Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Antworten
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3080

Beitrag von Mentro Kosum »

"Die größte Weltraumserie" - dass ich das nochmals auf einem Heft lesen darf. *seufz*

Nostalgie pur - damals waren wir ja noch im echten Perryversum unterwegs. Nach dieser unsäglichen Scherung spielt die Handlung ja mittlerweile im falschen. *doppelseufz*
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1339
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Titelbild 3080

Beitrag von AushilfsMutant »

Mentro Kosum hat geschrieben: 11. August 2020, 09:52 "Die größte Weltraumserie" - dass ich das nochmals auf einem Heft lesen darf. *seufz*

Nostalgie pur - damals waren wir ja noch im echten Perryversum unterwegs. Nach dieser unsäglichen Scherung spielt die Handlung ja mittlerweile im falschen. *doppelseufz*
Und die Richtige wäre also im Atopen Zweig? :P

Ich finde die Story um Thez rum immer noch supi. :o)
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3080

Beitrag von Mentro Kosum »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. August 2020, 10:38
Und die Richtige wäre also im Atopen Zweig? :P
Na ja, die ursprüngliche. Richtig und falsch sind ja immer subjektiv.
Ich finde die Story um Thez rum immer noch supi. :o)
Ich ja auch. Mit der Einschränkung, dass Thez am Ende von allem stand/stehen wird. Das hätte nicht unbedingt sein müssen. Denn durch diese Entscheidung war das ursprüngliche Perryversum nun einmal determiniert.
Aber ist nun mal so entschieden worden.

Sorry for OT. :o(
astroGK
Ertruser
Beiträge: 753
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Titelbild 3080

Beitrag von astroGK »

Mentro Kosum hat geschrieben: 11. August 2020, 09:52 "Die größte Weltraumserie" - dass ich das nochmals auf einem Heft lesen darf. *seufz*

Nostalgie pur - damals waren wir ja noch im echten Perryversum unterwegs. Nach dieser unsäglichen Scherung spielt die Handlung ja mittlerweile im falschen. *doppelseufz*
Dir scheint die Scherung sehr nahe gegangen zu sein. 😮 Das ist ja fast ein Trauma dass du mit dir herumträgst.
Würdest du wirklich wollen dass die Romane in einem Universum spielen, das bereits bis zum letzten Augenblick festgelegt ist? Die Scherung war die logische und konsequente Folge der Geschichte um THEZ.
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3080

Beitrag von Mentro Kosum »

astroGK hat geschrieben: 11. August 2020, 11:00 Dir scheint die Scherung sehr nahe gegangen zu sein. 😮 Das ist ja fast ein Trauma dass du mit dir herumträgst.
Die Verarbeitung dauert an, aber ich bin auf einem guten Wege.
Würdest du wirklich wollen dass die Romane in einem Universum spielen, das bereits bis zum letzten Augenblick festgelegt ist? Die Scherung war die logische und konsequente Folge der Geschichte um THEZ.
Siehe meine Antwort oben. Natürlich war die Scherung, nachdem die Geschichte um Thez so erzählt wurde, logisch, ja geradezu zwingend. Ganz klar.
Aber sie hätte nicht unbedingt so erzählt werden müssen.
Streichholzentität
Plophoser
Beiträge: 365
Registriert: 26. Mai 2019, 19:49

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von Streichholzentität »

Aber ist Thez nun die Antwort auf die dritte ultimate Frage :devil:
Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1302
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von Wanderer777 »

Streichholzentität hat geschrieben: 12. August 2020, 00:42 Aber ist Thez nun die Antwort auf die dritte ultimate Frage :devil:
Leider ist diese "Sonderentwicklung" über die Kosmokraten hinaus eine Idee die sich nicht wirklich um die Kosmologie des PR-Universums gekümmert hat. Daher war es gefühlt ein Fremdkörper der wieder ent"schert" werden musste.
:clap:

Tatsächlich hätte Thez nicht so erzählt werden müssen wie es geschah* ;)

aber: wenn man die gesamte Geschichte aus mehr als 5000 zu lesenden Geschichten anschaut, so ist es nur ein Teil der Vielfalt ...
:blink:

Wird es wenigstens eine Teilantwort auf die 3. Ultimate Frage bald geben?
Ich denke nicht, dass ein für die nächsten Einhundert Zyklen gültiges "Gerüst" für die Niederungen bis hin zur noch nicht bekannten Höheren Realität existiert, geschweige denn beim ersonnen/entstehen ist. Wenn schon Perry sich entsagt hat, so werden die Leser ...

