Für Arkon!

Alles rund um die Miniserie PERRY RHODAN - Arkon
Antworten
Benutzeravatar
MAH
Plophoser
Beiträge: 451
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Kontaktdaten:

Re: Für Arkon!

Beitrag von MAH »

hz3cdv hat geschrieben:Galto Quohlfahrt? :wub:
Den findest du hier:

Bild :D

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Ich stelle mal eine fiese Frage: welche "lang vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D

Benutzeravatar
icho_tolot
Siganese
Beiträge: 22
Registriert: 22. Oktober 2012, 23:14

Re: Für Arkon!

Beitrag von icho_tolot »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Ich stelle mal eine fiese Frage: welche "lang vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D
Wer sagt denn, dass wir es diesmal mit keiner Zeitreise zu tun haben?

Benutzeravatar
Günther Drach
Superintelligenz
Beiträge: 2960
Registriert: 1. Juli 2012, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Für Arkon!

Beitrag von Günther Drach »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Ich stelle mal eine fiese Frage: welche "lang vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D
Nun ja. Keine Ahnung, in welchem Jahr MAH das Ding spielen lässt. Wenn er's zwischen 2400 und 3400 ansiedelt, könnten eine ganze Menge 'alter' ZA-Träger auftreten. (Dann könnte sogar Walty Klackton auftauchen, auch ohne ZA.)
Der vollständige Fanroman des NGF (2004 - 2008) -- tut euch was Gutes, lest ihn!

Fairy tales do not give the child his first idea of bogey. What fairy tales give the child is his first clear idea of the possible defeat of bogey. The baby has known the dragon intimately ever since he had an imagination. What the fairy tale provides for him is a St. George to kill the dragon.
― G.K. Chesterton

nolite te bastardes carborundorum.

Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7067
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Für Arkon!

Beitrag von Alexandra »

Nach manchen abwesenden Zellaktivatorträgern wird so oft verlangt, dass ich mittlerweile auf die Tastatur kotzen könnte, wenn ich die Namen schon wieder höre.
Also bevorzuge ich das Unerwähnte.
Habe ich was überlesen oder gibt es wirklich noch keine Datierung?
Ich möchte Jennifer Thyron.
:devil:

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Günther Drach hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Ich stelle mal eine fiese Frage: welche "lang vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D
Nun ja. Keine Ahnung, in welchem Jahr MAH das Ding spielen lässt. Wenn er's zwischen 2400 und 3400 ansiedelt, könnten eine ganze Menge 'alter' ZA-Träger auftreten. (Dann könnte sogar Walty Klackton auftauchen, auch ohne ZA.)
2400-3400 hat aber nichts mit dem "Alten Arkon" zu tun. Altes Arkon, das ist während der Zeit der großen Imperatoren, die Blütezeit des Großen Imperiums.

Daher nochmals die fiese Frage: welche "schmerzlich vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, am besten ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Daher nochmals die fiese Frage: welche "schmerzlich vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, am besten ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?!
B-) :D
Na schön, die Frage ist vielleicht etwas zu schwer. Ich frage mal anders: es gibt die ZA-Eier, dann gibt es die ZA-Chips - und schließlich gibt es noch die ZA-Zylinder. Welcher dieser ZA-Typen kommt denn für eine Arkon-Handlung in Frage? :o

Vivian-von-Avalon

Re: Für Arkon!

Beitrag von Vivian-von-Avalon »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Daher nochmals die fiese Frage: welche "schmerzlich vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, am besten ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?!
B-) :D
Na schön, die Frage ist vielleicht etwas zu schwer. Ich frage mal anders: es gibt die ZA-Eier, dann gibt es die ZA-Chips - und schließlich gibt es noch die ZA-Zylinder. Welcher dieser ZA-Typen kommt denn für eine Arkon-Handlung in Frage? :o
Sehr gute Frage!

Damit wäre der Kreis der möglichen Protagonisten schon einmal eingeschränkt!

