Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
6
5%
Note 2
11
10%
Note 3
11
10%
Note 4
8
7%
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
10
9%
Note 2
11
10%
Note 3
8
7%
Note 4
8
7%
Note 5
1
1%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
7
6%
Note 2
10
9%
Note 3
9
8%
Note 4
10
9%
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 114

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 906
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans:

Anzu Gotjian – Die Mutantin hat einen Blick für das Chaos.
Gucky – Der Mausbiber sucht ein neues Raumschiff.
Perry Rhodan – Der Terraner gehört zu den Dieben von Valotio.
Belamassu – Der Wächter der Kluft.
Vetris-Molaud – Dem Tefroder mangelt es nicht an Selbstbewusstsein.

Sehr kurzer Spoiler:
Spoiler:
Das Team Perry erbeutet nach einigen Kämpfen den Chaotreiber.
Nicht ganz so kurz:
Spoiler:
Das Team Perry erbeutet den Chaotreiber, während Vetris-Molaud den kosmischen Feldherren gibt - und seine Sache gut macht. Bei der Wahrscheinlich-MdI Lousha Hatmoon wird er wahrscheinlich auch bald auf Angriff gehen. Wenn es da einmal nicht bald funkt!
Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Neulich im Cassiopeia: Die Reisegruppe Perry hat eine Spur gefunden, die zur LEUCHTKRAFT führen könnte. Und es stellte sich heraus, dass sich unter der Besatzung kein Geringerer als Chef-Charismatiker Vetris-Molaud befindet.

Jetzt in Band 3131: Belamassu ist der Wächter der Kluft und hat daher einiges zu tun. Perry Rhodan ist Namensgeber einer eigenen Serie und hat daher einiges mehr zu tun. Aktuell muss er sich mit Tefrodern auseinandersetzen, in Persona mit Kommandantin Kamuna Midra vom tefrodischen Reich in Valotio, noch genauer im Kerrevasystem. Mit dabei auch unsere Lieblingsmutantin Anzu Gotjian und unser Lieblings-Tefroder Vetris-Molaud. Und da ist ja noch Lousha Hatmoon, hochrangige Geheimdienstmitarbeiterin und mutmaßliche MdI.

Irgendwie muss man sich zusammenraufen, um gegen die Bedrohung FENERIK bestehen zu können. Immerhin: Eine Delegation der RAS (Perry, Anzu und V-M) darf mit einem kleinen Beiboot auf Avol landen. Empfangen werden die von Lousha Hatmoon, bei der V-M gleich auf verbale Tuchfühlung geht. Zunächst einmal lernen unsere Freunde den Planeten kennen, außerdem Maatvan-Vaos, den Herrscher über Valotio.

Die Gespräche gestalten sich aus Sicht unserer Freunde zäh. V-M zeigt Initiative: Wir müssen in die Kluft und einen Chaotreiber klauen. Doch zunächst erregt das Coocursystem die Aufmerksamkeit. Dort wurde der Ober-Gharse abgemurkst, was seine Landsleute gar nicht lustig finden. Immerhin: Anzu erkennt in einem der dortigen Ornamentraumer einen Chaotreiber.

Doch bei einem Ornamentraumer mit Psi-sensiblen Gharsen an Bord scheidet ein Einsatz von Mutanten aus. Also: weitersuchen. Im Ploitsystem wird man fündig. Dort halten sich Trikuben der Munuam auf. Nach einigem Sondieren können unsere Freunde Perry, Gucky und Anzu in den Einsatz gehen. An Bord eines Trikubus werden sie zu den drei Dieben von Valotio.

Selbstredend, dass das kein Spaziergang werden wird. V-M agiert als Beobachter. Sein Vertrauen in Perry und Gucky, von denen er als Kind wahrscheinlich Poster an der Wand seines Kinderzimmers hängen hatte, ist unerschütterlich. Und in der Wahrscheinlich-MdI hat er vielleicht ein neues Poster-Girl gefunden. Eine Affäre der beiden ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Würde mich wundern, wenn die MdI dem Charme unseres Chef-Charismatikers widerstehen würde.

Aber soweit sind wir noch nicht. Im Trikubus bekommen unsere Freunde langsam Probleme. Bei einer Teleportation wird Gucky zurückgeschleudert und wird ohnmächtig. Und es kommt schlimmer. V-M muss sich jetzt mit Munuam auseinandersetzen. Die verweisen darauf, dass FENERIK Anspruch auf das System erhebt, um es in die Präliminare Bastion einzugliedern. Zu allem Überfluss taucht auch noch ein Raumer namens WOLFRAM & BLEI mit einem Diktator namens Chokar auf.

