Neuzugänge stellen sich vor

Wer bist du und wie verlief dein Weg zu Perry Rhodan?
Antworten
Posbi
Siganese
Beiträge: 2
Registriert: 23. August 2020, 11:39
Wohnort: Freising

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Posbi »

Hallo Leute,

in 1980er Jahren bekam ich (männlich, Jahrgang 1974, Region München) die Sammlung von meinem Cousin. Das Feuer entfachten jedoch die Hörspielkassetten von Europa. Dann las ich hunderte Hefte und Taschenbücher und mit den verschiedenen Auflagen ergänzte ich über die Jahre meine Sammlung.

1989 bzw. in der zweiten Hälfte des Cantaro-Zyklus stieg ich in die erste Auflage ein. Leider verdarben mir die Linguiden und die Ennox den Spaß (letztes Heft: Nr. 1608 "Ennox an Bord"). Sicher waren es auch andere Interessen.
Meine Sammlung habe ich Anfang der 2000er Jahre über eBay verkauft.

Dannach habe ich immer wieder mein Bedürfnis auf Perry Rhodan mit verschiedenen Büchern gestillt. Auch einen GarchingCon habe ich besucht. Zur Zeit überlege ich mir, mir die Hörbücher 3000-3099 zu kaufen.

Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch :)
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 37683
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1942
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von R.B. »

Dann ist es schön, dass du dabei bist.

:welcome:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15853
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: Posbi und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Posbi
Siganese
Beiträge: 2
Registriert: 23. August 2020, 11:39
Wohnort: Freising

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Posbi »

Vielen Dank für die freundliche Aufnahme.
Pascal Gregory
Siganese
Beiträge: 5
Registriert: 26. August 2020, 13:13

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Pascal Gregory »

Hi, seit heute bin auch ich dabei und werde gern die eine oder andere Wertung und Kommentare abgeben, insbesondere zur EA, aber auch zu anderen Veröffentlichungen des PR-Universums - sofern die Zeit erlaubt. Nur nicht zu NEO :P

Ich bin Jahrgang 1967, und mein Einstiegsband war Nr. 956 "Niemandsland der Träume" (1979). Es gab kleinere Unterbrechungen, aber wenn ich dabei war, habe ich die Serie doch meist genossen, der guten Unterhaltung wegen. Immerhin hat mich PR auch selbst zum hobbymäßigen Schreiben gebracht. Seit einigen Jahren verlagert sich meine Kreativität aber eher in die musikalische Ecke, und das ist jetzt auch mein Beruf.

Zum aktuellen Geschehen in PR kann ich nur sagen - ich bin seit Nr. 3000 ununterbrochen wieder dabei, und gespannt auf die Auflösung in den nächsten 20 Wochen. Auch bekennender Gucky-Fan. Wenn man ihn humorvoll UND intelligent schildert, wird er seine Lebensberechtigung behalten ;-) Humor ist leider immer noch unterpräsentiert in der Serie, obwohl wir den eigentlich ganz dringend benötigen...

Ich freue mich aufs Forum!
Zuletzt geändert von Pascal Gregory am 26. August 2020, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7240
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Kardec »

Hallo, Servus! Willkommen! - und keep cool. Du hast es hier vorwiegend mit zänkischen Rentnern zu tun :P
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15853
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: Pascal Gregory und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 37683
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Pascal Gregory
Siganese
Beiträge: 5
Registriert: 26. August 2020, 13:13

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Pascal Gregory »

Dankeschööön. @Kardec - in 14 Jahren bin ich auch Rentner! :rolleyes:
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5704
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von nanograinger »

Pascal Gregory hat geschrieben: 26. August 2020, 22:02 Dankeschööön. @Kardec - in 14 Jahren bin ich auch Rentner! :rolleyes:
Willkommen Pascal!

Und Kardec verallgemeinert mal wieder von sich auf andere. B-) Mit deinen 53 Jahren bist du exakt im Peak der Altersverteilung der Foristen, die damals 2013/2014 abstimmten.
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 5704
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von nanograinger »

nanograinger hat geschrieben: 27. August 2020, 12:01
Pascal Gregory hat geschrieben: 26. August 2020, 22:02 Dankeschööön. @Kardec - in 14 Jahren bin ich auch Rentner! :rolleyes:
Willkommen Pascal!