Aber ob Marc uns die beantwortet ... oder gibt es dann auch einen strengen Blick aus Rastatt wie bei Christian?

idaho
Oxtorner
Beiträge: 712
Registriert: 19. August 2012, 19:37

Re: Für Arkon!

Beitrag von idaho »

Das einzige, das ich wirklich "schmerzlich vermisse", sind die zu früh gegangenen Autoren, die einigen der Zellaktivatorträger Leben eingehaucht haben. Ganz speziell Marianne Sydow, deren Dao Lin H'ay wohl von keinem anderen Autoren übertroffen wurde - und wird.

Hätt' ich bezüglich der Figuren einen Wunsch frei, würde ich gern Trilith Okt aus den Atlan-Taschenbüchern wiederbegegnen. Oder auch Peonu aus der Intrawelt. Leider sind das aber wohl ebenfalls Figuren, für die man Rhodologie und im Nebenfach Atlanistik studiert haben muss :lol:

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Vivian-von-Avalon hat geschrieben:Sehr gute Frage! Damit wäre der Kreis der möglichen Protagonisten schon einmal eingeschränkt! Aber ob Marc uns die beantwortet ... oder gibt es dann auch einen strengen Blick aus Rastatt wie bei Christian?
Naja, Walty Klackton war wohl eher ein »running gag«. Daher auch die große "Empörung" bei Klaus...

»Schmerzlich vermisst« (zumindest durch Atlan) und außerdem Zellaktivatorträger wäre wohl eine gewisse Mirona Thetin. Obwohl ich nicht glaube, dass es Mirona werden wird...

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Für Arkon!

Beitrag von hz3cdv »

icho_tolot hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Ich stelle mal eine fiese Frage: welche "lang vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D
Wer sagt denn, dass wir es diesmal mit keiner Zeitreise zu tun haben?
Das nennt sich Forumswirklichkeit.

Forist A sagt, es könnte doch ...

Forist B beruft sich auf eine gut informierte Quelle (Forist A), der gesagt hätte, dass ...

Spätestens bei Forist E ist das alles Gewissheit.

Und Forist F schreibt dann, "wie wir alle wissen"

Und dann kommt es ganz anders, als es alle wissen, und die einzige plausible Erklärung ist die, dass es zwischenzeitlich zu einer Aufspaltung des Universums in zwei Paralelluniversen gekommen ist - und dass die armen Foristen im falschen von beiden gelandet sind. Denn in dem anderen ist es bestimmt so gekommen, wie Forist A es vermutete, Forist E und alle anderen es wussten usw.

Fakt ist: wir wissen es nicht, wir glauben es nur. Glauben (Definition des Wortes "glauben": bewusstes Ausschalten von Alternativen) kann man vieles. Es kann eine Zeitreise geben oder nicht. Es kann auch einfach einen Rückblick in zwei oder drei Romanen geben (Atlans Extrahirn erzählt) und es gibt bestimmt noch anderes, was es sein kann.

Wissen werden wir es irgendwann ab Januar - es sei denn, wir landen in dem falschen Paralleluniversum.

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: Für Arkon!

Beitrag von hz3cdv »

Alexandra hat geschrieben:Nach manchen abwesenden Zellaktivatorträgern wird so oft verlangt, dass ich mittlerweile auf die Tastatur kotzen könnte, wenn ich die Namen schon wieder höre.
Also bevorzuge ich das Unerwähnte.
Habe ich was überlesen oder gibt es wirklich noch keine Datierung?
Ich möchte Jennifer Thyron.
Würde ich nicht machen. Sind so schwer zu reinigen. B-)

Aber ich freue mich schon auf das enttäuschte geposte, wenn der und der, von dem das ganze Forum *) doch gefordert hatte, dass er vorkommen muss, dann doch nicht kommt.

*) also, so ein oder zwei Foristen.

Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7067
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Für Arkon!

