Ablaufplanung eines PR-Zyklus II

Antworten
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5172
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Ablaufplanung eines PR-Zyklus II

Beitrag von Faktor10 »

Ablaufplanung eines PR-Zyklus II

Hallo .Bezugnehmend auf deine recht ausführlichen Antwort hätte ich da eine Frage.
Ihr plant ja vieles sehr sorgfältig und mit großer Tiefe.
Wie ist es wenn vom Verlag oder von sonst einem Endscheider die Weisung kommt den ganzen vorgeplanten Zyklus komplett mit einer anderen Handlung zu ersetzten. Wie lange würde dies brauchen damit dem Leser dies nicht zu sehr auffällt. Ich frage deshalb weil dies wohl beim Zyklus 1400 -1499 geschehen ist und auch beim Zyklus 500-569/ 570-599 obwohl nun beide nicht ganz gleich waren in den Randbedingungen.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Wim Vandemaan
Plophoser
Beiträge: 326
Registriert: 29. Juni 2012, 18:01

Re: Ablaufplanung eines PR-Zyklus II

Beitrag von Wim Vandemaan »

Hallo, Du schreibst:
"Wie ist es wenn vom Verlag oder von sonst einem Endscheider die Weisung kommt den ganzen vorgeplanten Zyklus komplett mit einer anderen Handlung zu ersetzten. Wie lange würde dies brauchen damit dem Leser dies nicht zu sehr auffällt. Ich frage deshalb weil dies wohl beim Zyklus 1400 -1499 geschehen ist und auch beim Zyklus 500-569/ 570-599 obwohl nun beide nicht ganz gleich waren in den Randbedingungen."
Zunächst einmal: Es müsste heißen: "Wie wäre es" - denn so, wie Du es schilderst, ist es, solange ich im Team bin, nie gewesen. Die Exposeeautoren entwickeln die Planung gemeinsam mit der Redaktion und dem Team, wie geschildert. Eine Weisung vom "Verlag" (?) oder "von sonst einem Entscheider" ist nie gekommen. Wer sollte dieser "Entscheider" denn auch sein?
Bitte deswegen um Verständnis, wenn ich auf eine rein hypothetische Frage nicht mit einer Hypothese antworten kann.
Außerdem verstehe ich Deine Vermutung nicht, dass Planänderungen "dem Leser (...) nicht zu sehr" auffallen sollten. Wenn wir in den Urlaub fahren und planen, über Köln zu fahren, die A1 dann aber zu ist, weichen wir auf die A45 aus. Planänderung. Und die darf jedem im Auto auffallen. :D
Antworten

Zurück zu „Fragen an die Expokraten“