Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Unvergessene Abenteuer, legendäre Zyklen - nachgelesen und neu diskutiert.
Forumsregeln
Link
Antworten
Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2362
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von LaLe » 16. April 2013, 15:42

Klaus N. Frick hat geschrieben:Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...« :D
Bild
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 4818
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Faktor10 » 16. April 2013, 15:48

:fieber: :fieber: :gruebel: :gruebel:
LaLe hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...« :D
Bild
Politikersprech ist dies............

Ich wette es geht nicht weiter mit den Doppelmoppeln. :st:
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 16. April 2013, 18:07

LaLe hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...« :D
Bild
Lale züngelt mir aus der Seele...

Benutzeravatar
Tanuki
Kosmokrat
Beiträge: 5276
Registriert: 30. Juni 2012, 17:53
Wohnort: Oslo

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Tanuki » 16. April 2013, 18:57

jogo hat geschrieben:
ianmcduck hat geschrieben:Totholz hat natürlich den Vorteil, dass man es tatsächlich auch auf's Garagendach werfen kann. Das einzige, was ich momentan bei meinen eBook-Ausgaben vermisse. :lol:
Ach, wie gerne ich mich an meinen Kommentar im vorigen Forum erinnere, wie man wutentbrannt ein ebook mit wütend zittrigem Zeigefinger in den Papierkorb verschiebt... :lol:
Das ist falsch. Das Analog ist: Man verschluesselt es und schmeisst den Schluessel weg. :lol:

Benutzeravatar
ernie
Plophoser
Beiträge: 408
Registriert: 29. Juni 2012, 15:10
Wohnort: Süd-West Niedersachsen

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von ernie » 16. April 2013, 21:05

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...«
:D
Also wenn die 5. Auflage " normal " weitergehen würde, könnte Klaus es ja schreiben.Wäre dann ja nichts aussergewöhnliches. Da er aber nichts sagt.........
Ad Astra
ernie
-------------------
1.Auflage: 3036
Neo 211

streichholzentitaet
Oxtorner
Beiträge: 500
Registriert: 29. Juni 2012, 12:33
Wohnort: Prossen, Sachsen

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von streichholzentitaet » 16. April 2013, 21:14

Faktor10 hat geschrieben::fieber: :fieber: :gruebel: :gruebel:
LaLe hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...« :D
Bild
Politikersprech ist dies............

Ich wette es geht nicht weiter mit den Doppelmoppeln. :st:
Politikerbla.....
Nichts wäre besser als sowas!
Und nen hohen Daumen kann ich nicht geben! :(
Kurze pause oder so..... :-=

Benutzeravatar
Pangalaktiker
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1715
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Pangalaktiker » 16. April 2013, 21:44

Darf ich auch mal ein Gerücht in den Welt setzen?

*murmelmurmel* Taschenhefte *murmelmurmel* siehe Atlan *murmelmurmel*
Wer unter Euch ohne Sünde ist, werfe das erste Heft aufs Garagendach ...

Benutzeravatar
ianmcduck
Terraner
Beiträge: 1537
Registriert: 3. Juli 2012, 20:33

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von ianmcduck » 16. April 2013, 21:53

Pangalaktiker hat geschrieben:Darf ich auch mal ein Gerücht in den Welt setzen?

*murmelmurmel* Taschenhefte *murmelmurmel* siehe Atlan *murmelmurmel*
Mmmm, komisch, warum ist mir dieser Gedanke auch gekommen? Ist da jemand ein Suggestor?
Wo bleibt mein Kuchen?
Mein Plädoyer: Nach Schokohasen und Schoko-N(ikol)äusen brauchen wir als drittes Standbein dringend die Schoko-Schlümpfe!

