Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Wie gefällt Dir

die Story des Romans? - Note 1
5
5%
Note 2
7
8%
Note 3
11
12%
Note 4
1
1%
Note 5
3
3%
Note 6
3
3%
Keine Bewertung
1
1%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
5
5%
Note 2
11
12%
Note 3
10
11%
Note 4
1
1%
Note 5
2
2%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
1
1%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
4%
Note 2
6
6%
Note 3
12
13%
Note 4
4
4%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
4
4%
Keine Bewertung
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 93

Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2022
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

Das „Protomorphe Bioplikat“ wird wohl der „Stoff“ sein, aus dem Atlan II und Gucky II hergestellt wurden. Mit den Villanova-Terranern hat das vermutlich nichts zu tun.
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1913
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Oceanlover »

Schade, dass sich Bem nicht die Zeit genommen hat, herauszufinden, was es mit dem Protomorphen Bioplikat auf sich hatte. Ich schätze aber, in Kürze werden wir es wissen. Ahnen können wir es schon jetzt.

Aus meiner Sicht war der zweite (Un)ruhestandsroman von Arndt Ellmer ganz ordentlicher Perry - Rhodan Durchschnitt. Zwar konnte er nicht so ganz mit dem hervorragenden "Wiedereinstiegsroman" von Arndt mithalten, musste vielleicht in kürzerer Zeit geschrieben werden. Überwiegend interessant zu lesen, hielt sich meine Spannung beim Lesen doch in engen Grenzen. Mir hat dabei das letzte Drittel des Romans am besten gefallen. :)
Nette Grüße
Oceanlover
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Mentro Kosum »

Solide Wochenunterhaltung mit ganz netten Spannungsmomenten. Wenn ich auch gestehen muss, ähnlich aufgebaute Abenteuer schon das ein oder andere Mal gelesen zu haben. Aber das bleibt in all den Jahren ja nicht aus (das Action-Rad kann schließlich nicht in jedem Zyklus neu erfunden werden).

Fazit: Die Cairaner wecken noch immer keinerlei Emotionen in mir, ein seltsam uninteressantes Alienvolk ohne Konturen.
Und der Name der Superintelligenz soll wohl witzig sein. Wird er aber auch durch Wiederholungen nicht wirklich.

Wenn einem guter Durchschnitt wird beschert, ist das einen Dreier wert.

3/3/3
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2022
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

Oceanlover hat geschrieben: 10. Oktober 2020, 15:17Schade, dass sich Bem nicht die Zeit genommen hat, herauszufinden, was es mit dem Protomorphen Bioplikat auf sich hatte.
Ja, das war für mich die interessanteste Szene im Roman. Ich vermute, dass ist so eine Art „Bio-Matrize“, mit der Fähigkeit zur künstlich induzierten Gestaltwandlung. Vorausgesetzt die notwendigen biologischen und mentalen Informationen befinden sich in der Nähe.

Das „Bioplikat“ hält sich dann vielleicht sogar für das Original. Das würde auch erklären, warum man Atlan aus der Ich-Perspektive schildern kann, inklusive Extrasinn.
Benutzeravatar
Tostan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1954
Registriert: 29. Juni 2012, 14:04
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Tostan »

Zehn Fragen an Arndt Ellmer und ein Hilferuf ...

https://www.proc.org/zehn-fragen-an-arn ... band-3086/
To Live Is To Die
Merkosh
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 1. November 2013, 15:11

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Merkosh »

AOL? :susp:
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7924
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Richard »

Ich fand den Band an sich auch recht kurzweilig und durchaus entspannend an einem WE, in dem an meinem Wohnort Wahlen stattfinden und so gesehen durchaus andere, weichtige Dinge entschieden werden.

Und ja, AOL gibt es immer noch, siehe hier.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1708
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von AushilfsMutant »

Richard hat geschrieben: 11. Oktober 2020, 20:06 Ich fand den Band an sich auch recht kurzweilig und durchaus entspannend an einem WE, in dem an meinem Wohnort Wahlen stattfinden und so gesehen durchaus andere, weichtige Dinge entschieden werden.