Beitrag von Alexandra »

hz3cdv hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Nach manchen abwesenden Zellaktivatorträgern wird so oft verlangt, dass ich mittlerweile auf die Tastatur kotzen könnte, wenn ich die Namen schon wieder höre.
Würde ich nicht machen. Sind so schwer zu reinigen. B-)
Aber ich freue mich schon auf das enttäuschte geposte, wenn der und der, von dem das ganze Forum *) doch gefordert hatte, dass er vorkommen muss, dann doch nicht kommt.

*) also, so ein oder zwei Foristen.
Verrate mir das Vorzeichen, unter dem du dich freust.
Das Geheimmittel kannst du, mit entsprechendem Marketing, sicher gut verkaufen.
Ich meine, das sind in der Regel Figuren, die ich mal mochte und die im Lauf der Zeit einfach nur totgeredet werden.
:devil:

Benutzeravatar
MAH
Plophoser
Beiträge: 451
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Kontaktdaten:

Re: Für Arkon!

Beitrag von MAH »

icho_tolot hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Ich stelle mal eine fiese Frage: welche "lang vermissten" Zellaktivatorträger könnten im "Alten Arkon" auftauchen, ohne eine Zeitreise gemacht zu haben? Na?! B-) :D
Wer sagt denn, dass wir es diesmal mit keiner Zeitreise zu tun haben?
:welcome: icho_tolot! :D

Ja, wer sagt denn sowas? ;)

Vivian-von-Avalon

Re: Für Arkon!

Beitrag von Vivian-von-Avalon »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:
Vivian-von-Avalon hat geschrieben:Sehr gute Frage! Damit wäre der Kreis der möglichen Protagonisten schon einmal eingeschränkt! Aber ob Marc uns die beantwortet ... oder gibt es dann auch einen strengen Blick aus Rastatt wie bei Christian?
Naja, Walty Klackton war wohl eher ein »running gag«. Daher auch die große "Empörung" bei Klaus...

»Schmerzlich vermisst« (zumindest durch Atlan) und außerdem Zellaktivatorträger wäre wohl eine gewisse Mirona Thetin. Obwohl ich nicht glaube, dass es Mirona werden wird...
Hatte die "große Empörung" aus Rastatt auch genauso interpretiert ..........

Ich glaube auch nicht, dass es Mirona werden wird ...

Wer kommt denn überhaupt in Frage (wenn wir vom aktuellen Handlungszeitpunkt ausgehen und von keiner Zeitreise ...):

Bully = der ist in Larhatoon geblieben ...
Roi = der ist mit der SOL irgendwo - oder irgendWANN verschollen
Tiff = glaube ich nicht, der ist ja mit einer Atopischen Sonde "abhanden" gekommen ...

Welche ZA-Träger waren in dieser Pseudozukunft im Tamanium verschwunden?
Tiff und Roi ...
Wobei Tiff ja wieder auftauchte und auf "Sonden-Reise" ging ...

Hhmmm ....

ein ganz, ganz kleiner Hinweis mehr, Marc??????????

Bitte, bitte ...

Benutzeravatar
MAH
Plophoser
Beiträge: 451
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Kontaktdaten:

Re: Für Arkon!

Beitrag von MAH »

Vivian-von-Avalon hat geschrieben: ein ganz, ganz kleiner Hinweis mehr, Marc??????????

Bitte, bitte ...
Die ungefähre Handlungszeit ist eigentlich ganz einfach herauszufinden. Irgendwo in diesem Thread wurde ich bereits zur Handlungszeit zitiert. Dann heißt es nur noch 1 und 1 zusammenzuzählen ... ;)

Benutzeravatar
Garko der Starke
Postingquelle
Beiträge: 3602
Registriert: 23. Februar 2015, 22:08

Re: Für Arkon!

Beitrag von Garko der Starke »

Alexandra hat geschrieben:Ich möchte Jennifer Thyron.
Oder Betty Toufry. Oder alle beide. B-)
Eingetragenes Mitglied vom Forumspack, der Off-Topic-Bande, den Mörderischen Jungs Des Siebten Gebets und den Jubelpersern
Die Summe der menschlichen Intelligenz ist eine Konstante.
Das Bedauerliche ist, dass die Bevölkerung ständig wächst.

