Der besondere Band 234

Brandheiß: Das allerneueste NEO-Heft, die neuesten Spekulationen!
Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Redaktionsblog erzählt der Redakteur heute ein wenig vom Hashtag #koeln2090 und wie dieser mit Köln, dem Himalaya und der Serie PERRY RHODAN NEO zusammenhängt. Hier geht es weiter:

https://perry-rhodan.blogspot.com/2020/ ... lbild.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier gleich ein wenig ausführlicher:

Köln auf dem Titelbild

Ich habe vor meinem Urlaub davon erzählt, dass wir etwas mit dem Hashtag #koeln2090 vorhaben. Langsam kann ich dazu ja ein wenig mehr ausplaudern: Es geht um den kommenden Roman bei PERRY RHODAN NEO, den Rüdiger Schäfer geschrieben hat.

Der Roman trägt den Titel »Die Himalaya-Bombe« und spielt auf der Erde. Weil er in Köln beginnt und einen schönen Blick auf die Stadt am Rhein wirft – wie präsentiert sich die Domstadt denn im Jahr 2090? –, haben wir den Hashtag ins Leben gerufen. Dazu wird es auch die eine oder andere Aktion geben.

Rüdiger Schäfers Roman spielt, wie der Titel nahelegt, zu einem großen Teil im Himalaya-Gebirge. Deshalb trägt er den entsprechenden Titel und – eigentlich – auch das richtige Titelbild: ein Gleiter vor dem Mount Everest.

Unsere Leseprobe und diverse Poster haben wir allerdings mit dem Motiv des Kölner Doms publiziert. Dazu werde ich in den nächsten Tagen sicher auch noch einiges erzählen können; von Rüdiger Schäfer kommt zudem bald ein lesenswerter Werkstattbericht.

Der Roman mit dem Hashtag #koeln2090 spielt also in Köln und im Jahr 2090. Er gehört zur Serie PERRY RHODAN NEO und trägt die Bandnummer 234. Ich freue mich darauf!
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Mentro Kosum »

Auf dieses Variant-Cover mit dem Kölner Dom sind wir bereits gespannt.

Bild
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Heute im Redaktionsblog: Es geht gleich noch mal um #koeln2090 – der Redakteur freut sich darüber, die Leseprobe erhalten zu haben.

Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2020/ ... cover.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich der komplette Text:

Leseprobe mit Variant-Cover

Nur noch wenige Tage, dann erscheint der Band 234 unserer Serie PERRY RHODAN NEO. Ich habe darüber schon einige Male etwas geschrieben. Gestern trafen die Leseproben und Plakate ein, die meine Marketing-Kollegen für die Aktion in Köln vorbereitet haben. Darüber freute ich mich sehr.

Der Roman trägt den Titel »Die Himalaya-Bombe«, und er zeigt einen Gleiter im Anflug auf ein Hochgebirge. Weil er aber teilweise in Köln spielt, haben wir eine Version mit einem Variant-Cover herstellen lassen, die einen Gleiter vor dem Kölner Dom zeigt. Dirk Schulz hat ein sehr schönes Cover geliefert, finde ich.

Das Foto zeigt mich im Flur vor meinem Büro. Ich halte die Leseprobe vor das Plakat. (Wer diese Leseprobe haben möchte, bekommt sie unter anderem an touristischen Stellen in Köln und bei diversen Händlern. Wer bei uns ein Informationspaket bestellt, kann sie ebenfalls erhalten. Eine Mail mit Adresse an info@perry-rhodan.net genügt.)
Benutzeravatar
Don Canallje
Siganese
Beiträge: 27
Registriert: 15. Januar 2014, 11:11
Wohnort: Köln / Cologne

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Don Canallje »

Hallo Klaus,

was heißt bei Dir "an touristischen Stellen in Köln"?
Tourismusbüro zu Köln?
Ludwig im Bahnhof?
Mein Büdchen in Merheim?

