Titelbild 3082

Antworten

Wie gefällt das Titelbild?

Note 1 (=klasse)
3
7%
Note 2 (=gut)
4
10%
Note 3 (=okay)
17
41%
Note 4 (=geht so)
13
32%
Note 5 (=schlecht)
3
7%
Note 6 (=grausig)
1
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 41

Benutzeravatar
joek
Siganese
Beiträge: 27
Registriert: 26. Juni 2012, 20:06
Wohnort: AT

Titelbild 3082

Beitrag von joek »

Bild
Benutzeravatar
Askosan
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1699
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Askosan »

Die Raumanzüge sind aber sowas von anachronistisch.

Amüsant finde ich den Stabmixer in der rechten Hand des Haluters. Könnte auch ein Vibrator sein. B-)

Dafür leider nur eine 4.
Benutzeravatar
Moonbiker
Hüter des Lichts
Beiträge: 38315
Registriert: 25. Juni 2012, 19:34
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Moonbiker »

3
grinst der oder fletscht er die Zähne?

Günther
Streichholzentität
Plophoser
Beiträge: 366
Registriert: 26. Mai 2019, 19:49

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Streichholzentität »

Immerhin ne brauchbare Haluterdarstellung! Und brauchbare Brustarme, danke!
1!
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5222
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Faktor10 »

6! Einfach schlimm. Schaut euch Band 200 an.
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1840
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Oceanlover »

Sehen aus wie Kunststoffspielfiguren. Ist nicht mein Fall. 4.
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 7628
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Richard »

Eine 3
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Mentro Kosum »

Der Haluter im Vordergrund erinnert an Jack Nicholson in "Shining". :unsure:

Mein erster Eindruck: Hat etwas von einer unfreiwilligen Komik. Nicht gar so mein Geschmack.

4
Benutzeravatar
Meiner Einer
Postingquelle
Beiträge: 3080
Registriert: 25. Juni 2012, 22:29
Wohnort: Katzwinkel

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Meiner Einer »

Na ja, ne 3
Benutzeravatar
wepe
Superintelligenz
Beiträge: 2823
Registriert: 6. Juni 2012, 20:19
Wohnort: Duisburg, NRW

Re: Titelbild 3082

Beitrag von wepe »

Ein wenig alla "Plastikpüppchen aus der Wundertüte" :o)
SydSchmitt
Marsianer
Beiträge: 172
Registriert: 8. Juli 2020, 17:43

Re: Titelbild 3082

Beitrag von SydSchmitt »

Lichtverhältnisse
Sind verwirrend. Der Haluterschatten weist auf eine Lichtquelle links und über dem Betrachter hin. Die Glanzflecken auf seinem Anzug allerdings, die dabei entstehen müssten, fehlen total, die die da sind wirken eher wie von einer Frontalbeleuchtung aus Position des Betrachters. Die grünen Glanzflecken auf dem komischen Objekt und dem Haluter decken sich auch nicht so ganz. Schade auch, dass das Grün in der Farbigkeit des Bildes keine größere Rolle spielt, sondern so marginal eingesetzt ist.

Der Kugelraumer wiederum ist seltsam dunkel, vor allem in Anbetracht der ganzen nahezu weißen Energieeffekte um ihn herum.

Raumer
Sind die kleinen (?) Flieger vom Kugelraumer gestartet? Haben sie ihn angegriffen? Ist absolut nicht klar, was da passiert. Und auch die—

Größenverhältnisse
—sind nicht klar. Sind die Flieger vom Betrachter aus hinter dem Kugelraumer, daneben, davor? Wie weit sind die Haluter weg?

Geschehen
Es wird auch nicht klar, ob die Haluter da am Fliehen sind, das Objekt als gezieltes oder improvisiertes Fortbewegungsmittel nutzen. Ob sie es reparieren? Oder sie sind gar nicht in Gefahr sondern Angreifer? Was genau passiert in dem Titelbild eigentlich?

Hier wieder ein paar Cover aus früheren Zeiten daneben gestellt, bei denen solche Probleme nicht auftreten. Beim ersten wird ganz gut klar, in was für einer Situation sich die Figuren befinden. Auch wirken die Figuren weitaus weniger hölzern, ist allerdings vom gleichen Illustrator. Bei den anderen werden die Verhältnisse zwischen den Schiffen viel deutlicher, sowohl was das Geschehen angeht, als auch die Größe.

