PERRY RHODAN 3000 in München

Antworten
Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von halut »

Arthur Dent hat geschrieben:Arndt erläutert auf Uschis Fragen die Entstehung. Farbgebung usw. Perry wird gekonnt ausgelassen, also was den Gesamteindruck des Rhodan-Kopfes angeht. Die Rückseite des Tibi wird umfänglich erläutert mit den "Augenschiffen" der Cairianer, die der RAS heftig zusetzen.
Zu der Farbgebung der Haare lässt er sich aus: Es gäbe in der Kunst gewisse Regeln. Das rote und blaue Licht färbe die Haare entsprechend. Letztlich sei es ein (Titel)bild und kein Comic.

Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von halut »

Arthur Dent hat geschrieben:Ein (der) Höhepunkt: Wim und Christian präsentieren Band 3000.
Das ist richtig – und auch nicht. Sie haben gekonnt nichts gesagt. Wenn ich das zum Inhalt noch akzeptieren kann, waren sie leider auch zu dem, was sie ändern möchten oder was bei den Lesern ankam oder nicht ankam, so allgemein, dass sie effektiv zum Drumherum nichts gesagt haben.

Die Veranstaltung zu PR 3000 beinhaltete:
- keine Information zu 3000
- keine Information zum Zyklus
- keine Informationen zum Drumherum
- kein Band 3000

Benutzeravatar
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4810
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Nisel »

halut hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Ein (der) Höhepunkt: Wim und Christian präsentieren Band 3000.
Das ist richtig – und auch nicht. Sie haben gekonnt nichts gesagt. Wenn ich das zum Inhalt noch akzeptieren kann, waren sie leider auch zu dem, was sie ändern möchten oder was bei den Lesern ankam oder nicht ankam, so allgemein, dass sie effektiv zum Drumherum nichts gesagt haben.

Die Veranstaltung zu PR 3000 beinhaltete:
- keine Information zu 3000
- keine Information zum Zyklus
- keine Informationen zum Drumherum
- kein Band 3000
Klingt für mich, als hätten sie alles richtig gemacht.

Mal ehrlich, was erwartet Ihr? Eine vollständige Zyklusbeschreibung? Eine Aufklärung darüber, wie weit jeder Einzelne sich beeinflussen lässt?

Ich fands gut, und eigentlich haben wir trotzdem zuviel erfahren. Wenn ich schon alles weiß, hab ich keinen Grund mehr zum Lesen, so einfach ist das für mich.
BildBildBild

Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1653
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Arthur Dent »

Nisel hat geschrieben:
halut hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Ein (der) Höhepunkt: Wim und Christian präsentieren Band 3000.
Das ist richtig – und auch nicht. Sie haben gekonnt nichts gesagt. Wenn ich das zum Inhalt noch akzeptieren kann, waren sie leider auch zu dem, was sie ändern möchten oder was bei den Lesern ankam oder nicht ankam, so allgemein, dass sie effektiv zum Drumherum nichts gesagt haben.

Die Veranstaltung zu PR 3000 beinhaltete:
- keine Information zu 3000
- keine Information zum Zyklus
- keine Informationen zum Drumherum
- kein Band 3000
Klingt für mich, als hätten sie alles richtig gemacht.

Mal ehrlich, was erwartet Ihr? Eine vollständige Zyklusbeschreibung? Eine Aufklärung darüber, wie weit jeder Einzelne sich beeinflussen lässt?
...
Ersetze das "ihr" durch "halut", denn ich habe diese Erwartung nicht geäußert, du beziehst mich aber beim Zitieren mit ein. Und ich teile die Ansicht haluts in keinster Weise. Ich fand die Bemerkung zu den Pressekonferenzen nach Spielen, durch Wim, pointiert. Ansonsten haben CM und Wim einleitend die Aussage gemacht, sie mögen keine Spoiler. Das akzeptieren wohl nicht alle.

Benutzeravatar
Troll Incorporation
Ertruser
Beiträge: 823
Registriert: 25. Juni 2012, 23:21
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Troll Incorporation »

halut hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Ein (der) Höhepunkt: Wim und Christian präsentieren Band 3000.
Die Veranstaltung zu PR 3000 beinhaltete:
...
- kein Band 3000
Wie? Kein Band 3000 für die Anwesenden?? :susp: Das ist aber ein "schwaches Bild". :unsure:

Benutzeravatar
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2899
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Papageorgiu »

Vielleicht sind 300 Hefte inzwischen ein so großer Prozentsatz der Print-Auflage, dass man sie verkaufen muss, um finanziell über die Runden zu kommen. :rolleyes: ;)

Benutzeravatar
Casaloki
Postingquelle
Beiträge: 3434
Registriert: 26. Juni 2012, 12:16
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Casaloki »

Ansonsten haben CM und Wim einleitend die Aussage gemacht, sie mögen keine Spoiler. Das akzeptieren wohl nicht alle.
Auch für die Beiden gilt, was für den Rest des Forums gilt:
Spoiler:
Wer keine Spoiler mag, muss sie nicht lesen. :D
"Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen." Blade Runner

Benutzeravatar
Tostan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1650
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Tostan »

Da war doch noch das Zitat aus Band 3000 mit dem Koffer....