mit einem :rolleyes: schelmischen :D

Gruß Alfred
Ich kann nichts - ausser Schreibfehler
Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen. Konrad Adenauer
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1979
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von R.B. »

Köln war schon immer das Zentrum des Universums.
:D
Dann werde ich mir wohl NEO Band 234 mal zulegen müssen.
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Don Canallje hat geschrieben: 21. August 2020, 10:46
was heißt bei Dir "an touristischen Stellen in Köln"?
Tourismusbüro zu Köln?
Das auf jeden Fall!
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Redaktionsblog freut sich der Redakteur heute darüber, dass er die Ausgabe mit dem Variant-Cover von PR Neo 234 erhalten hat.

Hier:
https://perry-rhodan.blogspot.com/2020/ ... cover.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich der komplette Text:

Das NEO-Köln auf dem Cover

Ich muss es einfach mal loswerden: Dass wir es jetzt »einfach mal so« hinbekommen haben, für den aktuellen Roman von PERRY RHODAN NEO ein Variant-Cover zu zaubern, finde ich großartig. »Die Himalaya-Bombe«, der aktuelle Roman von Rüdiger Schäfer, wird dieser Tage veröffentlicht. Der Roman spielt größtenteils im Himalaya, wie der Titel schon andeutet, weshalb auch ein Bergpanorama auf dem Titelbild zu sehen ist.

Weil der Roman aber in Köln anfängt, hat Dirk Schulz eine neue Titelbild-Variante hergestellt. Sie zeigt den Kölner Dom, kombiniert mit einer futuristischen Kulisse – so wie der Zeichner sich das Köln des Jahres 2090 vorstellt. Dieses Variant-Cover haben wir für die Leseprobe und für Teile der Werbung eingesetzt, aber auch auf einer kleinen Sammlerauflage gedruckt. Ich bin sehr froh darüber, selbst ein solches Exemplar erhalten zu haben.
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier ist die Sonderauflage in unserem Shop zu finden. Solange Vorrat reicht (das dürfte echt schnell gehen):

https://perry-rhodan.net/shop/item/9999 ... hafer-heft
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1979
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von R.B. »

Klaus N. Frick hat geschrieben: 1. September 2020, 16:31 Hier ist die Sonderauflage in unserem Shop zu finden. Solange Vorrat reicht (das dürfte echt schnell gehen):

https://perry-rhodan.net/shop/item/9999 ... hafer-heft

Danke für den Hinweis. Grade bestellt! :st: :st: :st:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Don Canallje
Siganese
Beiträge: 27
Registriert: 15. Januar 2014, 11:11
Wohnort: Köln / Cologne

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Don Canallje »

Tja - Was soll ich sagen: Bestellt :o) :st: :st: :st:

Danke für die vielen Lesestunden bisher :rolleyes:
Ich kann nichts - ausser Schreibfehler
Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen. Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1829
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Oceanlover »

In diesem Zusammenhang fand ich das optimistische Video so richtig klasse - tut einem gerade in der heutigen oft negativ eingestellten Zeit gut. :)

Wie sieht die Erde im Jahre 2090 aus? feat. @PERRY RHODAN-Redaktion

Das zweite Video über Köln ist ja dort verlinkt und ebenfalls sehr interessant. Deshalb hab ich gerade meine Freunde per E-Mail darauf aufmerksam gemacht und die Videolinks in einem anderen Forum (das zwar nichts mit Perry Rhoden oder SF zu tun hat, aber mit interessierten Leuten dort) veröffentlicht. Prima. :st:
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Redaktionsblog schrieb der Redakteur heute ganz allgemein über den PR-Neo-Band 234, der heute erschienen ist. Es geht also nicht über die Köln-, sondern um die Himalaya-Ausgabe ... Ein schöner Roman ist es ja trotzdem.