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

MAH hat geschrieben:Dann heißt es nur noch 1 und 1 zusammenzuzählen ... ;)
Diese Aussage ... die mich aus irgendeinem Grund dazu brachte, mir mal den Perry Rhodan-Youtube-Kanal anzuschauen. Da ist seit 6-7 Monaten totale Ebbe, das Intro-Video passt aber schon fast auf die Arkon-Miniserie (und auf einiges andere, aber das soll hier keine Rolle spielen).

Vielleicht hat Raimund Peter ja Lust, mal einen kleinen Trailer zusammenzuschneiden für die Miniserie, vielleicht machst du ja auch mal einen eigenen Videobeitrag mit einigen Infofetzen (a la "Neues aus der Redaktion"), etc... ;)

Benutzeravatar
MAH
Plophoser
Beiträge: 451
Registriert: 8. Dezember 2013, 18:49
Kontaktdaten:

Re: Für Arkon!

Beitrag von MAH »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben: vielleicht machst du ja auch mal einen eigenen Videobeitrag mit einigen Infofetzen (a la "Neues aus der Redaktion"), etc... ;)
Der ist in ernsthafter Planung. Allerdings stellen sich mir jeweils alle Haare auf, wenn ich mich mit diesem furchtbaren Akzent anhören muss. Vielleicht mache ich den Beitrag in Schweizerdeutsch, behaupte, es sei Interkosmo und untertitle die ganze Sache. ;)

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6885
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Für Arkon!

Beitrag von Kardec »

Da es ja wohl in Bärndütsch ablaufen würde - und das nun nicht wirklich schnell ist :D - sollte es keine Probleme geben.

Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7067
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: Für Arkon!

Beitrag von Alexandra »

MAH hat geschrieben: Die ungefähre Handlungszeit ist eigentlich ganz einfach herauszufinden. Irgendwo in diesem Thread wurde ich bereits zur Handlungszeit zitiert. Dann heißt es nur noch 1 und 1 zusammenzuzählen ... ;)
Richard schlug Stardust oder Traversan vor. Gab es noch was?
:devil:

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

MAH hat geschrieben:Allerdings stellen sich mir jeweils alle Haare auf, wenn ich mich mit diesem furchtbaren Akzent anhören muss. Vielleicht mache ich den Beitrag in Schweizerdeutsch, behaupte, es sei Interkosmo und untertitle die ganze Sache. ;)
Ach, Klaus mit seinem Badener Dialekt (im Video) klingt deutlich heftiger als Du (in persona; und ich habe den Vergleich, da ich dich in Garching erlebt habe) ;)

Und falls du doch einen besonderen Akzent setzen möchtest, dann untertitel die Videos doch einfach mit Interkosmo ;)

Trevor Casalle 839

Re: Für Arkon!

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Alexandra hat geschrieben:
MAH hat geschrieben:Die ungefähre Handlungszeit ist eigentlich ganz einfach herauszufinden. Irgendwo in diesem Thread wurde ich bereits zur Handlungszeit zitiert. Dann heißt es nur noch 1 und 1 zusammenzuzählen ... ;)
Richard schlug Stardust oder Traversan vor. Gab es noch was?
Stardust ist zu neu. Traversan (bzw. die Rahmenhandlung im NGZ-Bereich) könnte dagegen gut hinkommen.

