Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
4
3%
Note 2
10
9%
Note 3
6
5%
Note 4
10
9%
Note 5
7
6%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
7
6%
Note 2
12
10%
Note 3
6
5%
Note 4
11
9%
Note 5
3
3%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
3%
Note 2
10
9%
Note 3
8
7%
Note 4
5
4%
Note 5
10
9%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 117

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 906
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans:
Anzu Gotjian – Die Mutantin sieht vor lauter Fäden kein Gewebe.
Gucky – Der Mausbiber sucht nach Belamassu.
Perry Rhodan – Der Terraner besucht die Phasenwelt.
Belamassu – Der Wächter der Kluft bietet Prüfungen an.

Sehr kurzer Spoiler:
Spoiler:
Das Team Perry erreicht die Kluft. Finden aber weder FENERIK noch die LEUCHTKRAFT. Wäre auch zu einfach.
Nicht ganz so kurz:
Spoiler:
Das Team Perry erreicht die Kluft. Finden aber weder FENERIK noch die LEUCHTKRAFT. Wäre auch zu einfach. Stattdessen treffen sie auf den Wächter der Kluft, der zusätzlichen Stress macht. Fordert einfach eine Person aus Perrys Team ein.
Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Neulich im Cassiopeia: Die Reisegruppe Perry hat einen Chaotreiber erbeutet. Somit kann die Handlung ja fortschreiten.

Jetzt in Band 3132: An Bord der RAS. Dort lagert bekanntlich die unter dem Kommando von Vimuin Lichtschlag stehende STATOR-FE, das Beiboot der als vermisst geltenden LEUCHTKRAFT. Ebenfalls in der RAS geparkt: die KE-wohlfeil von Kemur. Man trifft Vorbereitungen, um in die Kluft einzudringen. Doch dazu müssen unsere Freunde den erbeuteten Chaotreiber bedienen können. Man stelle sich vor, man hätte einem Neantertaler oder einer Neandertalerin ein Auto vor der Höhle geparkt und einfach den Zündschlüssel überlassen...

Immerhin: Reinfliegen sollte man mit der STATOR-FE, ist man sich weitgehend einig. Kosmokraten-Technik sollte die mit der Kluft verbundenen Sextadim-Herausforderungen fertig werden. Bleibt nur die Frage: Kosmokraten-Technik + Chaotarchen-Technik - ob das gutgeht. Hinzu kommt, dass die STATOR-FE noch nicht voll einsatzfähig ist. Ein außergewöhnliche Truppe geht an Bord des Beiboots, darunter Vetris-Molaud, seine neue Flamme Soynte Abil, Gucky und natürlich Perry. Und Anzu, die von der S-FE als "anstrengend" gesehen wird.

Die KE-wohlfeil wird noch angedockt. Bleibt noch der Chaotreiber. Kein Bild, kein Ton, ich komme schon - so einfach funktioniert es nicht. Aber mit Teamwork gelingt es Gucky und Anzu, das Ding "einzuschalten". Es akzeptiert Anzu. Aber einfach losdüsen - ganz so einfach ist es nicht. Versuchsreihen müssen gestartet werden. Doch die Kluft bleibt, bis auf kleine "Mauselöcher", verschlossen.

Dann endlich: Ein Korridor öffnet sich. Ab geht's, ab in die Kluft. Seltsame Welt. Aber von FENERIK ist nichts zu sehen. Aber auch keine LEUCHTKRAFT. Am meisten gestresst von diesem Betriebsausflug ist Anzu, die langsam die Faxen davon dicke hat, ständig in Ohnmacht zu fallen. Erste Infos zur Kluft: Hier geistern ziellos Raumschiffe umher, Erratoren genannt, die vom Limbuswächter kontrolliert und bei Bedarf ausgelöscht werden.

An Bord der S-FE entbrennt ein Disput: FENERIK suchen? Oder doch erst die LEUCHTKRAFT? Gucky und Perry sind für die LEUCHTKRAFT, hoffen wohl, damit auch Alaska Saedelaere zu finden. Nicht zu vergessen: Die S-FE ist ein Beiboot der LEUCHTKRAFT und dem entsprechend loyal. FENERIK muss also warten.

Sogenannte Chaosfäden weisen den Weg. Dann erreicht die S-FE den Standort, an dem sie die LEUCHTKRAFT verlassen hat. Aber noch immer nix zu sehen von der Kosmokraten-Walze. Lichtschlags Vorschlag: Zurück auf Anfang, eine andere Richtung einschlagen. Dumm nur, dass die S-FE sich dabei verirrt, also zum Errator geworden ist. Und Lichtschlag, der Sack, hat so was von vornherein erwartet.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis noch mehr Probleme auftreten. Dann dringt was Fremdes beziehungsweise dringen Fremde ihn die S-FE ein. Abgesandte des ominösen Wächters?! Auf alle Fälle sind es vier identisch aussehende Wesen. Die Vierlinge reden auch noch synchron. Stellen sich als Belamassu vor. Den kennen wir doch!