Hier geht's zum Blog:

https://perry-rhodan.blogspot.com/2020/ ... bombe.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9999
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Klaus N. Frick »

Und hier gleich der komplette Text dazu:

Die Himalaya-Bombe

Es wird Zeit, dass ich endlich auch auf den regulären Roman unserer Serie PERRY RHODAN NEO hinweise, der heute offiziell erschienen ist. Rüdiger Schäfer schrieb »Die Himalaya-Bombe«, es ist der Band mit der Nummer 234 unserer Serie, und es ist ein – wie ich schon mehrfach erzählt habe – sehr ungewöhnlicher Roman: Er spielt auf der Erde, es ist eigentlich eher ein Thriller und weniger ein Science-Fiction-Roman, und er kann von jedem Menschen gelesen werden, der sich für das Thema interessiert, ohne dass dieser Mensch dann irgendwelche Vorkenntnisse benötigt.

Wir haben mit dem Roman die eine oder andere Aktion veranstaltet, es gibt sogar zwei YouTube-Videos. Der Grund: Der Anfang des Romans spielt in Köln, das fanden wir amüsant. Vielleicht bringt die eine oder andere Aktion rings um den Hashtag #koeln2090 auch den einen oder anderen Menschen dazu, einmal einen solchen Roman zu kaufen.

»Die Himalaya-Bombe« ist allerdings auch ein ganz regulärer Roman unserer Serie. In ihm wird die Entwicklung der laufenden Handlungsstaffel weiter erzählt, es gibt neue Hintergründe zu Hinterlassenschaften der Liduuri. Ich bin sehr gespannt darauf, wie die Stammleser und die potenziellen Neuleser auf das Werk reagieren …
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Terraner
Beiträge: 1331
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von AushilfsMutant »

Leider ist es hier etwas ruhig... viel wird man deshalb auch nicht lesen/sehen.

Mir hats jedenfalls ganz gut gefallen.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
oneiros
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 5. Juni 2014, 11:59
Wohnort: Duisburg

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von oneiros »

Insgesamt ein sehr schöner Roman für Einsteiger. :st:

Aber
  • Der Roman wäre vermutlich um einiges Kürzer, wenn man nicht ständig die Nachnamen unserer Protagonisten (Rhodan da Zoltral) ausschreiben würde.
  • Das Deutschland des Jahres 2090 ist eher ein Dystopie. Weil:
    • Es gibt anscheinend keine gesetzliche Krankenversicherung mehr:
      Zwar gab es eine Reihe von neuen und vielversprechenden Therapien, doch Hannah war finanziell keineswegs auf Rosen gebettet – und die Kosten für eine solche Behandlung waren immens.
    • Die gesetzliche Pflegeversicherung scheint auch noch kaputt zu sein:
      Schon die Gebühren für die Heimunterbringung fraßen einen guten Teil ihres Einkommens auf.
    • Demenz ist zwar heilbar - aber nicht für die gemeine Bevölkerung, nur für die Bekannten der Herrschenden.
    • Europa ist nicht vereint, es gibt noch eine BRD
    • Die Welt ist keine Demokratie:
      Die Regeln und Bedingungen legten andere fest – der Großteil der Erdbevölkerung lebte nur danach.
Schön, daß endlich mal geklärt wurde, wie die Klimakatastrophe verhindert wurde (auch wenn das vermutlich zu optimistisch dargestellt ist). Und daß der Mond geterraformed wird, ist auch neu.
Benutzeravatar
Robert Corvus
Oxtorner
Beiträge: 627
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Robert Corvus »

