AGEMA-Simulation Raumkampf

Antworten
Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1570
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von Eric Manoli »

Manchmal hilft es, wenn man den Verkäufer trotzdem anschreibt.
Manchmal sind die Sachen doch nicht über den Tisch gegangen und der Verkäufer hatte keinen Bock mehr. Oder er kennt jemanden der das selbe auch verkaufen möchte.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Danke für den Tip, aber die alten Versteigerungen, die ich gesehen habe, die wurden alle mit einem Verkauf beendet.

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1570
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von Eric Manoli »

Das habe ich auch so verstanden. Allerdings ist es manchmal so, daß Leute sich Sachen anders überlegen bzw. sich nicht mehr melden oder nicht bezahlen.
Versuch macht klug. :D
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Ahhh! Verstehe.

Hat das denn jemals funktioniert?

Ich gehe davon aus, dass das Angebot gleich wieder rausgeht, sobald mehr Gebote als von einem Bietern gekommen sind. Da weiß der Verkäufer ja, dass er seine Ware losbekommt.

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Gut. Geht nicht voran. Das wird wohl eine längere Sache werden...


Wäre es zu vermessen zu fragen, ob mir jemand die Werte der 9 Maahk-Schiff-Klassen durchgeben kann?

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Tja, geht noch immer nicht wirklich voran...habe so eine komische niederländische Seite gesehen, wo es die Überlappungsfront gäbe. Traue dem ganzen aber nicht wirklich.

Auf der Haben-Seite ist aber das Erhöhen der Posting-Anzahl durch die Statusberichte...und hoffentlich so den "Genehmingungsfreien-Posting"-Zustand zu erreichen. Ich hoffe doch, dass die Postings in diesem Bereich zählen?

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

hmhmhmmmm....geht nicht recht voran...

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Sooo....hat lange gedauert, aber prinzipiell fehlt nun nur noch die Überlappungsfront....

Interessanterweise bin ich wohl nicht der einzige auf der Jagd ;)

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Heyheyhey...sehe, gerade, dass es fast ein Jahr war bisher...

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 4034
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von Lumpazie »

waffelmann hat geschrieben:
13. Juli 2020, 23:13
Sooo....hat lange gedauert, aber prinzipiell fehlt nun nur noch die Überlappungsfront....

Interessanterweise bin ich wohl nicht der einzige auf der Jagd ;)
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen - gilt wohl für Deine Agemasammlung genauso wie für Deine Postingzahl.

Da Du in Bayern lebst, wäre vielleicht eine Info für Dich interessant. Es gibt im Raum Nürnberg eine Rollenspielergruppe, die Ihr Rollenspiel auf Basis der Agemasymulation aufgebaut haben. Die sind noch aktiv und spielen so alle 1-2 Monate immer einen Samstagabend. Ich schicke DIr die Kontaktadresse bei Interesse gerne per PN zu. Ich war da mal früher selbst dabei - hat immer großen Spaß gemacht.
Allerdings haben Sie das Spiel nicht in der Zeit des Solaren Imperium angesiedelt, sondern im alten Arkon 3000 v. Chr. Es geht um die Raumakademie Varynkor.


Kannst dich ja mal auf ihrer Homepage umschauen:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

LOL...ich bin zuversichtlich in einem halben Jahr für meine Posts keine Administrator-Erlaubnis mehr zu brauchen!

Danke für den Tip! Ich habe fast noch nie Rollenspiele gemacht (also erst einmal kurz ein Shadow Run-Spiel), klingt aber ganz vergnüglich.

Derzeit habe ich aufgrund bruflicher und privater Umstände aber leider keine Zeit für Nürnberg-Expedionen.

Rein aus Neugier: Wie ist denn da das Durchschnitts-Alter? Ich habe den Eindruck, dass Leute, die PR kennen nicht die jüngsten sind (mich eingeschlossen!)...wäre eh mal ganz interessant wie die derzeitige Altersverteilung bei PR-Lesern aussieht. Gibt es sowas?


