Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Antworten
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10390
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier der Langtext auch gleich:

Unterhaltung mit einem Monster

Der Titel, den Kai Hirdt für seinen diese Woche erscheinenden PERRY RHODAN-Roman gewählt hat, gefällt mir immer noch sehr gut. Als er mir den Titelvorschlag unterbreitete, war ich zuerst skeptisch: Ob das im Zeitschriftenhandel richtig verstanden wird oder ob das Menschen »in den falschen Hals« bekommen könnten? Ich bin aber sehr froh, dass sein Roman den Titel »Unterhaltung mit einem Monster« trägt.

Wer in diesem Roman das Monster ist, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Aus dem erzählerischen Blick, den der Autor für eine seiner Hauptfiguren gewählt hat, ist das sehr eindeutig – und damit auch überraschend. Wie der Autor die unterschiedlichen Gespräche und die trickreichen Auseinandersetzungen in Szene gesetzt hat, fand ich ebenfalls sehr gelungen.
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7593
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von Kardec »

Teaser

Hab Problem eine Struktur für den Teaser zu finden. Deshalb nur kurz
Spoiler:
Zwei Ebenen:
Ebene I - der Intrigantenstadel. Hauptdarsteller: Perry Rhodan, Konsul Ataidse Sturu, Borgushd Unapeshe (Chef des Panarchivs).

Ebene II - die gemischte Mutantentruppe +. Die mischt auf.

Zemina P. erfährt von ihrer Vergangenheit - und wo die fehlenden Gehirnteile sind. In Jasmyne da Ariga.

Dann kommt auch noch Besuch.

Das Heftfinale wird von dem Eventveranstalter "Drunter & Drüber" organisiert.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1708
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von AushilfsMutant »

Kann man den Eventveranstalter "Drunter & Drüber" auch für andere Sachen mieten? :D
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1749
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von ZEUT-42 »

AushilfsMutant hat geschrieben: 9. Dezember 2020, 19:14 Kann man den Eventveranstalter "Drunter & Drüber" auch für andere Sachen mieten? :D
Drunter sind die Chaotarchen und drüber die Kosmokraten. :devil: :devil:
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7593
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von Kardec »

AushilfsMutant hat geschrieben: 9. Dezember 2020, 19:14 Kann man den Eventveranstalter "Drunter & Drüber" auch für andere Sachen mieten? :D
Ich glaub der organisiert unter Pseudonym die Spoilertröööts :P
astroGK
Ertruser
Beiträge: 834
Registriert: 29. Juni 2012, 20:45

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von astroGK »

Der Roman ist grossartig geschrieben. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Ich bin echt begeistert. :st: :clap:
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3345
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von lichtman »

Kein "Drunter & Drüber"

Die handelnden Personen verhielten sich nachvollziehbar, auch weil wir ihre Überlegungen nachvollziehen konnten.

Aufdeckung wurde nicht auf den jüngsten Tag verschoben. Eine "romantische" Lüge des Geheimdienstchefs wurde im selben Heft aufgedeckt.

Flucht vor den Cairanern, oder müssen wir uns um die Milchstrasse Sorgen machen?
Spoiler:
Es gab keine Lasha mehr. Die Thesanit waren bis auf wenige Individuen aus der Milchstraße geflohen, und dass unter den Verbliebenen jemand mit dieser seltenen Gabe sein sollte ...
Gry bewertete den Dunklen Glanz der Milchstrasse positiv, aber durch die Abyssale Dispersion ist ihre Sicht möglicherweise chaotarchisch gefärbt.

Zemina ist besonders begabt:
Spoiler:
»So sicher ich sein kann. Die Gabe ist neu und unzuverlässig, vor allem, wenn ich nicht in meinem Nashadaan bin.«

Guckys Fell wird allerdings versengt, als er sich auf Zeminas falscher Vorhersage verlässt.
Sie wurde in ihrer Jugend freiwillig(?) begabt:
Spoiler:
»Die Vertex-Kundschafter waren die fähigsten Lashas, die wir finden konnten und die uns unterstützen wollten. Wir haben ihre ohnehin ungewöhnlich starken Gaben künstlich gefördert
...
... Euer Gehirn wurde mit Mikro-Organellen durchsetzt, die eine zweite mentale Sphäre gebildet haben. Es war ein gefährlicher und überaus quälender Prozess. Aber am Ende stand eine Weissagekraft, wie sie kein Thesan je auf natürliche Weise erlangt hat.«
Keine Organoide sondern Mikro-Organellen?

Der Panarchivchef hat interessante Ansichten zu Konsul Sturu und allgemein.
Spoiler:
»Weil er seiner Aufgabe nicht gewachsen ist«, sagte Unapeshe finster. »Er war es damals nicht, er ist es heute nicht. Nicht auf moralischer Ebene zumindest. Er sieht kurzfristige Erfolge und hat kein Gefühl für die langfristigen Schäden seines Handelns. Aber in meinen Augen verspielt er seine Legitimität, wenn der Zweck bei ihm jedes Mittel heiligt.«
Das cairanische Regierungssystem ist mir nicht recht klar.

Die oberste Autorität im Sternenrad besteht aus dem Sternenradkonsul Sturu, Konsul der Konsulwelt Aithuriad?, Konsulin Satim Tainatin, Chefin der Flotte des Sternenrads?, und Legat Kaio Shevisbari von Ecaitan und scheint gleichzeitig die oberste Autorität des Cairanischen Friedensbundes zu sein.

