PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Alles rund um die Miniserie PERRY RHODAN - Jupiter
Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9250
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Klaus N. Frick »

Die Menschen, die den ColoniaCon organisieren, werden im Mai auch einen Programmpunkt unter anderem zu PR-Jupiter anbieten ...

http://www.coloniacon.de/cc22/programm/ ... miniserien

Wer von euch ist da und löchert die Autoren?

Kaowen
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 11. Dezember 2012, 20:53

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Kaowen »

Ich bin vor Ort, werde mir sicherlich auch den Programmpunkt zu den PR-Miniserien anschauen. Der ColoniaCon ist immer eine tolle Veranstaltung! Ob ich aber die Autoren mit Fragen löchere? Eher nicht.

Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7066
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Alexandra »

Ich möchte, weiß aber noch nicht, was geht.
Warum sollen wir die armen Menschen löchern?

Ernsthaft : wenn da, gerne, aber es sieht nicht gut aus.
:devil:

Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4010
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Heiko Langhans »

Re Colonia-Con-Ankündigung:

Hm. Dass die Miniserie STARDUST nun die erste im PR-Kosmos gewesen sein soll, halte ich für ein Gerücht. Bei vielen Lesern ist TRAVERSAN noch in guter Erinnerung. Da ging das Konzept auf Robert Feldhoff (KNF?) zurück, und angeregt wurde das Vorhaben durch die gleichartige Form im Comic-Bereich. Dass Bastei mit Dino-Land - allerdings eher der Not gehorchend* - es im Heftbereich "erfolgreich" vorgemacht hat, kann nicht geschadet haben.

Und Uwe Anton hat schon vor STARDUST eine MS im PR-Kosmos initiiert, nämlich CENTAURI**.

Zugegeben - der Titelheld war Atlan. Aber immerhin und eindeutig aus dem PR-Kosmos.

---
*Das ist kompliziert und hat mit dem Ende der Abenteurer, freier Druckereikapazität und mit dem späten Ranhängen an den Saurier-Trend zu tun.
**Die Fortsetzung mag als Miniserie (OBSIDIAN) angefangen haben, wurde dann jedoch zur "normalen" durchnumerierten Fortsetzungsserie. Atlan Vol. 2 sozusagen.

Trevor Casalle 839

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Heiko Langhans hat geschrieben:**Die Fortsetzung mag als Miniserie (OBSIDIAN) angefangen haben, wurde dann jedoch zur "normalen" durchnumerierten Fortsetzungsserie. Atlan Vol. 2 sozusagen.
Ich habe inzwischen (trotz perrypedia) völlig den überblick über alle facetten des perryversums verloren. Und ich behaupte mal, dass nicht mal mehr Klaus den vollen überblick hat....

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von hz3cdv »

Nun, Traversan war eine Atlan-Miniserie, danach kam Centauri als weitere Atlan-Miniserie. Danach kam die zweite Atlan-Serie von 60 Heften. Dann gab es Perry Rhodan Action mit 36 Heften. Danach kam die erste eigentliche Perry Rhodan Miniserie: Stardust.

Wenn man Perry Rhodan Miniserie wörtlich nimmt, dann gehören natürlich die Atlan-Serien nicht dazu.

Trevor Casalle 839

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Na, ich finde jedenfalls das Bild von Kais Schreibtisch mit dem dicken Jupiterziegelstein ganz interessant. Bildquelle: KNF auf blogspot...

Bild

Vielleicht kann ja mal jemand die Zahl der gelben Lesezeichen ermitteln ;)

.

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9250
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Klaus N. Frick »

Trevor Casalle 839 hat geschrieben: Ich habe inzwischen (trotz perrypedia) völlig den überblick über alle facetten des perryversums verloren. Und ich behaupte mal, dass nicht mal mehr Klaus den vollen überblick hat....

Ich musste unlängst einem Leser die Reihenfolge der ATLAN-Miniserien erklären ... war gar nicht sooo einfach. :rolleyes:

Trevor Casalle 839

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Trevor Casalle 839 »

Klaus N. Frick hat geschrieben:
Trevor Casalle 839 hat geschrieben:Ich habe inzwischen (trotz perrypedia) völlig den überblick über alle facetten des perryversums verloren. Und ich behaupte mal, dass nicht mal mehr Klaus den vollen überblick hat....
Ich musste unlängst einem Leser die Reihenfolge der ATLAN-Miniserien erklären ... war gar nicht sooo einfach. :rolleyes:
Das glaube ich dir. Wenn man einfach mal die chronologische Abfolge nimmt, dann wird es mit den unterschiedlichen Serien, Miniserien, Zyklen (!) und TBs gar nicht so einfach.