Und Kardec verallgemeinert mal wieder von sich auf andere. B-) Mit deinen 53 Jahren bist du exakt im Peak der Altersverteilung der Foristen, die damals (2013/2014) abstimmten.
AimeeAbuh
Siganese
Beiträge: 54
Registriert: 4. Juli 2020, 18:32

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von AimeeAbuh »

Kardec hat geschrieben: 26. August 2020, 20:48 Hallo, Servus! Willkommen! - und keep cool. Du hast es hier vorwiegend mit zänkischen Rentnern zu tun :P
Oh man, damit hast du ja soo Recht - obwohl ich gerade eben gelesen habe, soo viele sind es auch wieder nicht
- ich werde mich da in meinem Alter wohl nicht mehr völlig ausklammern können :rolleyes: - macht nix, das ist trotzdem ein cooler Haufen hier :st:

Dem möchte ich auch noch ein "fröhlich - freundliches Hallo" :P für alle Neuankömmlinge hinzufügen!

@AimeeAbuh :D
Benutzeravatar
Hyperfunker
Siganese
Beiträge: 10
Registriert: 27. Februar 2020, 18:55
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Hyperfunker »

Hallo in die Runde,
Ich habe mich schon sehr früh für Science Fiction in Wort und Bild interessiert. Mein Einstieg fand wohl mit Star Trek (NCC 170, Captain Kirk und Co. :D ) statt, später waren es dann Star Wars und andere Sci Fi Filme. Als Bücher kamen zuerst Commander Perkins, dann hatte ich mir von meinem Taschengeld den Silberband "die Posbis" gekauft und ziemlich lange dran gelesen.
Jetzt bin ich auf Audio umgestiegen und bin bereits bei den Cappins angelangt. Ich höre hier gerade "Vasall der Mächtigen". Ich höre Herrn Tratnik sehr gern, weil dieser den Romanfiguren Leben einhauchen kann.
Wie man ja an meiner Signatur lesen kann ist mein zweites Hobby der Amateurfunk. Auch hier kann man neue Welten entdecken.Vielleicht kann man ja die Thematik auch mal in einen Roman einbinden :D .
Vy 73 de der Hyperfunker
Zuletzt geändert von Hyperfunker am 2. September 2020, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Amateurfunk, eine Brücke zur Welt.
Vielleicht auch in andere Galaxien? :D
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 37683
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15853
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: Hyperfunker und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1942
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von R.B. »

Allen Neuen ein herzliches Willkommen!

:welcome:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
schreibwut
Siganese
Beiträge: 1
Registriert: 27. September 2020, 00:38
Wohnort: Berlin

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von schreibwut »

Ein Hallo an alle da draußen.

Ich bin seit zwei Wochen wieder dabei Perry Rhodan (Heftroman) zu lesen. Ab Heftroman 3081-Horror.

Zuvor hatte ich eine große Pause, die genau 35 Jahre angedauert hatte. Nur aus Zufall auf YouTube, habe ich Robert Corvus seinen Kanal gefunden und somit zu Perry Rhodan zurück gefunden.

Mit 14 Jahren hatte ich damals angefangen Perry Rhodan zu lesen. Ich war schwer beeindruckt und habe alles verschlungen, was das Taschengelg halt her gab .)

Als ich dann 20 Jahre alt wurde, wurde das Heftroman-Lesen weniger bis garnicht mehr lesen. Ich hatte eine Familie, Kind, Frau und Arbeit. Zudem kam damals dann der Commodore Amiga, dem ich viel Zeit gespendet hatte. Aber ich hatte schon damals angefangen selber zu schreiben. Was aber nach einigen Jahren mehr oder weniger eingeschlafen ist. Mehr als eine Veröffentlichung bei Harry-Productions, kam dabei auch nicht so recht herraus. Aber immerhin eine IKurzgeschichte, die wohl niemand gelesen haben wird .)

Wie auch immer. Ich grüsse alle Perry Rhodan-Fans hier im Forum. Als alter Fuchs, mit gut 56 Jahren, wünsche ich allen PR-Süchtigen alles Liebe und Gute aus den Raum Berlin.

P:S.
Ich habe mir mal das Silberband "Perry Rhodan-Die dritte Macht" bestellt, um die Anfänge besser realisieren zu können. Bin richtig gespannt auf das Silberband.
Ansonsten habe ich mein " InkPad 3 EBook-Reader" und lese dort die Erstauflage (momentan Heftroman 3084: Brigade der Sternenlotsen). Bin gespannt wie es weiter geht.