Wie passen dazu die diversen galaktischen Konsule und diverse Legaten in und ausserhalb des Sternenrades.

Perry & Sturu könn(t)en sich über das Verschwinden der Cairaner einigen, vorausgesetzt Atan kommt nicht zu schaden.

Wir erfahren, wer die Cairaner ausserhalb des Sternenrads quält.
Spoiler:
»Die falsche THORA ist das Supramentum?« Rhodan staunte.
»Ja«, sagte Sturu resigniert. »Und der falsche Atlan hat die Kontrolle darüber. Er verhält sich anders als von uns prognostiziert.«
Rhodan grinste verhalten. Atlans Verhalten vorauszusagen, ob Original oder Kopie, war nie ganz einfach.
Er wurde jedoch wieder ernst, als Sturu sagte: »Er greift die Ausweglosen Straßen an.«
»Er befreit die Gefangenen?«, vergewisserte sich Rhodan.
»Nein.« Sturu wirkte noch erschöpfter als bei den Sätzen davor. »Er plündert die Vitalenergiespeicher. Wer dabei gefährdet wird, ist ihm völlig egal. Wir haben keinen Weg gefunden, ihn wieder unter Kontrolle zu bringen.«
Sturu skizziert ein oder mehrere Romane, die nicht mehr in die Lücke bis 3100 passen:
Spoiler:
»Ihr erhaltet die Koordinaten sämtlicher Ausweglosen Straßen, unter der Bedingung, dass die Vitalenergiespeicher in unserem Besitz bleiben. Ihr könnt sie evakuieren. Aber seid gewarnt: Das Supramentum wird euch dabei angreifen. Ihr müsst es besiegen, ohne es zu zerstören. Wenn ihr die falsche THORA vernichtet, stirbt Atlan. Der echte Atlan. Er befindet sich an Bord.«

Rhodan atmete tief ein und aus. Ein Kampf gegen jemanden mit Atlans Fähigkeiten und Erfahrungen – das hatte ihm gerade noch gefehlt. Aber natürlich würde es keine andere Möglichkeit geben, wenn er seinen alten Freund retten wollte.
manfred
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1749
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von ZEUT-42 »

lichtman hat geschrieben: 10. Dezember 2020, 17:54 Sturu skizziert ein oder mehrere Romane, die nicht mehr in die Lücke bis 3100 passen:
Spoiler:
»Ihr erhaltet die Koordinaten sämtlicher Ausweglosen Straßen, unter der Bedingung, dass die Vitalenergiespeicher in unserem Besitz bleiben. Ihr könnt sie evakuieren. Aber seid gewarnt: Das Supramentum wird euch dabei angreifen. Ihr müsst es besiegen, ohne es zu zerstören. Wenn ihr die falsche THORA vernichtet, stirbt Atlan. Der echte Atlan. Er befindet sich an Bord.«

Rhodan atmete tief ein und aus. Ein Kampf gegen jemanden mit Atlans Fähigkeiten und Erfahrungen – das hatte ihm gerade noch gefehlt. Aber natürlich würde es keine andere Möglichkeit geben, wenn er seinen alten Freund retten wollte.
Ich glaube doch, dass die in die Lücke passen. Wobei wohl auch die chaotische Kandidatin Phaatom (der »Dunkle Glanz«) und die Kosmokratin Mu Sargai sowie der Inhalt des Robotraumers an der Bleisphäre (ES?) noch ihre Auftritte haben werden. Die müssen auch noch in die Lücke bis Band 3100 passen...

Aber dass die Vitalenergiespeicher (die Macairun-Kristalle) einfach so von den Terranern unangetastet bleiben und damit Opt-Atlan überlassen werden, das glaubt doch wohl nicht mal Ataidse Sturu. Warum können die Cairaner eigentlich nicht ihre eigenen Vitalenergiedepots schützen? Sind die Cairaner alle nach M13 abgezogen?

Ansonsten: statt des befürchteten abstrakten "bleiernen Endes" des Zyklus mit psychedelischen Interuniversalsprüngen und verrückt spielenden Signaten und Zeitabläufen gibt es jetzt also vermutlich ein sehr persönliches Ende. Ist ja eigentlich zu begrüßen.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1708
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von AushilfsMutant »

War ein guter Roman - bitte so weiter bis zum Schluss.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2022
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von Askosan »

ZEUT-42 hat geschrieben: 10. Dezember 2020, 18:23Ich glaube doch, dass die in die Lücke passen.
Die Lücke hat auch eine Bandnummer, nämlich 3097 (Der Golem). Da erfahren wir wohl wie Opt-Atlan sich im "Bonbonladen" der Vecuia bedient. ;)
Plot Overdrive
Marsianer
Beiträge: 133
Registriert: 25. August 2016, 15:37

Re: Perry Rhodan 3095: Unterhaltung mit einem Monster

Beitrag von Plot Overdrive »

Haywood Floyd hat geschrieben: 25. November 2020, 17:30 Aha: Rhodan ist das Monster! :(
"Rhodan" kommt von "Rodan", einem Kollegen von Godzilla. Also keine Überraschung. Perry back to the roots, sozusagen.
i'm plotting my life away...
Antworten

Zurück zu „Romantitel“