Bela kündigt eine Prüfung an, im Auftrag von FENERIK. Die Prüfung soll auf der Phasenwelt über die Bühne gehen. Dort angekommen geht es für unsere Freunde zu Belas Hort und zum tatsächlichen Bela. Die Vierlinge waren lediglich Abziehbilder. Surrogate genannt. Bela fordert als erstes die Auslieferung einer Person aus der Gruppe. Der/die Auserwählte wird dann in Bela aufgehen, aber als Surrogat weiter existieren. Ein Job auf Lebenszeit, einer langen Lebenszeit. Ohne den/die Auserwählte/n keine Prüfung.

Und der Klufti macht klar: Ohne Prüfung kein Weiterflug. So lange müssten unsere Freunde auf der Phasenwelt bleiben. Vielleicht für immer, falls sie sich als Prüfungs-unwürdig erweisen.

Etwa so wie die Meletana, die auf Bela nicht gut zu sprechen sind.

To be continued.
Persönliche Meinung:
Spoiler:
Ein Mitforist hat es auch schon geschrieben: Man sollte die einzelnen Bände eines Handlungsblocks erst zur Seite legen und dann alle in einem Rutsch lesen. Passt auch für den aktuellen Dreier-Block.
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2699
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Klaus 1802 »

Und wieder eimal vielen Dank für deinen schnellen Spoiler
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 278
Registriert: 4. November 2012, 14:58

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Oomph Amber »

Danke für den Spoiler, bin sehr gespannt.
Spoiler:
Ich hoffe nicht, dass Anzu entsorgt werden soll. Langsam gewinne ich sie lieb.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2173
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von AushilfsMutant »

Ich finde Anzu auch okay, hoffe das sie uns noch länger erhalten bleibt.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8540
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Richard »

Ewig, gewissermassen? ;)
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2173
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von AushilfsMutant »

Klar - her mit einem ZAC und installiert bei Anzu! :P
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 375
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Dunkle Geburt »

Du hast die Pointe nicht verstanden.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2173
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von AushilfsMutant »

Dunkle Geburt hat geschrieben: 26. August 2021, 10:07 Du hast die Pointe nicht verstanden.
Und die wäre?
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Julian
Terraner
Beiträge: 1117
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Julian »

Macca hat geschrieben: 25. August 2021, 17:42 Persönliche Meinung:
Spoiler:
Ein Mitforist hat es auch schon geschrieben: Man sollte die einzelnen Bände eines Handlungsblocks erst zur Seite legen und dann alle in einem Rutsch lesen. Passt auch für den aktuellen Dreier-Block.
Also wenn dies der gut gemeinte Rat ist, trifft dies auch auf Mini-Zyklen meiner Meinung nach zu.

Gruß J, und Danke für den schnellen Spoiler, schließlich habe ich in 10 Tagen schon wieder annähernd vergessen was darin stand zur Handlung
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.

Perry Rhodan ist so, wie wir gerne wären.
Reginald Bull ist so, wie wir sind.
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2795
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Kritikaster »

Ein Roman mit dem ich nicht warm geworden bin.
Nach den ersten Seiten habe ich nur gedacht "dies Heft sollte man neuen Interessenten nicht in die Hand drücken, sie würden von einem Namenoverkill erschlagen werden". Und beim letzten Absatz war ich etwas verdutzt, dass der gute Mekano noch mal zurückgeht und plötzlich nicht nur die Statue kennt sondern auch schon oft dagewesen ist. Strange.
Überhaupt die Meletana. Das meiste, was man über sie erfährt sind die Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Ansonsten möchte ich den Zeichner sehen, der anhand der spärlichen Angaben ein Bild malen könnte. Und so verschwommen wie diese Wesen blieben, so uninteressant fand ich auch ihre ganze Lebensszenerie. Ob sie jetzt Beeren suchen oder Hyperstaub war eigentlich völlig egal.
Und der andere Handlungsstrang? Na ja, man fliegt so rum und - Überraschung - landet schließlich beim Prüfer auf der Phasenwelt.
Mit moralischem Dilemma als Cliffhanger. Mal sehen, ob wenigstens das noch Spannung bringt. 8-)
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2173
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von AushilfsMutant »

Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
Wäre an der Zeit die gute Dame etwas mehr zu beleuchten.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Tennessee
Terraner
Beiträge: 1176
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Tennessee »

AushilfsMutant hat geschrieben: 26. August 2021, 16:29 Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
[...]
Echt jetzt?? *würg*
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2173
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von AushilfsMutant »

Tennessee hat geschrieben: 26. August 2021, 20:40
AushilfsMutant hat geschrieben: 26. August 2021, 16:29 Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
[...]
Echt jetzt?? *würg*
Jo…noch dazu die Ex-MdI Chef-Diplomatin. :P

Soll ich dir ein Tütchen reichen?
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 8540
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Richard »

Diplomatin bei den MDI ... überbrachte die dann die Botschaft: "Sorry Leute, in einer Stunde kommt unsere Duploflotte und pustet Euch aus dem All ..." ?
Benutzeravatar
Tennessee
Terraner
Beiträge: 1176
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Tennessee »

AushilfsMutant hat geschrieben: 27. August 2021, 00:00
Tennessee hat geschrieben: 26. August 2021, 20:40
AushilfsMutant hat geschrieben: 26. August 2021, 16:29 Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
[...]
Echt jetzt?? *würg*
Jo…noch dazu die Ex-MdI Chef-Diplomatin. :P

Soll ich dir ein Tütchen reichen?
Ich habe ja den Roman noch nicht gelesen. Meine Gute Fee hat den erst ab heute für mich. Ich bereite mich aber mit einer Bataillon von Riiieeechfläschchen vor. Ich muss mich sicher echauffieren!
Sollte ich ein Tütchen brauchen, dann werde ich mich an dein großzügiges Angebot erinnern. Und wer weiß? Vielleicht darfst du sogar, zumindest geistig, mein Händchen halten. Und dann grinsen wir gemeinsam. Und zwar wie eine satte Katze. *zwinker*
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
Johannes Kreis
Marsianer
Beiträge: 138
Registriert: 12. September 2017, 12:21

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Johannes Kreis »

Tennessee hat geschrieben: 26. August 2021, 20:40
AushilfsMutant hat geschrieben: 26. August 2021, 16:29 Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
[...]
Echt jetzt?? *würg*
"Unter gewissen Aspekten" ist sie es, wie sie selbst sagt. Was sie damit meint, will Gucky wissen. Sie: "Ich bin identisch mit dem ursprünglichen Faktor VII". Hm.
Benutzeravatar
Julian
Terraner
Beiträge: 1117
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Julian »

Also wenn eine neue Handlungsperson so klar dargestellt wird sollte sie auch einen ganz bestimmten Zweck erfüllen.

Bei dem Roman mit dem Titel in Bezug auf die Welt "Horror" war ich damals beim Zyklus "Mythos" auch sehr erstaunt das es sich um nur eine weitere Assoziation handelte, weil eben eine hohle Welt vorlag.

Um Begriffe wie MDI wieder zu beleben, das fände ich nur gut wenn dadurch auch eine Geschichte glaubhafter wird und nicht um des Expose-Willens nur.

Natürlich kann man die auftauchen lassen wie Posbis´s oder andere Halborganische.

Welche ein Aufschrei gäbe es wohl wenn plötzlich da stünde, "Ja, ich bin identisch mit dem ursprünglichen Tekener!"

Nur um dem Leser ordentlich Futter zu geben.

Wenn schon besondere Bedeutungen im Zyklus mit eingebaut werden, dann so einfache Geständnisse wie der Anführer der Kastellane zu dem Ovaron-Fall abgab.

Auch dieser "Krumme" war mir irgendwie suspekt. Die Einführung der Figur habe ich nicht gelesen. Plötzlich steht da was von nicht realem Körper und ganz tolle Informationen die der in sich birgt, aber natürlich wie immer meistens verschließen sich diese dem Träger selbst.
Spoiler:
Noch bizarrer wurde es dadurch, dass es sich bei beiden um keine Lebewesen handelte. Denn soweit Anzu es verstanden hatte, war der Krumme Gryllner eine Art biogen gesteuertes Archiv mit einem dem Zeitverlauf entzogenen Datenbestand, der hinter den Ereignishorizonten mikroskopisch kleiner Schwarzer Löcher in seinem Inneren verborgen lag.
Häh, geht´s noch, fühlte mich im ersten Moment wirklich veralbert, so nach dem Prinzip wer hat die Löcher in den Käse gehauen

So nach dem Motto, ich weiß das ich nichts weiß!

