Das Thema Seuchen in PR-Heften

Aktuelle Erstauflage, zu Hintergründen und möglichen Entwicklungen.
Antworten
Benutzeravatar
Verkutzon
Terraner
Beiträge: 1117
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar

Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Verkutzon »

Die Autoren von Perry Rhodan haben auch immer wieder Seuchen und Krankheiten thematisiert; sei es in Atlans Zeitabenteuern, wo die Pest immer mal wieder ihr schreckliches Antlitz zeigt, seien es Seuchen auf Raumschiffen oder fremden Planeten. Aus aktuellem Anlass ist mir ein Heft aus dem bedeutendsten Zyklus der PR-Serie (der Hanse-Zyklus...es kann nur einen geben :fg:) in den Sinn gekommen: nämlich Band 1023, Die Quarantäne-Flotte von Peter Terrid.
Im Oktober 424NGZ ist eine Zeitweiche im Arx-System aktiv. Dort erscheinen 629 wendelförmige Schiffe. Es sind Raumer der Seolis. Die Seolis stammen aus der Zukunft und sind mit der Sonnenwindpest infiziert. Diese Wesen sind ethisch so hochstehend, dass sie nichts gegen Viren und Bakterien unternehmen, weil sie keinem Lebewesen etwas zuleide tun können... (Anmerkung 1: Viren gelten nicht als Lebewesen :nein:. Anmerkung 2: Peter Terrid und sein Hang zum religiösen hat mir immer gefallen)
Der per distanzlosem Schritt herbeigeeilte Rhodan versucht eine Kontaktaufnahme, doch die Fremden verweigern jedes Treffen, denn sie wollen die Galaktiker nicht mit „ihrer“ Pest anstecken. Nur Eiling, ein Heiler der Seolis, der nicht Träger der Krankheit ist, wird auf die TSUNAMI-36 geholt. Die Galaktiker identifizieren zwar noch den Verursacher der Sonnenwindpest, doch kurz darauf löst sich die Quarantäne-Flotte und auch Eiling in Nichts auf. Das hatte der „Zeitmüll“ so an sich, der von den Zeitweichen ausgespuckt wurde... :o)
Eine schöne Geschichte, mit sehr friedfertigen, fast buddhistisch angehauchten Ausserirdischen.
Kennt ihr auch solche Hefte, die das Thema Seuchen und Krankheiten beinhalten? Welche sind euch in Erinnerung geblieben, im positiven, wie im negativen...?
Verkutzon sah eine endlose Schwärze. Ein nie gekanntes Schwindelgefühl erfasste ihn. Ungläubig liess er Laires Auge sinken. Aus: PR-Heft 1120

Benutzeravatar
Mentro Kosum
Plophoser
Beiträge: 427
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Mentro Kosum »

An dieser Stelle möchte ich auf das Finsterfieber verweisen. eine Viruserkrankung, die die Onryonen (und Kelosker) befallen hatte:

https://www.perrypedia.de/wiki/Finsterfieber

Das Virus war hochansteckend und mutierte. Nach überstandenem Finsterfieber sind die Betroffenen immun.
Dies war nur eine kurze Episode in der Serienhistorie (Bände 2791/2792), aber hatte mein Interesse geweckt. Daran habe ich mich in diesen Tagen erinnert.
Die Zellaktivatoren der MdI waren Vitalenergiesauger

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7209
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Richard »

In der Schwesterserie Atlan gabs im ersten Zyklus folgenden Band: Das Seuchenschiff (Atlan 24).

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1458
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Soulprayer »

Ich kann mich noch an die Zentrumspest erinnern.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 699/2874 (>24 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: Perry Rhodan Action-Zyklen

Benutzeravatar
Meiner Einer
Postingquelle
Beiträge: 3028
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: Katzwinkel

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Meiner Einer »

Auch die Steindarm-Seuche gab es.

PR 103

GECP
Marsianer
Beiträge: 158
Registriert: 9. November 2016, 19:50

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von GECP »

Der "M 87"-Zyklus war ziemlich "verseucht"...

https://www.perrypedia.de/wiki/Der_Phantomsender
https://www.perrypedia.de/wiki/Die_Korv ... kandidaten
https://www.perrypedia.de/wiki/Die_Hyperseuche (nur Bestien und in diesem Heft eigentlich keine echten Krankheitserreger)

Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5065
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Faktor10 »

Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

GECP
Marsianer
Beiträge: 158
Registriert: 9. November 2016, 19:50

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von GECP »

Faktor10 hat geschrieben:
23. Mai 2020, 21:26
Die Nonus-Pest!

https://www.perrypedia.de/wiki/Rauschgi ... er_Galaxis
Das war aber keine Seuche, sondern eine Vergiftung durch die Ausdünstungen der Nonus.

Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5499
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von nanograinger »

Die PAD-Seuche, der Höhepunkt (oder auch Tiefpunkt, je nach Sichtweise) der Seuchenthematik in der Serie.

Auch aus dem M87-Zyklus: Die explosive Blutpest.
https://www.perrypedia.de/wiki/Die_Welt ... sichtbaren

Benutzeravatar
Plondfair
Marsianer
Beiträge: 127
Registriert: 29. Juni 2012, 14:21

Re: Das Thema Seuchen in PR-Heften

Beitrag von Plondfair »

In den alten Atlan exculsiv Bänden gab es noch die selbstgemachten Seuchen in 271 und 272

aber die "Mutter aller Seuchen" war für mich die Seuche des Vergessens in PR 36 , die machte am Schluss die Leute wenigstens ein Stück schlauer :devil:

Antworten

Zurück zu „Heftserie EA“