Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Antworten
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1701
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von AushilfsMutant »

Wenn man dann noch bedenkt das die meisten hier schon 1961 alt waren... :D

*ATG hochfährt und sich versteckt*
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von Eric Manoli »

Tatsachen sind halt Tatsachen. :st:

Ans AG-Feld klopft... :saus:
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7912
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von Richard »

AushilfsMutant hat geschrieben: 20. Oktober 2020, 17:49 Wenn man dann noch bedenkt das die meisten hier schon 1961 alt waren... :D

*ATG hochfährt und sich versteckt*
1961? - Ich schätze, da haben sich meine Eltern noch nicht mal gekannt ;).
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2013
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

Das Forum sollte man umtaufen von das "Galaktische Forum" zu "Forum der streitbaren Tattergreise". :devil: :D
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 905
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von Julian »

Das ist ja ein schönes und ergiebiges Thema immer wieder.

Sollte sich ein zu Alt-Stamm-Leser wie ich deshalb angesprochen fühlen.

Nein, schließlich bin ich im Herzen ein Jungleser.
Mich faszinieren immer noch andere Welten, neue Außerirdische. Der Kosmos ist weit und unbegreiflich für mich gewesen.

Rhodan hat ihn immer in mein Jungendzimmer gebracht, heute lese ich in meinem Gravity im mehrfachfunktionsfähigen Wohn- und Schlafraum am liebsten.

Gr J, vielleicht lass ich mir dann in meinem feuchten Grab (ist ja bald Halloween wieder, da muss ich immer an das Endliche denken) auch eines der dann nur noch implantierbaren Body-Phones auf Standby schalten. Man weiß ja nie, vielleicht braucht man so etwas dann doch nach der Auferstehung.
Lieber ein Greis als vergreist!
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.
astroGK
Ertruser
Beiträge: 833
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von astroGK »

AushilfsMutant hat geschrieben: 20. Oktober 2020, 17:49 Wenn man dann noch bedenkt das die meisten hier schon 1961 alt waren... :D

*ATG hochfährt und sich versteckt*
1961 habe ich buchstäblich noch in die Windeln geschissen. :rofl:
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2680
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Kritikaster »

Askosan hat geschrieben: 20. Oktober 2020, 08:58 Mir hat damals der Themenkomplex Endlose Armada/ Chronofossilien/Tiefenland nicht gefallen, weil mir das alles zu fantasiemäßig war. Aber ich habe von dem damaligen Exposé-Autor, oder den Nachfolgern, nicht erwartet, dass sie das alles nachträglich relativieren.
Lange, lange her. Nein, relativiert worden ist später wohl nichts mehr. Ignoriert allerdings sehr wohl.
Deine Bemerkung hat bei mir noch mal die Frage aufgeworfen, welche der bahnbrechenden Entwicklungen durch die Aktivierung der Chronofossilien denn später noch eine Rolle gespielt hat. Mir ist da nichts im Gedächtnis geblieben außer vielleicht einzelnen halbherzigen Erwähnungen von kreativen Posbis oder irgendwie anders tickenden Gatasern. Aber serienrelevant ist das doch gar nicht geworden oder habe ich was übersehen? 8-)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2013
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

Kritikaster hat geschrieben: 21. Oktober 2020, 13:19Deine Bemerkung hat bei mir noch mal die Frage aufgeworfen, welche der bahnbrechenden Entwicklungen durch die Aktivierung der Chronofossilien denn später noch eine Rolle gespielt hat.
Viel kam da nicht mehr, und das war mir auch ganz recht. Übrigens gibt es mWn nicht einmal einen Glossareintrag zum Thema "Chronofossilien".
Benutzeravatar
Eric Manoli
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1828
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von Eric Manoli »

Ich habe in den Chronofossilien eher einen Weg gesehen, auf dem die neuen Exposéautoren welche sich, nach dem WiVo seine Arbeit nicht mehr fortführen konnte, einen Zugang zu ihrem Weg der Serie zusammengestellt haben.

Das da dann nicht mehr viel kam, hatte dann bestimmt auch damit zu tun dass die Expokraten und ihre Vorstellungen eine Weile weniger konstant blieben. Das ändert sich meiner Meinung nach erst wieder mit Robert.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1132
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von ParaMag »

Askosan hat geschrieben: 21. Oktober 2020, 14:16
Kritikaster hat geschrieben: 21. Oktober 2020, 13:19Deine Bemerkung hat bei mir noch mal die Frage aufgeworfen, welche der bahnbrechenden Entwicklungen durch die Aktivierung der Chronofossilien denn später noch eine Rolle gespielt hat.
Viel kam da nicht mehr, und das war mir auch ganz recht. Übrigens gibt es mWn nicht einmal einen Glossareintrag zum Thema "Chronofossilien".
Perrypedia
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2013
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

ParaMag hat geschrieben: 21. Oktober 2020, 15:38 Perrypedia
Den Artikel in der Perrypedia kenne ich. Ich meinte das Glossar, als Romanergänzung. :)
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1132
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von ParaMag »

Askosan hat geschrieben: 21. Oktober 2020, 16:51
ParaMag hat geschrieben: 21. Oktober 2020, 15:38 Perrypedia
Den Artikel in der Perrypedia kenne ich. Ich meinte das Glossar, als Romanergänzung. :)
Im Chronofossilienzyklus ab Band 1200 gab es noch das Lexikon (das Glossar kam erst später m. W.), diese Lexikon Einträge kannst Du in Perrypedia (Dank an alle die sich dort sehr viel Mühe machen! ) in der Auflistung der einzelnen Romane nachschauen. Die allermeisten Begriffe sind mit Texten verlinkt..
Zum Heft 1236 Im Reich der Jaschemen stehen im Lexikon neben anderen interessanten Erläuterungen auch dieser Beitrag zu den Chronofossilien. Ob im Heft mehr steht kann ich leider nicht sagen, vllt. jemand der das EBook hat.
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2013
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Exkurse aus: Spoiler 3086: "Aipus Spur" von Arndt Ellmer

Beitrag von Askosan »

Vielen Dank! :st:
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8551
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3086: "Aipus Spur", von Arndt Ellmer

Beitrag von AARN MUNRO »

Askosan hat geschrieben: 10. Oktober 2020, 14:51
Kardec hat geschrieben: 10. Oktober 2020, 14:33Als Mod sehe ich mich als Dienstleister aller Forumsmitglieder. Dazu gehört mein stetes Beharren auf verständlicher Sprache
Das ist auch richtig so. :st:

Ich ertappe mich auch nicht gerade selten dabei, dass ich bei gewissen Formulierungen "hochtrabende" Fremdwörter verwende. Falls es mir auffällt, dann entferne ich das Fremdwort aus meinem Beitrag.
Es tut mir immer sehr leid,wenn jemand mich nicht versteht, weil ich wohl zu "geschraubt" formuliere, aber ich halte eben meine Ausdrucksweise ("Diktion" :D ) für deutsche Hochsprache und allgemeinen Sprachgebrauch.Da habe ich mich wohl geirrt.Ich werde also versuchen, ohne Fremdwörter der allgemeinen Bildung auszukommen und nur noch einfache Kindersprache verwenden.Versprochen!Kein Terranisch mehr, nur noch Interkosmo! :ww: :aa:
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Es wird Zeit, deine Maske aufzusetzen!" sagte Atlan.

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“