Vielleicht sind diese Schlussfolgerungen nicht zwingend.
Es könnte sein, dass es eine gesetzliche Krankenversicherung gibt - aber Zuzahlungen für bestimmte Therapien notwendig sind. Auch heute bekommt nicht jeder jede Behandlung kostenfrei.
Auch eine gesetzliche Pflegeversicherung könnte es geben - aber auch hier könnte es, wie heute, Zuzahlungen geben. Zumal wir nicht wissen, ob Hannahs Mutter in einem besonderen/luxuriösen Heim wohnt.
Bei Europa/BRD halte ich Deine Interpretation für wahrscheinlich; andererseits könnte der Zusammenschluss auch enger sein als heute. Vielleicht ist Deutschland innerhalb von Europa dann so etwas wie heute Hessen innerhalb von Deutschland.
Die Welt an sich ist bei NEO sicher keine Demokratie, schon allein, weil es keine einheitliche Weltregierung gibt, sondern eben mehrere Staaten mit unterschiedlichen Regierungsformen. In China scheint sich nicht so viel verändert zu haben. Aber auch in Demokratien gibt es eben diejenigen, die (weil sie gewählt wurden) die Macht haben und andere, die eben nach den Regeln leben (müssen), die diese Mächtigen festlegen.
Zuletzt geändert von Robert Corvus am 7. September 2020, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
www.robertcorvus.net
oneiros
Siganese
Beiträge: 73
Registriert: 5. Juni 2014, 11:59
Wohnort: Duisburg

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von oneiros »

Und ich vergaß: Sexismus ist auch im Jahre 2090 ein Problem - alte weiße Männer entscheiden über Hannas Förderanträge.
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1786
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Eric Manoli »

Das kann man aber auch sehen wie man will. Welche Aussagekraft hätten junge schwarze Frauen gehabt?

Und selbst heute ist es zwar gerne genommen, aber die geheime Loge der alten weißen Männer welche dem großen Ganzen oder was auch immer dienen ist mir persönlich so auch noch nicht untergekommen.

Mir scheint sogar, es ist egal welches Geschlecht oder nicht, der eigene Vorteil ist es der viel passieren lässt.

Ich bin unentschlossen ob es 2090 besser geworden ist.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
RudolfD
Siganese
Beiträge: 35
Registriert: 23. August 2018, 20:18

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von RudolfD »

Eine herzerwärmende Geschichte, Tausend Dank an den Autor. Wohnhaft zwischen Wersten und Bilk darf ich mir zukünftig jederzeit vergegenwärtigen: Hier wird Thomas Rhodan da Zoltral eines Tages ein Auslandssemester absolvieren. Ein schönes (neues) Gefühl. Ich bin mir sicher, Tom und Hanna Stein werden dann im "Scotty" so manchen langen Abend verbringen.
HoherTamrat
Siganese
Beiträge: 9
Registriert: 5. Februar 2019, 13:52

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von HoherTamrat »

Mir hat er sehr gefallen. Die Beschreibung Terranias ist wunderbar gelungen. Auch die Einblicke in Köln (Regenbogenbrücke) finde ich gut. An manchen Stellen habe ich geschluckt. Insgesamt hat 234 den SoW. Ich denke, dieser Band von RS wird irgendwann zu den Top Ten gehören.
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 192
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

oneiros hat geschrieben: 7. September 2020, 18:00 Und ich vergaß: Sexismus ist auch im Jahre 2090 ein Problem - alte weiße Männer entscheiden über Hannas Förderanträge.
Genau diese Aussage war beabsichtigt. Gut aufgepasst!

:st:
Benutzeravatar
Rüdiger Schäfer
Marsianer
Beiträge: 192
Registriert: 7. Dezember 2012, 16:00

Re: Der besondere Band 234

Beitrag von Rüdiger Schäfer »

RudolfD hat geschrieben: 8. September 2020, 08:40 Eine herzerwärmende Geschichte, Tausend Dank an den Autor. Wohnhaft zwischen Wersten und Bilk darf ich mir zukünftig jederzeit vergegenwärtigen: Hier wird Thomas Rhodan da Zoltral eines Tages ein Auslandssemester absolvieren. Ein schönes (neues) Gefühl. Ich bin mir sicher, Tom und Hanna Stein werden dann im "Scotty" so manchen langen Abend verbringen.
Vielen Dank für die Blumen! So etwas liest man natürlich gern.

:)
Antworten

Zurück zu „Spoiler NEO“