Unsere "Diebe" haben jetzt die Munuam im Nacken. Aber immerhin sind sie ihrem Ziel nähergekommen. Und Gucky ist auch wieder fit. Dann endlich der Chaotreiber. Aber auch einige Munuam, die aus allen Rohren feuern.

Und auch im All tobt der Nahkampf. Trikuben und Ornamentraumer gegen tefrodische Einheiten. V-M ist ganz in seinem Element als kosmischer Feldherr (und erinnert mehr uns mehr an Atlan). Anzu wird aus dem Trikubus hinaus ins All geschleudert. Dort nimmt ein Munuam Anzu unter Beschuss. Bevor Schlimmeres passieren kann, erscheint Gucky und teleportiert mit unserer Lieblings-Mutantin weg.

Zurück an Bord der RAS: Gucky zaubert im Beisein von Perry und Anzu ein 20 Zentimeter lang, fingerdicke Röhre aus dem Ärmel. Der Chaotreiber. Er hat ihn also tatsächlich gemopst. Draußen tobt noch immer die Raumschlacht. V-M und Kamuna Midra kämpfen Seit an Seit gegen die FENERIK-Einheiten. Anzu will nur eines: schlafen.

Dann die gute Nachricht: Die FENERIK-Einheiten ziehen ab.

To be continued.
Persönliche Meinung:
Spoiler:
Der erste Band nach Schauplatzwechsel ist prima zu lesen und wartet ohne faustdicke Überraschung auf. Die kommt hoffentlich noch. Ansonsten: Action! Und ein klasse Vetris-Molaud, der hoffentlich den Zyklus lebend übersteht. Denn er schlüpft mehr und mehr in die Rolle des Ersatz-Atlans. Das mit dem Kluftwächter habe ich übersprungen. Erläuterungen kommen bestimmt über die Diskussionen.
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2699
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Klaus 1802 »

Hallo Macca, vielen Dank für deinen schnellen Spoiler.
Es hat wie immer spass gemacht ihn zu lesen
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2178
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Perry Rhodan ist Namensgeber einer eigenen Serie und hat daher einiges mehr zu tun.
Wie kommt man auf so etwas?

Danke für deinen Spoiler!
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 5430
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Ce Rhioton »

Prima Spoiler - vielen Dank. :st:

Das klingt doch schon mal vielversprechend - vielleicht gelingt es Vetris-Molaud ja doch endlich einmal, unsere kalten Herzen zu erwärmen.
patulli
Marsianer
Beiträge: 266
Registriert: 28. November 2013, 01:29

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von patulli »

"Denn er schlüpft mehr und mehr in die Rolle des Ersatz-Atlans."

Wer bitteschön soll einen Ersatz-Atlan brauchen? Ich nehme da doch lieber das Original. Die Expokraten sollten sich an das Schicksal vergangener Figuren erinnern, die erst als Antipoden eingeführt, dann irgendwann zu den "Guten" bekehrt wurden. Die waren solange interessant, solange sie die Rolle des charismatischen Antipoden spielten. Als "Guter" ziemlich schnell langweilig und genauso schnell verschwanden sie dann auch wieder.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2178
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Ich finde es bis heute Schade das man Bostich tekenert hat.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 8067
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Kardec »

War unterhaltsam zu lesen.......allerdings hab ich mir dann doch überlegt, ob ich nicht doch als strategischer Berater anheuern soll :D
Schau mir erst mal an, was so allgemein geschrieben wird, nachdem alle den Roman gelesen haben.
Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 906
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Macca »

patulli hat geschrieben: 18. August 2021, 17:58 "Denn er schlüpft mehr und mehr in die Rolle des Ersatz-Atlans."

Wer bitteschön soll einen Ersatz-Atlan brauchen? Ich nehme da doch lieber das Original.
Absolute Zustimmung! Der zitierte Satz war natürlich mit einem gewissen "Unterton" geschrieben. Ich erwarte sehnsüchtig die Rückkehr unseres Arkoniden. Ich bin aber auch gespannt, wie V-M positioniert wird. Mittlerweile mag ich ihn nämlich.
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 375
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Dunkle Geburt »

AushilfsMutant hat geschrieben: 18. August 2021, 18:32 Ich finde es bis heute Schade das man Bostich tekenert hat.
Hmmm. Was ist eigentlich das Gegenstück zu "tekenern" oder "voltzen"? Also wenn man eine Figur endlos weiter mitschleppt, von einem Zyklus zum nächsten, obwohl sie längst auserzählt ist und die Leser nur noch tödlich langweilt?

