Kurs 3100 ...

Antworten
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6462
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von nanograinger »

LaLe hat geschrieben: 18. Januar 2021, 10:00
lichtman hat geschrieben: 13. Januar 2021, 11:24 https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... e-angebote

Das ist hier vielleicht etwas off topic, aber...
... wäre
Spoiler:
Aset-Radol
nicht wahrscheinlicher?
Nicht, wenn man Band 3058 gelesen hätte.
Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2756
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von LaLe »

Weil er die Alternative ausschließt oder die erstgenannte - aufgrund der Erwähnung - wahrscheinlicher macht?
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6462
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von nanograinger »

LaLe hat geschrieben: 18. Januar 2021, 10:19 Weil er die Alternative ausschließt oder die erstgenannte - aufgrund der Erwähnung - wahrscheinlicher macht?
Letzteres. Und nicht nur die Erwähnung an sich, auch die Art der "Erwähnung". Außerdem: Band 3058 stammt aus der Feder von Wim Vandemaan.
Benutzeravatar
LaLe
Superintelligenz
Beiträge: 2756
Registriert: 26. Juni 2012, 12:42
Wohnort: Lübeck

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von LaLe »

Okay, danke für die Aufklärung.
Die Katze grinste.
"Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
"Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
"Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.

Lewis Carroll, Alice im Wunderland
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10889
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Klaus N. Frick »

Mehr zur Dokumentation; Band 3100 unserer Serie ist ja schließlich schon erschienen. Unter dem Titel »Perry Rhodan steuert Cassiopeia an« hatte ich noch mal eine Meldung mit Informationen zum »Chaotarchen«-Zyklus auf unsere Internet-Seite gestellt.

Hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... cassiopeia
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10889
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Klaus N. Frick »

An dieser Stelle noch mehr aus Dokumentationsgründen nachgereicht ... ich hab das dann ja auch via Twitter und Facebook noch mal geteilt ...

Noch einmal ein Hinweis auf den neuen PERRY RHODAN-Zyklus, der seit einer Woche am Start ist: »Eine Meisterin der Insel und ihre Angebote« – darüber schrieb ich zumindest ein wenig.

Hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... e-angebote
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 10889
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Klaus N. Frick »

Noch mal dokumentiert ...

»Vom gedruckten Roman in das dreidimensionale Bild«: Unseren Pressetext, den wir zum Jubiläumsband 3100 und der »Augmented Reality« verschickt haben, dokumentieren wir auch auf unserer Internet-Seite.

Hier:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... onale-bild
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3430
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von lichtman »

https://perry-rhodan.net/aktuelles/kolu ... line-abend

Am 18. Januar 2021 fand der PERRY RHODAN-Online Abend statt. Die Autoren Wim Vandemaan und Christian Montillon – das Exposéteam der PERRY RHODAN-Serie – plauderten mit 335 Fans gut drei Stunden über Band 3100 und den »Chaotarchen«-Zyklus.

Gibt es etwas Berichtenswertes?

manfred
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 8872
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von AARN MUNRO »

lichtman hat geschrieben: 26. Januar 2021, 13:37 https://perry-rhodan.net/aktuelles/kolu ... line-abend

Am 18. Januar 2021 fand der PERRY RHODAN-Online Abend statt. Die Autoren Wim Vandemaan und Christian Montillon – das Exposéteam der PERRY RHODAN-Serie – plauderten mit 335 Fans gut drei Stunden über Band 3100 und den »Chaotarchen«-Zyklus.

Gibt es etwas Berichtenswertes?

manfred
Ich hatte mich nicht eingeloggt, weil ich dachte, dass eine Quote von 500 Anmeldern als Maximum schnell erreicht gewesen wäre und ich ziemlich spät dran war. Habe mich offensichtlich geirrt.
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Three cheers for the incredible Campbell!"

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1858
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Kurs 3200 ...

Beitrag von ZEUT-42 »

ZEUT-42 hat geschrieben: 6. Januar 2021, 14:05
lichtman hat geschrieben: 6. Januar 2021, 13:54
ZEUT-42 hat geschrieben: 4. Januar 2021, 18:31 ... Kurz gesagt ist Folgendes wahrscheinlich:

Ein Chaoporter bewegt Materiesenken durch das Universum, die damit von einem Ort zum anderen verlegt werden. So wie Jarmithara nach Erranternohre verlegt wurde.