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Sonnentransmitter » 16. April 2013, 22:22

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Pangalaktiker hat geschrieben:Naja. Die Frage, ob die fünfte Druckauflage eingestellt wird, entscheidet wohl kaum Klaus Frick im stillen Kämmerlein, Ich weiß nicht, ob er an der Entscheidung überhaupt beteiligt wird, oder ob ihm das Ergebnis bloß mitgeteilt wird.
Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...« :D

Kennt das hier jemand? (ist leicht abgewandelt ;) ):

Meine Damen und Herren, PERRY RHODAN-Öffentlichkeitsarbeit bedeutet, und davon sollte man ausgehen, das ist doch – ohne darumherumzureden – in Anbetracht der Situation, in der wir uns befinden. Ich kann meinen öffentlichen Standpunkt in wenige Worte zusammenfassen: Erstens das Selbstverständnis unter der Voraussetzung, zweitens und das ist es, was wir unseren Lesern schuldig sind, drittens, die konzentrierte Beinhaltung als Kernstück eines zukunftsweisenden Serienprogramms.

Wer hat denn, und das muss in diesem Forum einmal unmißverständlich ausgesprochen werden. Auch die wirtschaftliche Entwicklung hat sich in keiner Weise ... Das kann auch von Nichtmehrlesern nicht bestritten werden, ohne zu verkennen, dass in Hamburg, in Wien die Absicht herrscht, die Redaktion habe da – und, verehrte Leser ...warum auch nicht? Aber wo haben wir denn letzten Endes, ohne die Lage unnötig zuzuspitzen? Da, verehrte Leser, liegt doch das Hauptproblem. – Bitte denken Sie doch einmal an die eBook-Versorgung. Wer war es denn, der seit 15 Jahren, und wir wollen einmal davon absehen, dass niemand behaupten kann, als hätte sich damals – so geht es doch nun wirklich nicht!

Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass die Fragen des Seitenschutzes, und ich bleibe dabei, wo kämen wir sonst hin, wo bleibe unsere Glaubwürdigkeit? Eins steht doch fest und darüber gibt es keinen Zweifel. Wer das vergißt, hat den Auftrag des Lesers nicht verstanden. Die Verkaufs- und Preispolitik geht von der Voraussetzung aus, dass die mittelfristige Auflagenplanung und im Bereich der Preisreform ist das schon immer von ausschlaggebender Bedeutung gewesen ....

Meine Damen und Herren, wir wollen nicht vergessen, draußen im Perryversum und damit möchte ich schließen. Hier und heute stellen sich die Fragen, und ich glaube, Sie stimmen mit mir überein, wenn ich sage...Letzten Endes, wer wollte das bestreiten! Ich danke Ihnen .....

Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Slartibartfast » 16. April 2013, 23:42

Herr Müller-Lüdenscheidt?

Benutzeravatar
overhead
Terraner
Beiträge: 1342
Registriert: 30. Juni 2012, 13:56
Wohnort: Herten (NRW)

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von overhead » 17. April 2013, 00:09

Soweit ich mich erinnere, die "Verballhornung" der Rede eines CDU-Politikers......

Kann sogar FJS gewesen sein............

Schon häufig von Comedians rezitiert...............

Gruß overhead

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Kapaun » 17. April 2013, 00:27

overhead hat geschrieben:Soweit ich mich erinnere, die "Verballhornung" der Rede eines CDU-Politikers......

Kann sogar FJS gewesen sein............

Schon häufig von Comedians rezitiert...............

Gruß overhead
Quatsch. Das ist mit Sicherheit ein Text von Piet Klocke. Der hat nur sowas gemacht - in den letzten Jahren wurde es aber sehr still um ihn. Liegt vermutlich daran, dass sowas höchstens dreimal witzig ist, aber ab dem vierten Mal anfängt zu nerven.

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Sonnentransmitter » 17. April 2013, 03:35

Slartibartfast hat geschrieben:Herr Müller-Lüdenscheidt?
Und wie immer ist die erste Idee meist die beste. Ja, richtig. Herr Müller-Lüdenscheid bzw. Loriot bzw. Vicco von Bülow.

Ich zitiere mal die Wikipedia: Loriots Werke beschäftigen sich hauptsächlich mit zwischenmenschlichen Kommunikationsstörungen. „Kommunikationsgestörte interessieren mich am allermeisten. Alles, was ich als komisch empfinde, entsteht aus der zerbröselten Kommunikation, aus dem Aneinander-vorbei-Reden.“ (Loriot)

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Kapaun » 17. April 2013, 11:37

Sieh an, dann hat Klocke die Idee geklaut ...

