Seite 18 von 20

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 14. Februar 2019, 11:09
von R.B.
Ich meine natürlich das andere Links....
Man sollte hier keine Weisheiten von sich geben, ohne vorher 2-3 Tassen Kaffee getrunken zu haben.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 14. Februar 2019, 16:38
von MichaLLL
18 Seiten Verriss und zwar zu Recht,

an sich ist alles gesagt,

alle rhetorischen Mittel ausgeschöpft mit dem die Foristen ihren Unmut kund getan haben,

ändern wird sich wohl nix, weil dieser Bubi-Rhodan schon auf der Verlagsseite eingezogen ist und da wohl auch bleiben wird,

ebenso auf den Titeln. Schon das Bild zu Heft 2984 hat mir Bauchweh gemacht. Jetzt ist mir richtig übel.

Ich verstehs echt nicht.

PS: vielleicht gibts ja bald hier ein paar Könner der Bildverarbeitung, die Austauschköpfe zum Ausdrucken und Überkleben entwerfen und verteilen können

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 12:31
von Klaus N. Frick
MichaLLL hat geschrieben:18 Seiten Verriss und zwar zu Recht,

an sich ist alles gesagt,

alle rhetorischen Mittel ausgeschöpft mit dem die Foristen ihren Unmut kund getan haben,

ändern wird sich wohl nix, weil dieser Bubi-Rhodan schon auf der Verlagsseite eingezogen ist und da wohl auch bleiben wird,
Ich wiederhole mich zum hundertachtzigsten Mal: Was hätten wir denn machen sollen? Die Druckmaschinen stoppen, alles einstampfen, ein neues Bild in Auftrag geben und sechs Wochen neu drucken?

:unschuldig:

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:01
von Farron
Klaus N.Frick hat geschrieben:Was hätten wir denn machen sollen?
Vlt. schon beim Einreichen des ersten Entwurfs (oder wie man das im Verlagswesen auch immer nennen mag) Einspruch erheben ? Bei anderen Firmen nennt man das leichte Erkennen eines Produkts auf Neudeutsch " Corporate Identity", scheint aber im Fall Perry Rhodan nicht soo wichtig gewesen zu sein. :rolleyes:

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:04
von Klaus N. Frick
Farron hat geschrieben:
Klaus N.Frick hat geschrieben:Was hätten wir denn machen sollen?
Vlt. schon beim Einreichen des ersten Entwurfs (oder wie man das im Verlagswesen auch immer nennen mag) Einspruch erheben ? Bei anderen Firmen nennt man das leichte Erkennen eines Produkts auf Neudeutsch " Corporate Identity", scheint aber im Fall Perry Rhodan nicht soo wichtig gewesen zu sein. :rolleyes:
Auch hier wiederhole ich mich zum hundertachtzigsten Mal: Wir haben das Bild in mehreren Versionen diskutiert – Arndt hat sie in München teilweise gezeigt. Die Version, die wir gedruckt haben, finden und fanden wir gut.

Nochmal gefragt: Warum hätten wir das ändern sollen?

Weil zwei Dutzend Leute Zeter und Mordio schreien?

:rolleyes:

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:09
von Casaloki
Klaus N. Frick hat geschrieben: Nochmal gefragt: Warum hätten wir das ändern sollen?

Weil zwei Dutzend Leute Zeter und Mordio schreien?

:rolleyes:
Hätte aber doch sein können, das die recht haben, oder?

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:18
von Ce Rhioton
Hätte der knapp 17-jährige Fan Klaus das Motiv von TiBi 3000 auf dem Cover von Band 1000 gut gefunden? :unschuldig:
Aber es ist heute eine ganz andere Zeit - und auch die subjektiven Vorstellungen sind Veränderungen unterworfen.
Bei Verwendung etwa des "Olymp" 1-Motivs wären vermutlich Stimmen laut geworden, die Interpretation sei nicht "modern" genug.
Wie man's macht - es ist verkehrt.
Arndt Drechsler ist ein sympathischer Zeitgenosse und hat diese Häme nicht verdient.
Kritik sollte - auch in der heutigen Zeit - den sachlichen Weg nicht verlassen.
Und hey: Es ist nur ein Bild. Niemand ist gestorben.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:23
von MichaLLL
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Was hätten wir denn machen sollen?
Für die (zwei Duzend) "wahren" Fans der Serie ein neues Bild zum Download und Selberdrucken anbieten?!?