Mal sehen, welche Materiesenke es ist - und ob wir sie kennen. [...] Ersetz das Wörtchen "Kluft" durch das Wörtchen "Materiesenke - und du bist da.
Eine kühne Spekulation :) Ja wir wissen das MS/MQ mobil sind: https://www.perrypedia.de/wiki/Erranternohre

Vor mehr als 3,3 Millionen Jahren verlegten die Kosmokraten die Materiequelle Gourdel nach Erranternohre und ... .... Die Chaotarchen verlegten die Materiesenke Jarmithara nach Erranternohre, um ein Gleichgewicht herzustellen. Aber wenn sie komprimierte Mächtigkeitsballungen sind, wäre das ein echter Schwertransport.
Genau. Bildlich stelle ich mir genau deshalb vor, dass ein Chaoporter (Chaostransporter?) wie ein Schlepper funktioniert, der einen Tanker (MQ/MS) durch den Kosmos schleppt. Darauf basierte dann auch meine Folgespekulation mit der Havarie am Accalaurie-Universum: entweder der Schlepper havariert an diesem Brocken oder die MQ/MS. Der Schlepper ist dann in Cassiopeia zu finden und die MQ/MS im Leerraum. Vielleicht war die Havarie dann ja so schlimm, dass ein eventuell in der MS befindliche Chaotarch für ein paar Jahrtausende "unpässlich" ist und den Kosmokraten eine offene Flanke bietet. Was natürlich ebenfalls interessant wäre...
Mit den Schilderungen aus Band 3100 gibt es noch neue Informationen:
ZEUT-42 hat geschrieben: 15. Januar 2021, 23:10
AARN MUNRO hat geschrieben: 15. Januar 2021, 18:46 Wenn in der Kluft gar nichts anmessbar war, gibt es auch keine Vakuumfluktuationen. Hatten wir das nicht schon mal irgendwo? Im Thoregonraum vielleicht?
Materiesenke.
So wie es in Band 3100 geschildert war, war die im Tannhäusersystem beschriebene Kluft nicht die Materiesenke selbst, sondern einer der "Einlässe" der Materiesenke. So wie es bei Materiequellen auch "Auslässe" gibt, die man - siehe den Friedensfahrer-Zyklus, für kosmische Manpulationen nutzen kann. Die Materiequelle Gourdel verfügte dabei über neun Auslässe (erinnert an die Bedeutung der Zahl "neun" bei den Loowern).
patulli
Marsianer
Beiträge: 244
Registriert: 28. November 2013, 01:29

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von patulli »

Wie kommst du nun darauf? Für mich war die "Kluft" lediglich eine Folge des von den Deserteuren gewählten Transportmittels. Die Aussage von denen war ja auch dass sie sich schliesst, sobald sie sie verlassen haben.
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3430
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Kurs 3200 ...

Beitrag von lichtman »

ZEUT-42 hat geschrieben: 27. Januar 2021, 17:47 ...
So wie es in Band 3100 geschildert war, war die im Tannhäusersystem beschriebene Kluft nicht die Materiesenke selbst, sondern einer der "Einlässe" der Materiesenke.
Ja eine Senke sollte Einlässe haben :)
So wie es bei Materiequellen auch "Auslässe" gibt, die man - siehe den Friedensfahrer-Zyklus, für kosmische Manpulationen nutzen kann. Die Materiequelle Gourdel verfügte dabei über neun Auslässe (erinnert an die Bedeutung der Zahl "neun" bei den Loowern).
Umgekehrt, die Loower suchten für das von Laire geraubte Auge die richtige Materiequelle - eine MQ mit 9 Ausgängen.

Andere MQ in anderen Regionen haben also wohl i.a. eine andere Anzahl von Ausgängen.

Ich denke Laires Auge funktionierte für einen Ausgang. Unser Bund der Zeitlosen flog seine Sporenschiffe in diesen Ausgang um sie mit ON und NOON-Quaten zu beladen.

