Diskussionen aus Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Diskussionen zur aktuellen Handlung mit Spoilergefahr
Antworten
Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 1099
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Diskussionen aus Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Eric Manoli »

:gruebel: Also das ist mir ja immer unverständlich.
Ich persönlich habe gar kein Interesse daran zu wissen wann was aufgeklärt ist usw..

Ich lese Heft für Heft. Wenn darin etwas zum Abschluss kommt, gut. Wenn nicht dann ist es auch gut.

Letztlich ist es doch egal in welcher Heftnummer welches Rätsel gelöst oder weitergesponnen wird.

Ich verderbe mir nicht den Spaß damit mir über etweilige fiktive Ziellinien Gedanken zu machen.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Fünfte Kolonne
Marsianer
Beiträge: 145
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Ist das nun eine rein hypothetische Bemerkung oder liest du die EA tatsächlich mit? Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern von dir jemals irgendetwas inhaltliches zum aktuellen Roman gelesen zu haben.

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Ce Rhioton »

Eric Manoli hat geschrieben:
12. Mai 2020, 15:05

Ich verderbe mir nicht den Spaß damit mir über etweilige fiktive Ziellinien Gedanken zu machen.
Was ist denn "etweilig"? :???:
Du meinst etwaige fiktive Ziellinen?

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 1099
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Eric Manoli »

Fünfte Kolonne hat geschrieben:
12. Mai 2020, 15:15
Ist das nun eine rein hypothetische Bemerkung oder liest du die EA tatsächlich mit? Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern von dir jemals irgendetwas inhaltliches zum aktuellen Roman gelesen zu haben.
Muss man das? Steht das irgendwo?
Ist für die Freigabe der Meinung eine bestimmte Anzahl von Wörtern Voraussetzungen?

Nicht?

Ehrlich gesagt weiß ich dann nicht was du von mir möchtest.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Ce Rhioton
Postingquelle
Beiträge: 4100
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Ce Rhioton »

Du könntest dich zum Beispiel gelegentlich dazu äußern, was dir an der aktuellen Handlung gefällt (oder nicht gefällt) - an einem konkreten Beispiel.
Du hast zwar bereits erwähnt, dass du mal mehr, mal weniger zufrieden seist - aber warum bist du zufrieden? Die Verantwortlichen können ja mit einer Wortmeldung "Ich bin zufrieden" wenig anfangen, wenn sie nicht wissen, was im aktuellen Zyklus gefällt (und weniger gefällt).

Mir gefällt zum Beispiel gerade die Einführung dieser Bleichsterne - halte ich für eine faszinierende Idee.
Weniger Gefallen bereiten mir andererseits die Topsider, die für mich dann doch wieder in Richtung Klischeefiguren gehen.

ZEUT-42
Ertruser
Beiträge: 934
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von ZEUT-42 »

Kritikaster hat geschrieben:
12. Mai 2020, 17:34
ZEUT-42 hat geschrieben:
12. Mai 2020, 14:45
Ich denke, der Zyklus sollte bis mindestens 3149 fortgeführt werden und der Zeitsprung in Band 3099-->3100 könnte zwei Epochen innerhalb des Zyklus voneinander trennen.
Gute Idee. Allerdings finde ich, dass der Zyklus bis 3166 gehen sollte, die dafür nötigen Komplikationen habe ich schon klar vor Augen. Im Übrigen ist allerdings ein weiterer Zeitsprung in 3133 nötig, um die tausend Jahre bis 3145 zu überspringen und im Rahmen einer Zeitschleife muss dann in 3166 eine Rücksetzung auf 3099 erfolgen, damit der neue Zyklus mit 3100 ordnungsgemäß beginnen kann. Logisch, oder? 8-)
...und ich dachte, das Politikunterforum sei geschlossen. B-)

Ausserdem machst du mit deinen Andeutungen eine Anleihe bei H.G. Wells "Time Machine". Die Novelle "The Time Machine" beinhaltete einen "verschollenen Text", der nicht im Original der Novelle (Volltext) publizert wurde, erst später wurde dieser verschollene Text (Volltext) publiziert - und zwar unter anderem von Forrest J. Ackerman im Rahmen der englischen Übersetzung von Perry Rhodan.

