Spoiler 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt Dir ....

die Story des Romans? - Note 1
5
5%
Note 2
8
8%
Note 3
5
5%
Note 4
4
4%
Note 5
9
9%
Note 6
7
7%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
8
8%
Note 2
11
11%
Note 3
5
5%
Note 4
1
1%
Note 5
3
3%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
3
3%
Note 2
5
5%
Note 3
11
11%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
10
10%
Keine Bewertung
2
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 102

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7646
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Spoiler 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AARN MUNRO »

Link zur Perrypediazusammenfassung

https://www.perrypedia.de/wiki/Drangw%C3%A4sche_(Roman)


Ich lese noch, bis jetzt ganz amüsant, insbesondere die
Spoiler:
intergalaktischen Hühner mit ihrem Krallenproblem
. Auch das
Spoiler:
einstige Interesse der Cairaner für NGC 1169 bzw. den der Milchstraße zugewandten Spiralarm
klingt interessant. Ein Druck-und ein Grammatikfehler fielen mir auf. Eine der Mittelseiten im Journal war noch nicht aufgeschnitten.
Zuletzt geändert von Richard am 25. Mai 2020, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7646
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AARN MUNRO »

Strahlen Haluter Wä#rmesignaturen aus, also Infrarot? ich dachte immer, das tun sie nicht oder könnten es zumindest, bei der Erstarrung wenigstens, kontrollieren.Ich meine, als skoarische Kampfmaschine oder okefenokeesche, wäre das doch kontraproduktiv.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7646
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AARN MUNRO »

Man (Tolot) kann also mit einer Art Molotow-Cocktail (brennendes Öl) yülziishe Kampfroboter vernichten? Das brennende Öl "verformt sie, verbrennt sie", laut Text im Roman. Diese sind nicht aus Terkonit oder einer ähnlichen Legierung mit hohem Schmelzpunkt?
Sind sie aus Stanniolfolie? :D
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7646
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Bemerkungen und Kurz-Spoiler zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AARN MUNRO »

Kurzspoiler:
Spoiler:
Tolot muss einer Drangwäsche folgen, Yülziish kämpfen fanatisch gegen Pseudoterraner und fremde Vogelartige in einer verbissenen Raumschlacht. Die Terraner, die künstlich sind,verschiedenen "Baureihen" angehören, werden von Tipa-8-Riordan und Alaska-9-Saedelare auf der Ägidenwelt geleitet.Angeblich hätte Perry Rhodan sie vor 200 (!!!) Jahren beauftragt, diese ferne Galaxis zu besuchen. (Weiteres im nächsten Band).Es handelt sich um die Galaxie NGC1169, die noch ca. 120 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Cairaner hätten diese Galaxie beinahe ausgewählt ... weiß ANANSI aus einem Gespräch mit dem letzten Bewahrer. Wozu weiß sie nicht, aber einer der Spiralarme, der unserer MS zugewandt ist, spielt dabei eine Rolle.Die RT stoppt dort, damit Tolot seine Drangwäsche ausleben kann
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Merkosh
Plophoser
Beiträge: 394
Registriert: 1. November 2013, 15:11

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Merkosh »

AARN MUNRO hat geschrieben:
22. Mai 2020, 11:10
Strahlen Haluter Wä#rmesignaturen aus, also Infrarot? ich dachte immer, das tun sie nicht oder könnten es zumindest, bei der Erstarrung wenigstens, kontrollieren.Ich meine, als skoarische Kampfmaschine oder okefenokeesche, wäre das doch kontraproduktiv.
Wurde mWn noch nie vorher thematisiert aber ich würde schon davon ausgehen. Um im IR komplett unsichtbar zu sein müsste er seine Körpertemperatur ja immer perfekt an die Umgebungstemperatur anpassen. Da aber unterschiedliche Bereiche der Umgebung auch immer unterschiedliche Temperaturen haben müsste man im IR Scan auch zumindest einen Schatten sehen. Von einem körpereigenen IR Deflektorfeld hat man jedenfalls noch nie gehört.

Vielen Dank für den Kurzspoiler.

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1156
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Askosan »

Die wie üblich sehr gelungene Zusammenfassung des Romans ist auf der PP-Homepage veröffentlicht worden:

https://www.perrypedia.de/wiki/Drangw%C3%A4sche_(Roman)

astroGK
Oxtorner
Beiträge: 530
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von astroGK »

Der Roman hat mich von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt und prächtig unterhalten und der Zyklus gewinnt mehr und mehr das Format der Beste zu werden den es bisher gab.
Gratulation zu diesem gelungenen Meisterwerk. Ich hoffe sehr dass ich diese Einschätzung nicht mehr bis zum Ende des Zyklus revidieren muss.