Ob wenn ein Ausgang feuert, ein Einflug noch möglich ist?

Wir haben auch 9 Diener der Materie mit ihrem Plateau in Erranternohre!

Meine Vermutung jeder Diener der Materie ist für einen Ausgang zuständig.

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3430
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von lichtman »

patulli hat geschrieben: 27. Januar 2021, 17:52 Wie kommst du nun darauf? Für mich war die "Kluft" lediglich eine Folge des von den Deserteuren gewählten Transportmittels. Die Aussage von denen war ja auch dass sie sich schliesst, sobald sie sie verlassen haben.
»Wir haben mit dem Aggregat die Kluft geöffnet, um das Resonanz-System zu erreichen. Sobald wir die Kluft verlassen, wird sich der Riss schließen.«

Ich habe das auch so interpretiert: Die Kluft ist nur ein temporärer Fluchtweg.

Wahnsinn, dass so ein kleines Aggregat einen Fluchtweg über mehr als 2 Mio LJ Distanz schafft.

Aber das ist vielleicht ein Missverständnis.

https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... anuar.html
Spoiler:
Wir sprachen über die Struktur unserer Zusammenarbeit, aber ebenso konkret über die nächsten Romane: Schauplätze sind die Milchstraße und die kleine Galaxis Cassiopeia, man wird aber auch mehr über die mysteriöse Kluft erfahren.
Die Kluft existiert schon lange und verbindet Cassiopeia und Milchstraße.

KNF in https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... inent.html
Spoiler:
Mit »Der Eiserne Kontinent« zeigt Corvus neue Verbindungen zwischen Andromeda, Cassiopeia und der Milchstraße auf, von denen man bislang nichts wusste.
Wenn das Aggregat die Kluft öffnet, schafft es dann nur einen temporären Zugang zur Kluft.

Dann bleibt uns das Dicksche Tannhäuser-System auch länger erhalten?

manfred
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1858
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Kurs 3200 ...

Beitrag von ZEUT-42 »

lichtman hat geschrieben: 27. Januar 2021, 20:02
ZEUT-42 hat geschrieben: 27. Januar 2021, 17:47 So wie es in Band 3100 geschildert war, war die im Tannhäusersystem beschriebene Kluft nicht die Materiesenke selbst, sondern einer der "Einlässe" der Materiesenke.
Ja eine Senke sollte Einlässe haben :)
So wie es bei Materiequellen auch "Auslässe" gibt, die man - siehe den Friedensfahrer-Zyklus, für kosmische Manpulationen nutzen kann.
die Loower suchten für das von Laire geraubte Auge die richtige Materiequelle - eine MQ mit 9 Ausgängen. Andere MQ in anderen Regionen haben also wohl i.a. eine andere Anzahl von Ausgängen. Ich denke, Laires Auge funktionierte für einen Ausgang. Unser Bund der Zeitlosen flog seine Sporenschiffe in diesen Ausgang um sie mit ON und NOON-Quanten zu beladen. Ob wenn ein Ausgang feuert, ein Einflug noch möglich ist?
Die Materiequelle Gourdel feuerte jedenfalls mit 7 der 9 Auslässe in die Universelle Schneise - die anderen 2 könnten für den Einflug offen gewesen sein.

Es wäre ja mal interessant, ob die Materiesenke Kosh auch über mindestens einen Einlass verfügt. Bei der sollte Perry Rhodan ja noch über einen Stein im Brett verfügen, weil der ihr die Existenz sicherte, so dass die vielleicht sogar mal zu Hilfe eilt (oder ihre Hilfstruppen).
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3430
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Kurs 3200 ...

Beitrag von lichtman »

ZEUT-42 hat geschrieben: 28. Januar 2021, 01:09
lichtman hat geschrieben: 27. Januar 2021, 20:02 ...
Ich denke, Laires Auge funktionierte für einen Ausgang. Unser Bund der Zeitlosen flog seine Sporenschiffe in diesen Ausgang um sie mit ON und NOON-Quanten zu beladen. Ob wenn ein Ausgang feuert, ein Einflug noch möglich ist?
Die Materiequelle Gourdel feuerte jedenfalls mit 7 der 9 Auslässe in die Universelle Schneise - die anderen 2 könnten für den Einflug offen gewesen sein.
Später - vor 200.000 Jahren? - feuerten alle 9 Ausgänge in die entgegengesetzte Richtung auf Algstogermaht wo die PAN-THAU-RA versteckt war.