Insgesamt: 4-

Bild
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7360
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Kardec »

SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 11:18 Lichtverhältnisse
Sind verwirrend. Der Haluterschatten weist auf eine Lichtquelle links und über dem Betrachter hin. Die Glanzflecken auf seinem Anzug allerdings, die dabei entstehen müssten, fehlen total...........
Jou, sind verwirrend :D

Vielleicht sind die Lichtverhältnisse vor Ort verwirrend?
Bleisphäre, Sternenrand inkl. Weißes Loch u. weißem Schirm, aktive Raumschiffe........dazu Raumanzugsmaterial daß Reflektionen minimiert?
SydSchmitt
Marsianer
Beiträge: 172
Registriert: 8. Juli 2020, 17:43

Re: Titelbild 3082

Beitrag von SydSchmitt »

Kardec hat geschrieben: 18. August 2020, 11:44
SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 11:18 Lichtverhältnisse
Sind verwirrend. Der Haluterschatten weist auf eine Lichtquelle links und über dem Betrachter hin. Die Glanzflecken auf seinem Anzug allerdings, die dabei entstehen müssten, fehlen total...........
Jou, sind verwirrend :D

Vielleicht sind die Lichtverhältnisse vor Ort verwirrend?
Bleisphäre, Sternenrand inkl. Weißes Loch u. weißem Schirm, aktive Raumschiffe........dazu Raumanzugsmaterial daß Reflektionen minimiert?
Naja es minimiert ja offensichtlich keine Reflektionen, da sind ja genug drauf. Nur eben nicht von der Lichtquelle, die das Objekt auf dem sie surfen, was auch immer es sein mag, mit einem klaren Schlagschatten versieht.

Aber klar, man kann ein Spiel daraus machen sich bis zum Gehtnichtmehr zu verrenken, um solche Unstimmigkeiten zu erklären :P
Benutzeravatar
Ronald Tekener
Marsianer
Beiträge: 122
Registriert: 5. Juli 2018, 09:14

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Ronald Tekener »

Eine 3 von mir
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7360
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Kardec »

SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 12:20 .........................
Aber klar, man kann ein Spiel daraus machen sich bis zum Gehtnichtmehr zu verrenken, um solche Unstimmigkeiten zu erklären :P
Besser flexibel als versteift :P
SydSchmitt
Marsianer
Beiträge: 172
Registriert: 8. Juli 2020, 17:43

Re: Titelbild 3082

Beitrag von SydSchmitt »

Kardec hat geschrieben: 18. August 2020, 14:29
SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 12:20 .........................
Aber klar, man kann ein Spiel daraus machen sich bis zum Gehtnichtmehr zu verrenken, um solche Unstimmigkeiten zu erklären :P
Besser flexibel als versteift :P
Ich weiß nicht. Da wird alles so grau, ohne Maßstäbe. Also mit dem Level an Flexibilität ist ja dann jedes Bild gut. Oder eben nicht gut, aber auch nicht schlecht...ja was dann eigentlich? Alles gleich-toll-nicht-toll? Ist mir zu langweilig. Aber super für die Illustratoren, dann kann mas sich auf der Flexibilität der Betrachter ausruhen :unschuldig:
SydSchmitt
Marsianer
Beiträge: 172
Registriert: 8. Juli 2020, 17:43

Re: Titelbild 3082

Beitrag von SydSchmitt »

Cover-Remix 3082...so ganz glücklich bin ich nicht damit, aber erstmal ging's mir um die Klärung der Lichtverhältnisse auf der zentralen Figur, für mehr war nicht wirklich Zeit.

Bild
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 7360
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Kardec »

SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 15:04
Kardec hat geschrieben: 18. August 2020, 14:29
SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 12:20 .........................
Aber klar, man kann ein Spiel daraus machen sich bis zum Gehtnichtmehr zu verrenken, um solche Unstimmigkeiten zu erklären :P
Besser flexibel als versteift :P
Ich weiß nicht. Da wird alles so grau, ohne Maßstäbe. .......
Erstens verstehst du mich bewusst miss - und zweitens, wenn es nicht dein Maßstab ist, bedeutet das noch nicht, daß es ohne Maßstab ist.
SydSchmitt
Marsianer
Beiträge: 172
Registriert: 8. Juli 2020, 17:43

Re: Titelbild 3082

Beitrag von SydSchmitt »

Kardec hat geschrieben: 18. August 2020, 18:44 Erstens verstehst du mich bewusst miss...
"Bewusst" ist eine Unterstellung. Für jemanden, der sich gern über vermeintliche Deutungshoheiten aufregt, lehnst du dich da schon weit raus :rolleyes:
...und zweitens, wenn es nicht dein Maßstab ist, bedeutet das noch nicht, daß es ohne Maßstab ist.
Ob bewusst oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber du verstehst hartnäckig mein Anlegen von professionellen Maßstäben miss als den Versuch, meinen persönlichen Geschmack zum Gesetz zu machen, obwohl ich auf den Unterschied schon mehrfach hingewiesen habe.

Die Maßstäbe, die ich anlege, sind nicht meine persönlichen, das sind Prinzipien und Faustregeln der kommerziellen visuellen Gestaltung, als Design und Illustration einschließendes Feld; und nicht beliebig, sondern basierend auf über lange Zeit gesammelten Erfahrungswerten. Und ob es dir passt oder nicht, die Titelbilder sind Grafiken mit konkreter Funktion und Zweck, und müssen sich gefallen lassen, an den in diesem Bereich üblichen Maßstäben gemessen zu werden. Ist eben keine freie Kunst.
Benutzeravatar
Heykh
Marsianer
Beiträge: 232
Registriert: 6. April 2020, 12:42

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Heykh »

Eine 3 für den grinsenden Haluter.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.
:rolleyes:
Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Mentro Kosum »