Müller-Lüdenscheid kenne ich nur aus der Badewanne ...

Slartibartfast
Forums-KI
Beiträge: 12467
Registriert: 6. Juni 2012, 13:53

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Slartibartfast » 17. April 2013, 12:09

Ich wollte damit lediglich in meiner verschwurbelt-schrägen Art auf Loriot hinweisen. :o( ;)

Sonnentransmitter
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1693
Registriert: 25. Juni 2012, 22:30

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Sonnentransmitter » 17. April 2013, 12:42

Sonnentransmitter hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Pangalaktiker hat geschrieben:Naja. Die Frage, ob die fünfte Druckauflage eingestellt wird, entscheidet wohl kaum Klaus Frick im stillen Kämmerlein, Ich weiß nicht, ob er an der Entscheidung überhaupt beteiligt wird, oder ob ihm das Ergebnis bloß mitgeteilt wird.
Natürlich werde ich an solchen Entscheidungen beteiligt. Die aktuelle Entscheidung wurde auch von mir angeregt; ich habe gesagt, »es ist sinnvoll, das so und so zu machen, weil ...« :D
Meine Damen und Herren, PERRY RHODAN-Öffentlichkeitsarbeit bedeutet, und davon sollte man ausgehen, das ist doch – ohne darumherumzureden – in Anbetracht der Situation, in der wir uns befinden. [...] Meine Damen und Herren, wir wollen nicht vergessen, draußen im Perryversum und damit möchte ich schließen. [...]
;) ;)

Yo, und damit zurück zum Thema. Wenn der Redakteur sagt, die letztendliche Entscheidung wäre seinem persönlichen Vorschlag gefolgt, dann ist davon auszugehen, dass die 5. Auflage nicht einfach eingestellt wird. Denn es ist eben nicht die Aufgabe des Redakteurs, die Einstellung zu empfehlen, solange es Alternativen gibt. Und an Alternativen fällt mir einiges ein.
  • Z.B. das Überspringen der Bände #1600-1799, um mit dem attraktiveren Thema ab Band 1800 fortzufahren, wobei den Abonennten eine "Satisfaktion" in Form von vergünstigten oder gar kostenlosen eBooks für genau die Romane #1600-1799 angeboten wird.
  • Eine Weiterführung der 5. Auflage im Taschenheftformat, wobei die dann im Wechsel mit NEO erscheinen werden
  • Sonderangebot für die leser der 5. Auflage, wenn sie ganz auf das eBook-Format umsteigen.
  • Etc / etc

Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2362
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von LaLe » 17. April 2013, 13:02

Sonnentransmitter hat geschrieben:[...] Und an Alternativen fällt mir einiges ein.
  • Z.B. das Überspringen der Bände #1600-1799, um mit dem attraktiveren Thema ab Band 1800 fortzufahren, wobei den Abonennten eine "Satisfaktion" in Form von vergünstigten oder gar kostenlosen eBooks für genau die Romane #1600-1799 angeboten wird.
  • Eine Weiterführung der 5. Auflage im Taschenheftformat, wobei die dann im Wechsel mit NEO erscheinen werden
  • Sonderangebot für die leser der 5. Auflage, wenn sie ganz auf das eBook-Format umsteigen.
  • Etc / etc
Das Überspringen wäre nach meinem Gusto die schlechteste Alternative.
Eine Fortführung als Taschenheft halte ich für sehr wahrscheinlich.