Sie Zuständigkeiten der Diener der Materie und des Bund der Zeitlosen überlappen sich.

Jeder Diener der Materie "baute" Schwärme. Der Bund der Zeitlosen "baute" nach dem Ausbringen der NOON- und ON-Quanten mit ihren Sporenschiffen Schwärme.

Wenn 9 Diener der Materie für je einen Ausgang zuständig sind, und unser Bund der Zeitlosen für einen Ausgang, dann würde ich vermuten, dass es auch für die anderen Ausgänge Teams mit Sporenschiffen gegeben hat.

manfred
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3430
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von lichtman »

Lumpazie hat geschrieben: 6. Januar 2021, 19:19
lichtman hat geschrieben: 6. Januar 2021, 13:28 Es gab damals eine Marsmission der NASA. Ich denke man wollte sich daran anhängen.

Da war ein nicht zu fremdartiger Mars naheliegender. Jungfräulich wie unserer.
Nur hatte die Serie den damaligen Hype um den Mars ja komplett verpasst. Ich weiß noch, als er seinerzeit gegen Trokan ausgetauscht wurde, war kurz darauf der Mars in aller Munde (und auch in den Medien sehr präsent). Damals war der Mars in seiner Umlaufbahn der Erde so nah, wie schon lange nicht mehr. Ich weiß noch, wie in der Sternwarte und dem Planetarium Nürnberg Programme dazu angeboten wurden. Und was hatten wir im Perryversum - den drögen Trokan :lol: Als dieser Hype schon wieder ab nahm, kam dann die Rückführung des Mars in der Serie. Ne, die Chance war verpasst.
Mars Oppositionen wiederholen sich :) dauert etwas mehr als 2 Jahre

Laut perrypedia kam der neue Mars in Band 2199, der am Dienstag, 14. Oktober 2003 erschien, zurück
Odyssee 1 erschien im Oktober2003, Odyssee 6 im April 2004

2003 war auch eine Mars-Opposition! Der kürzeste Abstand Erde-Mars war zwar 27./28.8.2003 aber so weit entfernt ist Oktober 2003 auch nicht.
Abgesehen davon - wenn man sich an die Marsmissionen der NASA dranhängen wollte - warum kam denn nix. Der Mars wurde wiederwillig mitgeschleppt, ohne viel über ihn zu schreiben. Einzige Ausnahme war da wirklich die Odyssee-TB-Reihe.
Die Mars Exploration Rover Opportunity und Spirit starteten Juni bzw Juli 2003 und landeten Januar bzw April 2004.

Reisezeiten und Missionszeiten überlappten sich also mit der Odyssee-TB-Reihe (und PR 2199)

Ich denke, es war da schon an eine Anknüpfung gedacht.

Das Expose entwickelte wohl eine eher marsferne Eigendynamik.

manfred
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 997
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Julian »

Erwarte ich etwas vom Kurs 3100 Faden

An Aufklärung, vielleicht sogar Begeisterung.

Bin mir darüber bewusst das Rhodan ein Teil von meinem Leben gewesen ist.

Letztendlich nur eine Serie, die mir Freude bereiten sollte.

Bin etwas verwirrt darüber wie graziös doch auf viele Befindlichkeiten des Leser hier oder anderswo eingegangen wird.

Der Stoff aus dem die Träume sind, scheint Rhodan momentan nicht für mich zu sein oder zu werden.

Gruß J
Ad Astra, aber mit dieser uninspirierten Realpolitik weltweit wohl nicht mehr zu meinen Lebzeiten, da benötigt es schon Frontmänner und Visionäre mit ganz viel Money.

Schließlich gibt es handfeste Probleme die zu bewältigen sind.
Da bleibt mir nur die Flucht in eine virtuelle Welt die mir gefällt, zeitweise.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.

