Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Alles rund um die Miniserie PERRY RHODAN - SOL II
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
3
17%
Note 2
1
6%
Note 3
1
6%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
6%
der Schreibstil des Autors? - Note 1
3
17%
Note 2
1
6%
Note 3
0
Keine Stimmen
Note 4
1
6%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
6%
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
2
11%
Note 2
2
11%
Note 3
1
6%
Note 4
0
Keine Stimmen
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
1
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 18

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 783
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans
Perry Rhodan – Der Terraner bricht auf ins Ungewisse.
A-Kuatond – Die Ritterin kämpft mit einem inneren Zwiespalt.
Tess Qumisha – Die Hyperphysikerin erhält eine neue Aufgabe.
Trurull – Der Truvaud trifft eine verhängnisvolle Entscheidung.

Kurzspoiler:
Spoiler:
Die SOL wird nach Yahouna abkommandiert. Dort wird die Besatzung Zeuge, wie die dortigen Ritter mit missliebigen Völkern umspringt. Die SOL wird festgesetzt. Roi Danton geht in den Einsatz.
Nicht ganz so kurz:
Spoiler:
Die SOL wird nach Yahouna abkommandiert. Sie soll Kontakt mit dem Ritterorden der dortigen SI BARIL aufnehmen. Der Transfer von Tare-Scharm nach Yahouna über ein ein Sextadim-Intermitterfeld verläuft nicht ohne Komplikationen. Teile der TRAITOR-Technik geht kaputt. Vor Ort angekommen wird die Besatzung Zeuge, wie die dortigen Ritter mit missliebigen Völkern umspringt. Die SOL greift ein, wird aber von den Ritter-Raumern festgesetzt. Roi Danton geht in den Einsatz. Und die SOL bekommt eine neue Kommandantin.
Und hier der Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Vor einiger Zeit in Tare-Scharm, wir erinnern uns: Perry Rhodans unfreiwillige Dienstreise nach Tare-Scharm ist beendet. Also ab zurück in die Milchstraße! Von wegen! Da die Lesokraten mehr wollen, muss Perry auf der SOL Überstunden schieben. Und nicht nur er.

Jetzt in Band 1 der Mission SOL 2:
Eroin Blitzer macht Perry unmissverständlich klar, dass die Mission der SOL noch nicht beendet ist. Die von allen gewollte Rückkehr in die Milchstraße muss warten. Stattdessen soll die SOL in die Galaxis Yahouna fliegen, 58 Millionen LJ von der Milchstraße entfernt. Dort hat die SI BARIL das Sagen. Eigentlich sind die Kosmokraten mit BARIL zufrieden. Doch zuletzt gab es Zweifel. BARIL hat einen Ritterorden rekrutiert, was den Kosmokraten spanisch vorkommt.

Flirtet BARIL vielleicht mit den Chaotarchen? Die Besatzung der SOL soll das aufklären. Jo, wir schaffen das! Von wegen. Die Besatzung tobt, vor allem die Hyperphysikerin Tess Qumisha: Wir wollen heim, zurück in die Milchstraße! Perry hat jedoch den Überblick. Es wäre wohl besser, dem Wunsch der Kosmokraten Folge zu leisten. Über einen ominösen Ring, ein Sextadim-Intermitterfeld, das wie gerufen kommt, geht es ab ins Ungewisse.

Geklärt werden muss, wer in die Fußstapfen von Fee Kellind (ES hab sie selig) treten und das Kommando übernehmen soll. Dummerweise geht beim Transfer der SOL der Paratron-Suspensor hopps. Und der Virtuellbildner. Beides bekanntermaßen TRAITOR-Technik. Eigentlich so zuverlässig wie ein Mercedes auf der Straße. Berechnungen ergeben, dass die TRAITOR-Materie Ricodin eine Energie freisetzen könnte, die eine ganze Galaxis vernichten könnte. Die SOL als fliegende Mega-Bombe. Blitzer beruhigt: Alles halb so wild. Das Solonium verwandelt sich zurück in Carit, erklärt er. Aber die berunruhigende Erkenntnis: Es ist das Carit, das die SOL in Verbindung mit Ricodin zur Bombe macht.

Mittels der Potenzialwerfer der SOL soll das rückgängig gemacht werden. Die Folge: Alle werden erst ohnmächtig und dann gaga. SENECA scheint nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben, verweigert die Kooperation, verhält sich als habe er die Männergrippe. Strangeness-Schock! Die SOL ist wohl in der anvisierten Galaxis materialisiert, so viel oder so wenig steht fest.

Jetzt muss aber erst mal das Problem SENECA gelöst werden. Langsam stabilisiert sich die Lage. Die Besatzung kann die Lage außerhalb des Schiffes sondieren. Sonden überspielen Bilder von einem nahegelegenen Planeten, wo es drunter und drüber geht. Humaoide Roboter drangsalieren und töten intelligente Lebenwesen, treiben sie in eine Art Transmitter. Soll sich die SOL einmischen. Sie soll.

