Die unbeliebtesten Zyklen

Unvergessene Abenteuer, legendäre Zyklen - nachgelesen und neu diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar
Unknown Immortal
Siganese
Beiträge: 87
Registriert: 2. Juni 2016, 22:34
Kontaktdaten:

Re: Die unbeliebtesten Zyklen

Beitrag von Unknown Immortal »

Kardec hat geschrieben: 4. Juni 2020, 10:49
Unknown Immortal hat geschrieben: 3. Juni 2020, 20:40 ...............................
Ja - es ist eben ein basal evoziertes Meinungsbild, welches der Rezipient aus dem Gelesenen subjektiv für sich herausdestilliert.............
Tja Leute, das habt ihr jetzt davon, dass ihr nicht das große Latinum gemacht habt :P
:devil: Merke: Wenn du willst, dass einfache Sachverhalte unglaublich schlau klingen, bau Fremdwörterz ein :devil: :o)
"What is the cure for death itself? The answer is immortality. By creating a legacy, by living a life worth remembering, you become immortal."
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 839
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Die unbeliebtesten Zyklen

Beitrag von Julian »

Ich weiß zwar nicht worum es hier geht, aber ich nehme es mal als Frage für mich auf.

Meine unbeliebtesten Zyklen und Stories aus der Welt des Perry Rhodan:

Die Sache mit dem Universum das am Sterben war und zusätzlich befeuert wurde wo die Katzen herkamen. Weil vor dem Einstieg hatte es mir bereits genügt, auch mit dem Stasisanfang wo ein Rhodan-Sohn mal wieder als Ableger für große Verwirrung sorgte, der eine ganze Milchstrasse abschottete.



Dieser Kurz-Zyklus nach THEZ wo die ganze Galaxie vernichtet werden musste und beinahe Gucky den Eckstein darstellte, was ich ihm manchmal aufgrund seiner oberflächlichen Darstellung und Veränderung in der Rhodanschen Welt gewünscht hätte.

Den jetzigen Storyhintergrund in dem Raum und drum herum wo sich nun die Erde befindet, ich habe wirklich keine Lust so etwas zu lesen...ist für mich nicht systememinent wichtig...einige Zyklen habe ich zwar angelesen bin aber auch nie wieder eingestiegen wie diese Verdummungsgeschichte nach Band 500.

Bester aller Zyklen bleibt bisher bei mir als uralter Leser ohne mein Leben erfrischen zu können mit einer Zelldusche natürlich daher MdI, sowie neu das um THEZ und auch diese Pflanzenwesen anfangs deren Raumschiffe aus einem Korn wuchsen. Das war gute Sciene und Fantasy mit Fiction gestreut.

Es grüsst ganz coronabefreit ein J.

Ad Astra
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, der Übertreibung entgegenzuwirken.

Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie (aus Star Trek-Serie)
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7622
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Die unbeliebtesten Zyklen

Beitrag von Richard »

Kardec hat geschrieben: 4. Juni 2020, 10:49
Unknown Immortal hat geschrieben: 3. Juni 2020, 20:40 ...............................
Ja - es ist eben ein basal evoziertes Meinungsbild, welches der Rezipient aus dem Gelesenen subjektiv für sich herausdestilliert.............
Tja Leute, das habt ihr jetzt davon, dass ihr nicht das große Latinum gemacht habt :P
Es kann halt nicht jeder die Steirische Matura machen ;)
Spoiler:
Baumschule & Perfektionstanzkurs ;)
"Steirisch" ist da natürlich gegen jedes beliebige Bundesland austauschbar :)
Antworten

Zurück zu „PERRY RHODAN Classics“