Und ja, AOL gibt es immer noch, siehe hier.
Auweh a Wiener 😂

Wahnsinn die gibts echt noch...Sachen gibts..
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7591
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Kardec »

AushilfsMutant hat geschrieben: 11. Oktober 2020, 22:38 ............................
Auweh a Wiener 😂

Wahnsinn die gibts echt noch...Sachen gibts..
Heast, bist deppert? :P
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1708
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von AushilfsMutant »

Kardec hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 01:12
AushilfsMutant hat geschrieben: 11. Oktober 2020, 22:38 ............................
Auweh a Wiener 😂

Wahnsinn die gibts echt noch...Sachen gibts..
Heast, bist deppert? :P
Lol

Mein „Wahnsinn...“ blabla bezog sich nicht auf die Wiener (lol) sondern auf AOL. Sorry! XD
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3345
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von lichtman »

AARN MUNRO hat geschrieben: 9. Oktober 2020, 17:48 "Das Sternenlabor Simdua" oder die "Zeitsenke von QUEN".
Wissen wir schon etwas darüber?
Tiff in 2774:

Ich könnte von der Konferenz der Boten erzählen, an der übrigens für den Wanderer Ernst Ellert teilnahm, und von den Konsequenzen, die jene Verweigerung der Superintelligenzen für Thez hatte. Von der Zeitsenke, über die Thez in diese Epoche geraten ist.

Aber ob es sich dabei um die Zeitsenke von QUEN handelte?

manfred

PS: THEZ befürchtete dass der Weltenbrand seine Entstehung/Existenz verhindern würde.

Nachdem es in der neuen Zeitlinie nur einen Weltenbrand light, gab der gelöscht wurde,ist auch in dieser Zeitline Thez wieder möglich :)
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3345
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von lichtman »

lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55
AARN MUNRO hat geschrieben: 9. Oktober 2020, 17:48 "Das Sternenlabor Simdua" oder die "Zeitsenke von QUEN".
Wissen wir schon etwas darüber?
Tiff in 2774:
Muss natürlich heissen

Tiff in 2874 Thez:

Sorry

manfred
astroGK
Ertruser
Beiträge: 834
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von astroGK »

lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55 Nachdem es in der neuen Zeitlinie nur einen Weltenbrand light, gab der gelöscht wurde,ist auch in dieser Zeitline Thez wieder möglich :)
NEIN 😖 Bitte nicht! 🙏
Merkosh
Oxtorner
Beiträge: 597
Registriert: 1. November 2013, 15:11

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Merkosh »

Ich fürchte auch das ist gar nicht zu verhindern. Alle Wege Universen führen zu T*ez :o
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Mentro Kosum »

lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55 Nachdem es in der neuen Zeitlinie nur einen Weltenbrand light, gab der gelöscht wurde,ist auch in dieser Zeitline Thez wieder möglich :)
Bin ich überrascht? :nein:

Man trifft sich immer zweimal im Leben.
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2022
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55Aber ob es sich dabei um die Zeitsenke von QUEN handelte?
Ist zumindest sehr wahrscheinlich. Die Zeitsenke ist anscheinend das Produkt einer Superintelligenz. Vielleicht das temporale Gegenstück zur einer Sextadim-Hyperbel, das heißt, dass eine zeitweilige Verbindung zwischen zwei „Zeitkoordinaten“ erzeugt wird.

QUEN hat vermutlich den Löffel abgegeben und die Cairaner haben das Artefakt eingesackt.
lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55Nachdem es in der neuen Zeitlinie nur einen Weltenbrand light, gab der gelöscht wurde,ist auch in dieser Zeitline Thez wieder möglich
So wie die „Scherung“ definiert wurde, kann Thez im gescherten Universum nicht entstehen:

„Auf Atlans Bitte hin hat Thez vielmehr eine Zweiteilung – Scherung – des Universums veranlasst: Das Standarduniversum existiert nunmehr in zwei Versionen. Eine Version beinhaltet unter anderem Rhodans Tod und wird zur Entstehung von Thez führen und in ihm enden, einschließlich der Herrschaft des Atopischen Tribunals in der Milchstraße, die niemals von einem Weltenbrand heimgesucht werden wird. In der anderen Version – jener Perry Rhodans und Atlans – zieht sich das Atopische Tribunal aus der Milchstraße zurück, und Thez gibt jeglichen Einfluss auf diese Version auf.“
(Band 2950 – Glossar)

Das bedeutet, dass Thez alle Voraussetzungen für seine Entstehung ins Thezversum integriert hat. Hier sind in erster Linie die „Ahnenhirne“ und der „Neuronalkelter“ zu nennen. Aber auch ES und seine Eiris, und vieles andere.

Wie stark der Weltenbrand im Perryversum ausgefallen ist, dürfte für Thez bedeutungslos sein.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1708
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von AushilfsMutant »

Ob das so stimmt? :o)
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2022
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

AushilfsMutant hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 22:51 Ob das so stimmt? :o)
Zumindest sieht es die Expokratie so:

viewtopic.php?f=90&t=9278&p=616000&hilit=Thez#p616000

Thez bleibt schön in seinem Universum und Perry und Co. können voll durchstarten. ;)
Benutzeravatar
R.B.
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2081
Registriert: 28. August 2013, 11:19
Wohnort: Köln

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von R.B. »

Mentro Kosum hat geschrieben: 10. Oktober 2020, 16:05 Solide Wochenunterhaltung mit ganz netten Spannungsmomenten. Wenn ich auch gestehen muss, ähnlich aufgebaute Abenteuer schon das ein oder andere Mal gelesen zu haben. Aber das bleibt in all den Jahren ja nicht aus (das Action-Rad kann schließlich nicht in jedem Zyklus neu erfunden werden).
Fazit: Die Cairaner wecken noch immer keinerlei Emotionen in mir, ein seltsam uninteressantes Alienvolk ohne Konturen.
Und der Name der Superintelligenz soll wohl witzig sein. Wird er aber auch durch Wiederholungen nicht wirklich.
Wenn einem guter Durchschnitt wird beschert, ist das einen Dreier wert.
3/3/3
Ich schließe mich voll und ganz deiner Meinung an.

Wobei ich in einem Punkt noch weiter gehen muss: Der ganze Zyklus weckt kaum Emotionen in mir. Die Cairaner bleiben farblos. Die Ladhonischen Piraten bringen es auch nicht. Für mich zieht sich der größte Teil der Handlung wie Gummi, von den Bänden auf dieser seltsamen Ersatzerde bis zu dem aktuellen Einsatz. Gute und ordentliche Einzelromane retten das Teil auch nicht mehr.

Trotzdem eine glatte drei für Arndt.
Bleck vun dä Schäl Sick op unsere schöne Dom: Sankt Peter und Maria mit Hohenzollernbrücke
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 906
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Julian »

R.B. hat geschrieben: 13. Oktober 2020, 06:02 Der ganze Zyklus weckt kaum Emotionen in mir.
Wo warst Du mit Deinen Gefühlen als Gucky sterben musste?

Gruß J, Emotionen also Gefühle sind weder positiv noch negativ. Erst was wir daraus machen! (so ähnlich als Zitat im StarTrek-Universum gegenüber Deter der letztens auf Tele5 seinen Bruder mit Gefühlschip ausschalten musste).
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3345
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von lichtman »

Askosan hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 22:50 ...
lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55Nachdem es in der neuen Zeitlinie nur einen Weltenbrand light, gab der gelöscht wurde,ist auch in dieser Zeitline Thez wieder möglich
So wie die „Scherung“ definiert wurde, kann Thez im gescherten Universum nicht entstehen:
Wie kann man so etwas in einem offenen Universum dogmatisch ausschliessen? :(

„Auf Atlans Bitte hin hat Thez vielmehr eine Zweiteilung – Scherung – des Universums veranlasst: Das Standarduniversum existiert nunmehr in zwei Versionen. Eine Version beinhaltet unter anderem Rhodans Tod und wird zur Entstehung von Thez führen und in ihm enden, einschließlich der Herrschaft des Atopischen Tribunals in der Milchstraße, die niemals von einem Weltenbrand heimgesucht werden wird. In der anderen Version – jener Perry Rhodans und Atlans – zieht sich das Atopische Tribunal aus der Milchstraße zurück, und Thez gibt jeglichen Einfluss auf diese Version auf.“
(Band 2950 – Glossar)
Das Glossar ist nicht immer recht zuverlässig.