Gruß J, werde mal den Roman vorläufig zur Seite legen, wie doch schon sehr viele, obwohl mir die Leseprobe gefallen hat, bin halt etwas zwiegespalten bei solchen Passagen

- zur Verdeutlichung auch Vollzitat aus der Leseprobe im Spoiler -

Teilweise parodiert sich der Mit-Expose-Autor selbst:
Spoiler:
Hroch-Tar Kroko, mit dem sie gegen das Zyu gekämpft hatte, war im Einsatz schwer verwundet worden und womöglich auf Dauer kampfunfähig.

Das Trojanische Imperium der Menschen und Tefroder.

Die Gharsen, ihre Diktaturen und Galerien.

Die tefrodische Agentin Lyu-Lemolat – während Anzus Koma aus einer gharsischen Galerie befreit und später gefallen.

Ihre Lebensgefährtin Lousha Hatmoon, die sich nun stattdessen an Bord aufhielt und die vielleicht – vielleicht aber auch nicht – eine unsterbliche Meisterin der Insel war, was immer das sein mochte. Anzu hatte noch nicht die Zeit und das Interesse aufbringen können, sich mit jahrtausendealter Geschichte auseinanderzusetzen, um das zu begreifen.

Die Nano-Irritation, die Suche zunächst nach einem Passagier der STATOR-FE, dem Krummen Gryllner, dann nach dessen Commo'Dyr Vimuin Lichtschlag.

Die Auseinandersetzungen mit den Munuam.

Der Paddler Kemur, erst Gegner, dann Verbündeter, und seine Ambulanz KE-wohlfeil.

So viele Namen und Ereignisse, von denen sie sich hatte erzählen lassen. So viele Begriffe in so kurzer Zeit.

»Ich verstehe, was du meinst«, sagte Rhodan. »Dummerweise wartet das kosmische Theater mit dem Beginn einer Aufführung selten darauf, dass alle interessierten Zuschauer bequem in ihren Sesseln sitzen.«

»Das kosmische Theater kann mich mal.«
Aber am Ende wird ja alles wieder gut mit dem Schlussband auch zu diesem Zyklus, das ist schließlich mit eines der Erfolgsrezepte dieser Serie. Und das ist auch gut so.
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.

Perry Rhodan ist so, wie wir gerne wären.
Reginald Bull ist so, wie wir sind.
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1972
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von ZEUT-42 »

Johannes Kreis hat geschrieben: 27. August 2021, 06:59
Tennessee hat geschrieben: 26. August 2021, 20:40
AushilfsMutant hat geschrieben: 26. August 2021, 16:29 Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
Echt jetzt?? *würg*
"Unter gewissen Aspekten" ist sie es, wie sie selbst sagt. Was sie damit meint, will Gucky wissen. Sie: "Ich bin identisch mit dem ursprünglichen Faktor VII". Hm.
Zwei Informationen gab es:
  • Soynte Abil war MdI Faktor VII (mit Betonung auf "war")
  • Soynte Abil war nach eigener Aussage die Chefdiplomatin der MdI (wir hatten bereits davon gehört, dass sie die "Allianz der 200 Völker Andromedas" geschmiedet haben soll, das bekommt durch die Selbstbezeichnung als Chefdiplomatin etwas Futter)
"Unter gewissen Aspekten" heißt wahrscheinlich ungefähr so viel wie: "ich bin meinen Jugendtaten entwachsen". Kann man so stehenlassen, ein 75-Jähriger hat schließlich auch andere Meinungen als ein 15-Jähriger. Nur muss man schauen, was das konkret heißt. Man muss schauen, ob sie Teil der Völkermordaktivitäten der späten (und ggf. der ursprünglichen) MdI war, denn zumindest die Kohorten der Mirona Thetin waren Völkermörder. Völkermord verjährt bei uns nie und auch im Perryversum wird das nicht anders sein (dürfen). Insofern muss die Expo-Factory irgendwann die Lebensgeschichte von Soynte Abil bringen, sonst wird das ein Eiertanz...
Benutzeravatar
Askosan
Superintelligenz
Beiträge: 2445
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Askosan »

AushilfsMutant hat geschrieben: 26. August 2021, 16:29Dafür ist jetzt klar das unsere möglicherweise MdI wirklich eine MdI ist.
Das hätte schon früher, auch ohne Kosmokratentechnik, festgestellt werden können. Schon in Band 3001, seit man sich im Umfeld von Andromeda aufhält, hält Perry es für möglich, dass Soynte Abil noch am Leben ist. In einem anderen Thread haben wir gerade thematisiert, dass die Terraner schon seit sehr langer Zeit über ein Gerät namens "Impulsaufzeichner" verfügen, mit dem ein Zellaktivator geortet werden kann:

viewtopic.php?f=3&t=13064&p=772370&hili ... er#p772370

Einen Impulsaufzeichner zusätzlich in die SERUNS der wichtigsten Protagonisten zu verbauen, wäre ja gar kein Problem gewesen. Dann hätte man schon auf Savevo im Band 3025 herausgefunden, dass Lousha Hatmoon eine MdI ist.