Ich habe mir nochmal alle Daten, die hier im thread (und anderswo) erzählt wurden, zusammengesammelt, ausgewertet und interpretiert. Also: es wird sicher (nahe 100%) eine "Heimat"-Handlungsebene geben, die etwa im Zeitbereich zwischen 1150 - 1350 NGZ spielen wird - ganz grob. In diesem Zeitraum hat sich Arkon mehrfach stark gewandelt, Arkon entwickelte sich von einem bedeutungslosen Planeten hin zu einem Zentrum einer galaktischen Macht. Anfangs gab es die GAFIF, später kam Theta von Ariga (bzw. Theta da Ariga), die erste Imperatrice des Kristallimperiums. Damals gab es auch Jasmine da Ariga, die Tochter Atlans. Später im genannten Zeitraum kam dann Bostich und die extreme Militarisierung Arkons bis hin zur Besetzung von Hayok rund um den Hyperimpedanzschock. Das gibt grob den zeitlichen Rahmen der "Heimat"-Handlung. In diesem Zeitraum (1290 NGZ) liegt auch die damalige "Heimat"-Handlungsebene für die Traversan-Miniserie. In arkonidischer Zeitrechnung entspricht das grob dem Zeitrahmen zwischen 21.250 - 21.450 da Ark.

Dann wird es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, die ich mit >50% einschätze, eine Ebene im "Alten Arkon" geben. Traversan spielte um ca. 5770 v.Chr, das entspricht in der arkonidischen Zeitrechnung etwa 12.400 da Ark. Das war die absolute Hoch-Zeit des Großen Imperiums, wo das Feudalsystem der Arkoniden und die Ausdehnung des Großen Imperiums so langsam maximal wurden. Wenn man dann von 12.400 da Ark bis nach 10.000 da Ark zurückgeht, kommt man "en passant" an einigen bedeutenden Terminen vorbei, die Besiedlung von Larsaf II und Larsaf III, Atlans Jugend und einige zeitkritische Geschehnisse bei den Meistern der Insel, daraus folgend u.a. die Methankriege. Geht man in die andere Zeitrichtung, so erreicht man bis etwa 14.000 da Ark das Zeitalter, in dem Epetran wirkte und den Robotregenten erbaute - und das Große Imperium seine letzte Blüte erlebte. Ich würde mir also eine Handlung im "Alten Arkon" vorstellen, die etwa zwischen 10.000 - 14.000 da Ark liegen müsste, wenn die Miniserie also wirklich die gesamte Glorie Arkons darstellen wollte. Und davon gehe ich jetzt einfach mal aus...

Also: zwei Zeitebenen, einmal sicher die "Heimat"-Ebene im Zeitraum 21.250-21.450 da Ark - und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eine zweite Ebene (die Ebene des "Alten Arkon") etwa zwischen 10.000-14.000 da Ark...

Vivian-von-Avalon

Re: Für Arkon!

Beitrag von Vivian-von-Avalon »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben: ...
Ich habe mir nochmal alle Daten, die hier im thread (und anderswo) erzählt wurden, zusammengesammelt, ausgewertet und interpretiert. Also: es wird sicher (nahe 100%) eine "Heimat"-Handlungsebene geben, die etwa im Zeitbereich zwischen 1150 - 1350 NGZ spielen wird - ganz grob.
...
Dann wird es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, die ich mit >50% einschätze, eine Ebene im "Alten Arkon" geben.
...
Danke für das Aufdröseln! Wollte ich heute Abend nach dem Dienst machen - aber Du bist mir zuvorgekommen. Klasse!

Könnte mit Michael/Roi ganz grob hinkommen ... aber dann dürfte es entweder nur vor 1238 NGZ oder nach 1303 NGZ sein - weil er 1238 zusammen mit Tifflor von Shabazza entführt wurde und bis 1303 NGZ in der Klinik auf Mimas war ...

Also dürfen wir jetzt warten, bis wieder kleine Infos kommen ...

Benutzeravatar
icho_tolot
Siganese
Beiträge: 22
Registriert: 22. Oktober 2012, 23:14

Re: Für Arkon!

Beitrag von icho_tolot »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Dann wird es mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, die ich mit >50% einschätze, eine Ebene im "Alten Arkon" geben.
Ihr glaubt nicht, wie viel Spaß dieser Thread mir macht. :unschuldig:

Antworten

Zurück zu „PR - Arkon“