* man erlaube mir ein wertende Kritik: es ist bloß eine Science Fiction-Idee, nicht aber eine Rhodan Fiction-Idee, die mehr Spielraum im Spielraum ergeben hätte können!!
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]
marafritsch2705
Terraner
Beiträge: 1578
Registriert: 5. Januar 2015, 23:31

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von marafritsch2705 »

Thez blieb ja nicht am Ende von allem und wusste auch nicht alles.... THEZ blieb in seinem Universum und erhielt sozusagen die Ländereien von Thez, während andere Hohe Mächte in andere Universen geflüchtet sind... Erst danach und dadurch, dass Thez sozusagen zum Überbleibsel, zur Arche des untergegangenen Universums, nennen wir es mal.. UNIVERSUM 67671.. Und dies auch in einigen ParallelUniversen passierte(Universum 67670..Universum 35632)...vllt sind es 20..40..oder 100 Universen, die zu den Ländereien von Thez führen, und jedes Universum kann man aich wie eine Strang von einem Spinnennetz vorstellen.. DIESES in der Mitte dieses Spinnennetzes sind dann die Ländereien von Thez.. Welches es nur 1x gibt, viele Universen aber hinführen.

Dadurch wurde Thez eine Einzigartigkeit im Universum, Kosmokraten und Chaotarchen waren weiterhin angewiesen auf einzelne Universen, in denen Sie ihr Leben verankern mussten.

THEZ hingegen hatte seine eigene Lebensspähre, die Mitte des symbolischen Spinnennetzes errichtet, und solange genügend Spinnenfäden dieses Netzt im Raum halten, solange würde Thez existieren...
Und wenn wie bei der Scherung an einem Faden eine Abzweigung hinzukommt, stärkt es auf eine gewisse Art den Halt des Gesamtnetzes!


Es war durch Julian Tifflor und seinem Mentor ganz klar ersichtloch, dass die Atopen Zugang zu allen möglichen Universen bekommen können.. UNIVERSEN, IN denen niemals Leben entsteht würde... UNIVERSEN, DIE GIFTIG, für jegliches Leben seien, universen, in denen sich bösartigkeiten zurueckgezogen haben um von dort aus andere Universen anzugreifen.. Usw und sofort

((( by the way Niemals war eine Superintelligenz, ein Kosmokrat oder Chaotarch im den Ländereien von Thez.)))

Also trotz Scherung, ich mochte die Atopen... Besonder Mathan Addaru war sehr Interesant..

Hab mir die Folge... "der letzte Mensch" als hõrbuch circa 200x angehört... Und bin immernoch begeistert... Anggakug ist by the way auch ein gutes hörbuch.

Lg
Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1302
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von Wanderer777 »

Verankerung ...


Dass Superintelligenzen (hier bei "uns" ES) im jeweiligen Universum indem sie entstanden sind, eben verankert sind, wissen wir.

Wissen wir jetzt aber was mit MaterieQuellen bzw. -Senken oder Kosmokraten bzw. Chaotarchen diesbezüglich ist?


Die vierdimensionalen Raumzeitkontinua im Multiversum "schwimmen" innerhalb des Hyperraums, der 5. Dimension.
Die 6. Dimension beinhaltet die 5. Dimension und alles was darin ist. Usw. usf.
:susp: :blink: :wacko:

Daher wird das Leben, dass sich immer mehr von den "Niederungen" fortentwickelt wohl nachwievor räumlich "vor Ort" sein, aber nicht mehr davon bestimmt werden.
Anders ausgedrückt: Der Bezug zum Ursprung wird sukzessiv verlassen, die "Hohen Mächte" haben daher Mächte die weit über die Naturgesetze der Niederungen hinausgehen, ja in weiterer Folge sozusagen dieselben verlassen.