Hmmm....hätte das besser auf 3 Posts verteilt ;-)

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 4034
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von Lumpazie »

waffelmann hat geschrieben:
14. Juli 2020, 19:51
Rein aus Neugier: Wie ist denn da das Durchschnitts-Alter? Ich habe den Eindruck, dass Leute, die PR kennen nicht die jüngsten sind (mich eingeschlossen!)...wäre eh mal ganz interessant wie die derzeitige Altersverteilung bei PR-Lesern aussieht. Gibt es sowas?
Das Durchschnittsalter liegt beim Rollenspiel (genauso wie beim Nürnberger Stammtisch) zwischen 45-65 Jahren. Also die "normale" Altersklasse von PR-Lesern, die Du auf Cons, Stammtischen oder Bahnhofsbuchhandlungen so trifft. :lol: :st:
Wenn Du mal privaterseits Zeit findest, kannst Du gerne auch zum Beschnuppern der Leute den Nürnberger Stammtisch besuchen. Allerdings weiß nicht, wo Du in Bayern wohnst und ob der Münchner Stammtisch nicht besser für dich zu erreichen ist. Aber das schliesst einen Besuch des Nürnberger Stammtisch zum "beschnuppern" der Rollenspielergruppe ja nicht aus ^_^ (welche dort zum Großteil anwesend sind).
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

München oder Nürnberg....das ist von der Entfernung für mich fast einerlei...

Ich werde es im Hinterkopf behalten. Prinzipiell finde ich es nicht uninteressant. Ich glaube, dasss ich noch nie mit jemanden direkt gesprochen habe, der PR näher kennt...aber ich wüsste nicht wie ich das in absehbarer Zeit hinbekommen würde.

Gibt es denn auch Jung-Leser? Also junge Leute, die erst anfangen PR zu lesen? Oder ist PR in ein paar Jahrzehnten ausgestorben?

Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 4034
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von Lumpazie »

waffelmann hat geschrieben:
15. Juli 2020, 19:49
München oder Nürnberg....das ist von der Entfernung für mich fast einerlei...

Ich werde es im Hinterkopf behalten. Prinzipiell finde ich es nicht uninteressant. Ich glaube, dasss ich noch nie mit jemanden direkt gesprochen habe, der PR näher kennt...aber ich wüsste nicht wie ich das in absehbarer Zeit hinbekommen würde.

Gibt es denn auch Jung-Leser? Also junge Leute, die erst anfangen PR zu lesen? Oder ist PR in ein paar Jahrzehnten ausgestorben?
Dann bist Du ja ein einsamer Wolf auf weiter Flur, wenn Du noch nie mit jemanden über Dein Hobby geplaudert hast. Probiere es mal, Du wirst sehen, es macht unheimlich Spaß. Im Forum hier hast Du ja die Gelegenheit, ohne räumliche, familiäre oder zeitliche Probleme mit Gleichgesinnten zu kommunizieren. Lies doch mal wieder einen Perry Rhodan Roman ^_^ Vielleicht kommst du wieder rein. Muss ja nicht die aktuelle Erstauflage sein - es gibt ja Silberbände, PR-Neo usw.

Und wenn dann doch mal der Drang da ist, auch LIVE mit Menschen zu reden, dann kannst Du immer noch einen Con oder die genannten Stammtische besuchen. Der in München ist sehr groß, mit vielen Teilnehmern. Dennoch findet man da schnell Kontakt, alles sehr nette Leute. Und natürlich als Schmankerln sind oft Autoren anwesend - Uschi Zietsch (Susan Schwartz) glaub ich fast immer. Außerdem organisieren der Münchner Stammtisch alle zwei Jahre den Garching-Con. Auch eine gute Gelegenheit, mal in die Szene reinzuschnuppern.

Der Nürnberger Stammtisch ist etwas kleiner und familiärer. Vielleicht auch nicht schlecht, da etwas überschaubarer. Wir haben noch neben den Rollenspieler auch welche dabei, die gerne das PR-Sammelkarenspiel (PR-SKS) spielen. Das wäre vielleicht auch mal eine Option für dich (Turniere davon finden auch am Garchiung-Con statt, da kann man auch Einfürhungsrunden spielen).


