Diskussionen aus Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
patulli
Siganese
Beiträge: 13
Registriert: 28. November 2013, 01:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von patulli »

Wie kamen die Ladhonen denn überhaupt in die Milchstrasse?

260 Mio Lichtjahre! Und die machen jetzt nicht gerade den Eindruck über besondere Hightech zu verfügen um so eine gewaltige Strecke (und auch noch mit zig Raumern) zurückzulegen. Sind die per Anhalter von den Cairanern mitgenommen worden?

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6436
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Kardec »

Die dortige SI hat doch der "Viererbande" so einen stationären 6D-Lochbohrer zur Verfügung gestellt. Evtl. damit.

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von AushilfsMutant »

Kardec hat geschrieben:Die dortige SI hat doch der "Viererbande" so einen stationären 6D-Lochbohrer zur Verfügung gestellt. Evtl. damit.
Ich will auch einen 6D-Lochbohrer! Gibts den eigentlich auch im Baumarkt? Die normalen 4D-Bohrer sind irgendwie nicht so tolle. :lol:
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmograt reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6436
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Kardec »

Klar gibts den da. Bezahlen können ihn aber nur Vollmutanten, keine Aushilfsmutanten :P

Streichholzentität
Siganese
Beiträge: 71
Registriert: 26. Mai 2019, 19:49

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Streichholzentität »

Zur Anspielung auf die "allwissenden" Foristen sei aber angemerkt das diese alle Hefte lesen, im Gegensatz zu manchem Autor/Lektor.... ;)

Benutzeravatar
Askosan
Ertruser
Beiträge: 787
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Askosan »

George hat geschrieben:Linienbus? Soll das witzig sein?
In Band 3001 hatte uns Oliver Fröhlich ja aufgeklärt, dass es auch in 3000 Jahren noch einen Sparkassenverband gibt. Warum soll es dann nicht auch Linienbusse geben? :D

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7465
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von AARN MUNRO »

Askosan hat geschrieben:
George hat geschrieben:Linienbus? Soll das witzig sein?
In Band 3001 hatte uns Oliver Fröhlich ja aufgeklärt, dass es auch in 3000 Jahren noch einen Sparkassenverband gibt. Warum soll es dann nicht auch Linienbusse geben? :D

Ich frage mich nur (Sparkassenverband), wer über die Leitzinsen wacht, jetzt, da Adams nicht da ist ... und ob es eine Rendite gibt?W as soll mam kaufen? Staatsanleihen von Rudyn? Aktien der GCC? Ein Sparbuch wird den Terraner kaum reich machen ... Terras kühle Währung ist schon kange im Galax aufgegangen ... und wie steht der gegenüber dem Chronner - oder dem Springergold, falls es das noch gibt?
Was bleibt also: Bus fahren ... :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Julian
Oxtorner
Beiträge: 663
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Julian »

AARN MUNRO hat geschrieben:
Askosan hat geschrieben:
George hat geschrieben:Linienbus? Soll das witzig sein?
In Band 3001 hatte uns Oliver Fröhlich ja aufgeklärt, dass es auch in 3000 Jahren noch einen Sparkassenverband gibt. Warum soll es dann nicht auch Linienbusse geben? :D

Ich frage mich nur (Sparkassenverband), wer über die Leitzinsen wacht, jetzt, da Adams nicht da ist ... und ob es eine Rendite gibt?W as soll mam kaufen? Staatsanleihen von Rudyn? Aktien der GCC? Ein Sparbuch wird den Terraner kaum reich machen ... Terras kühle Währung ist schon kange im Galax aufgegangen ... und wie steht der gegenüber dem Chronner - oder dem Springergold, falls es das noch gibt?
Was bleibt also: Bus fahren ... :D
Grundsätzlich halte ich Aktienkurse für eine spannende Lektüre, vor allem wenn man wie ich davon nichts besitzt

Adams ist und bleibt auch bei mir das Finanzgenie in den Anfängen

Das der Gute es überhaupt so weit gebracht hat

Für mich auch eher eine Nebenfigur trotz der relativen Unsterblichkeit

Legt ihn ad acta

Ebenso Roi Dantan

Erhalten könnte ihr bedingt Gucky, aber bitte ich mit dieser komisch für mich klingenden Stimme wie bei NEO bzw. dem Vorleser der sich bei mir damit eher unbeliebt gemacht hat (oder wollte der unbedingt den Gucky so komisch klingen lassen?)

