Band 2000 "ES"

Unvergessene Abenteuer, legendäre Zyklen - nachgelesen und neu diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar
Verkutzon
Terraner
Beiträge: 1280
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Verkutzon »

Im Heft eingefügt findet sich noch eine Kurzgeschichte, verfasst von Uwe Anton, mit dem Titel Rundfahrt durch Terrania. Die Illustrationen dazu sind (im Vergleich zu den heutigen Heften) sehr simpel ausgeführt. Das eine in der Heftmitte mit der Solaren Residenz wirkt wie eine unbeholfene Kinderzeichnung - ich finde das sehr schade, zumal man mit der Kurzgeschichte Neueinsteigern eine Orientierungshilfe geben wollte. Dies ist Uwe auf einfache Art gelungen; eine Touristen-Stadt-Rundfahrt verbunden mit einem kleinen Kriminalfall. Aber auch hier: ein Heft das ein Ausrufezeichen setzen soll, sollte sorgfältiger redigiert/lektoriert werden. Nur ein Beispiel: „Die immer weiter entwickelte Kompaktbauweise ermöglichte es, wesentlich leistungsfähigere Modelle zu konstruieren, die gleichzeitig wesentlich leistungsfähiger waren.“ :o)
Über folgendes musste ich schmunzeln. Uwe beschreibt die Hauptperson der Geschichte, Reca Baretus, wie folgt: Sie war zweieinhalb Meter gross, in den Schultern zwei Meter breit und wog 15 Zentner. Sie hatte rotbraune Haut und auf dem sonst kahlen Kopf einen grünen Sichelkamm. Uwe schreibt, dass die muskulöse Ertruserin auch auf erdgeborene Männer attraktiv wirkte. Nunjaaa... Ich verrate jetzt mal ein Geheimnis: mein Schönheitsideal sieht etwas anders aus.
Diese Reca Baretus erklärt ihrer Reisegruppe noch ganz kurz die höheren Mächte. Sie sagt: „...dass im Universum seit Urzeiten den Kräften der Ordnung die Mächte des Chaos gegenüberstehen.“ Die Idee dahinter erinnert stark an dualistische Glaubensrichtungen, wie zB den Manichäismus oder die Katharer des Mittelalters. Reca‘s Satz findet sich fast wortwörtlich im Kölner Mani-Kodex (Mani - Auf der Spur einer verschollenen Religion. Herder 1993) und in der Lehre der Katharer über das Problem des Bösen (Roche - Die Katharer-Bewegung. Ogham 1992).
Was wieder einmal schön beweist, dass die Wurzeln aller Geschichten und Ideen (auch der modernen Zeit) bis zum Beginn der Menschwerdung reichen...
Wie sagte Kohelet? Es gibt nichts neues unter der Sonne.
Verkutzon sah eine endlose Schwärze. Ein nie gekanntes Schwindelgefühl erfasste ihn. Ungläubig liess er Laires Auge sinken. Aus: PR-Heft 1120
Benutzeravatar
Tennessee
Ertruser
Beiträge: 755
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Band 2000

Beitrag von Tennessee »

Clark Flipper hat geschrieben:Ich habe hier übrigens noch bei Perrypedia
eine schöne Erinnerung von Klaus gefunden. ;-)
Salut Clark,

find'ste die schön? Ich muss gestehen: (Fast) Immer, wenn Klaus sich an die Arbeit während der Phase Marzin-Vlcek-Mahr/Vlcek-Feldhoff-Frick erinnert, finde ich die Erinnerungen meist eher ... ähm.... unschön. Ich habe immer den Eindruck, dass dies eine sehr ... mh.... "schlecht funktionierende" und unzufriedene Phase (aus Klaus N. Fricks Perspektive) ist.
Aber ich find die Erinnerungen dennoch interessant.

lg
Ten.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Clark Flipper »

Moin Ten,

also ehrlich gesagt habe ich kein allgemeins Gefühl zu den Blogs von Klaus aus dieser Zeit. :unsure:

Im allgemeinen fand ich diesen Beitrag zum einen sehr ausführlich und doch ungewöhnlich Informativ. Zeigt es doch wie detailliert der Zyklus schon zu diesen Zeitpunkt geplant wurde.