P.S.: Bei aller (teils berechtigten) Kritik am Großzyklus um die Große Leere hat der doch einige Perlen zu bieten. Als Stichworte will ich mal die Geschichte der Arcoana, diverse Sampler-Romane, Susans Erstling und den hinteren Teil des Hamamesch-Teilzyklus (da gibt es allerdings viele, die das anders sehen) anführen.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

Benutzeravatar
Hamiller
Oxtorner
Beiträge: 735
Registriert: 29. Juni 2012, 17:52
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Hamiller » 17. April 2013, 13:49

LaLe hat geschrieben:P.S.: Bei aller (teils berechtigten) Kritik am Großzyklus um die Große Leere hat der doch einige Perlen zu bieten. Als Stichworte will ich mal die Geschichte der Arcoana, diverse Sampler-Romane, Susans Erstling und den hinteren Teil des Hamamesch-Teilzyklus (da gibt es allerdings viele, die das anders sehen) anführen.
Durch die Ennox muss man irgendwie durch, aber danach gibt das richtig großartige Momente.

Und Zyklen überspringen ist wahrscheinlich die effektivste Momente, Sammler zu vergraulen.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 17. April 2013, 14:18

Hamiller hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:P.S.: Bei aller (teils berechtigten) Kritik am Großzyklus um die Große Leere hat der doch einige Perlen zu bieten. Als Stichworte will ich mal die Geschichte der Arcoana, diverse Sampler-Romane, Susans Erstling und den hinteren Teil des Hamamesch-Teilzyklus (da gibt es allerdings viele, die das anders sehen) anführen.
Durch die Ennox muss man irgendwie durch, aber danach gibt das richtig großartige Momente.

Und Zyklen überspringen ist wahrscheinlich die effektivste Momente, Sammler zu vergraulen.
Es würde mich vergraulen, aber ja doch! Wenn ich schon PR als meine Lieblingsserie bezeichne, dann muss ich sie nicht nur durch die Höhen, sondern auch durch all ihre Tiefen begleiten (wie seinerzeit durch das "Tiefenland" - soviel zu den "Tiefen" der Serie, hehe!)

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Kapaun » 17. April 2013, 17:17

Schnurzel hat geschrieben:
Hamiller hat geschrieben:
LaLe hat geschrieben:P.S.: Bei aller (teils berechtigten) Kritik am Großzyklus um die Große Leere hat der doch einige Perlen zu bieten. Als Stichworte will ich mal die Geschichte der Arcoana, diverse Sampler-Romane, Susans Erstling und den hinteren Teil des Hamamesch-Teilzyklus (da gibt es allerdings viele, die das anders sehen) anführen.
Durch die Ennox muss man irgendwie durch, aber danach gibt das richtig großartige Momente.

Und Zyklen überspringen ist wahrscheinlich die effektivste Momente, Sammler zu vergraulen.
Es würde mich vergraulen, aber ja doch! Wenn ich schon PR als meine Lieblingsserie bezeichne, dann muss ich sie nicht nur durch die Höhen, sondern auch durch all ihre Tiefen begleiten (wie seinerzeit durch das "Tiefenland" - soviel zu den "Tiefen" der Serie, hehe!)
Ach, das Tiefenland fand ich gar nicht so übel. Es war mehr oder weniger explizite Fantasy (nicht so wie jetzt, wo die EA so tut, als sei sie SF), und man wusste, das ist jetzt mal für den Teilzyklus und dann wieder vorbei. Damit kann ich leben ...

Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4010
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Heiko Langhans » 17. April 2013, 17:26

Schon wieder der Fantasy-Begriff.

Für mich war der Genreprüfstein immer das Weltbild der Protagonisten, ob sie also ihre Welt als magisch oder als naturwissenschaftlich erfassbar sehen. Damit sind die einzigen Fantasy-Romane im Perryversum die Atlan-Hefte 300 bis 499.

Alle anderen Romane aus dem Perryversum sind zumindest nominell SF, allerdings oft eine SF aus der Frühzeit à la E.E. Smith, Edmond Hamilton oder Jack Williamson.