Ob der hypergefrostete Perry ganz tot ist?
Das bedeutet, dass Thez alle Voraussetzungen für seine Entstehung ins Thezversum integriert hat. Hier sind in erster Linie die „Ahnenhirne“ und der „Neuronalkelter“ zu nennen. Aber auch ES und seine Eiris, und vieles andere.
Das sind sehr weitgehende Spekulationen, mE nicht gedeckt von dem obigen Text :)

Alles was wir - glauben zu - wissen, ist, dass die hiesigen Eiris von ES auf die Thez Seite geflossen ist.

Logischerweise haben wir durch die Zweiteilung von allem durch die Scherung ein ES auf beiden Seiten :)

Die Zeit der Ahnenhirne liegt in einer fernen Zukunft.

2874: »Diese Szene [»In diesem Moment«, sagte Tifflor, »ist Thez entstanden. ...] spielte sich ab auf einem Planeten, der zu deinen Lebzeiten noch nicht existierte. Noch nicht einmal seine Sonne war aufgegangen.«

In der neuen offenen Zeitlinie ist offen, ob die Präfauthen mit den Ahnenhirne unter ihren Neuronalkelter entstehen werden.

Du zitierst fett

Thez gibt jeglichen Einfluss auf diese Version auf.

d.h. Thez kann nicht verhindern, dass Thez o.ä. in der neue offenen Zeitlinie entsteht! :)
Wie stark der Weltenbrand im Perryversum ausgefallen ist, dürfte für Thez bedeutungslos sein.
Thez hat ja diese Zeitlinie aufgegeben/freigegeben :)

Trotzdem wissen wir dass der Weltenbrand drohte die Entstehung von Thez unmöglich zu machen.

Nachdem der Weltenbrand light in der neuen offenen Zeitlinie gelöscht wurde, ist dort die Entstehung von Thez wieder möglich und/aber offen! :)

Sorry für den Schlenker :(

Ich wollte eigentlich nur das Zeitsenken Zitat beisteuern:

... Von der Zeitsenke, über die Thez in diese Epoche geraten ist. Von dem Angebot der dort untergekommenen Chronoexplorer, sich in den Dienst von Thez zu stellen.

manfred
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2022
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