Verglichen mit einer kurzen Zykluszusammenfassung bleibt wenig was nicht schon dort erwähnt wird.

Soviel Background ist eher selten, was aber auch verständlich ist. Daraus und aus der Länge des Beitrags habe ich für mich heraus gelesen das Klaus dies als positive Erinnerung sieht, was sich allerdings auch mit meinen damaligen Gefühl dafür deckt, vielleicht besteht da ja ein Zusammenhang. :rolleyes:

Ich habe Klaus und Robert immer als Team wahrgenommen, welches sehr gut Harmonierte und sich gegenseitig Impulse gab.

Und ich persönlich glaube, das Klaus eine solche Nähe danach versucht hat zu vermeiden.

:gruebel: Ich denke das führt jetzt zu weit, sowohl zu deiner Frage, als auch zum Thread.

Kurz: Ja, finde ich. ;-)
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10035
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Band 2000

Beitrag von Klaus N. Frick »

Clark Flipper hat geschrieben:
Ich habe Klaus und Robert immer als Team wahrgenommen, welches sehr gut Harmonierte und sich gegenseitig Impulse gab.
So habe ich das auch wahrgenommen. Leider können wir Robert nicht mehr fragen. Aber das war schon sehr intensiv und sehr klar in der Zusammenarbeit.

Viel Drumherum in der damaligen Zeit war halt anstrengend. Ich meine ... Wenn der Betriebsrat für die Kommunikation mit der Firmenleitung dazwischen geschaltet werden muss ...
Benutzeravatar
Clark Flipper
Postingquelle
Beiträge: 3059
Registriert: 29. Juni 2012, 23:34
Wohnort: Nordlicht

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Clark Flipper »

Und das bei den allgemeinen Kommunikationproblem zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung in vielen Unternehmen. :rolleyes:
Die Ultimativen Antworten des SF:
"Es geschieht weil es geschah." und "42"
Bild
Bild
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Mentro Kosum »

Haywood Floyd hat geschrieben: 22. Mai 2018, 16:16 Das 'blonde Blau" oder "blaue Blond" (verwechsle das immer wieder) erschien mir jedenfalls damals recht suspekt, weil es mich spontan an "blonde, blauäugige, arische" Recken erinnerte, aber damit hatte es wohl, trotz der mir damals unglücklich erscheinenden Wortwahl, nichts zu tun.
Nein, das hatte damit nichts zu tun. Der blaue Anzug, den Perry auf dem Titelbild 2000 trägt, ist ja ein Galornenanzug. Und Galornen besitzen bekanntlich eine blaue Haut. Dieser Zusammenhang könnte die Erklärung sein.
astroGK
Ertruser
Beiträge: 756
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von astroGK »

Mentro Kosum hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 20:53
Haywood Floyd hat geschrieben: 22. Mai 2018, 16:16 Das 'blonde Blau" oder "blaue Blond" (verwechsle das immer wieder) erschien mir jedenfalls damals recht suspekt, weil es mich spontan an "blonde, blauäugige, arische" Recken erinnerte, aber damit hatte es wohl, trotz der mir damals unglücklich erscheinenden Wortwahl, nichts zu tun.
Nein, das hatte damit nichts zu tun. Der blaue Anzug, den Perry auf dem Titelbild 2000 trägt, ist ja ein Galornenanzug. Und Galornen besitzen bekanntlich eine blaue Haut. Dieser Zusammenhaeng könnte die Erklärung sein.
Das blaue Blond hat nichts mit den Galornen zu tun, sondern sind die Rasse, die von den Mundänen ausgelöscht wurde in fernster Vergangenheit. 🙂
https://www.perrypedia.de/wiki/Blaues_Blond
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Mentro Kosum »

astroGK hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 21:45 Das blaue Blond hat nichts mit den Galornen zu tun, sondern sind die Rasse, die von den Mundänen ausgelöscht wurde in fernster Vergangenheit. 🙂
https://www.perrypedia.de/wiki/Blaues_Blond
Daran hatte ich mich tatsächlich nicht mehr erinnert - aber Du hast Recht!
Und somit wäre dank der Schwarmintelligenz auch dieses Rätsel gelöst. :st:
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Eric Manoli »