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1156
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Askosan »

Ein solider Roman von MMT. Ein Haluter in der Drangwäsche ist eine „Naturgewalt“ und wurde vom Autor überzeugend geschildert. Die Brutalität gewisser Szenen wurde später relativiert, da die „Opfer“ künstliche Wesen sind. Die „einheimische Perspektive“ hätte man mMn auch weglassen können.

Überraschend fand ich, dass die Kapazität der RT für Fernreisen ca. 430 Millionen Lichtjahre beträgt. Die technischen Erläuterungen Annbas in Band 3024, hinsichtlich der Hyperschwingungs-Induktoren, hatte ich anders aufgefasst, da er „Zielgalaxis“ und „Aufladung“ in einem Satz verwendet hatte.

Die Pseudo-Terraner und die Pseudo-Gataser wirken auf mich wie „Figuren“ eines Planspiels. Als ob sich die Cairaner irgendeinen Erkenntnisgewinn von diesen Kunstgeschöpfen erhofft haben.

In Villanova scheinen sie jedenfalls umfangreiche genetisch-kybernetische Experimente durchzuführen. Wie Tipa Riordan und Alaska Saedelaere als Kunstgeschöpfe da hinein passen, wird sich zeigen.

Alles in allem gebe ich dem Roman eine 2-.

PS: Auf Halut scheint es eine Rechtschreibreform gegeben zu haben. Die Drangwäsche heißt jetzt „Vurhatu“. B-)

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6875
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Kardec »

Askosan hat geschrieben:
22. Mai 2020, 17:59
..............................
Überraschend fand ich, dass die Kapazität der RT für Fernreisen ca. 430 Millionen Lichtjahre beträgt. Die technischen Erläuterungen Annbas in Band 3024, hinsichtlich der Hyperschwingungs-Induktoren, hatte ich anders aufgefasst, da er „Zielgalaxis“ und „Aufladung“ in einem Satz verwendet hatte.
.............................
Ging mir genauso.

Normalerweise verbinde ich mit MMT beste Leseunterhaltung. Dieser Roman ist, warum auch immer, an mir vorbeigegangen. Vermutlich
a) wg. der sinnfreien "Äktschn" und
b) dem Setting mit den Kunst-Gatasern/Terranern.

Ich empfinde den Topsiderzweig samt RT-Zwischenstopp als Füllstoff - und bin seit Wochen gelangweilt.
Sorry für miese Leserlaune.

Streichholzentität
Marsianer
Beiträge: 161
Registriert: 26. Mai 2019, 19:49

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Streichholzentität »

Auch durch, ein Rutsch ohne grössere Stolpersteine, n Haluter im Hulkmodus grün, Dou zum Ende auch kurz und Tontaubenschiessen im All. Und Überlänge!
Bemerkungen von mir: in 50 Jahren von Satelliten zum Lichtjahreantrieb....? Wer pfuscht da rum, anderer Zeitablauf? (200 Jahre von Rhodan)
Die Schilde der Kunstwesen scheinen nicht allzu stark zu sein.
Psikräfte bei den Einheimischen?
Was sollt Annba dabei?
Und das Beste zum Schluss:
"...Fragen, die Icho Tolot alsbald lösen wird..."
Aus der Vorschau
2/1/3

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6875
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Kardec »

Ach ja, hab ich vorhin vergessen.
Schmunzeln musste ich beim Namen des Geburtsortes Fichamend der beiden Einheimischen Kibrr u. Hadrr.
Als langjähriger Wienbesucher ist mir das fehlende "s" sofort aufgefallen.
Vielleicht wurde der gute MMT da geboren, oder da hat er seine erste Freundin geküsst :D

Benutzeravatar
Michel Van
Oxtorner
Beiträge: 740
Registriert: 30. Juni 2012, 22:23
Wohnort: Negaspähre "Belgien"

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Michel Van »

Die Beschreibung dieser der Villanova-Terraner.
erinnert mich an die Multi-Cyborgs des 36 Jahrhunderts (700er Romane)
Diese waren von Neue Einstein Imperium geschaffen worden.
Tipa 8-Riordan netter verweis in diese zeit und wie Icho Tolo seine ZA fand, den von Tipa Riordan

Villanova-Terraner erklären sie wurden vor 200 Jahren von Rhodan entsandt worden zu NGC 1169.
dass war NGZ 1847, da befand sich Perry Rhodan in Suspension auf RAS TSCHUBAI
und wenn Rhodan keine Zeitreise unternommen hat nach NGZ 1847
Wer hat die Villanova-Terraner erschaffen und ihren Auftrag erteilt ?