Zou hem heel graag willen, kost heel veel!! :D Zou Skost
Würde ihn lieben, kostet halt viel!!
Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 4326
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Lumpazie »

lichtman hat geschrieben: 2. Februar 2021, 17:25 Mars Oppositionen wiederholen sich :) dauert etwas mehr als 2 Jahre

Laut perrypedia kam der neue Mars in Band 2199, der am Dienstag, 14. Oktober 2003 erschien, zurück
Odyssee 1 erschien im Oktober2003, Odyssee 6 im April 2004

2003 war auch eine Mars-Opposition! Der kürzeste Abstand Erde-Mars war zwar 27./28.8.2003 aber so weit entfernt ist Oktober 2003 auch nicht.
Genau das meinte ich - sorry, da war der Hype einfach schon vorbei. Ich kann mich gut daran erinnern, wie schon Anfang des Jahres 2003 diese Mars-Opposition in aller Munde war (des war doch eine besondere Opposition, so nah wie erst in 50 Jahren wieder...oder so ähnlich). Nach August 2003 war es aus damit, zumindestens für die breitere Öffentlichkeit. Klar, die NASA-Marsmissionen waren da noch - aber wie Du schon geschrieben hast - die Exposefactory ging dann in eine andere Richtung.


Ich fand es nur sehr schade, schon damals den Austausch gegen Trokan. Ich mochte die Darstellung des Mars, auch wie in der Handlung immer wieder mal darauf eingegannen wurde (Tatcher a Hainu, Sushwashen, Terraforming-Projekte usw).

Um so bessser, das etz mal wieder etwas über den Maars in der aktuellen Handlung geschrieben wird. :st:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Benutzeravatar
Julian
Ertruser
Beiträge: 997
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Julian »

Wim Vandemaan hat geschrieben: 12. Januar 2021, 12:28
Scrooge hat geschrieben: 21. Dezember 2020, 12:43 Eine der wesentlichen Leistungen der Expokraten Montillon/Vandemaan liegt m.E. darin, früher als selbstverständlich angenommene "Gewissheiten" in Frage zu stellen. Dadurch tun sich ganz neue Möglichkeiten auf. Die Dynamik, der dadurch in die Serie gekommen ist, empfinde ich als sehr erfrischend. Ich denke, das ist auch eine der wesentlichen Grundlagen für den neuen Zyklus, denn über die tatsächlichen Absichten von Chaotarchen und Kosmokraten weiß man so gut wie nichts.
Das finde ich sehr nett, danke! :)
Ist das wirklich gewollt auf bisherige Handlungsträger ein neues Licht zu werfen?

Bisher war Chaos für mich genauso wichtig wie die Ordnung der Kosmokraten. Warum sollte sich daran etwas ändern zu Lebzeiten eines Perry-Rhodan?

Gruß J
Bestimmte Dynamik finde ich ebenfalls als sehr erfrischend, schließlich will ich nicht immer das selbe oder gleiche lesen, da könnte ich auch einfach zu den alten Auflagen und Heften greifen.

Aber mit bestimmten Dingen spielt man nicht...siehe Gucky´s vorgetäuschter Tod, Abseits gestelltes ES, Tekener für immer aus der Serie geschrieben...wie oft wird Rhodan noch geklont? usw. usf.

Die früher erschienene Serie bittet zwar einiges an Grundsteinen die man natürlich auch mal gerne aufrüttelt in irgendeiner Weise oder eben auch durchgängig nutzt, aber dafür das dies eine S.F.-Geschichte ist würde ich erwarten das auch gänzlich neue Konzepte in Erscheinung treten. Etwas das vorher eben noch nicht dagewesen ist und entdeckt werden sollte und muss.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.