:gruebel: Ich bin eher erstaunt was du aus diesem Thread heraus nimmst, zumal alle anderen nicht auf den von dir herausgezogen Beitrag eingegangen sind, was wahrscheinlich daran lag das es nur gezeigt hat das die betreffenden Personen den Zyklus nicht besonders gut gelesen hat, denn sonst kommt man wohl nicht auf solch eine Idee.

Wie steht es dann wohl mit dir, wenn man so deine Antwort anschaut?
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
astroGK
Ertruser
Beiträge: 756
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von astroGK »

Eric Manoli hat geschrieben: 13. Oktober 2020, 12:46 :gruebel: Ich bin eher erstaunt was du aus diesem Thread heraus nimmst, zumal alle anderen nicht auf den von dir herausgezogen Beitrag eingegangen sind, was wahrscheinlich daran lag das es nur gezeigt hat das die betreffenden Personen den Zyklus nicht besonders gut gelesen hat, denn sonst kommt man wohl nicht auf solch eine Idee.

Wie steht es dann wohl mit dir, wenn man so deine Antwort anschaut?
Ich bin erstaunt was du ständig für persönlich angriffige Bemerkungen zu allem möglichen von anderen hast, was hier im Forum geschrieben wird.
Es scheint so als ob sich deine Aktivität hier, in den PR bezogenen Bereichen, darin erschöpfen würde. :rolleyes:
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Eric Manoli »

Tja, als nicht Forumsrelevanterforist muss man halt schauen was sich so an Beiträgen ergibt.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Postingquelle
Beiträge: 4246
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Haywood Floyd »

astroGK hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 21:45
Mentro Kosum hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 20:53
Haywood Floyd hat geschrieben: 22. Mai 2018, 16:16 Das 'blonde Blau" oder "blaue Blond" (verwechsle das immer wieder) erschien mir jedenfalls damals recht suspekt, weil es mich spontan an "blonde, blauäugige, arische" Recken erinnerte, aber damit hatte es wohl, trotz der mir damals unglücklich erscheinenden Wortwahl, nichts zu tun.
Nein, das hatte damit nichts zu tun. Der blaue Anzug, den Perry auf dem Titelbild 2000 trägt, ist ja ein Galornenanzug. Und Galornen besitzen bekanntlich eine blaue Haut. Dieser Zusammenhaeng könnte die Erklärung sein.
Das blaue Blond hat nichts mit den Galornen zu tun, sondern sind die Rasse, die von den Mundänen ausgelöscht wurde in fernster Vergangenheit. 🙂
https://www.perrypedia.de/wiki/Blaues_Blond
"Rasse"... :(
"We starve-look at one another short of breath, walking proudly in our winter coats
wearing smells from laboratories, facing a dying nation of moving paper fantasy.
Listening for the new told lies with supreme visions of lonely tunes."


'The Flesh Failiures' - G. MacDermot, G. Ragni, J. Rado (1967)
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1367
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von AushilfsMutant »

Haywood Floyd hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 12:11 "Rasse"... :(
Ja?
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Mentro Kosum »

Im Forum existiert sogar ein Thread mit Namen "Galaktische Rassen und Völker":

viewtopic.php?f=21&t=194&p=7155&hilit=Rassen#p7155
Benutzeravatar
Dobrak
Siganese
Beiträge: 98
Registriert: 25. April 2015, 11:20
Wohnort: 4103

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Dobrak »

Letztes Posting dort vor acht Jahren. Den Zeitgeist mag es nun nicht mehr treffen, ist ein braunes Bärtchen dran....
Egal was passiert, es gibt immer jemanden der es kommen sah.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1367
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von AushilfsMutant »

Naja aber Rassen -> Aliens (zmb Topsider, Ilts, usw) gibts doch PR?!