Zu Deiner Frage: Ja natürlich gibt es auch junge und jugendliche PR-Leser - allerdings trifft man sie meiner Meinung nach selten auf Cons oder im Fandom an. Ich habe die letzten Jahre beobachtet, das es durchaus junge Menschen gibt, die PR lesen - aber sie bleiben halt nicht dabei. Spätestens mit der Berufsausbildung oder dem ersten Freund/Freundin lässt das Interesse an der Serie nach. Das ist so eine Beobachtung in den letzten 2 Jahrzehnten (auch hier im Fandom tauchten ab und an Jungfans auf, produzierten eigene Fanzines und waren wieder weg).
Wie da aber die echte Quote ausschaut, kann keiner so genau sagen. Wer weiß, wieviele junge Fans E-Books lesen, aber einfach keine Kommunikation mit anderen Fans betreiben. Aber so wie früher, in 60/70er Jahren, als man am Schulhof zwei Lager hatte (die Jerry Cotton Leser und die Perry Rhodan Leser), das gibt es heute wohl nicht mehr.

Als ich noch regelmässig am Nürnberger Hauptbahnhof, hat man oft mal jemanden getroffen, der auch sein PR-Heft kaufte. Meist waren das gesetztere Herren im mitleren Alter (40-55). Schnell war man in ein kleines Gespräch verwickelt, man merkte reges Interesse an der aktuellen Handlung und die Kommunikation darüber. Wenn ich dann aber mal vorgeschlagen habe: "...komm doch mal zum Stammtisch", dann kam meist die Antwort:

- mmmhhh, wie alt sind denn da die Leute?
- tragen die Uniformen?
- eigentlich habe ich keine Zeit aus beruflichen, familiären, vereinstechnischen Gründen

:nixweis:

Aber wie gesagt, ein Besuch der genannten Stammtische birgt keinerlei Verpflichtungen. Einfach gut Essen und Trinken und mit ein paar Leuten über sein Hobby plaudern. Wenn es nicht gefällt oder die Leute zu alt/jung oder uniformiert sind ( :P ) braucht man ja nicht mehr kommen.... :D
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1570
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von Eric Manoli »

Da stimme ich mal zu. Gerade als "Einzelkämpfer" lohnt der Sprung über den eigenen Schatten.

Mag doof klingen, aber das Gefühl sich mit anderen zu unterhalten, die das selbe Interesse teilen, dass allein führt meist schon dazu das man davon mehr haben will. :D
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

:) Es ist nicht nötig Überzeugungsarbeit für den Besuch zu leisten. Es wäre tatsächlich interessant, aber wird so schnell nicht gehen...

Ich versuche PR sogar ab und zu zwischen durch mal wieder...habe sogar NEO versucht als es herauskam, aber das fand ich nicht so gut...

Bin eher ein Fan der Solaren-Imperium-Zeit...vielleicht auch weil ich damit eingestiegen bin (ist wohl so wie jeden den Dr Who am meisten mag, den er zuerst gesehen hat ;-)). Aber auch da halte ich beim re-read meist nicht lange durch, da mir die Mängel (oder Autoren, deren Stil ich nicht mag) immer mehr ins Auge stechen...

Hatte damals mal beim Dekalog versucht in die neue Schine reinzulommen und habe vor gar nicht allzu langer Zeit den Sternenozean-Zyklus als Hörspiel bekommen, aber das ist alles nicht mehr so meins...klingt alles teilweise mehr nach Fantasy als nach SciFi...
Auch wenn ich auf Perrypedia Inhalte von neuen Zyklen lese, dann kapiere ich noch nicht mal die Kurzfassungen der Inhalte...meistens muss irgendwas in GROSSBUCHSTABEN bekämpft oder gefunden werden...