SydSchmitt hat geschrieben: 18. August 2020, 19:21
Die Maßstäbe, die ich anlege, sind nicht meine persönlichen, das sind Prinzipien und Faustregeln der kommerziellen visuellen Gestaltung, als Design und Illustration einschließendes Feld; und nicht beliebig, sondern basierend auf über lange Zeit gesammelten Erfahrungswerten..
Mag ja sein, aber mir erschließt sich deine Intention nicht - die Titelbilder (ob gelungen oder auch mal weniger gelungen) - sind fertige (bereits gedruckte) Arbeiten, somit nicht mehr veränderbar.
Und ich glaube auch nicht, dass die Verantwortlichen, sprich Redaktion oder gar die Künstler selbst, durch gut gemeinte Ratschläge in Foren wie diesen, bereit sein würden, an ihrer bisherigen Arbeitsweise irgendetwas korrigieren zu wollen.
Benutzeravatar
Carrasco
Oxtorner
Beiträge: 703
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Carrasco »

Mentro Kosum hat geschrieben: 18. August 2020, 19:50 Mag ja sein, aber mir erschließt sich deine Intention nicht - die Titelbilder (ob gelungen oder auch mal weniger gelungen) - sind fertige (bereits gedruckte) Arbeiten, somit nicht mehr veränderbar.
Und ich glaube auch nicht, dass die Verantwortlichen, sprich Redaktion oder gar die Künstler selbst, durch gut gemeinte Ratschläge in Foren wie diesen, bereit sein würden, an ihrer bisherigen Arbeitsweise irgendetwas korrigieren zu wollen.
Naja ... geben wir nicht auch der Redaktion und sogar den Autoren hin und wieder gut gemeinte Ratschläge, wie die Romane noch besser werden könnten? :D
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Mentro Kosum »

Carrasco hat geschrieben: 18. August 2020, 20:24 Naja ... geben wir nicht auch der Redaktion und sogar den Autoren hin und wieder gut gemeinte Ratschläge, wie die Romane noch besser werden könnten? :D
Das sind Wünsche, keine Ratschläge. Missverstanden wir meist doch nur sind. :D
SydSchmitt
Marsianer
Beiträge: 172
Registriert: 8. Juli 2020, 17:43

Re: Titelbild 3082

Beitrag von SydSchmitt »

Mentro Kosum hat geschrieben: 18. August 2020, 19:50 Mag ja sein, aber mir erschließt sich deine Intention nicht - die Titelbilder (ob gelungen oder auch mal weniger gelungen) - sind fertige (bereits gedruckte) Arbeiten, somit nicht mehr veränderbar.
So gedacht, welchen Sinn hat dann die Umfrage am Anfang der Threads, und der Großteil der bewertenden Posts? Die Erläuterung meiner Notengebung dient ja nicht dem Zweck, dass das TiBi nochmal geändert wird.
Und ich glaube auch nicht, dass die Verantwortlichen, sprich Redaktion oder gar die Künstler selbst, durch gut gemeinte Ratschläge in Foren wie diesen, bereit sein würden, an ihrer bisherigen Arbeitsweise irgendetwas korrigieren zu wollen.
Nicht automatisch, aber sollten sie die Ratschläge für sinnvoll halten, dann auch nicht? Das wäre traurig.

Für mich ist die Situation so: Die grafische Qualität der Titelbilder (Illustration, Logo, Layout), hat in den letzten 15-20 Jahren deutlich nachgelassen. Dass das dem Erfolg der Serie, an der mir viel liegt, oder dem Ziel
»PERRY RHODAN als wichtigste Marke für deutschsprachige Science-Fiction zu etablieren und auf allen digitalen Plattformen verstärkt in den Vordergrund zu stellen«

https://perry-rhodan.net/infothek/team/ ... ina-zimmer
zuträglich ist, kann ich mir nur schwerlich vorstellen. Deswegen habe ich durchaus die vielleicht naive Hoffnung, dass konstruktive Kritik und Analyse ankommt. Und nicht nur bei Verlag, sondern auch bei den Lesern, denen durch die Gewöhnung an das Erscheinungsbild und die Vertrautheit mit der Handlung verständlicherweise oft der kritische Abstand zu fehlen scheint. Aber wenn da der ein oder andere sieht, dass bei der Aussenwirkung der Serie Luft nach oben ist, gibt es vielleicht irgendwann mehr Stimmen, die darauf hinweisen. Keine Ahnung, Versuch ist es wert ;)
Mentro Kosum
Terraner
Beiträge: 1100
Registriert: 16. Mai 2020, 16:10

Re: Titelbild 3082

Beitrag von Mentro Kosum »

Konstruktive Kritik ist natürlich wünschenswert. Die Frage ist allerdings auch, wie man diese äußert.
Wenn man Arbeiten dadurch kritisiert, indem (vermeintliche oder tatsächliche) Alternativen diesen Arbeiten gegenüber gestellt werden, habe ich zumindest meine Zweifel, ob diese Kritik dann beim Empfänger tatsächlich als konstruktiv wahrgenommen wird.
Antworten

Zurück zu „Titelbilder-Innenillus-Risszeichnungen“