Perry schaltet sich ein und gerät fernmündlich an A-Kuatond. Die Ritterin im Dienste von BARIL geht mit Raumern, darunter viele Robot-gesteuert, gegen die Truvaud vor, weil diese angeblich das Gleichgewicht von Yahouna gestört haben. Die Ritterin lässt nicht mit sich reden, worauf Perry die Beibootflotte der SOL mobilisiert. Es ist Blitzer, der interveniert. Kein Schlag gegen die Ritterin. Es ist ein fremdes Wesen namens Udimor, das die Angelegenheit mit wenigen Sätzen regelt. Doch ein Typ namens Trurull vermasselt alles, tötet Udimor. Die Kämpfe gehen weiter.

Jetzt greift Perry mit der SOL an und durch. Doch die Schlacht eskaliert. Einige Beiboote der SOL werden zerstört, es gibt Tote. Ritterin A-Kuatond hat Unterstützung von weiteren Rittern und deren Raumern erhalten. Perry befiehlt den Abbruch. Eine Flucht lehnt Blitzer ab. Er will das Gespräch mit den Rittern suchen. Die sprechen ein Urteil: Die SOL wird festgesetzt, ihre Besatzung soll auf einem verwaisten Planeten namens Diulu ausgesetzt werden. Perry versucht, sein Handeln zu rechtfertigen. Immerhin: die endgültige Entscheidung über die SOL und die Besatzung soll der ganze Ritterorden treffen.

Im Konvoi soll die SOL durch Yahouna zur Stammwelt der Ritter gelotst werden. Doch bevor es losgeht, will Perry den Rittern ein Ei ins Nest legen. Stichwort Varantirs Korvette. Und sein Sohn Michael soll dazu in den Einsatz gehen.

Was Perry nicht ahnt: A-Kuatond, die Ritterin, macht Perry für den Tod von Udimor verantwortlich. Und dafür soll er büßen. Perry unterdessen befördert die Hyperphysikerin zur neuen SOL-Kommandantin - bis sich was besseres findet.
To be continued.

Zukunft1
Marsianer
Beiträge: 204
Registriert: 29. Juni 2012, 19:12
Wohnort: Gerolstein
Kontaktdaten:

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Zukunft1 »

danke für den spoiler :st:

Benutzeravatar
Ronald Tekener
Siganese
Beiträge: 81
Registriert: 5. Juli 2018, 09:14

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Ronald Tekener »

Danke für den Spoiler, freue mich schon auf das lesen.

Benutzeravatar
Arthur Dent
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1615
Registriert: 27. Juni 2012, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Arthur Dent »

Wenig los hier. Aber ich kann es verstehen. Obwohl die Zeit da ist, um endlich mal was zu lesen, beschäftige ich mich mit anderen Dingen. Dieser Tage wollte ich eigentlich auf Fuerteventura wandern. Die Reise wurde abgesagt. Die Reise der SOL hingegen geht weiter. Ich habe den Roman gerade ausgelesen. Die Geschichte hat mich unterhalten. Ich fand sie jedoch nicht besonders packend. Den Auftakt zur letzten Miniserie empfand ich als geschliffener. Aufbau und Inhalt der Miniserie erinnert mich ein wenig an B-Pictures aus dem Film-Bereich. Ich hoffe, Kai ist mir nicht böse, wenn ich diesen Vergleich ziehe. Er ist ein erstklassiger Autor, aber der Roman kommt nicht an die Klasse der EA heran.

Benutzeravatar
Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 3870
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Ce Rhioton »

Ich hatte die erste SOL Miniserie nach Erscheinen nochmals an einem Stück gelesen - und da gefiel mir die Gesamtstory deutlich besser als bei der zweiwöchentlichen Lektüre.
Das habe ich mir nun auch bei der Fortsetzung vorgenommen. Der Mensch setzt sich Ziele. :)
Die Zeit ist trübe. Es ist zum Glück nicht meine Aufgabe, sie aufzuhellen.

Kai Hirdt
Oxtorner
Beiträge: 520
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Kai Hirdt »

Arthur Dent hat geschrieben:
22. März 2020, 16:47
Wenig los hier. Aber ich kann es verstehen. Obwohl die Zeit da ist, um endlich mal was zu lesen, beschäftige ich mich mit anderen Dingen. Dieser Tage wollte ich eigentlich auf Fuerteventura wandern. Die Reise wurde abgesagt. Die Reise der SOL hingegen geht weiter. Ich habe den Roman gerade ausgelesen. Die Geschichte hat mich unterhalten. Ich fand sie jedoch nicht besonders packend. Den Auftakt zur letzten Miniserie empfand ich als geschliffener. Aufbau und Inhalt der Miniserie erinnert mich ein wenig an B-Pictures aus dem Film-Bereich. Ich hoffe, Kai ist mir nicht böse, wenn ich diesen Vergleich ziehe. Er ist ein erstklassiger Autor, aber der Roman kommt nicht an die Klasse der EA heran.
Da B-Pictures ihren ganz eigenen Charme haben, habe ich damit überhaupt kein Problem. Solange ein Roman unterhält, ist die Welt in Ordnung. Und erfahrungsgemäß wird es wieder andere Leser geben, die genau das sehr cool und genau richtig finden. :)

Ich bin außerdem kein Freund von überkomplexen Serieneinstiegen – das baue ich lieber schrittweise auf. Bei der ersten Staffel haben ja am Anfang auch einige gesagt "Mäh, Betschiden-Aufguss, ist das alles?" Nee, war es natürlich nicht. Und bei PRMS2 kommen auch noch ein paar Schippen drauf.