Wessen Koffer? Welche Reise

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
Papageorgiu
Superintelligenz
Beiträge: 2899
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Papageorgiu »

:) Hörbuch-Abonnenten wissen mehr. (Aber sie verraten nix... zumindest ich nicht! B-) )

Benutzeravatar
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4810
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Nisel »

Arthur Dent hat geschrieben:Ersetze das "ihr" durch "halut", denn ich habe diese Erwartung nicht geäußert, du beziehst mich aber beim Zitieren mit ein. Und ich teile die Ansicht haluts in keinster Weise. Ich fand die Bemerkung zu den Pressekonferenzen nach Spielen, durch Wim, pointiert. Ansonsten haben CM und Wim einleitend die Aussage gemacht, sie mögen keine Spoiler. Das akzeptieren wohl nicht alle.
Stimmt, entschuldige bitte.


@Casaloki, es geht bei so einer Veranstaltung eher nicht drum, etwas nicht zu lesen.
Man hätte vielleicht sagen können, die, die keine Spoiler wollen, sollen sich die Ohren zuhalten und laut "Lalalalala" singen... oder sollen rausgehen.... und dann kriegen sie außerdem Forumsverbot bzw. Internetsperre, denn ich glaube kaum, daß diejenigen, die die Spolier dann doch anhören, sich die nächsten 6 Tage still verhalten.
Schon gar nicht diejenigen, die schon anhand der Spoiler ganz genau wissen, wie mies der gesamte Zyklus wird und bereits jetzt davon überzeugt sind, daß das der größte M*** ist, der der Serie passieren konnte. Und sag mir bitte nicht, daß es die nicht gibt, ich bin lang genug hier im Forum.

Im Übrigen wissen wir doch schon ziemlich viel.




@Papageorgiu, nein, es geht nicht um die Verkaufszahlen sondern darum, daß der Band erst offiziell in der kommenden Woche erscheint und wie schon gesagt, sich doch einige wieder nicht zurückhalten könnten. Ich finde die Entscheidung, den Roman nicht mitzugeben, völlig richtig.
BildBildBild

Benutzeravatar
2008
Ertruser
Beiträge: 812
Registriert: 25. Juni 2012, 21:56

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von 2008 »

Einigen wir uns darauf:

Der Termin war falsch.
Oder das Konzept, hm, schwierig.
Noch 1550 Heftln um die EA Lücken zu schließen.

Benutzeravatar
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4810
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Nisel »

Hat jemand die Rede von Klaus aufgezeichnet? Ich fand die so toll, wäre schön das noch mal zu hören.
BildBildBild

Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von halut »

Nisel hat geschrieben:
halut hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Ein (der) Höhepunkt: Wim und Christian präsentieren Band 3000.
Das ist richtig – und auch nicht. Sie haben gekonnt nichts gesagt. Wenn ich das zum Inhalt noch akzeptieren kann, waren sie leider auch zu dem, was sie ändern möchten oder was bei den Lesern ankam oder nicht ankam, so allgemein, dass sie effektiv zum Drumherum nichts gesagt haben.

Die Veranstaltung zu PR 3000 beinhaltete:
- keine Information zu 3000
- keine Information zum Zyklus
- keine Informationen zum Drumherum
- kein Band 3000
Klingt für mich, als hätten sie alles richtig gemacht.

Mal ehrlich, was erwartet Ihr? Eine vollständige Zyklusbeschreibung?
Habe ich das behauptet?

Lass mich mal an Band 2900 erklären, was man beispielsweise vorab hätte sagen können, ohne etwas zu sagen:
- Drei neue Völker, von denen eins neu und gleichzeitig bekannt ist.
- Eine Menschenwelt, die noch nie von Perry Rhodan gehört hat.
- Kinder, die sich in den Finger stechen.
- Die Haluter werden zur Gefahr.
- Bostich und der Adaurest.
Wenn ich schon alles weiß, hab ich keinen Grund mehr zum Lesen, so einfach ist das für mich.
Was würdest du nach obigen Aussagen zum letzten Zyklus wissen?

