Klassiker - MATERIA (PR 1950-1999)

Unvergessene Abenteuer, legendäre Zyklen - nachgelesen und neu diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5525
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Klassiker - MATERIA (PR 1950-1999)

Beitrag von nanograinger »

Lieber Ce, ich plane aktuell keine neuen Thread zu einem Klassiker-Zyklus, also auch keine Weiterführung des Thoregon-Großzyklus mit der "Solaren Residenz".

Dass ich seinerzeit mit den "Tolkandern" begann, hatte den einfachen Grund, dass ich diese Zyklen bis Band 2000 selbst noch nicht gelesen hatte. So verband ich also meine eigenen Interessen mit einem Angebot an das Forum hier. Die Zyklen nach Band 2000 habe ich aber alle bei ihrer Erstveröffentlichung gelesen, die habe ich also in guter Erinnerung, und als "Klassiker" sehe ich sie eigentlich auch noch nicht (für ein H-Kennzeichen braucht man ja auch ein 30 Jahre altes Auto).

Falls du also einen Thread zur "Solaren Residenz" lesen willst, so gilt die alte Regel "Selbst ist der Mann". Ich würde sicher ab und zu dazu posten, aber angesichts der geringen Resonanz in den Zyklen vor 2000 und anderen Klassiker-Zyklen würde ich nicht erwarten, dass mehr als eine Handvoll Foristen mitmachen (und das auch nur aus der Erinnerung, nicht mit aktivem (Wieder-) Lesen der Romane).

Gruß, Matthias

Benutzeravatar
Yman
Terraner
Beiträge: 1474
Registriert: 6. März 2016, 08:48

Re: Klassiker - MATERIA (PR 1950-1999)

Beitrag von Yman »

nanograinger hat geschrieben:
5. Januar 2020, 14:21
Die Zyklen nach Band 2000 habe ich aber alle bei ihrer Erstveröffentlichung gelesen, die habe ich also in guter Erinnerung, und als "Klassiker" sehe ich sie eigentlich auch noch nicht (für ein H-Kennzeichen braucht man ja auch ein 30 Jahre altes Auto).
nanograinger hat geschrieben:
5. Januar 2020, 14:21
Falls du also einen Thread zur "Solaren Residenz" lesen willst, so gilt die alte Regel "Selbst ist der Mann". Ich würde sicher ab und zu dazu posten, aber angesichts der geringen Resonanz in den Zyklen vor 2000 und anderen Klassiker-Zyklen würde ich nicht erwarten, dass mehr als eine Handvoll Foristen mitmachen (und das auch nur aus der Erinnerung, nicht mit aktivem (Wieder-) Lesen der Romane).
Band 2000 ist nun schon 20 Jahre her, da sollte man über einen Klassikerstatus nicht zu hart verhandeln. Wenn wir noch 10 Jahre warten, bis die 30 erreicht sind, wer ist dann überhaupt noch hier im Forum? Wahrscheinlich gibt es das Forum in 10 Jahren gar nicht mehr. Die beste Chance, jemals ein paar Leute für einen solchen Klassiker-Thread zusammen zu bekommen, ist jetzt. Aber es stimmt, das Postingverhalten im Forum ist generell nicht ermutigend.

Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN Classics“