel für die Überschweren hergeben.

7. Müssten dann nicht auch die Meister der Insel ein Ziel sein?

8. Gibt es nicht auf den äußeren Planeten und Asterioiden des Solsystems Raumforts, Kasernen mit Kampfrobotern und Raumlandesoldaten oder Fallensysteme?

Die EXEMPLARISCHEN INSTANZ hat nur ein Bruchteill der Milchstraße erobert.

9. Was ist mit denn mit der Flotte von 8000 Schiffen ? Ich bezweifle das es seine gesamte Flotte ist. Man braucht eine gewaltige Manpower um einen lLaneten geschweige denn ein Sonnensystem, ein Sternenreich oder eine Galaxie zu besetzen und zu kontrollieren. Alleine um einen Planeten oder Sonnensystem zu kontrollieren bräuchte man Millionen von Bodentruppen.

Wie es sich anhört sind die Überschweren vor 10.000 Jahren während der Herrschaft von Atlans Vater entstanden. Nun vermute ich das sie geflohen sind und sich ein paar abgelegene Planeten gesucht haben die Reich an Ressourcen sind und diese genutzt haben um im Geheimen eine Armee und eine Flotte aufzubauen 10.000 Jahre sind eine sehr lange Zeit genug Zeit um eine Flotte auzubauen die eine ähnlich so groß ist wie die Maahk Flotte die das Arkonsystem amgriff also vielleicht um die 100.000 Schiffe vlt. sogar mehr.
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 211
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

Sehr schöne und gute Fragen. In ein paar Tagen beginne ich die Arbeit an NEO 264, der die Geschehnisse von Band 254 praktisch nahtlos fortsetzt. Ich bin ziemlich sicher, dass Du da eine Menge Antworten auf Deine Fragen finden wirst ...

:st: :)
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 211
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

AushilfsMutant hat geschrieben: 14. Juni 2021, 10:51 Besonders interessant ist es wenn man den Auszug aus dem nächsten Heft liest. Da taucht jemand auf der Sol auf ….
Spoiler:
Alaska, nur ohne Maske - ob nun der Maskenmann aus diesem Band = Alaska aus dem kommenden Band + mehr Zeit ist wird sich zeigen
Ja, da kommt man doch glatt ins Spekulieren, nicht wahr?

:P
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 211
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

Grey hat geschrieben: 14. Juni 2021, 07:52 Auf jeden Fall ein genialer Setup. Wäre echt gut zum Verfilmen.
Danke für die Blumen - und sofern ein Drehbuch für einen 200-Millionen-Dollar-Blockbuster benötigt wird, stehe ich selbstverständlich gern zur Verfügung ...

:unschuldig:
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10906
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rüdiger Schäfer schrieb Neo 254

Beitrag von Klaus N. Frick »

Noch nachgereicht: die offizielle Information zu Rüdiger Schäfers packendem Roman »Die Exemplarische Instanz«, der schon am Freitag erschienen ist.

Hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... tanz%C2%AB
Antworten

Zurück zu „Spoiler NEO“