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:42
von jemo
Jetzt habe ich das Titelbild mal in der Hand gehabt und finde es noch schlimmer, als in der Vorankündigung. Ich frage mich gerade, wieviel Lack muß man saufen, um sowas gut zu finden.
Einen schlimmeren Perry hat es noch nie gegeben. Das Tibi 2900 fand ich auch schon grenzwertig, wegen des maskenhaften Gesichtes, aber das hier toppt alles. Wenn der Tibi-Zeichner nicht in der Lage ist, Gesichter natürlich zu zeichnen, warum hat man sich dann nicht auf ein technisches Bild beschränkt?

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:49
von Stalker
jemo hat geschrieben:. Ich frage mich gerade, wieviel Lack muß man saufen, um sowas gut zu finden.
Deine Meinung in allen Ehren, aber ne Nummer kleiner hätte auch gereicht. :rolleyes:

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:54
von Klaus N. Frick
Casaloki hat geschrieben: Hätte aber doch sein können, das die recht haben, oder?
Komplett richtig. Aber es gibt offenbar – um es mal vorsichtig zu formulieren – unterschiedliche Sichtweisen zu diesem Titelbild. Hüstel.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 13:55
von Klaus N. Frick
Ce Rhioton hat geschrieben:Hätte der knapp 17-jährige Fan Klaus das Motiv von TiBi 3000 auf dem Cover von Band 1000 gut gefunden? :unschuldig:
Schwierig zu sagen. Ich fand den Roman damals übrigens enttäuschend oder höchstens »okay«, schrieb ich damals auch in meinem Fanzine. Das Cover fand ich großartig.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 14:40
von Lebo Axton
Den zweiten Roman, den wir Abonnenten erhielten, versuchte ich heute einem Arbeitskollegen schmackhaft zumachen, der in seiner Jugend auch PR las.
Er, beim Blick auf das Titelbild: Wer ist denn der Heini in der Mitte?
Ich: Äh, das, äh, soll Rhodan sein.
Er: Nicht dein Ernst!
Beim Aufblättern des Hefts (Seite 3) rief er: Das ist Rhodan! So kenn ich ihn! Warum haben sie den nicht aufs Cover gesetzt?!
Achselzucken meinerseits.

Mein Leseangebot lehnte er dann dankend ab, zu viel anderer Lesestoff, keine Zeit etc..
Ich bin nicht sicher, aber vielleicht hätte ich ihn mit dem klassischen Rhodan auf dem Cover eher anfixen können. :unschuldig:

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 14:50
von Verkutzon
Ausser der Darstellung von Perry finde ich das Cover gut, auch ohne Lösungsmittel oder Alkohol in meiner Blutbahn :D Das Heft ist ein Handschmeichler und es riecht gut! Keine Ausgabe der EA riecht so... Also, diese Erfahrung hätte ich jetzt mit E-Reader nicht, und das wäre echt schade!

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 15:27
von Casaloki
Lebo Axton hat geschrieben:Den zweiten Roman, den wir Abonnenten erhielten, versuchte ich heute einem Arbeitskollegen schmackhaft zumachen, der in seiner Jugend auch PR las.
Er, beim Blick auf das Titelbild: Wer ist denn der Heini in der Mitte?
Ich: Äh, das, äh, soll Rhodan sein.
Er: Nicht dein Ernst!
Beim Aufblättern des Hefts (Seite 3) rief er: Das ist Rhodan! So kenn ich ihn! Warum haben sie den nicht aufs Cover gesetzt?!
Achselzucken meinerseits.

Mein Leseangebot lehnte er dann dankend ab, zu viel anderer Lesestoff, keine Zeit etc..
Ich bin nicht sicher, aber vielleicht hätte ich ihn mit dem klassischen Rhodan auf dem Cover eher anfixen können. :unschuldig:
Und das scheit genau der Spagat zu sein, den die Verantwortlichen hier durchführen müssen: Den Spgat zwischen den Altlesern und neuen, jüngeren Nochnichtlesern, welche man mit einem "Mat-Damoniniserten" Perry Rhodan ansprechen will. Obs glückt werden nur die Verkaufszahlen zeigen. :unsure:

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 16:08
von Günther Drach
Casaloki hat geschrieben:
Lebo Axton hat geschrieben:Den zweiten Roman, den wir Abonnenten erhielten, versuchte ich heute einem Arbeitskollegen schmackhaft zumachen, der in seiner Jugend auch PR las.
Er, beim Blick auf das Titelbild: Wer ist denn der Heini in der Mitte?
Ich: Äh, das, äh, soll Rhodan sein.
Er: Nicht dein Ernst!
Beim Aufblättern des Hefts (Seite 3) rief er: Das ist Rhodan! So kenn ich ihn! Warum haben sie den nicht aufs Cover gesetzt?!
Achselzucken meinerseits.