Die anderen Beiden sind ja scheinbar unantastbar

also Bully und Icho Tolot (wobei ich es bei Icho Tolot auch nicht ganz so begreife)

Atlan und Rhodan sowieso
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
"Es ist ein Gesetz, daß das Universum intelligentes Leben tragen soll". (Atlan 499)
»Nachor dachte darüber nach, aus welcher schier endlos großen Menge täglicher Erlebnisse sich die Persönlichkeit eines Lebewesens formte, wie vielen Veränderungen und Verfeinerungen ein Charakter ausgesetzt war, wie er wachsen konnte oder zerbrechen unter dem Eindruck immer neuer, nie versiegender Erfahrungen ...«

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von AushilfsMutant »

Ich würde vorerst mal keinen ZACi über die Klippe springen lassen. Eher würde ich die Anzahl der ZACis ausbauen.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmograt reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3793
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Ce Rhioton »

AushilfsMutant hat geschrieben:Ich würde vorerst mal keinen ZACi über die Klippe springen lassen. Eher würde ich die Anzahl der ZACis ausbauen.
Bräuchten wir da nicht charismatische Figuren?
Und wo sollten die ZACs denn herkommen?
Wer sollte sie überreichen?
Und von wem?
Dieser Beitrag kann Nuancen von Humor und/oder Ironie enthalten

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von AushilfsMutant »

Kann ja sein das ES wieder heim kommt. Dann gibts auch neue ZACs. Oder wir bekommen mal eine neue SI als Cheffe. Eine die mehr Richtung ARCHETIM geht. ES hat ja sehr indirekt gehandelt. Wäre jedenfalls spannend zu sehen wie Perry darauf reagiert in engeren Bahnen agieren zu müssen.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmograt reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)

Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 124
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Ce Rhioton hat geschrieben:Bräuchten wir da nicht charismatische Figuren?
Das ist der Blitztrumpf, der alles sticht. Es gibt schlicht keinen einzigen neuen Charakter (und das schon gefühlt Ewigkeiten) der einen Zellaktivator verdient hätte.

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3793
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Ce Rhioton »

Und warum ist dem so? Warum gelingt es den Autoren nicht mehr, faszinierende Charaktere zu kreieren?
"Aber was ist mit Sichu Dorksteiger oder Op(t)iker Quint?!"
Die Dorksteigerin ist die Quotenwissenschaftlerin, Mrs. Rhodan Nr. xx.
Und Quint ist der mit dem lustigen Namen. Er könnte auch Rudi Rollmops heißen, Charisma kennt er nur aus altterranischen Suchmaschinen.
Dieser Beitrag kann Nuancen von Humor und/oder Ironie enthalten

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 898
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Eric Manoli »

Sterbende Unsterbliche?
Das ist aber der falsche Thread. :D
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 124
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Ce Rhioton hat geschrieben:Und warum ist dem so? Warum gelingt es den Autoren nicht mehr, faszinierende Charaktere zu kreieren?
Gute Frage, das müssten die Autoren beantworten. Mein persönlicher Eindruck (der durchaus falsch sein kann) ist dass man den Figuren früher mehr Zeit und Raum für eine Entwicklung gegeben hat. Da hatten auch "Nebenfiguren" Gelegenheit zu brillieren und sich zu entwickeln, trieben die Handlung entscheidend voran oder waren einfach nur tragisch, spannend oder lustig, während ich heute den Eindruck habe es muss unbedingt immer ein Rhodan, Atlan, Bull oder Monkey sein, der die Eisen aus dem Feuer holt und die müssen auch nahezu in jedem Roman herumhandeln. Das erdrückt jede "Nebenfigur" und so bleibt uns als deren Charakter nur "das ist die mit dem Pfefferminztee", "der kritzelt dauernd Zeug", "das ist Rhodans Händchenhalterin" usw., usf. in Erinnerung. Das war die lange Antwort. Die kurze: Die habens ned druff, nicht jeder hat die Brillianz eines Voltz auf 60 Seiten Raketenhefterl gefühlt 180 Seiten mitreissende Charakterisierung unterzubringen.

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3793
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Ce Rhioton »

Wim Vandemaan sprach ja davon, wir Leser sollten den neuen Figuren bitte eine Chance geben.
Lieber WV, das ist nicht unsere Aufgabe - es ist Euere. :)
Dieser Beitrag kann Nuancen von Humor und/oder Ironie enthalten

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6436
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Kardec »

Ce Rhioton hat geschrieben:Wim Vandemaan sprach ja davon, wir Leser sollten den neuen Figuren bitte eine Chance geben.
Lieber WV, das ist nicht unsere Aufgabe - es ist Euere. :)
Nein - der Autor bietet eine neue Figur an. Die Leser nehmen sie an oder eben nicht.