Diese Flucht der Kosmokraten aus dem Universum wo Perry Rhodan lebt, halte ich für ...
aber so steht es geschrieben * - daher muss man sich daran orientieren.

Wirft für mich die Frage auf, hat Perry Rhodan, und somit wir Leser jemals bisher erfahren wie das nun genau ist mit einer möglichen Verankerung?


Steht eigentlich irgendwo geschrieben, dass sich eine "Verankerung" für das Leben sich bis hin die mehrdimensionalen Sphären von Kosmokraten etc. und darüber hinaus ..., notwendigerweise manifestieren muß ???


Wäre dankbar für einen Hinweis, wo ich diesbezüglich was finde! Vielleicht kann sogar Wim Vandemaan das hier im Forum näher ausführen, wie es aus seiner Sicht mit dem Leben in "höheren Sphären" weitergeht.
Es ist wahrscheinlich so: Natürlich gibt es klugerweise nur Andeutungen und somit bleiben hier nur Fragezeichen übrig ...
B-)

Die Ländereien von THEZ verteilt im Multiversum. Schönes Bild ...
Da war doch was mit Bully, seinem ZA, seine negative ...
:gruebel: :gruebel:



* und ich bin nun kein Autor der eine Perry Rhodan Geschichte erzählt und ersinnt, gleichwohl ich das natürlich auch könnte
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7320
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von Kardec »

Kann mich nicht erinnern, daß je was über die Verankerung der HM geschrieben wurde.
Immer nur kryptisch "jenseits"......

- und nein, mein lieber 777er Wanderer, die Ländereien von Thez waren nicht übers Multiversum verteilt, sondern banale Herrschaftsgebiete. Deren Vögte wurden zu Fauthen. Die langweilten sich an einem goldenen See fast zu Tode, bis sie sich vor Verzweiflung die Köpfe vom Leib rissen :P
Benutzeravatar
Wanderer777
Terraner
Beiträge: 1302
Registriert: 1. März 2013, 11:24
Wohnort: Sea Of Holes

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von Wanderer777 »

marafritsch2705 hat geschrieben: 23. August 2020, 17:09 ... Erst danach und dadurch, dass Thez sozusagen zum Überbleibsel, zur Arche des untergegangenen Universums, nennen wir es mal.. UNIVERSUM 67671.. Und dies auch in einigen ParallelUniversen passierte(Universum 67670..Universum 35632)...vllt sind es 20..40..oder 100 Universen, die zu den Ländereien von Thez führen, und jedes Universum kann man aich wie eine Strang von einem Spinnennetz vorstellen.. DIESES in der Mitte dieses Spinnennetzes sind dann die Ländereien von Thez.. Welches es nur 1x gibt, viele Universen aber hinführen. ...
Diese Worte haben mich verleitet spontan das Bild von Ländereien in verschiedenen Universen mir vorzustellen.
Nur meine blühende Phantasie offensichtlich!

:susp:

Jedenfalls sollte die Präsenz der Vertreter des Lebens der "oberen Zwiebelschalen" in "vielen" Universen eine Selbstverständlichkeit sein ...
:st: :st: :st: :st: :devil:
30 Jahre Projekt RHODANITIS! [1988 - 2018]
Bin seit einiger Zeit im Ruhestand ...
Seit 4. Juli 2019 bin ich einer Auszeit mit dem Projekt RHODANITIS!

Er ist ein echter Nirgendsmann,
sitzt in seinem Nirgendsland,
macht so manchen Nirgendsplan für niemanden.
Hat keinen Standpunkt,
weiß auch nicht , wohin er geht.
Ist er nicht ein wenig wie du und ich ? - John Lennon 1965
[Nowhere Man >> Rubber Soul]
Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 4054
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von Lumpazie »

Kardec hat geschrieben: 24. August 2020, 12:29 Kann mich nicht erinnern, daß je was über die Verankerung der HM geschrieben wurde.
Immer nur kryptisch "jenseits"......
Kardec hat Recht - es wurde bei den Dienern der Materie ausgesagt, das sie nicht in ein anderes Universum wechseln können, Superintelligenzen können das sehr wohl (siehe z.B. Estartu im Tarkanzyklus). Die hohen Mächte erst Recht. Jenseits der Materiequelle/senke heisst nicht, das die zu unseren Universum gehört, sondern etwas Eigenständiges ist. Zu mindestens habe ich das immer so verstanden.