Aber ich bezweifle mal, dass die Expokraten überhaupt von diesem Gerät wissen.
Benutzeravatar
Starfox
Siganese
Beiträge: 57
Registriert: 2. Februar 2021, 19:59

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Starfox »

Johannes Kreis hat geschrieben: 27. August 2021, 06:59 "Unter gewissen Aspekten" ist sie es, wie sie selbst sagt. Was sie damit meint, will Gucky wissen. Sie: "Ich bin identisch mit dem ursprünglichen Faktor VII". Hm.
Sie ist ein Duplo?
Oder sie ist es selbst. (Und hat es etwas umständlich formuliert)
Kritikaster
Superintelligenz
Beiträge: 2795
Registriert: 26. Juni 2012, 08:34

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Kritikaster »

Starfox hat geschrieben: 27. August 2021, 12:02 Sie ist ein Duplo?
Oder sie ist es selbst. (Und hat es etwas umständlich formuliert)
Ein Duplo mit Vitalenergiespeicher? Das ergäbe wenigstens noch ein bisschen Sinn. 8-)
Benutzeravatar
Tennessee
Terraner
Beiträge: 1176
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Tennessee »

Starfox hat geschrieben: 27. August 2021, 12:02
Johannes Kreis hat geschrieben: 27. August 2021, 06:59 "Unter gewissen Aspekten" ist sie es, wie sie selbst sagt. Was sie damit meint, will Gucky wissen. Sie: "Ich bin identisch mit dem ursprünglichen Faktor VII". Hm.
Sie ist ein Duplo?
Oder sie ist es selbst. (Und hat es etwas umständlich formuliert)
Naja, Duplos hat man doch ziemlich leicht erkennen können. Jedenfalls konnte Wuriu Sengu die Duplos damals bei den Neunvätern leicht "durchschauen". Die Soynte Abil einmal blitzdingsen und klar ist die Sache.
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 11305
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Klaus N. Frick »

Heute erscheint offiziell »Auf der Phasenwelt«, der neue Roman von Oliver Fröhlich. Im Redaktionsblog erzählt der Redakteur ein wenig darüber.

Hier:

https://perry-rhodan.blogspot.com/2021/ ... nwelt.html
Benutzeravatar
Klaus N. Frick
Forums-KI
Beiträge: 11305
Registriert: 25. Juni 2012, 22:49
Wohnort: Karlsruhe

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von Klaus N. Frick »

Hier gleich der komplette Text:

Auf der Phasenwelt

Der mittlere Teil einer Trilogie – so heißt es – sei schwerer zu schreiben als der erste und der abschließende Teil. Der Grund: Ein Autor oder eine Autorin müssen in diesem Fall das Bindeglied zwischen einem packenden Auftakt und einem versöhnlichen Abschluss schreiben. Ich kenne genügend Trilogien im Bereich der Fantasy, wo man dieses Problem deutlich lesen kann …

Heute erscheint mit »Auf der Phasenwelt« ein solcher Trilogie-Mittelteil, verfasst von Oliver Fröhlich, und ich finde, der Autor hat mit Band 3132 einen phantasievollen Roman vorgelegt, der mir in Manuskriptform viel Freude bereitet hat. Er führt mit Mekano eine sympathische Nebenfigur ein, die einen großen Teil des Romans trägt, und er bringt Perry Rhodan und seine Begleiter als kompetente Figuren in das Geschehen ein.

Die phantastische Geschichte um Belamassu mochte ich schon, als ich sie im Exposé las. Der Autor setzt sie geschickt um – damit ist er nicht unbedingt in der Tradition der Hard-SF, aber in den Weiten des Perryversums gibt es genügend phantastische Phänomene …
Benutzeravatar
ATLAN4255
Marsianer
Beiträge: 110
Registriert: 8. April 2017, 12:01
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3132: Auf der Phasenwelt, von Oliver Fröhlich

Beitrag von ATLAN4255 »

Oomph Amber hat geschrieben: 25. August 2021, 20:48 Danke für den Spoiler, bin sehr gespannt.
Spoiler:
Ich hoffe nicht, dass Anzu entsorgt werden soll. Langsam gewinne ich sie lieb.
Wenn die entsorgt wird klatsche ich Beifall, die nervt...
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“