Gruss SchreibWut aus Berlin
Nach 35 Jahren Abstinenz, wieder Perry Rhodan-Leser.
Nach 25 Jahren Abstinez, wieder selber am Schreiben.
Software: Scrivener+Word+Scaaple(Windows)
Lieblingsautoren: Stephen King, George Orwell, Bryan Smith...
Benutzeravatar
Elena
Forums-KI
Beiträge: 15853
Registriert: 21. September 2013, 20:46
Wohnort: Ein kuscheliges Körbchen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Elena »

:welcome: schreibwut und viel Spaß im Forum! :)
Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor - wie behaglich es sich dann auf unserem Planeten leben ließe.
- William Somerset Maugham


Ich bin wie ich bin - Wise Guys

Immer für Dich da - Wise Guys
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 37683
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1942
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von R.B. »

Herzlich willkommen, schreibwut und viel Spaß beim

:devil: :rolleyes: :P :unschuldig: :fg: :st: :mrgreen: :burn: :nixweis: :wacko: :???: :clap: und :motz:

:welcome:
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Mentro Kosum
Ertruser
Beiträge: 1000
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Mentro Kosum »

schreibwut hat geschrieben: 27. September 2020, 00:58 Zudem kam damals dann der Commodore Amiga, dem ich viel Zeit gespendet hatte.

Gruss SchreibWut aus Berlin
Den Commodore Amiga nutze ich auch noch. Vor allem beeindruckt mich dessen leistungsfähiges Betriebssystem. :st:

:welcome: im Forum der Harmonie
Benutzeravatar
Obernörgler
Siganese
Beiträge: 1
Registriert: 30. September 2020, 10:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Obernörgler »

Hallo alle miteinander,

es folgt eine kurze Vorstellung meinerseits - ob es Euch interessiert oder nicht. :D

Damals:
Das intensive Lesen von Heftromanen begann in den 70er Jahren des letzten Jahrtausends.
In meinem Wohnort gab es nur einen "Tante-Emma-Laden" mit Horror-Romanen wie "Gespenster-Krimi" und "John Sinclair". Anfangs war das zwar ganz unterhaltsam, aber auf Dauer doch eher langweilig.
Zur SF kam ich durch "Die Terranauten" und diverse Taschenbücher. Nachdem "Die Terranauten" eingestellt wurden bekam ich vereinzelte PR-Romane in die Hände und war sehr angetan von der Serie.
Als dann die 5.Auflage erschien und bei uns verfügbar war bin ich in die Serie eingestiegen.

Die ersten 100 Bände habe ich begeistert gelesen. Als damaliger Vielleser war mir aber ein Roman pro Woche zu wenig. Glücklicherweise schenkte mir der Vater eines Freundes ein paar seiner alten Hefte.
Es waren die fast kompletten Zyklen "MdI" und "M-87". :lol:
Mit denen kam ich dann fast ein Jahr aus. Ich war begeistert! Und etwas verärgert darüber wieviel Zeit ich mit dem Lesen von Horror-Romanen vergeudet hatte, wo es doch schon lange so eine tolle Serie gab.
Als nächster Zyklus kam mir "Der Schwarm" in die Hände. Etwas ganz anderes als die Zyklen die ich davor gelesen hatte, aber mir gefiel er trotzdem.
Mit "BARDIOC" und "PAN-THAU-RA" ging es weiter, allerdings nur sporadisch und mit großen Lücken. Maximal 30% habe ich gelesen.
"Die kosmischen Burgen" habe ich dann wieder komplett gelesen. Für mich wieder anders als alles davor, trotzdem gelungen in meinen Augen.

"Die Kosmische Hanse", "Die Endlose Armada", "Chronofossilien" und "Die Gänger des Netzes"
Leider begann für mich ab Band 1000 der langsame Abstieg der Serie. Vielleicht hatte ich mich irgendwann auch einfach nur "satt gelesen". Betschieden, Virenimperium, Endlose Armada, Chronofossilien, Ritter der Tiefe, die Tiefe, drei ultimative Fragen, Zwiebelschalenmodell, Moralischer Kode, Dekalog der Elemente...
Das war mir alles zuviel SoW, Esoterik, Überwesen oder wie man das auch immer nennen möchte.
Ganz sicher waren da immer wieder gute Romane oder Handlungsabschnitte dabei, leider ließ meine Begeisterung immer mehr nach. Und wenn ich mir die Zyklus-Zusammenfassung der Chronofossilien in der Perry-Pedia ansehe, scheint es nicht nur mir so zu gehen. :unschuldig:
"Die Gänger des Netzes"
Hier habe ich mich nur noch durchgequält - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...
Das einzig positive an diesem Zyklus waren für mich damals die Kartanin.
"Tarkan"
Hier habe ich die ersten paar Bände geschafft, dann war für mich Schluß mit PR.
Ich hatte mich sieben Jahre lang mit immer weniger Spaß durch die Serie gelesen/gequält - es ging einfach nicht mehr.