Ich bin ja für "dorksteigern" :unschuldig:
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 278
Registriert: 4. November 2012, 14:58

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Oomph Amber »

Danke für den Spoiler Macca, hat Appetit gemacht, wie immer.
Muss noch 2 Stunden warten …
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2178
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von AushilfsMutant »

Dunkle Geburt hat geschrieben: 18. August 2021, 21:48
AushilfsMutant hat geschrieben: 18. August 2021, 18:32 Ich finde es bis heute Schade das man Bostich tekenert hat.
Hmmm. Was ist eigentlich das Gegenstück zu "tekenern" oder "voltzen"? Also wenn man eine Figur endlos weiter mitschleppt, von einem Zyklus zum nächsten, obwohl sie längst auserzählt ist und die Leser nur noch tödlich langweilt?

Ich bin ja für "dorksteigern" :unschuldig:
Naja, Perry, Atlan, Gucky usw sind eigentlich auch alle seit mindestens 2500 Heften aus erzählt. Ist also kein wirkliches Argument. Die Frage ist eigentlich immer ob Autoren mit den ZACis was anfangen können oder nicht. Selbiges gilt auch bei den Nebenfiguren.

Sichu könnte man am Ende ja als neue Kastellanin abstellen.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Gestaltwandler
Siganese
Beiträge: 34
Registriert: 2. August 2021, 21:38

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Gestaltwandler »

AushilfsMutant hat geschrieben: 18. August 2021, 23:48
Dunkle Geburt hat geschrieben: 18. August 2021, 21:48
AushilfsMutant hat geschrieben: 18. August 2021, 18:32 Ich finde es bis heute Schade das man Bostich tekenert hat.
Hmmm. Was ist eigentlich das Gegenstück zu "tekenern" oder "voltzen"? Also wenn man eine Figur endlos weiter mitschleppt, von einem Zyklus zum nächsten, obwohl sie längst auserzählt ist und die Leser nur noch tödlich langweilt?

Ich bin ja für "dorksteigern" :unschuldig:
Naja, Perry, Atlan, Gucky usw sind eigentlich auch alle seit mindestens 2500 Heften aus erzählt. Ist also kein wirkliches Argument. Die Frage ist eigentlich immer ob Autoren mit den ZACis was anfangen können oder nicht. Selbiges gilt auch bei den Nebenfiguren.

Sichu könnte man am Ende ja als neue Kastellanin abstellen.
Dass nennt man dann wohl Nukleotisieren.
:D
Benutzeravatar
Julian
Terraner
Beiträge: 1117
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Julian »

@Macca dem Macher :st:
Danke für die Einführung in den neuesten Roman von Montillon (Molaud) und seinem Expo-Kollegen Vim (Vetris)

Eine Person oder Sachlage anders darzustellen ist doch gerade der Kunstgriff der mir diese Handlung dann als sympathisch erscheinen lässt oder eben als grundhaft Böse.

So etwas wie FENERIK mal in Richtung wie zur Zeit der kosmischen Hanse in einen Stützpunkt der MB umzuwandeln wäre fatal.

Selbst ein Chaosdiener zum Guten zu führen ist ja schwierig. Schließlich sind da entsprechende Vorkehrungen vom Chaos getroffen worden.

Interessant wäre allerdings ein gelangweilter KK der auf der Kippe damals von Materiequellen stand und mit dem Chaos sympathisiert.

So ähnlich wie der Unterschied von Terroristen und Politikern. Terroristen haben Sympathisanten.

Gruß J
Ich versuche immer noch nicht zu sehr in den Romanen und dem bisherigen Zyklus hin-und-her zu springen vom Lesestoff

Inzwischen finde ich den Zyklus bis heute doch sehr gelungen, allerdings ob da ein Neueinsteiger mithalten kann? Für Wiedereinsteiger bestimmt sehr interessant gemacht!
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.