lichtman hat geschrieben: 13. Oktober 2020, 11:24Thez kann nicht verhindern, dass Thez o.ä. in der neue offenen Zeitlinie entsteht!
Das werden die Expokraten verhindern. Leider wird bei gewissen Themen immer wieder die „Romanebene“ mit der „Metaebene“ verwechselt.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Aussagen von CM hinsichtlich Thez zusammengefasst:
Christian Montillon hat geschrieben: 16. Februar 2019, 13:22 Ich war ja ein paar Monate nicht im Forum aktiv und bin überrascht, dass die Scherungsprediger immer noch predigen. Eine Bitte, vielleicht doch: Kann man das mal sein lassen? Es ist Unfug, echt, und hat seit über hundert Heften nichts mit der EA zu tun.
Christian Montillon hat geschrieben: 19. Oktober 2018, 21:33Worums mir dabei ging, ist weniger die Möglichkeit, dass es nochmal was zu dem Thema geben könnte, als vielmehr, dass es abgeschlossen ist. Aber ob ggf. künftige Expokraten es wieder mal thematisieren bei Band 4000*, das weiß ich nicht - da war die Perryserie schon immer offen.
Christian Montillon hat geschrieben: 19. Oktober 2018, 20:32Was am Ende unseres Universums ist, wissen wir nicht. Es ist offen. Niemand kennt auch nur die nächste Zukunft von in 10 Jahren, geschweige denn das, was am Ende ist. Ohne die Scherung wüssten wir aber, dass am Ende Thez steht. Finde ich so viel spannender. Gut für eine Spannungsserie.
Christian Montillon hat geschrieben: 19. Oktober 2018, 12:26Das Thema gehört zu den Romanen bis 2874. Wenn es damals falsch behandelt worden ist, ist das traurig. Aber es ist vorbei.
Christian Montillon hat geschrieben: 7. September 2018, 11:12Das Universum, in dem Atlan und alle anderen bis zur Scherung lebten ... aus dem kommt Atlan. Ab diesem Punk "Scherung" entwickelt es sich anders -- in ein Universum, das Thez am Ende hat und eines, das offen ist. Das Perryversum ist das Universum, das am Ende offen ist ... aus dem alle Figuren kommen. Von dem erzählen wir seit knapp 3000 Romane, von dem erzählen wir die nächsten 3000 Romane.
Christian Montillon hat geschrieben: 27. August 2018, 09:49Natürlich gibt es FOLGEN dessen, was bis 2875 passiert ist. Logisch. Aber Thez und das Tribunal können nicht mehr eingreifen. Es gibt JETZT keinen Kontakt mehr. Es sind Onyronen in der Milchstraße (siehe Post oben) - warum nicht? Onryonen sind ganz normale Lebewesen, die in der Milchstraße leben. Sollen wir die wegzaubern ("Hex, hex!")? Das wäre doch Quatsch. Die sind da. Aber Thez kann nicht hierherschauen nach der Scherung - es gibt keine Verbindung in unser Universum, in das Universum der PERRY RHODAN-Serie. Das Tribunal kann hier nichts mehr tun, kann nicht mehr hierherkommen. Punkt.
Christian Montillon hat geschrieben: 27. August 2018, 08:27Das wüsste ich aber.

Es gibt keinerlei Verbindung mehr zu dem Universum, an dessen Ende Thez und das Atopische Tribunal steht.
Keine.
Christian Montillon hat geschrieben: 20. August 2018, 10:07 Das Universum der PERRY RHODAN-Serie ist völlig abgetrennt vom Thez-Universum. Es gibt keine Verbindung mehr. Wohin das Universum sich entwickelt, ist völlig offen.
Das ist ganz einfach.
Christian Montillon hat geschrieben: 16. November 2017, 09:03Das Thez'sche Universum ist abgespalten, ist "weg" von unserem. Beim Thez'schen Universum kennen wir das Ende, auf das alles hinausläuft - im Universum der Perry-Serie ist alles offen. Das finde ich wesentlich spannender ...
Nach diesen neun Zitaten sollte auch dem letzten Leser/Foristen klar sein, dass das Thema Thez beendet ist. Wer das auch jetzt nicht versteht, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Benutzeravatar
Haywood Floyd
Kosmokrat
Beiträge: 4547
Registriert: 24. Dezember 2013, 13:13
Wohnort: Ja

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Haywood Floyd »

lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 20:32
lichtman hat geschrieben: 12. Oktober 2020, 19:55
AARN MUNRO hat geschrieben: 9. Oktober 2020, 17:48 "Das Sternenlabor Simdua" oder die "Zeitsenke von QUEN".
Wissen wir schon etwas darüber?
Tiff in 2774:
Muss natürlich heissen

Tiff in 2874 Thez:

Sorry

manfred
Doch! :D
"R - E - D"
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Mentro Kosum »

@Askosan: Das ist aber die Meinung von Christian Montillon (womöglich auch von Wim Vandemaan).
Diese Meinung gilt es zu respektieren.

Aber dass Thez (oder ein entsprechendes Äquivalent) auch im derzeitigen Universum entstehen könnte, ist eben nicht ausgeschlossen - die Zukunft ist ungewiss, zu befürchten ist alles.
patulli
Marsianer
Beiträge: 211
Registriert: 28. November 2013, 01:29

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von patulli »

Wenn Thez nicht entstehen kann, dann ist das Universum ja auch nicht offen.
Antworten

Zurück zu „Spoiler“