Dieser verschollene Text von H.G. Wells ist nach Rhodan-Terminologie so etwas wie eine Raumzeitplastik, die in einer Parallelpublikation Eingang ins Perryversum fand und dadurch Kanon ist. Auch die Expokraten kennen die Geschichte dieses verschollenen Textes und wissen natürlich, was ein Zeitsprung bewirken kann, so dass beim Zeitsprung zurück von Band 3166 zu Band 3100 praktisch garantiert ist, dass die Perry Rhodan-Serie bruchlos mittels Autokausalität fortgeführt werden kann. Die Bände 3100-3166 existieren dann 2x - einmal real und einmal als verschollener Text in Form einer Raumzeitplastik.

Wenn man das weiß - und Perry Rhodan Fans müssen so etwas wissen und müssen auch Kenntnis von verschollenen Texten haben, um die Gedankengänge der Expokraten und die von den Expokraten in den Romanen gelegten Spuren verfolgen zu können, dann kann man die Konzeption des Mythos-Zyklus auch ohne Promotion verstehen ;)
Zuletzt geändert von ZEUT-42 am 12. Mai 2020, 19:11, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Eric Manoli
Ertruser
Beiträge: 1099
Registriert: 26. April 2019, 21:22

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Eric Manoli »

Gegenfrage, warum sollte ich das wieder tun?

Mir persönlich reichen schon die Beiträge welche ich für meine aktuellen Beiträge erhalte.

Du zum Beispiel möchtest nur eine Gelegenheit haben mich hier in irgendeiner Form vorzuführen.

Dafür wäre dein Vorrednern ebenfalls zu haben, allerdings sehe ich da mehr den Wunsch mich für meine Meinung zu attackieren.

Also melde ich mich nur noch selten.
Ich schreibe vielleicht nicht so gut, oder vielleicht ist meine Autokorrektur Müll und ich zu faul das zu korrigieren, aber erspart bleibt es euch deshalb trotzdem nicht.

Egal, ihr müsst schon damit leben, das es mir keine Freude bereitet mit einem von euch beiden über meine Lieblingsserie zu schreiben.
>>Sie unterscheiden sich nicht so sehr von uns, wie ich es befürchtet hatte. Die Anordnung der Organe ist klar, wenn auch unterschiedlich. Das Skelett ist ebenfalls abweichend. Immerhin haben sie Blut wie das unsere.<<

Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 6760
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Kardec »

Ce Rhioton hat geschrieben:
12. Mai 2020, 18:48
Du könntest dich zum Beispiel gelegentlich dazu äußern, was dir an der aktuellen Handlung gefällt (oder nicht gefällt) - an einem konkreten Beispiel..............
Könnte er machen - muss er aber nicht.
Er muss auch keine Rechenschaft ablegen warum nicht.

Alles klar - soweit?

Benutzeravatar
Müllmann
Oxtorner
Beiträge: 507
Registriert: 18. April 2016, 19:34
Wohnort: Meine Müllkippe

Re: Spoiler 3064: Ferrol, von Christian Montillon & Susan Schwartz

Beitrag von Müllmann »

@Eric Manoli: Danke nochmal für den Tipp mit MyKiosk.de. Wir haben jetzt eine Verkaufsstelle gefunden, die noch offen ist. Trotz Pandemie. Sie ist nur etwa 20 km von uns weg. Bei der Tankstelle meines Mistrauens sind inzwischen die Fenster und die Tür mit Spannplatten vernagelt. Ob die jemals wieder öffnen werden? Man weiß es nicht. Bei den anderen, etwas näheren Läden hat der Anrufbeantworter gesagt, dass sie "bis auf weiteres" geschlossen sind, bei zwei hob nichts und niemand das Telefon ab.

Euch allen: Viel Spaß mit den Heften und bleibt gesund!

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Diskussionen“