Benutzeravatar
Mentro Kosum
Plophoser
Beiträge: 306
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Mentro Kosum »

Michel Van hat geschrieben:
22. Mai 2020, 22:09

Villanova-Terraner erklären sie wurden vor 200 Jahren von Rhodan entsandt worden zu NGC 1169.
dass war NGZ 1847, da befand sich Perry Rhodan in Suspension auf RAS TSCHUBAI
und wenn Rhodan keine Zeitreise unternommen hat nach NGZ 1847
Wer hat die Villanova-Terraner erschaffen und ihren Auftrag erteilt ?
Hatte Perry Rhodan, als er in Band 3000 wieder zu sich kommt, nicht das Gefühl, dass es sich nicht um sein erstes Erwachen handelte?
Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen (Isaac Asimov)

Benutzeravatar
Tostan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1674
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Tostan »

Und hier gleich zum Interview mit MMT.

https://www.proc.org/zehn-fragen-an-mic ... band-3066/

:aa:

-O- Tostan -O-
To Live Is To Die

Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7160
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Richard »

Mentro Kosum hat geschrieben:
22. Mai 2020, 22:37
Michel Van hat geschrieben:
22. Mai 2020, 22:09

Villanova-Terraner erklären sie wurden vor 200 Jahren von Rhodan entsandt worden zu NGC 1169.
dass war NGZ 1847, da befand sich Perry Rhodan in Suspension auf RAS TSCHUBAI
und wenn Rhodan keine Zeitreise unternommen hat nach NGZ 1847
Wer hat die Villanova-Terraner erschaffen und ihren Auftrag erteilt ?
Hatte Perry Rhodan, als er in Band 3000 wieder zu sich kommt, nicht das Gefühl, dass es sich nicht um sein erstes Erwachen handelte?
Das wurde mE damit erkärt, dass Zemina Paath ihn schon mal aufgeweckt hat und dabei auch mal den ZAC rausoperierte um ihn zu untersuchen ...

Benutzeravatar
Mentro Kosum
Plophoser
Beiträge: 306
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Mentro Kosum »

Richard hat geschrieben:
22. Mai 2020, 23:24

Das wurde mE damit erkärt, dass Zemina Paath ihn schon mal aufgeweckt hat und dabei auch mal den ZAC rausoperierte um ihn zu untersuchen ...
Richtig, das war die Erklärung. Respekt für dein Gedächtnis.

Der vorliegende Band hat mir gut gefallen, Tolotos zählt ohnehin zu meinen Lieblingsfiguren.
Was ich von den Villanova-Terranern halten soll, darüber bin ich mir noch unschlüssig. Den Folgeband erwarte ich gespannt. Womöglich (Statue) erwartet uns gar
Spoiler:
Perry 1-Rhodan.
Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen (Isaac Asimov)

Benutzeravatar
christianf
Oxtorner
Beiträge: 585
Registriert: 30. Juni 2012, 16:16

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von christianf »

Mentro Kosum hat geschrieben:
22. Mai 2020, 23:40
Den Folgeband erwarte ich gespannt. Womöglich (Statue) erwartet uns gar
Spoiler:
Perry 1-Rhodan.
Eher
Spoiler:
Perry 10-Rhodan.
;)

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7646
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von AARN MUNRO »

An die Admins: Könnt ihr diesen Thread hier in den (später erschienenen) Spoiler-Thread legen? Sie gehören ja nun einmal thematisch zusammen.
Danke im voraus.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 7646
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von AARN MUNRO »

Wer soll wann Tante Tipa geklont haben? Sie kam doch vor über 2000 jahren auf Wardall um (Tolot hat ihren ZA ursprünglich gehabt). Und Alaska?Welcher Rhodan pfuschte da herum? Der echte wohl kaum, oder? Nicht schon wieder ein Doppelgänger ...oder Perry war eben doch öfter wach in der Suspension oder einer weitere Zeitschleife.Oder ein Cairanerfake ... auch die Laren hatten ihzn ja mal gedoubelt ...

Sehr guter Band übrigens bis auf einen Handlungsfehler und einen oder zwei Schreibfehler.
Hat mir sehr gefallen, rasante Action, leicht ironisch überhöht durch ihre Vielfalt.Bin gespannt auf den n ächsten Band.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann!
"Jetzt geht es erst richtig los! Perry Rhodan!" ES in Band 650
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Wenn ich Sense of Wonder will, lese ich Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
Gute SF-Schreibe ist außenbetont: behaviouristisch

Benutzeravatar
Askosan
Terraner
Beiträge: 1156
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3066: Drangwäsche, von MMT

Beitrag von Askosan »

Dass ein weiterer Rhodan auftauchen wird, halte ich für unwahrscheinlich.

Dieses terranische Kunstvolk hat offensichtlich einen starken Bezug zu den relativ Unsterblichen, wie man an der Reaktion gegenüber Tolot erkennen kann.

Ihnen wird vorgetäuscht, dass sie von Perry nach Villanova gebracht wurden und irgendwo auf der Ägidenwelt steht vermutlich eine riesige Rhodan-Statue, um an den Ursprung zu erinnern.