Mein Leseangebot lehnte er dann dankend ab, zu viel anderer Lesestoff, keine Zeit etc..
Ich bin nicht sicher, aber vielleicht hätte ich ihn mit dem klassischen Rhodan auf dem Cover eher anfixen können. :unschuldig:
Und das scheit genau der Spagat zu sein, den die Verantwortlichen hier durchführen müssen: Den Spgat zwischen den Altlesern und neuen, jüngeren Nochnichtlesern, welche man mit einem "Mat-Damoniniserten" Perry Rhodan ansprechen will. Obs glückt werden nur die Verkaufszahlen zeigen. :unsure:
Wir werden sehen, ob sie das Porträt auf Seite 3 mit dem Neuen ersetzen (wenn KNF dermaßen von dem 3000er Charakterkopf überzeugt ist, wäre das doch die logische Konsequenz).

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 16:12
von Klaus N. Frick
Günther Drach hat geschrieben: Wir werden sehen, ob sie das Porträt auf Seite 3 mit dem Neuen ersetzen (wenn KNF dermaßen von dem 3000er Charakterkopf überzeugt ist, wäre das doch die logische Konsequenz).
Das wiederum wäre nicht sinnvoll. Ich meine, wir ändern ja auch nicht das uralte »Moewig-M« auf den Heftromanseiten. ^_^

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 16:16
von Günther Drach
Klaus N. Frick hat geschrieben:
Günther Drach hat geschrieben: Wir werden sehen, ob sie das Porträt auf Seite 3 mit dem Neuen ersetzen (wenn KNF dermaßen von dem 3000er Charakterkopf überzeugt ist, wäre das doch die logische Konsequenz).
Das wiederum wäre nicht sinnvoll. Ich meine, wir ändern ja auch nicht das uralte »Moewig-M« auf den Heftromanseiten. ^_^
Nun, ich kann mich erinnern, dass schon einmal eine Zeitlang ein PR-Kopf von Kannelakis(?) für die Recap-Seite (ich weiß, da gibt's 'ne andere Bezeichnung für) verwendet wurde.

P.S. Und ich erinnere mich gerade an einen Zyklus, in dem unbedingt Alaska mit auf dieses Bild musste.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 23:03
von Richard
Es gab mal (im GdN Zyklus glaube ich) einen Perry, der nicht "zu den Sternen" schaute sondern sozusagen "gerade aus" als "Kopfportrait" bei der "Zusammenfassungsseite" am Romananfang.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 15. Februar 2019, 23:06
von Tiberius

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 16. Februar 2019, 00:52
von Garko der Starke
Klaus N. Frick hat geschrieben: Nochmal gefragt: Warum hätten wir das ändern sollen?

Weil zwei Dutzend Leute Zeter und Mordio schreien?

:rolleyes:
Das ist jetzt aber mal ganz dünnes Eis...... :rolleyes:

Wenn einige eurer Kunden das Outfit eines Produkts kritisieren ist das noch lange nicht "Zeter und Mordio schreien".

Bei solchen Aussagen fühle ich mich als Kunde nicht mehr ernst genommen.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 16. Februar 2019, 09:50
von homo sapiens
Klaus N. Frick hat geschrieben: Komplett richtig. Aber es gibt offenbar – um es mal vorsichtig zu formulieren – unterschiedliche Sichtweisen zu diesem Titelbild. Hüstel.
Ich denke, es gibt hier auch objektive Maßstäbe: die Perspektiveinkonsiszenz ist ein handwerklicher Fehler. Perry hat entweder das Toupet schief aufgesetzt oder die Gesichtsmaske schief angeklebt.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 16. Februar 2019, 10:07
von R.B.
Garko der Starke hat geschrieben:
Klaus N. Frick hat geschrieben: Nochmal gefragt: Warum hätten wir das ändern sollen?
Weil zwei Dutzend Leute Zeter und Mordio schreien?
:rolleyes:
Das ist jetzt aber mal ganz dünnes Eis...... :rolleyes:
Wenn einige eurer Kunden das Outfit eines Produkts kritisieren ist das noch lange nicht "Zeter und Mordio schreien".Bei solchen Aussagen fühle ich mich als Kunde nicht mehr ernst genommen.
Dem kann ich nur zustimmen. Und das ganz vorsichtig ausgedrückt. Eine Meinungsäußerung über eine Ware oder Dienstleistung hat nichts mit Zeter und Mordio zu tun.

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 16. Februar 2019, 12:15
von Richard
Lies mal den Thread nach und da waren durchaus einige Äusserungen dabei, die ich so empfinde ( Zb diese v.w. wieviel Lack muss man saufen ..."). Empfindest du das etwa als normale Meinungsäusserung?

Re: Titelbild 3000

Verfasst: 16. Februar 2019, 12:25
von Garko der Starke
Ausnahmen bestätigen die Regel. :rolleyes: