Diskussionen aus Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Antworten
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

Könnten wir, um diese Diskussion zu verkürzen, nicht einfach der Redaktion oder den Expose-Autoren die Frage stellen, was es mit der Erwähnung von "Jean Eppinger" im Glossar auf sich hat? :unsure:

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5498
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von nanograinger »

Moonbiker hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Wann erhält Mory nochmal den ZA? Direkt am Ende von Band 198 oder erst danach? Erst bei der Hochzeit?
199
Hochzeitsgeschenk :rolleyes:

Günther
So erinnerte ich mich auch, aber ich wollte es nicht behaupten, ohne eine unabhängige Bestätigung.

Nimmt man den Lexikon-Eintrag also für bare Münze stellt sich der Ablauf wie folgt dar:

- Band 195: Mory wird im Juli 2329 übergangsweise "Obmann" von Plophos.
- Band 198: Anfang August: Hondro stirbt, Perry erhält den ZA. Hondro bittet, den ZA an seine Nachfolgerin Mory zu übergeben (die Plausibilität dieser Bitte muss man nicht kommentieren).
- Lexikon: Am 5. August wird Mory angeblich zum "Obmann" auf Lebenszeit gewählt. Ob den Plophosern bekannt ist, dass Perry und sie ein Paar sind und dass sie evtl. einen ZA erhält, ist unklar. Klar ist aber, dass sie den ZA noch nicht hat, was einen klitzekleinen Einfluss auf den Aspekt "auf Lebenszeit" hat.
- Band 199: Ende September erhält Mory den ZA als Hochzeitsgeschenk.

Wäre ich Plophoser, dann hätte ich gleich die nächste Rebellion losgetreten....

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5498
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von nanograinger »

ParaMag hat geschrieben:Leute, glaubt Ihr nicht das die Mory/Obmann Diskussion nicht besser im Klassikbereich aufgehoben ist?
Eher im Thread "Off-Topic Spoiler 3012" B-)

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Askosan »

nanograinger hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist das in einer Demokratie nicht plausibel.
In unserer Realität gebe ich dir recht. In der PR-Realität wird es halt anders geschildert.
nanograinger hat geschrieben:Ach du meine Güte. Die Anzahl von Diktatoren, die gewählt wurden, ist sehr lange. Und VM passt in diese Linie.
Sicherlich sind seine Methoden aus der Sicht von Perry fragwürdig. Aber er ist beliebt und wird anscheinend wiedergewählt. Die Methoden der Akonen und Arkoniden in der PR-Historie waren übrigens auch nicht ohne.
nanograinger hat geschrieben:Auch in realen Ermittlungen würde das nicht als Alibi gelten
Doch, würde es, denn die Ermittlungsbehörden müssen beweisen, dass es nicht so ist.

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Askosan »

nanograinger hat geschrieben:Welchen "Band" zitierst du hier?.
Band 199.

Der Text spricht für sich.

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5498
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von nanograinger »

Ce Rhioton hat geschrieben:Könnten wir, um diese Diskussion zu verkürzen, nicht einfach der Redaktion oder den Expose-Autoren die Frage stellen, was es mit der Erwähnung von "Jean Eppinger" im Glossar auf sich hat? :unsure:
Oder den Foristen "Myzzelhinn" B-)

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5498
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von nanograinger »

Askosan hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Welchen "Band" zitierst du hier?.
Band 199.

Der Text spricht für sich.
Das meine ich auch. Aber er spricht nicht das, was du hier propagierst.

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

nanograinger hat geschrieben:
Ce Rhioton hat geschrieben:Könnten wir, um diese Diskussion zu verkürzen, nicht einfach der Redaktion oder den Expose-Autoren die Frage stellen, was es mit der Erwähnung von "Jean Eppinger" im Glossar auf sich hat? :unsure:
Oder den Foristen "Myzzelhinn" B-)
Dass Alexander Huiskes das Glossar schreibt, wurde im Forum zuletzt 2013 bestätigt. :nixweis:

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Askosan »

nanograinger hat geschrieben:
Askosan hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Welchen "Band" zitierst du hier?.
Band 199.

Der Text spricht für sich.
Das meine ich auch. Aber er spricht nicht das, was du hier propagierst.
Der Auszug sollte kein Beleg für Morys ununterbrochene Amtszeit sein.

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1184
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Askosan »

Ich würde es begrüßen, wenn das Glossar nur zur Wissensauffrischung genutzt werden würde und nicht für neue Informationen, die im schlimmsten Fall im Widerspruch zur Erstauflage stehen.

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Off-Toppic Spoiler Band 3012

Beitrag von Ce Rhioton »

Askosan hat geschrieben:
nanograinger hat geschrieben:Ach du meine Güte. Die Anzahl von Diktatoren, die gewählt wurden, ist sehr lange. Und VM passt in diese Linie.
Sicherlich sind seine Methoden aus der Sicht von Perry fragwürdig. Aber er ist beliebt und wird anscheinend wiedergewählt.
VM mag als Diktator gelten.
Doch spätestens, seit Reginald ihn als Freund betrachtet, muss er als akzeptierter Alleinherrscher betrachtet werden. :rolleyes:

Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 170
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Oder Bull hat sich zum Diktator entwickelt. Ob die Stillmeister sich das trauen würden? Also nicht so halbherzig wie in der Aphilie?

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

Na ja, sie haben sich ja auch getraut, Tekener zu tekenern. Und Tifflor zu atopisieren. Alaska zu entserien. Gucky zu plofren.
Kurzum: Unsere alten Helden vom Sockel zu stoßen.
Also ja. :unschuldig:

Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 170
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Deine Argumentation klingt schlüssig. Frau samt Kind sind ja auch abgehauen...

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

Wenn "die Zeit alles verändert", kann dies natürlich Menschen/Protagonisten, die wir zu kennen glaubten, mit einschließen.
Die Warnung Atlans (im Bezug auf Bull) war womöglich ein erster Hinweis darauf.

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1287
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Eric Manoli »

Oder ein roter Hering ;)
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

Eric Manoli hat geschrieben:Oder ein roter Hering ;)
Wir müssen uns montillonesk nähern:
Wenn die Leser denken, unser Hinweis sei ein Ablenkungsmanöver und es stellt sich heraus, dass es doch keines war, wird die Überraschung weit größer sein als ursprünglich! ^_^

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1287
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Eric Manoli »

Erst recht, wenn es dann wirklich ein roter Hering ist. :rofl:
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

Du meinst, Bull, der Doppelagent? :gruebel:
Denkbar wäre es. ES lässt grüßen...

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2527
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Kritikaster »

Ce Rhioton hat geschrieben:Du meinst, Bull, der Doppelagent? :gruebel:
Denkbar wäre es. ES lässt grüßen...
Langweilig. Und in dem Dicken wäre doch auch mehr Platz als nur für einen "Doppel"agenten.
Was mich zurück zum Roman bringt. Ich habe die ganze Zeit gewartet, dass jemand im Sinne der "Bürgschaft" auf Odin und Dva zukommt mit der Bemerkung "Ich sei, gewährt mir die Bitte...." - aber kann ja vielleicht noch kommen, ist ja eine Serie, da geht eben nicht alles gleich auf einmal. Wer wohl der Glückliche sein wird? Gucky, in dessen Begleitung sie fortan immerwährende Mutanten sein können? Das hätte dann auch gleich etwas von Dick und Doof. Nur mal als Vorschlag. 8-)

Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2527
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Kritikaster »

Ach ja, nur um die plophosische Obmann-"Diskussion" zum Abschluss zu bringen:
Im Glossar ist der Text leider nicht mehr lektoriert worden. Es muss natürlich sinngemäß heißen:
"Novodoma wurde von Plophos aus auf Geheiß des Obmanns (Regierungschef von Plophos) besiedelt. Die ersten Siedler landeten dort unter Jean Eppinger (Raumschiffskommandant) nach dem später auch die Hauptstadt benannt wurde.
Alles klar?
8-)

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Ce Rhioton »

Kritikaster hat geschrieben: Alles klar?
8-)
Warum nicht gleich so - das wäre geklärt. :st:

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1287
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Eric Manoli »

Ce Rhioton hat geschrieben:Warum nicht gleich so
Ich frage mich immer noch, warum überhaupt? :rolleyes:
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Teumessia
Oxtorner
Beiträge: 529
Registriert: 4. Juli 2013, 03:28

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von Teumessia »

Ce Rhioton hat geschrieben:Wenn "die Zeit alles verändert", kann dies natürlich Menschen/Protagonisten, die wir zu kennen glaubten, mit einschließen.
Die Warnung Atlans (im Bezug auf Bull) war womöglich ein erster Hinweis darauf.
Wie wäre es, wenn wir mal Occam's Razor anwenden?

Diese Vermutungen um Bully's ZAC halten sich nun seit der ZAC umgepolt wurde ohne dass ich irgendwelche konkreten Hinweise gelesen hätte (abgesehen davon, dass Perry und Bully sich in einer Szene nicht besonders ausstehen konnten).
Bully's 'Ausweis' wurde umgestempelt. Kosmokraten werden ihn wahrscheinlich festsetzen oder ausschalten wollen und die Chaotarchen werden ihn als Freund begrüssen. Im Gegenzug würde es sonst bedeuten, dass die Kosmokraten Perry über seinen ZAC beeinflussen können oder Atlan über seine Ritteraura. Wie Paranoid sollen wir in Zukunft bei unseren Charakteren sein?

"Die Zeit verändert alles"? Die Milchstraße ist nicht mehr wiederzuerkennen. Terra mit Luna fehlen mal wieder, nur dass ein anderer Planet dort ist. Es ist äuserst Schwierig den Wahrheitsgehalt von irgendwas zu prüfen. Es sind mehrere neue Völker da ohne dass jemand sagen kann wo sie herkamen. Raumfahrt wird weniger betrieben und ist wesentlich gefährlicher geworden.
Reicht das nicht um dem Satz "die Zeit verändert alles" gerecht zu werden? Brauchen wir wirklich Paralleluniversen oder temporale Veränderungen?

Was ich mich frage. Im STARDUST-Zyklus hatten wir ein funktionierendes Galaktikum und Großmächte die gegen Bedrohungen von aussen zusammengearbeitet haben. 8 Jahre und 400 Romane später ist davon fast nichts mehr zu sehen. Nichts gegen ein auf und ab, aber das ist ein langer Zeitraum für einen stetigen Abstieg. Geht es mal wieder aufwärts?

Nebenbei, im NEUROVERSUM-Zyklus wurde theoretisiert, dass NATHAN eventuell ein geheimes Backup seiner Daten ausserhalb vom SOL System haben könnte. Könnte man jetzt gut gebrauchen.

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7677
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler Band 3012: Liza Grimm - Totenschiff

Beitrag von AARN MUNRO »

Ce Rhioton hat geschrieben:
NEX hat geschrieben: Die Jahrhunderte zwischen Band 399 und 400 sind noch nicht erzählt. Deshalb sind Regierungswechsel in der EA nicht dokumentiert.
Gutes Argument - das könnte die Erklärung liefern.

Die Jahrhunderte zwischen 399 und 400 sind aber bereits in Rückblicken teilweise angerissen worden in den 400er-Bänden, die Beschreibung der beiden Genesis-Krisen der Mutanten, auch in der Atlan-Serie wird diese Zeit beschrieben, etwa bei Tekeners "Wirtschaftshilfe". Außerdem gibt es Taschenbücher zu Carsual, dem Triumvirat usw. Erzählt wurde also schon Einiges aus dieser Zeit ... aber zugegeben: nicht alles ... es gibt noch schwarze Flecke.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“