Lese auch immer gerne in Classic-Abteil mit, auch wenn die für mich interessantesten Zyklen schon vor langer Zeit abgehandelt wurden...

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Ha! Der Methankrieg ist heute gekommen. Wow! Selbst in meinen besten Jahren hätte ich die Einheitenbezeichnungen auf den Spielcountern nicht lesen können!

Benutzeravatar
mardie
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 17. Juni 2020, 11:10

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von mardie »

@waffelman
ich glaub du warst mein Konkurrent auf Ebay bei "die Raumflotte der Terraner II" oder?
Stadt zwischen Mü und N stimmt ja.

Benutzeravatar
mardie
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 17. Juni 2020, 11:10

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von mardie »

LaLe hat geschrieben:
5. Juni 2019, 11:39
Ich hatte nur die Raumkampfsimulation und die gefiel mir gut. Gerade das System mit den kritischen Treffern führte dazu, dass ich mit den unterirdischen Werten der Topsider-Schiffe selbst gegen terranische Flotten gut mithalten konnte. Und wenn ich das richtig erinnere, halfen die Torpedos dabei kräftig mit. Bei den Terranern waren die Beibootflotten fiese Nummern.
Mhmmm, Topsiderschiffe hatten keine Torpedos in der Simulation.

Benutzeravatar
mardie
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 17. Juni 2020, 11:10

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von mardie »

waffelmann hat geschrieben:
5. Juni 2019, 19:49

Frage an die, die schon gespielt haben (und sich noch erinnern können):
Sind Verbände von Schiffen nicht Einzelschiffen überlegen (also zB 5 Kreuzer im Verband gegen 5 einzelne Kreuzer), da sie keine Komponentenausfälle bei schweren Treffern haben?
Da ja keine Unterzentralen oder Hangars usw. zum abstreichen vorhanden sind, muss man stattdessen einen weiteren Stabilitätspunkt abstreichen. Was die endgültige Zerstörung eines Schiffes im Verband durchaus beschleunigen kann. Von daher sehe ich keinen Vorteil im Verband zu mehreren Einzelschiffen.

Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2432
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von LaLe »

mardie hat geschrieben:
23. Juli 2020, 10:43
LaLe hat geschrieben:
5. Juni 2019, 11:39
Ich hatte nur die Raumkampfsimulation und die gefiel mir gut. Gerade das System mit den kritischen Treffern führte dazu, dass ich mit den unterirdischen Werten der Topsider-Schiffe selbst gegen terranische Flotten gut mithalten konnte. Und wenn ich das richtig erinnere, halfen die Torpedos dabei kräftig mit. Bei den Terranern waren die Beibootflotten fiese Nummern.
Mhmmm, Topsiderschiffe hatten keine Torpedos in der Simulation.
Hm, gut möglich, dass es Punktfeuer oder Salven waren mittels denen ich auf kritische Treffer hoffte. Ich müsste nochmal auf dem Dachboden nachschauen.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

@mardie

:D Ja, der war ich. Dein Umschlag ist leider erst heute gekommen. Die Flotte Alt-Arkons ist jetzt aber verschickt!

Insgesamt hast du aber bei der Versteigerung eh einen guten Fang gemacht! Hast du schon alles (ausser den Terranern halt...)?

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

mardie hat geschrieben:
23. Juli 2020, 11:57
waffelmann hat geschrieben:
5. Juni 2019, 19:49

Frage an die, die schon gespielt haben (und sich noch erinnern können):
Sind Verbände von Schiffen nicht Einzelschiffen überlegen (also zB 5 Kreuzer im Verband gegen 5 einzelne Kreuzer), da sie keine Komponentenausfälle bei schweren Treffern haben?
Da ja keine Unterzentralen oder Hangars usw. zum abstreichen vorhanden sind, muss man stattdessen einen weiteren Stabilitätspunkt abstreichen. Was die endgültige Zerstörung eines Schiffes im Verband durchaus beschleunigen kann. Von daher sehe ich keinen Vorteil im Verband zu mehreren Einzelschiffen.