Ein Programmpunkt:
PERRY RHODAN 3000 –
Präsentation und Lesung Christian Montillon, Wim Vandemaan

Die Lesung bestand aus drei kurzen Sätzen.

Gowron
Siganese
Beiträge: 56
Registriert: 12. August 2013, 09:16

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Gowron »

Ich war auch einer der glücklichen Kartenbesitzer und fand die Veranstaltung insgesamt gelungen, aber für einen Tausenderband nicht angemessen. Leute, so ein Jubiläum gibt es nur ca. alle 19 Jahre! Da weiß man ja nicht mal, ob man beim nächsten 1000er-Wechsel noch dabei ist!

Vielleicht spart ja der Verlag auf eine große Veranstaltung zum 60-Jahre-Jubiläum im Jahr 2021....

Größter Kritikpunkt ist für mich der "Höhepunkt" mit der Präsentation des Bandes 3000. Es war kein richtiger Höhepunkt, denn die echte Spitze wurde damit gekappt, daß es das Heft NICHT für die Anwesenden gab. Das Heft war längst gedruckt, denn Christian Montillon hatte ja daraus vorgelesen! Und so eine Fragerunde zur Zukunft gibt es auf fast jedem Rhodan-Con. Hatte der Verlag keine 300 Hefte übrig? Das Argument, daß nicht gespoilert werden sollte, halte ich für vorgeschoben, denn erstens haben die Hörbuchabonnenten das Hörbuch zum Heft schon und zweitens kann doch jeder selbst entscheiden, ob er sich spoilern lassen will oder nicht!

Am meisten tun mir die Fans leid, die von weit her angereist sind und das Heft jetzt nicht mitnehmen können. Es waren Fans aus Japan und Brasilien dabei!

Ansonsten gab es einige wirklich schöne Programmpunkte wie z.B. die Vorstellung des Romans von Eschbach. Absolut gelungen! Ich muß jetzt noch schmunzeln über die Gleichung Dagobert Duck + Forrest Gump + Saturnrakete = Perry Rhodan, die uns dann ausführlich erklärt wurde. Klasse!

Doch, die Veranstaltung war echt gut, aber leider ohne echten Höhepunkt. Wenn ich an Mainz 1999 zurückdenke, wie die Fans mit dem Sonderband 2000 in der Hand nach vorne zur Bühne gestürmt sind und sich ihre Unterschriften geholt haben.... kein Vergleich zu München 2019.

Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von halut »

2008 hat geschrieben:Einigen wir uns darauf:

Der Termin war falsch.
Wie wir wissen, sind die ersten Hefte ab Mittwoch erhältlich. Von Samstag bis Mittwoch sind es vier Tage.
Oder das Konzept, hm, schwierig.
Der Verlag hat seine Produkte für das Jahr 2019 präsentiert und dabei sehr darauf geachtet, dass keine Informationen gegeben wurden, die nicht schon über andere Kanäle bekannt waren. (NEO ist hier eine Ausnahme.)

Benutzeravatar
halut
Ertruser
Beiträge: 1084
Registriert: 25. Juni 2012, 21:59

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von halut »

Arthur Dent hat geschrieben:Wim auf die Frage, warum sie nur wenig verraten: Es hat seinen Grund, warum Pressekonferenzen erst nach dem Fußballspiel stattfinden.
Das könnte daran liegen, dass die beteiligten Spieler vom Exposee abweichen. :devil:

Der Vergleich hinkt auf allen 44 Füßen.

PS: Wo ist die Runde mit den Exposee-Autoren über das, was im letzten Zyklus nicht rund war?

Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1653
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Arthur Dent »

halut hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Wim auf die Frage, warum sie nur wenig verraten: Es hat seinen Grund, warum Pressekonferenzen erst nach dem Fußballspiel stattfinden.
Das könnte daran liegen, dass die beteiligten Spieler vom Exposee abweichen. :devil:

Der Vergleich hinkt auf allen 44 Füßen.

PS: Wo ist die Runde mit den Exposee-Autoren über das, was im letzten Zyklus nicht rund war?
Die Veranschaulichung einer Situation setzt auch beim Hörenden oder Lesenden eine gewisse Bereitschaft voraus, sie zu ergründen, zu entdecken und zu verstehen. Das tust du nicht.

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Ce Rhioton »

Arthur Dent hat geschrieben:Es wird einen Neo-Weltcon in Osnabrück geben. :D
Habe ich das korrekt verstanden:
Ein Weltcon zum Hauptserien-Jubiläum 3000 kam nicht in Betracht - ein Weltcon zu NEO allerdings schon? :???:

Benutzeravatar
Nisel
Kosmokrat
Beiträge: 4810
Registriert: 25. Juni 2012, 21:46

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Nisel »

Ich mag nicht weiter rumzanken, mir hats gefallen so wie es war und ich finds nach wie vor richtig, wie wenig da gespoilert wurde.








Aber ein Punkt macht mir immer noch zu schaffen, ich weiß nicht, wem das noch so aufgefallen ist. Die Frage nach Arndt Ellmer wurde nicht wirklich beantwortet. Für mich Grund zur Sorge, ehrlich gesagt.
BildBildBild

Benutzeravatar
TCai
Ertruser
Beiträge: 757
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von TCai »

Ce Rhioton hat geschrieben:
Arthur Dent hat geschrieben:Es wird einen Neo-Weltcon in Osnabrück geben. :D
Habe ich das korrekt verstanden:
Ein Weltcon zum Hauptserien-Jubiläum 3000 kam nicht in Betracht - ein Weltcon zu NEO allerdings schon? :???:
Das war ironisch gemeint, weil etwa eine Woche nach dem Band 200 in Osnabrück die 3. PERRY RHODAN-Tage in Osnabrück stattfinden. Organisiert von der PRFZ. Eine Veranstaltungen von Fans und für Fans. Rüdiger Schäfer, Rainer Schorm und Klaus N. Frick nutzen den Con um das Jubiläum zu promoten.
Ich bin im Orga-Team und weiß aus erster Hand, von einem Weltcon ist die Veranstaltung weit entfernt, aber jeder Fan ist gern eingeladen teilzunehmen. Ich denke, dass wir an den zwei Tagen viel Spaß haben werden. :)
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

https://www.christina-hacker.de

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Ce Rhioton »

TCai hat geschrieben: Das war ironisch gemeint, weil etwa eine Woche nach dem Band 200 in Osnabrück die 3. PERRY RHODAN-Tage in Osnabrück stattfinden. Organisiert von der PRFZ. Eine Veranstaltungen von Fans und für Fans. Rüdiger Schäfer, Rainer Schorm und Klaus N. Frick nutzen den Con um das Jubiläum zu promoten.
Ach so - hatte mich schon gewundert. :D
Danke für die Aufklärung. :st:

Benutzeravatar
Wulfman
Plophoser
Beiträge: 331
Registriert: 29. Juni 2012, 21:36
Kontaktdaten:

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Wulfman »

Es gab zum 3.000er Jubiläum kein 3.000er Heft!? Ernst jetzt?
Mein Youtube-Kanal mit 3D-Animationen zu Perry Rhodan: https://www.youtube.com/user/ScheidleDesign

Benutzeravatar
TCai
Ertruser
Beiträge: 757
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von TCai »

Wulfman hat geschrieben:Es gab zum 3.000er Jubiläum kein 3.000er Heft!? Ernst jetzt?
Nachdem ich heute erfahren habe, dass die Hörbuch-Abonnenten das Hörbuch schon bekommen haben, verstehe ich die Aktion auch nicht so ganz. Ich meine, die Redaktion wollte verhindern, dass schon vorher darüber geredet (vielleicht auch hergezogen) wird. Aber dann sollte man alle Medien-Nutzer gleich behandeln, sonst ergibt das Argument keinen Sinn.

Mich persönlich hat es nicht gestört, dass ich das Heft nicht bekommen habe, aber ich kann mir schon denken, dass viele Fans darauf spekuliert hatten.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

https://www.christina-hacker.de

Benutzeravatar
TCai
Ertruser
Beiträge: 757
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von TCai »

Es war schön ein paar Foristen zu treffen und mit Autoren und Fans zu plaudern.

Auf meinem Blog habe ich ein bisschen über meine persönlichen Eindrücke zum Drumherum meines Wochenendes mit Perry geschrieben. Absolut Spoilerfrei, dafür mit ein paar Fotos. Ausführliche Berichte zum Stammtisch und zum Event selbst gibt es später.

https://www.christina-hacker.de/2019/02 ... drumherum/
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

https://www.christina-hacker.de

Benutzeravatar
Elena-Gucky
Postingquelle
Beiträge: 4219
Registriert: 6. Juni 2012, 17:37
Wohnort: Länderdreieck D-NL-B

Re: PERRY RHODAN 3000 in München

Beitrag von Elena-Gucky »

Arthur, danke für die "Berichterstattung" :) Habe dann gerade alles in einem Rutsch gelesen :D
"Kinder und Mausbiber dürfen teleportieren"

"Wenn Sie nicht wissen, wie sie Gucky danken wollen, dann schicken Sie ihm einfach bei Gelegenheit eine große Mohrrübe. Das freut ihn mehr als alles andere."

EA = 2899, Aufholjagd = 999

Antworten

Zurück zu „Termine, Veranstaltungen, Cons, Stammtische“