Auch THEZ hätte in ein anderes Universum wechseln können, das die das letzte Stündlein für Meekhora an brach. Aber er entschied zu bleiben und sich mit dem Moralischen Code zu identifiezieren.....
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Mentro Kosum »

"Welche eine Tat macht Sie stolz auf sich, Perry?"

"Dass ich als Teil und Stimme von Thez diesen langhaarigen Arkoniden zur Scherung überreden konnte und ihn im Glauben ließ, es sei seine Entscheidung gewesen."
astroGK
Ertruser
Beiträge: 753
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von astroGK »

Mentro Kosum hat geschrieben: 19. September 2020, 15:12 "Welche eine Tat macht Sie stolz auf sich, Perry?"

"Dass ich als Teil und Stimme von Thez diesen langhaarigen Arkoniden zur Scherung überreden konnte und ihn im Glauben ließ, es sei seine Entscdheidung gewesen."
🤣 du bst echt von dem Thema Thez besessen 😁
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1339
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von AushilfsMutant »

Perry = Thez?! :o
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Tennessee
Ertruser
Beiträge: 751
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Tennessee »

astroGK hat geschrieben: 19. September 2020, 15:24
Mentro Kosum hat geschrieben: 19. September 2020, 15:12 "Welche eine Tat macht Sie stolz auf sich, Perry?"

"Dass ich als Teil und Stimme von Thez diesen langhaarigen Arkoniden zur Scherung überreden konnte und ihn im Glauben ließ, es sei seine Entscdheidung gewesen."
🤣 du bst echt von dem Thema Thez besessen 😁
Ich glaube, da hilft nur noch eine Reise nach Thezaloniki. Ist gar nicht soooo weit. Kann man auch mit dem Auto schaffen. Atlan hatte ja keine Ahnung!
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1339
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von AushilfsMutant »

In den jenzeitigen Lande soll es ja ganz hübsch sein. :P
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Carrasco
Oxtorner
Beiträge: 696
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Carrasco »

Tennessee hat geschrieben: 19. September 2020, 17:08
astroGK hat geschrieben: 19. September 2020, 15:24
Mentro Kosum hat geschrieben: 19. September 2020, 15:12 "Welche eine Tat macht Sie stolz auf sich, Perry?"

"Dass ich als Teil und Stimme von Thez diesen langhaarigen Arkoniden zur Scherung überreden konnte und ihn im Glauben ließ, es sei seine Entscdheidung gewesen."
🤣 du bst echt von dem Thema Thez besessen 😁
Ich glaube, da hilft nur noch eine Reise nach Thezaloniki. Ist gar nicht soooo weit. Kann man auch mit dem Auto schaffen. Atlan hatte ja keine Ahnung!
Alternativ würde sich auch eine Fahrt nach Frankreich anbieten. Nach Theza, Thezac, Theziers, Thèze, Thezillieu, Thezan, Thezy, Thezanel, Thezenac, Thezaurere ... :D
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7320
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Kardec »

Nur mal so in die Runde gefragt.
Findet ihr es okay gegenüber "Tennessee" mit "CeMentros" Thez-Schwachsinn seinen Thread zu zerschießen?
Benutzeravatar
Heykh
Marsianer
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2020, 12:42

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Heykh »

Carrasco hat geschrieben: 19. September 2020, 19:34 Alternativ würde sich auch eine Fahrt nach Frankreich anbieten. Nach Theza, Thezac, Theziers, Thèze, Thezillieu, Thezan, Thezy, Thezanel, Thezenac, Thezaurere ... :D
OMG, wie witzig.... :rolleyes:
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.
:rolleyes:
Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Mentro Kosum »