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1386
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Soulprayer »

Wie Perry sich so treffend fragte:
Spoiler:
"Woher kam eigentlich plötzlich der Khuum?"
Wäre ein wenig zu schade, ihn als Captain Obvious einzusetzen, schließlich hat ja schon Eroin Blitzer darauf hingewiesen, dass es ein Schiff eines Ritters ist.
Wäre ja nicht so, dass er von selbst hätte drauf kommen können, seine Ritterehre zu verteidigen.
Ich hoffe, die Geschichte mit dem Khuum ist noch nicht auserzählt, fände ich ein wenig schade, ihn nur zwischen den Zeilen auftauchen zu lassen.
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 699/2874 (>24 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 49/850

Benutzeravatar
Askosan
Ertruser
Beiträge: 875
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Askosan »

Bin nun auch durch mit dem Auftaktband zur neuen Mini-Serie. Der Roman beginnt mit einer eindrucksvollen Vision, in der Perry ein potentielles Schicksal der SOL gezeigt wird. Er zögert nicht lange den Auftrag anzunehmen, denn Diskussionen mit hochrangigen Bevollmächtigten der Kosmokraten sind nur Zeitvergeudung.

Die Einführung der Ritterin sehe ich als gelungen. Ein gewisser innerer Konflikt, beruhend auf ihrer Herkunft und ihrem jetzigen Ritterstatus, und den damit verbundenen Tätigkeiten, wird angedeutet. Ihr Orbiter und sein dramatisches Ende haben mir auch gut gefallen.

Die Probleme an Bord der SOL wurden gut geschildert. Dass SENECA von einem Strangeness-Schock nicht verschont bleibt, ist durchaus plausibel.

Perrys Konflikt mit der Richterin war absehbar, denn das DER Terraner nicht bei einem Genozid zuschauen wird, war klar. Das Erscheinen der anderen Ritter war ebenfalls gut inszeniert.

Alles im allem hat mir der erste Band ausgesprochen gut gefallen.

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es aber doch: Die Benennung der Ritter finde ich unglücklich gewählt. In der Serie wurden „Ritter“ bisher nach einem Ort benannt. Zumindest im weitesten Sinne. Wir kennen die „Ritter der Tiefe“, die „Ritter von Dommrath“ oder auch die englische Legende von den „Rittern der Tafelrunde“. Daher hätte mir als Name „Ritter von Kessaila“ besser gefallen als „Ritter von BARIL“ bzw. „Ritter BARILS“.

Benutzeravatar
Soulprayer
Terraner
Beiträge: 1386
Registriert: 8. Februar 2016, 15:02
Wohnort: Bergisches Land

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Soulprayer »

Andere Universen, andere Kulturen. :unschuldig:
VG
Soulprayer

Neuer PR-Leser seit 2. Sept. 2015 - Durchgelesen: 699/2874 (>24 %) - seit Bd 2875 parallel am Lesen;
derzeit am Lesen: ATLAN-Heftserie 49/850

Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Kosmokrat
Beiträge: 9251
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von Klaus N. Frick »

Im Online-Fanzine »Geisterspiegel« erschien ein lesenswertes Interview mit Kai Hirdt, dem Autor von »Ritter des Chaos«. Die Fragen stellte Alexandra Trinley – ich finde das Interview sehr unterhaltsam, und mich würde es auf die neue Miniserie neugierig machen.

https://www.geisterspiegel.de/?p=53189

Benutzeravatar
TCai
Oxtorner
Beiträge: 749
Registriert: 14. Dezember 2014, 10:20
Wohnort: Südostoberbayern

Re: Spoiler Mission SOL 2/Episode I: Ritter des Chaos, von Kai Hirdt

Beitrag von TCai »

Verglichen mit dem Auftaktroman von PRMS1 fand ich »Ritter des Chaos« eher schwach. Ich habe mich an einigen Stellen echt gefragt, hat den wirklich Kai Hirdt geschrieben? Da fehlte mir die gewohnte Brillanz in den Dialogen und im Storytelling. Die ganze Geschichte um die Versetzung der SOL in die fremde Galaxie, war mir eine Spur zu viel Technobabble. Sollte das ein Service für die Altfans sein, welche die Scheerschen Abenteuer vermissen?
Also ich hab mich echt geärgert, dass ich dafür den sauguten NEO von Michelle und Lucy liegengelassen habe. Von mir gibt es für »Ritter des Chaos« maximal Note 3.
»Denn Phantastik schreiben, heißt ja nicht, die Realität mit anderen Mitteln nachzuerzählen, sondern die Realität mit anderen, eben phantastischen Mitteln aufzubrechen.«
Sascha Mamczak

https://www.christina-hacker.de

Antworten

Zurück zu „PR - SOL II“