Wenn man einfach mal das englische Wort "story arc" bzw. die Eindeutschung "Handlungsbogen" nimmt (das ist viel umfassender als das Wort Zyklus), dann dürfte der "Handlungsbogen" "Die Jenzeitigen Lande" derzeit am Anfang der PR-Historie stehen (aufgrund der Ereignisse rund um den Kodex und der ersten Larenzivilisation), gefolgt vom Handlungsbogen "Negasphäre" (wegen tare Scharm) und dann "Die Solare Residenz" (bzw. Die Galaktische Krone). Irgendwann kommen dann die "Cappins" und dann auch mal "Lemuria".

Daraus eine graphische Zeitleiste zu machen, wäre ziemlich reizvoll, dann wären vermutlich viele überrascht...

Heiko Langhans
Postingquelle
Beiträge: 4010
Registriert: 26. Juni 2012, 12:15
Wohnort: Reinbek

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Heiko Langhans »

Gibt's schon. :rolleyes:

Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7066
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Alexandra »

Heiko Langhans hat geschrieben:Gibt's schon. :rolleyes:
Wo?
Trevor Casalle 839 hat geschrieben: "story arc" bzw. die Eindeutschung "Handlungsbogen" nimmt (das ist viel umfassender als das Wort Zyklus)
Jedenfalls fasziniert mich dieses Projekt total durch die Art der Beiträge, die sich im Vorfeld ansammeln. :wub:
:devil:

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 6855
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Richard »

hz3cdv hat geschrieben:Nun, Traversan war eine Atlan-Miniserie, danach kam Centauri als weitere Atlan-Miniserie. Danach kam die zweite Atlan-Serie von 60 Heften. Dann gab es Perry Rhodan Action mit 36 Heften. Danach kam die erste eigentliche Perry Rhodan Miniserie: Stardust.

Wenn man Perry Rhodan Miniserie wörtlich nimmt, dann gehören natürlich die Atlan-Serien nicht dazu.
Wobei ich so gesehen das Gefuehl habe, dass die PR Miniserien von der Zielgruppe her aehnlich wie die PR Action Miniserien angelegt sind und eben auch inhaltlich mehr in Richtung "Action" gehen.

Benutzeravatar
Alexandra
Kosmokrat
Beiträge: 7066
Registriert: 5. Januar 2013, 17:56
Wohnort: Donnersbergkreis

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Alexandra »

Liegt vielleicht aber an der Länge des Planungsbogens. Ich meine, das halt was passiert und dann auch zu Ende kommt.
:devil:

hz3cdv
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 29. Juni 2012, 14:19

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von hz3cdv »

Richard hat geschrieben:
hz3cdv hat geschrieben:Nun, Traversan war eine Atlan-Miniserie, danach kam Centauri als weitere Atlan-Miniserie. Danach kam die zweite Atlan-Serie von 60 Heften. Dann gab es Perry Rhodan Action mit 36 Heften. Danach kam die erste eigentliche Perry Rhodan Miniserie: Stardust.

Wenn man Perry Rhodan Miniserie wörtlich nimmt, dann gehören natürlich die Atlan-Serien nicht dazu.
Wobei ich so gesehen das Gefuehl habe, dass die PR Miniserien von der Zielgruppe her aehnlich wie die PR Action Miniserien angelegt sind und eben auch inhaltlich mehr in Richtung "Action" gehen.
Nö. Es ist weniger "kosmisches Brimborium" drin. Ergibt sich zwangsläufig aufgrund der Länge und ist auch ein guter Kontrapunkt zur EA (wo ich derzeit das "kosmische Brimborium" nicht missen möchte). Aber es wird nicht zwangsläufig mehr geschossen. Da war PR-Action schon etwas extremer.

Aber andererseits: "mehr in Richtung Action" stimmt schon für Stardust und Arkon. Für Jupiter, denke ich, eher nicht.

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9250
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: PR-Jupiter in der Öffentlichkeit

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Blog der Redaktion plauderte ich ein wenig über das erste Treffen in Sachen JUPITER in Hamburg – das war vor nicht mal zwei Monaten ...

http://perry-rhodan.blogspot.de/2016/05 ... piter.html

Antworten

Zurück zu „PR - Jupiter“