AushilfsMutant hat geschrieben: 19. September 2020, 15:26 Perry = Thez?! :o
Zur Erläuterung: ES ist ein integraler Bestandteil von Thez. Wenn Perry Rhodan stirbt, wird er in ES aufgehen.
Ergo wird der Perry Rhodan des Universums, an dessen Ende Thez stehen wird, auch Teil von Thez werden.
Insofern ist das kein "Schwachsinn", sondern eine logische Kette.
Benutzeravatar
Carrasco
Oxtorner
Beiträge: 696
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Carrasco »

Kardec hat geschrieben: 20. September 2020, 01:42 Nur mal so in die Runde gefragt.
Findet ihr es okay gegenüber "Tennessee" mit "CeMentros" Thez-Schwachsinn seinen Thread zu zerschießen?
Du brauchst echt ne Brille! :D
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1339
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von AushilfsMutant »

Mentro Kosum hat geschrieben: 20. September 2020, 11:03
AushilfsMutant hat geschrieben: 19. September 2020, 15:26 Perry = Thez?! :o
Zur Erläuterung: ES ist ein integraler Bestandteil von Thez. Wenn Perry Rhodan stirbt, wird er in ES aufgehen.
Ergo wird der Perry Rhodan des Universums, an dessen Ende Thez stehen wird, auch Teil von Thez werden.
Insofern ist das kein "Schwachsinn", sondern eine logische Kette.
Hab doch gar nicht gesagt das es Schwachsinn ist. :P
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1802
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Perry wird gefragt - und das Forum antwortet ;-)

Beitrag von Eric Manoli »

Kardec hat geschrieben: 20. September 2020, 01:42 Nur mal so in die Runde gefragt.
Findet ihr es okay gegenüber "Tennessee" mit "CeMentros" Thez-Schwachsinn seinen Thread zu zerschießen?
Ich bin da mal bei dir, aber scheinbar ist es egal.

Man kann sogar sagen, hier ist es mittlerweile völlig egal, hier nimmt niemand mehr Rücksicht.

Wenn man hier schon mit den Mitarbeitern in einem Forum des Verlags machen kann was man will, ohne das sich mehr als eine Person darüber aufregen, warum sollte man es bei Mitforisten anders handhaben?

Wer sollte das ändern?
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
astroGK
Ertruser
Beiträge: 753
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Zeitriss - Scherung - Dyschrone Drift

Beitrag von astroGK »

Ich tue das mal hierher, damit es im richtigen Thread weiter diskutiert werden kann.
ZEUT-42 hat geschrieben: 20. Oktober 2020, 00:41 Also dann noch einmal: CeMentro hätte es lieber gehabt, wenn die Thez-Geschichte nie passiert wäre, da sie einen Bruch in der Serienhistorie darstellt, schlicht, da Thez zu mächtig war und die komplette Serie seit dem Auftauchen von Thez bis zur Scherung wie ein Marionettentheater mit Marionetten ohne eigenen Willen und von Thez' Gnaden aussieht - und die Serie nunmehr in zwei Serien aufgeteilt werden muss, ein Marionettentheater vor Thez und eine Serie nach Thez. Nun hofft er darauf, dass es irgendwann doch noch einmal eine gute Erklärung gibt, die Thez-Geschichte in die normale Serienhistorie einzutakten und dass Thez in diesem Prozess so klein gemacht wird, dass er nicht mehr stört und dass es nicht mehr zwei Serien gibt, eine vor Thez und eine nach Thez, sondern nur noch eine mit dem Helden Perry Rhodan und einer Utopie mit einer den Sternen zustrebenden Menschheit, in der es keine Marionetten gibt.

Ist das jetzt besser verständlich?
Klingt plausibel. Thez war aber auch meiner Meinung nach zu mächtig. Das einzige logische und schlüssige Lösung war daher die Scherung.
Natürlich bedeutete das auch eine Teilung der Serie selbst. Was sonst? Erst ab 2875 ist wieder eine freie Entwicklung möglich. EGWEG bzw. Zeitkorrekturen durch Zeitreisen in die Vergangenheit dürfen aus meiner Sicht nie wieder angewandt werden, weil sie vollkommen unglaubwürdig wirken würden,
Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“