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3793
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Ce Rhioton »

Kardec hat geschrieben: Nein - der Autor bietet eine neue Figur an. Die Leser nehmen sie an oder eben nicht.
Und welche der neuen Figuren fallen dir spontan ein, die einen "Wow!"-Effekt bei ihrer Einführung auslösten?
Mir kommt da lediglich Toufec in den Sinn (und diese Figur war noch aus dem Neuroversum-Zyklus).
Bitte erwähne nun nicht Lua V. und Vogel Z. :P
Dieser Beitrag kann Nuancen von Humor und/oder Ironie enthalten

Benutzeravatar
AushilfsMutant
Ertruser
Beiträge: 762
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von AushilfsMutant »

Lua&Vogel sind doch nette Leute gewesen!
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmograt reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3793
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Ce Rhioton »

Vogel Ziellos war ein Ladenhüter.
Das fand ich stets sehr passend. ^_^
Dieser Beitrag kann Nuancen von Humor und/oder Ironie enthalten

heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1137
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von heppen shemir »

Ce Rhioton hat geschrieben:Vogel Ziellos war ein Ladenhüter.
die figur war nach 4 worten auserzählt.

(er hat einen schnabel)

Benutzeravatar
old man
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1920
Registriert: 29. Juni 2012, 19:43
Wohnort: Bruchhausen

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von old man »

Ich lese grad drüben in der SOL-Miniserie die Schilderung einer bekannten alten Figur von MAH, und es ist okay. Ich denke natürlich die ganze Zeit darüber nach, ob das an den alten Geschichten liegt, die ich damit verbinde. Die neuen Figuren haben diese alten Geschichten nicht. Das meint WiVa wahrscheinlich damit, dass man ihnen eine Chance geben soll.
Zu den Sternen !

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3793
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Ce Rhioton »

old man hat geschrieben:Die neuen Figuren haben diese alten Geschichten nicht. Das meint WiVa wahrscheinlich damit, dass man ihnen eine Chance geben soll.
Das ist ein gutes Argument. Ich will hier den Vergleich mit Musik nennen: Noch heute höre ich die Musik (und die Musiker), mit der (denen) ich aufwuchs.
Mich interessiert aktuelle Chartmusik kein bisschen, weil ich keinen Zugang zu ihr finde.
Dieser Beitrag kann Nuancen von Humor und/oder Ironie enthalten

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 898
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von Eric Manoli »

Ich glaube es ist einfach so, daß ein Forum heute nicht mehr das gängige Medium ist.
Daher finden wahrscheinlich viel der jüngeren Leser nicht hier hin, bzw können wenig damit anfangen.
Ein möglicher Grund weshalb man selten neue Leser hier antrifft.
Vieles spricht aber dafür, daß es sie gibt. :D
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

heppen shemir
Terraner
Beiträge: 1137
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3028: Uwe Anton - Die Kristallgetreuen

Beitrag von heppen shemir »

old man hat geschrieben:Ich denke natürlich die ganze Zeit darüber nach, ob das an den alten Geschichten liegt, die ich damit verbinde. Die neuen Figuren haben diese alten Geschichten nicht. Das meint WiVa wahrscheinlich damit, dass man ihnen eine Chance geben soll.
auch die geschichten der alten figuren haben irgendwann mal angefangen.

die figuren, die ich interessant oder spannend fand, brauchten keine "chance" über wochen oder monate realzeit.
die haben bei mir sofort einen eindruck hinterlassen und auch den wunsch geweckt, mehr von denen zu lesen.

(zb, weil kürzlich gelesen, in den 400ern saedelaere, tipa riordan, corello, ovaron ... in den 300ern absolute nebenfiguren wie roscoe poindexter ... )


"mehr" von einer figur lesen zu wollen ist aber was anderes, als nur "öfter" lesen zu müssen, dass die sich pralinen in den mund schieben, pfefferminztee schlürfen, oder männchen kritzeln.

es reicht nicht, einer figur solche etiketten auf die stirn zu kleben, und diese dann einfach nur gebetsmühlenartig zu wiederholen.
eine alberne marotte macht keinen charakter.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“