Für die Cairaner scheint dieser Bezug zu den Unsterblichen wichtig zu sein, da auch die echten Terraner diesen Bezug seit über 3000 Jahren haben/hatten. Daher wurde das Planspiel so gestaltet. Als Führer dieses Kunstvolkes hat man dann zwei legendäre "Terraner" genommen.

Vielleicht erfährt Tolot im kommenden Band vom zuständigen Konsul etwas über das Supramentum oder das Trajekt. Dass ist mMn der Zweck dieses Doppelbandes.

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1248
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Eric Manoli »

Wenn die Admins das machen, wäre es dann nicht besser einen Forumsbereich "AARN macht sich so seine Gedanken" einzurichten?

Dann gibt es endlich einen Platz dafür und alle können damit umgehen.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Marsianer
Beiträge: 281
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Dunkle Geburt »

AARN MUNRO hat geschrieben:
22. Mai 2020, 11:10
Ich meine, als skoarische Kampfmaschine oder okefenokeesche, wäre das doch kontraproduktiv.
Eine Bestie oder ein Haluter hat es nicht nötig sich anzuschleichen. Ich vermute so ein Verhalten würde evtl. sogar als unehrenhaft angesehen. Die übliche Taktik ist wohl eher voll auf die Zwölf xD

George
Oxtorner
Beiträge: 731
Registriert: 25. Juni 2012, 21:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von George »

Merkosh hat geschrieben:
22. Mai 2020, 13:56
AARN MUNRO hat geschrieben:
22. Mai 2020, 11:10
Strahlen Haluter Wä#rmesignaturen aus, also Infrarot? ich dachte immer, das tun sie nicht oder könnten es zumindest, bei der Erstarrung wenigstens, kontrollieren.Ich meine, als skoarische Kampfmaschine oder okefenokeesche, wäre das doch kontraproduktiv.
Wurde mWn noch nie vorher thematisiert aber ich würde schon davon ausgehen. Um im IR komplett unsichtbar zu sein müsste er seine Körpertemperatur ja immer perfekt an die Umgebungstemperatur anpassen. Da aber unterschiedliche Bereiche der Umgebung auch immer unterschiedliche Temperaturen haben müsste man im IR Scan auch zumindest einen Schatten sehen. Von einem körpereigenen IR Deflektorfeld hat man jedenfalls noch nie gehört.
In Band 332 wird Aser Kin von Oxtornern mit Terkonitstahlbändern gefesselt. Soweit ich mich erinnere, konnte der Zweitkonditionierte die Fesseln lösen, da bei der Strukturumwandlung Wärme frei wird. So etwas sollte deutlich zu sehen sein.

Mich beschäftigt derzeit der Sturz von Ich Tolot auf den Planeten. Da heißt es gleich im ersten Absatz: „… freier Fall … . Er fühlte … die Schwerkraft.“ Das passt nicht zusammen. Freier Fall bedeutet doch, dass man sich in einem kräftefreien Zustand befindet.

In dieser Art und Weise geht es munter weiter:

- Einsetzende Schwerkraft vs. 16 Minuten bis zum Aufprall.
- Die Atmosphäre war nicht atembar … Er nahm einen letzten tiefen Atemzug.
- Hitze durch Reibung vs. Hitze durch Kompression.
- Hitze entsteht nur, wenn man mit einigen Kilometern pro Sekunde auf die Atmosphäre trifft. Der Felix Baumgartner z.B. wurde nicht gegrillt. Ansonsten dürfte es auch einen Haluter zerdeppern.
- Die Hitze kam vom freien Fall.

Mein Eindruck: Da hätte mal jemand drüber schauen sollen, der etwas davon versteht.

Benutzeravatar
Eric Manoli
Terraner
Beiträge: 1248
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Eric Manoli »

Mit euch würde ich nur in einen "Frauenfilm" gehen.
Bei jedem "Männerfilm" würdet ihr mir den Spaß mit solchen Bemerkungen verleiden.

Eventuell ist es im Sinn der Erzählungen, das einiges nur haarscharf realistisch ist.

Man stelle sich einen "realistischen" Actionfilm vor. :nein:

Bleibt festzustellen, in meinen Kopfkino hat es Spaß gemacht der Erzählungen einfach zu folgen. THX MMT!
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6875
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Bemerkungen zu Band 3066: "Drangwäsche" von Michael Marcus Thurner

Beitrag von Kardec »

Baumgartner z.B. wurde nicht gegrillt. Ansonsten dürfte es auch einen Haluter zerdeppern.
Der Baumgartner sprang aus 38Km Höhe tempomäßig quasi aus dem Stand. Ist dann doch was anderes als mit dem Tempo eines Meteoriten (10.000 Kmph + X) in die Atmosphäre einzutauchen.

Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“