Perry Rhodan ist so, wie wir gerne wären.
Reginald Bull ist so, wie wir sind.
Benutzeravatar
Oceanlover
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2078
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Oceanlover »

Ich les den Spoiler ja normalerweise erst hinterher, (danke dafür, Macca!) hab aber heute mal in die Einschätzung reingesehen.
Ansonsten: Action!
Bild

Endlich! Freue mich drauf. :D
Nette Grüße
Oceanlover
heppen shemir
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1664
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

Spoiler:
Macca hat geschrieben: 18. August 2021, 15:20 Belamassu ist der Wächter der Kluft und hat daher einiges zu tun. Perry Rhodan ist Namensgeber einer eigenen Serie und hat daher einiges mehr zu tun.
:lol: :st:
heppen shemir
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1664
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

Macca hat geschrieben: 18. August 2021, 15:20 Das mit dem Kluftwächter habe ich übersprungen. Erläuterungen kommen bestimmt über die Diskussionen.
ich fand die einschübe zum kluftwächter sogar gut.

vermutlich wurde damit schonmal der gegner aufgebaut, auf den unsere helden treffen werden, wenn sie in die kluft eindringen.

belamassu kam bedrohlich und unberechenbar rüber, und scheint sich ein solches auftreten zumindest in der kluftumgebung wohl leisten zu können.

vielleicht kommt es aber auch gar nicht zu einer auseinandersetzung ... möglich, dass perry und co bei ihm einen stein im brett haben, wenn sie genauso unerschrocken und selbstbewusst auftreten wie der freche munuam in der kluft ... ( munuam sind halt coole socken B-) )
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8544
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Richard »

AushilfsMutant hat geschrieben: 18. August 2021, 18:32 Ich finde es bis heute Schade das man Bostich tekenert hat.
Nun .. Bostich war als Gegenspieler der LFT mE tatsaechlich auserzaehlt und einen zum Pseudohaluter transformierten Bostich brauchte man mE auch nicht in der Handlung; defakto war mit dem "verhalutern" von Bostich damals fuer mich klar, dass man Bostich so nicht in der EA halten wird koennen.

In dem Handlungszeitraum hat man ja bereits mit Vetris Molaut einen "Ersatzgegner" der LFT/LFG aufgebaut. Ob das jetzt letztlich auch mal zum Serientod von VM fuehren wird werden wir sehen.
Benutzeravatar
Unknown Immortal
Marsianer
Beiträge: 110
Registriert: 2. Juni 2016, 22:34
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Unknown Immortal »

Dunkle Geburt hat geschrieben: 18. August 2021, 21:48 Ich bin ja für "dorksteigern" :unschuldig:
... "diamondisieren" oder "norman-nen" :D
"What is the cure for death itself? The answer is immortality. By creating a legacy, by living a life worth remembering, you become immortal."
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1973
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von ZEUT-42 »

Richard hat geschrieben: 19. August 2021, 19:58
AushilfsMutant hat geschrieben: 18. August 2021, 18:32 Ich finde es bis heute Schade das man Bostich tekenert hat.
In dem Handlungszeitraum hat man ja bereits mit Vetris Molaut einen "Ersatzgegner" der LFT/LFG aufgebaut. Ob das jetzt letztlich auch mal zum Serientod von VM fuehren wird werden wir sehen.
VM wurde als "Tamaron der Milchstraße" geführt. Christian Montillon wird sich schon was dabei gedacht haben... Immerhin haben die Andromeda-Tefroder den lieben VM nicht mit "Maghan der Milchstraße" betitelt.

Lousha Hatmoon wird noch blasser beschrieben als Lyu-Lemolat, das will was heissen. Unter solchen Umständen kann ich auf eine (ehemalige) MdI verzichten, da wirkt deren Anwesenheit dann bestenfalls wie ein Störfeuer.
heppen shemir
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1664
Registriert: 23. Juli 2013, 17:44

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von heppen shemir »

ZEUT-42 hat geschrieben: 19. August 2021, 23:55 Lousha Hatmoon wird noch blasser beschrieben als Lyu-Lemolat, das will was heissen. Unter solchen Umständen kann ich auf eine (ehemalige) MdI verzichten, da wirkt deren Anwesenheit dann bestenfalls wie ein Störfeuer.
stimmt leider. auch in diesem roman ging lousha ziemlich unter.

wobei es in diesem fall wohl daran lag, dass der autor einfach andere schwerpunkte gesetzt hat...
den perspektiven von vetris und anzu hat er ja viel raum gegeben.
vetris kam dabei gut rüber als souveräner feldherr, der den munuam mühelos paroli geboten hat.

sogar anzu gotijan, meine lieblingsfeindin neben gry :P, war hier eine ernstzunehmende persönlichkeit ... für mich eigentlich zum ersten mal.
ihre (teils profane) gedankenwelt, an der man teilhaben konnte, passte gut zu ihrer rolle als rookie des teams.

insgesamt fand ich den roman sehr gelungen.
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 9057
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von AARN MUNRO »

Konnte ihn leider noch nicht lesen, da ich erst den Spoiler für WEGA 12 schreiben musste.Ist inwischen online in der entsprechenden Rubrik hier.Jetzt kommt dieser Roman dran.Hurra!
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Three cheers for the incredible Campbell!"