Benutzeravatar
Vincent Garron
Terraner
Beiträge: 1473
Registriert: 3. Februar 2013, 20:56
Wohnort: Siegen

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Vincent Garron » 17. April 2013, 18:46

Einigt euch für die TIEFEN-Ebene auf Science Fantasy, dann liegt ihr ziemlich gut. Vieles in der TIEFE war rational nachvollziehbare (serienkanonisch nachvollziehbare) Technik, wie diverse Fortbewegungsmittel, die Vitalenergiespeicher, die Starsenspender, etc. pi pa po.
Der Graueinfluss hingegen wurde beschrieben nicht als Kraft im eigentlichen Sinne, sondern als Ergebnis des Fehlens einer Kraft, nämlich der Vitalenergie. Er ist also einfach da und konnte nie wissenschaftlich erklärt werden (wenn selbst die Raum-Zeit-Ingenieure das nicht können, wer dann ?). Dies ist IMHO daher ein eindeutiges Fantasy-Element.
Eine ähnliche Erklärung würde theoretisch zwar auch auf die Abruse zutreffen, da man von der aber weiß, dass sie aufgrund einer Manipulation entstanden ist und somit nicht das Produkt des Fehlens eines anderen Stoffes/Ereignisses ist, sondern auch aus sich selbst heraus existieren würde, geht die Definition des Fantasy-Begriffes hier daneben.
Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 17. April 2013, 18:53

Es ist mir eigentlich wurscht, ob die Tiefenland-Abenteuer Science Fiction, Fantasy oder Science Fantasy waren. Jedenfalls lagen sie mir nicht, dagegen ist die derzeitige Handlung geradezu bodenständig. By the way, ich liebe sowohl beinharte Fantasy als auch beinharte Science Fiction; am Fantasy-Anteil der Tiefenland-Abenteuer kann's also nicht liegen... Für mich waren diese Abenteuer irgendwie uninspiriert, wie eine Schnitzeljagd a la die Manoli-Ebene der letzten NEO-Staffel.

Benutzeravatar
Kapaun
Kosmokrat
Beiträge: 8894
Registriert: 2. Juli 2012, 22:34

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Kapaun » 17. April 2013, 21:41

Schnurzel hat geschrieben: Für mich waren diese Abenteuer irgendwie uninspiriert, wie eine Schnitzeljagd a la die Manoli-Ebene der letzten NEO-Staffel.
Die fand ich jetzt auch gar nicht so schlimm. Wenn man sich mal damit abfindet, dass Manoli, falls er nur den IQ einer Scheibe Toast hat, gar nicht hätte dort sein dürfte, waren die Hefte als pure Unterhaltung ganz okay. Ein bisschen geärgert hat mich, dass Topsid hier eher als Trockenwelt dargestellt wird, später aber, in der zweiten Hälfte der Staffel, gibt es mehrfach Hinweise auf Sumpf, Feuchtigkeit und saunaliebende Topsider.

Benutzeravatar
Schnurzel
Forums-KI
Beiträge: 10486
Registriert: 4. September 2012, 16:05
Wohnort: Bruchköbel

Re: Schafft die 5. Auflage 1600 ff???

Beitrag von Schnurzel » 18. April 2013, 11:35

Kapaun hat geschrieben:
Schnurzel hat geschrieben: Für mich waren diese Abenteuer irgendwie uninspiriert, wie eine Schnitzeljagd a la die Manoli-Ebene der letzten NEO-Staffel.
Die fand ich jetzt auch gar nicht so schlimm. Wenn man sich mal damit abfindet, dass Manoli, falls er nur den IQ einer Scheibe Toast hat, gar nicht hätte dort sein dürfte, waren die Hefte als pure Unterhaltung ganz okay. Ein bisschen geärgert hat mich, dass Topsid hier eher als Trockenwelt dargestellt wird, später aber, in der zweiten Hälfte der Staffel, gibt es mehrfach Hinweise auf Sumpf, Feuchtigkeit und saunaliebende Topsider.
Irgendein Insider (war's Höllengeier? Ich weiß es nicht mehr) postete vor kurzem, Topsid sei generell eine trockene Welt, allerdings auch mit feuchten Enklaven. Würde so im Expose stehen.
Hand aufs Herz: würde jemand, der Terra nicht kennt, in der Sahara oder in der Gobi aus einem Transmitter treten, die Erde nicht auch für einen Wüstenplaneten halten?

Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN Classics“