Heute:
Plötzlich ist 2020 und Corona schränkt die Freizeitaktivitäten doch erheblich ein. Dazu kommt eine überstandene Krankheit (nicht Corona :) ) und die freie Zeit wächst ins Unendliche. Was tun mit der freien Zeit? Etwas Sinnvolles wäre sinnvoll. :P Also habe ich mit Programmierung begonnen, das wollte ich schon länger tun. Damit bekommt man aber den Tag nicht rum. Ich jedenfalls nicht.
Man könnte abends ja mal was lesen zur Entspannung. Aber was? Da plötzlich höre ich hinter mir eine leise Stimme. "Lies mich" tönt es fast flehentlich. Ich drehe mich erstaunt um und was sehe ich im Regal liegen? Meine alten PR-Hefte. Mit 1357 (ungefähr) aufgehört, bis 2409 aber abonniert. Über 1000 Hefte ungelesen im Schrank! Der Puls pulst schneller. Soll ich wirklich? Ja!
Aber wo wieder beginnen? Bei 1350 wo ich die Flucht ergriffen hatte? Das wollte ich dann doch nicht riskieren. Glücklicherweise gibt es ja neuerdings dieses Internet, da gibt es bestimmt etwas zu/über PR zu lesen. Gefunden habe ich (unter anderem) dieses Forum. Mal geschaut ob da was empfohlen wird. Es wird - der Cantaro-Zyklus(1400+). Kann das wahr sein? Ich quäle mich jahrelang durch die Serie und ein paar Wochen nachdem ich aufhöre wird es wieder gut?
Es wurde wieder gut. Der Cantaro-Zyklus hat mit gefallen. In zwei Monaten war ich damit fertig.
Was als nächstes? Der Linguiden-Zyklus hatte durchwachsene Kritiken bekommen und ging wohl eher in die Richtung die mich damals vertrieben hat. "Die Ennox" lesen? Ich glaube kaum ein Zyklus wurde ähnlich schlecht bewertet. Für viele ist es wohl der Tiefpunkt der Serie. Das hat mich irgendwie neugierig gemacht. Ist der wirklich soooo schlecht? Den muss ich lesen, da will ich mitreden können. Ich kann ja jederzeit aufhören und einen anderen Zyklus lesen.
Was soll ich sagen? Ich bin bei 1643 angekommen und finde den Zyklus gar nicht so schlecht. Die ersten paar Hefte ging es (wie ich finde) nicht richtig voran. Guckys Suche nach den Spiegelgeborenen und die Sinta-Handlungsebene waren nicht das Gelbe vom Ei. Die Ennox waren nicht wirklich lustig, aber auch nicht so nervig wie es andere Leser empfunden haben. Das positivste ist, dass wir Sato Ambush los sind! Der hat mich immer 10x mehr genervt als die Ennox.
Was sagt das über mich aus? :D

Weiter geht es vermutlich mit "Die große Leere". Ich kann ja jederzeit einen Zyklus überspringen. Genug Lesestoff habe ich ja noch. Da wird schon was gutes dabei sein.
Ab 3100 werde ich wohl auch wieder in die Erstauflage einsteigen.
Mal sehen wie lange PR mich diesmal begeistern kann.

Das war meine kurze Vorstellung.
Ich wünsche allen viel Lesevergnügen mit PR.

Euer Obernörgler
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 37683
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Moonbiker »

:welcome:

Günther
Benutzeravatar
Mentro Kosum
Ertruser
Beiträge: 1000
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Neuzugänge stellen sich vor

Beitrag von Mentro Kosum »

Hallo Obernörgler,

im hiesigen Forum sind Nörgler stets :welcome:

Fühl' dich wie zu Hause. :D
Antworten

Zurück zu „Neuzugänge stellen sich vor“