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Askosan
Superintelligenz
Beiträge: 2445
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

Ein mittelprächtiger Roman von Christian Montillon:

Gefallen hat mir die Darstellung von Vetris-Molaud. Sein Umgang mit den lokalen Tefrodern, aber auch mit Perry und Anzu, empfand ich als überzeugend.

Der Kluftwächter scheint eine unkalkulierbare Kreatur zu sein. Der Wächter erinnert mich ein wenig an Chmekyr, den Pförtner des Loolandre. Der Kontakt mit dem galaktischen Einsatzteam wird sicher interessant werden.

Leider hat der Roman auch einige Schattenseiten:

Die Sequenz mit dem Waffenhändler war völlig überflüssig.

Guckys Patzer war für mich total unglaubwürdig. Ein Jahrtausende alter Ilt, mit unfassbarer Einsatzerfahrung, springt nicht in eine Pfütze, wenn er auf Sichtweite teleportiert, und verrät dadurch das getarnte Team.

Dann mal wieder ein feindlicher Kampfroboter ohne Schutzschirm, der von umherfliegenden Metallsplittern zerstört wird.

Der Diebstahl des Chaotreibers war mir zu simpel. Kein höherdimensionaler Schutzschirm, der diese wichtige Chaos-Technologie sichert. Stattdessen kann Gucky das Aggregat telekinetisch zerstören.

Alles im allem gebe ich dem Roman eine 3-.
Benutzeravatar
nanograinger
Kosmokrat
Beiträge: 6717
Registriert: 18. Mai 2013, 16:07

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von nanograinger »

ZEUT-42 hat geschrieben: 19. August 2021, 23:55... Immerhin haben die Andromeda-Tefroder den lieben VM nicht mit "Maghan der Milchstraße" betitelt.
...
Zitat von S. 15, 3. Kapitel in dem Roman, den ich gelesen habe:

"Der Virth..... . 'Du wirst dich doch anschließen, Maghan der Milchstraße?' Er sprach Vetris' Ehrentitel mit einem Hauch von untergründigem Spott aus, allerdings zu unbestimmt, um es mit Sicherheit greifen zu können."
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1209
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von ParaMag »

Danke Macca, schön wieder einen Spoiler von Dir zu lesen.👍

Wie von anderen schon erwähnt, ein Action Teil! Nicht mehr und nicht weniger, etwas Plausch mit den hiesigen Tefrodern. Eins der sehr wenigen speziellen Großraumschiffe der Andromeda Tefroder in noch nicht bekannter Mission in Cassiopeia, mal sehen was noch kommt! Die Akquisition des Chaostreibers will ich mal nicht kommentieren,

Mit dem Wächter der Kluft Belamassu taucht ein evtl. zukünftiger Verbündeter/ frei- oder unfreiwilliger Helfer auf, der seinen Dienst auf einer eigenartigen Weise interpretiert. Ob das alles so seine Richtigkeit hat ist m.M. zumindest Fragwürdig!

Mal schauen ob in dieser Ebene wieder einige über eine fehlende „demokratische Legitimierung“ lamentieren! :unschuldig:
Es ist leicht Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit und Kunst liegt darin die Folgen zu akzeptieren. B-)
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1973
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3131: Die Diebe von Valotio, von Christian Montillon

Beitrag von ZEUT-42 »

nanograinger hat geschrieben: 20. August 2021, 12:50
ZEUT-42 hat geschrieben: 19. August 2021, 23:55... Immerhin haben die Andromeda-Tefroder den lieben VM nicht mit "Maghan der Milchstraße" betitelt.
...
Zitat von S. 15, 3. Kapitel in dem Roman, den ich gelesen habe:

"Der Virth..... . 'Du wirst dich doch anschließen, Maghan der Milchstraße?' Er sprach Vetris' Ehrentitel mit einem Hauch von untergründigem Spott aus, allerdings zu unbestimmt, um es mit Sicherheit greifen zu können."
Du hast Recht, Punkt.

Trotz einiger Meckereien meinerseits in den vergangenen Postings fand ich den Roman sehr gut zu lesen, war der Roman sehr gut geschrieben und in sich schlüssig, die Personenbeschreibungen haben mir - mit den bereits von mir bemängelten Abstrichen bei Lousha Hatmoon - sehr gefallen. Ein besonderes highlight war Kamuna Midra, auch Anzu Gotjian hat mir gefallen.
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“