Sie gehen schneller kaputt im Verband, sind aber bis zu ihrer Vernichtung aber voll gefechtsfähig. Ausserdem sind sie immer beisammen (was das Feuern vereinfacht). Das ist natürlich ales Theorie....oder hast du schon mal gespielt?

Benutzeravatar
mardie
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 17. Juni 2020, 11:10

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von mardie »

waffelmann hat geschrieben:
23. Juli 2020, 17:28
@mardie

:D Ja, der war ich. Dein Umschlag ist leider erst heute gekommen. Die Flotte Alt-Arkons ist jetzt aber verschickt!

Insgesamt hast du aber bei der Versteigerung eh einen guten Fang gemacht! Hast du schon alles (ausser den Terranern halt...)?
Heute "erst" gekommen ist doch gut. Der Verkäufer hat erst am Montag den Briefumschlag verschickt. Dienstag bei mir aber zu spät für die Post. Mittwoch mit Inhalt zu dir gwschickt und Donnerstag bei dir. Da sagt noch jemand was gegen die Post.
Die Datenblätter Raumflotte d. Terr. II gabs ja in diesem Topic weiter oben seitenverkehrt als Download. Und deine Counter habe ich einfach farbkopiert ausgedruckt aund auf Pappe geklebt.

Ansonsten zu mir, bin Bj 1964. Ich hatte zu meiner Jugendzeit als PR-Leser auch alles von Agema, auch die napoleonischen Sachen. Nach Heirat und Kinder ist leider alles auf dem Müll der Geschichte gelandet (1994). In die Schränke mussten andere Dinge als sowas.
mit Beginn des Zyklus "die große Leere" bin ich dann bei PR auch als Leser ausgestiegen. Seit ca. AD 2005 las ich so im 4 Jahresrhytmus immer mal wieder meine Silberbände bis Heft-Entsprechung Band 399. Aber in den Silberbänden wurde einfach zuviel weichgespült, Deshalb und weil auch die Silberbände sehr viel Platz wegnahmen, habe ich jetzt einen Kindle und lese dort Die Perry Rhodan Pakete (50 Hefte je Paket). Bin inzwischen wieder bei 350+ angekommen. Im Zuge des " Perry Rhodan - Das größte Abenteuer" musst ich wieder vorzeitig bei Band 1 Anfangen und mit dem Ausflug zur Wega kam mir die Idee bei Ebay nach den alten Agema-Spielen zu suchen. Hab das Grundspiel, die Druuf, Die Robotflotte und hoffentlich bald auch Alt-Arkon aber dieses leider ohne Counter. Alles was noch fehlt werde ich mir nach und nach noch kaufen auch wenn ich ebenso niemanden zum Spielen habe ;) Hier gibts ja noch irgendwo ein Topic mit dem Versuch ein neues Raumkampfsystem aufzubauen, aber was ich dort gelesen habe hat mich nicht davon überzeugt, dass es besser wird als das vom Detlef Wenzlik (viel zu kompliziert).

waffelmann
Siganese
Beiträge: 49
Registriert: 10. April 2019, 11:52

Re: AGEMA-Simulation Raumkampf

Beitrag von waffelmann »

Das mit dem neuen Raumkampfsystem hat sich ja scheinbar auch verlaufen...oder gibt es da as neues?


Wie gesagt: einen guten Fang hast du da gemacht!

Meine Druuf und Robotflotte waren ohne Counter und , ich glaube, auch teurer...die Counter habe ich mir dann mit Power Point und Pappe gebastelt :o(


Eigentlich schade, dass das nicht erfolgreicher war, ich finde es recht interessant. Als nächstes hätten Posbis, Blues und Terraner III (mit Transformkanone) kommen können....irgendwo habe ich auch mal was von einen (geplanten) Maahks-Leibegenen (MdI)-Band gelesen...


Wie ich schon mal geschrieben habe, vermisse ich ein Punkte-System um eigene Flotten zu bauen...so ist es immer schwer Rhodan-Fremde zu einen Spiel zu überreden...

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“