Zou hem heel graag willen, kost heel veel!! :D Zou Skost
Würde ihn lieben, kostet halt viel!!
lichtman
Postingquelle
Beiträge: 3430
Registriert: 31. Juli 2012, 14:37
Wohnort: München

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von lichtman »

Lumpazie hat geschrieben: 4. Februar 2021, 08:47
lichtman hat geschrieben: 2. Februar 2021, 17:25 Mars Oppositionen wiederholen sich :) dauert etwas mehr als 2 Jahre

Laut perrypedia kam der neue Mars in Band 2199, der am Dienstag, 14. Oktober 2003 erschien, zurück
Odyssee 1 erschien im Oktober2003, Odyssee 6 im April 2004

2003 war auch eine Mars-Opposition! Der kürzeste Abstand Erde-Mars war zwar 27./28.8.2003 aber so weit entfernt ist Oktober 2003 auch nicht.
Genau das meinte ich - sorry, da war der Hype einfach schon vorbei. ...
Sehe ich nicht ganz so - die Landungen kamen erst 2004!
Ich fand es nur sehr schade, schon damals den Austausch gegen Trokan. ...

Um so bessser, das etz mal wieder etwas über den Maars in der aktuellen Handlung geschrieben wird. :st:
https://perry-rhodan.net/aktuelles/news ... tra%C3%9Fe
Spoiler:
In die Milchstraße blendet danach Arndt Ellmer um. Von ihm stammt »Siebenschläfer« – der Autor erzählt von einer ungewöhnlichen Begegnung auf dem Mars. Ein seltsamer Außerirdischer lässt sich blicken und sorgt für Unruhe. In seinem Roman, der am 19. März 2021 erscheint und die Bandnummer 3109 trägt, stellt der dienstälteste PERRY RHODAN-Autor unter anderem den ältesten Terraner ins Zentrum der Handlung.
Zufall, dass drei Sonden den Mars erreichen und die Serienhandlung ebenso?

manfred
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8265
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Richard »

Nein wie ich finde .... Erinnere dich an das Ende des Tradomzyklus und der Rückkehr des Mars ... zu der Zeit rückte der Mars in der Realzeit auch gerade in das Blickfeld der Öffentlichkeit, da der Mars der Erde vergleichsweise nah kam und es dank der Medien einen gewissen "Marshype" gab.
Benutzeravatar
Lumpazie
Postingquelle
Beiträge: 4326
Registriert: 25. Juni 2012, 21:49
Wohnort: Neben der Furth von Noricum

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Lumpazie »

Wenn das so wäre, würde mich echt mal interessieren, ob die Rückkehr des Mars seinerzeit von Robert von vornherein geplant (also zum Zyklusende) oder dem Marshype geschuldet war? Schade das wir das Robert nicht mehr fragen können. Ob Klaus eventuell dazu noch etwas weis? :nixweis:
Es is kein’ Ordnung mehr jetzt in die Stern’,
D’ Kometen müßten sonst verboten wer’n;
Ein Komet reist ohne Unterlaß
Um am Firmament und hat kein’ Paß;
Und jetzt richt’ a so a Vagabund
Und die Welt bei Butz und Stingel z’grund
(Johann Nestroy)
Benutzeravatar
Akronew
Oxtorner
Beiträge: 594
Registriert: 29. Januar 2021, 13:32
Wohnort: M 82

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Akronew »

Ich meine das ein "Zusammenhang" damals verneint wurde.
Anders als 2006 der Fußball. :D
_________________________________________________________________________________________________
Ich durchstreifte den Vorhof auf der Suche nach dem Aquarium, weil ich der Clansmutter eine Überraschung mitgebracht hatte.
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6462
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von nanograinger »

Akronew hat geschrieben: 23. Februar 2021, 11:00 Ich meine das ein "Zusammenhang" damals verneint wurde.
Anders als 2006 der Fußball. :D
Du meinst Band 2348?
Benutzeravatar
Akronew
Oxtorner
Beiträge: 594
Registriert: 29. Januar 2021, 13:32
Wohnort: M 82

Re: Kurs 3100 ...

Beitrag von Akronew »

Zum Teil, eher an Band 2336: Das Wunder von Terra" .
Das wurde doch auch als Fußballroman beworben?
Oder verlässt mich meine Erinnerung?
Like "Das Wunder von Bern"?
_________________________________________________________________________________________________
Ich durchstreifte den Vorhof auf der Suche nach dem Aquarium, weil ich der Clansmutter eine Überraschung mitgebracht hatte.
Antworten

Zurück zu „Kurs 3100“