Bei Lemurer Abkömmlingen und eigentlich auch Cappins usw wirds schwerer.. 😆
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Eric Manoli »

Diese Pseudofärbung bezüglich der jüngsten Beiträge ist es, welche mich immer noch erstaunt. :)
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1367
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von AushilfsMutant »

jetzt fehlt ein „in“ ...grummel
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von nanograinger »

Mentro Kosum hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 12:54 Im Forum existiert sogar ein Thread mit Namen "Galaktische Rassen und Völker":

viewtopic.php?f=21&t=194&p=7155&hilit=Rassen#p7155
Mentro/Ce/whatever: Willst du jetzt mit deinem Avatar den ehemaligen Foristen Clark Flipper "simulieren"?
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1367
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von AushilfsMutant »

nanograinger hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 15:59
Mentro Kosum hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 12:54 Im Forum existiert sogar ein Thread mit Namen "Galaktische Rassen und Völker":

viewtopic.php?f=21&t=194&p=7155&hilit=Rassen#p7155
Mentro/Ce/whatever: Willst du jetzt mit deinem Avatar den ehemaligen Foristen Clark Flipper "simulieren"?
Haha 😆 hab das Selbe gedacht!
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
astroGK
Ertruser
Beiträge: 756
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von astroGK »

AushilfsMutant hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 15:10 Naja aber Rassen -> Aliens (zmb Topsider, Ilts, usw) gibts doch PR?!

Bei Lemurer Abkömmlingen und eigentlich auch Cappins usw wirds schwerer.. 😆
Alle Lemurerabkömmlinge sind eine Rasse. Da sie sich beliebig miteinander fortpflanzen können. Siehe z.B. Thora und Perry.
Dagegen gibt es innerhalb der Menschheit weder eine weiße noch eine schwarze noch sonst eine Rasse. Dieser Begriff "Rassen" ist eine konstruierte Zuschreibung aufgrund rein von Äußerlichkeit. Phänotyp, nicht Genotyp.
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7621
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von Richard »

Nein, es können sich nicht alle Lemurerabkömmlinge miteinander fortpflanzen.
Stell dir das mal zwischen Siganesen und Oxtorner oder Ertruser bzw. alle anderen Lemurerabkömmlinge vor.
Oder - um es noch etwas exotischer zu machen - Chromunder und der Rest aller Lemurerabkömmlinge.
Benutzeravatar
dandelion
Kosmokrat
Beiträge: 7251
Registriert: 15. August 2013, 22:23

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von dandelion »

astroGK hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 17:47
Dagegen gibt es innerhalb der Menschheit weder eine weiße noch eine schwarze noch sonst eine Rasse.
Vielleicht doch. Im Nachlass meiner Mutter befindet sich ein Buch mit dem Titel "d´Münchner Rass`". Habe das Buch nie gelesen, nehme aber an, daß darin die Eigenheiten der Eingeborenen in München und Umgebung beschrieben werden. ;)
astroGK
Ertruser
Beiträge: 756
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Band 2000 "ES"

Beitrag von astroGK »

Richard hat geschrieben: 14. Oktober 2020, 18:57 Nein, es können sich nicht alle Lemurerabkömmlinge miteinander fortpflanzen.
Stell dir das mal zwischen Siganesen und Oxtorner oder Ertruser bzw. alle anderen Lemurerabkömmlinge vor.
Oder - um es noch etwas exotischer zu machen - Chromunder und der Rest aller Lemurerabkömmlinge.
Rein genetisch aber schon. Z.b. durch künstliche Befruchtung bzw Invitro. Wahrscheinlich könnten sich in diesen Zeiten in der Zukunft sogar jede Rasse mit jeder anderen auf künstliche Art fortpflanzen, da man wahrscheinlich jeden Chromosonensatz kompatibel machen könnte zu jedem anderen.
Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN Classics“