Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
2
2%
Note 2
22
18%
Note 3
8
7%
Note 4
3
3%
Note 5
5
4%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
3
3%
Note 2
21
18%
Note 3
11
9%
Note 4
5
4%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
3
3%
Note 2
14
12%
Note 3
15
13%
Note 4
2
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
6
5%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 120

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 947
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans:

Atlan – Der Arkonide erinnert sich an Sir Arthur Conan Doyle.
Sichu Dorksteiger – Die Liga-Residentin begrüßt die Yodoren.
Nunnuyard Cheteszer (NunC) – Der Reichsverweser begrüßt zu einer Konferenz.
Aumt Raszaypart (AuRa) – Der Sicherheitschef schließt Lücken.
Hori – Die Sekuritantin teilt ihre Erinnerungen.

Sehr kurzer Spoiler:
Spoiler:
Ein neues Galaktikum soll gegründet werden. Die entsprechende Konferenz läuft allerdings nicht ganz so actionreich ab wie schon einmal.
Nicht ganz so kurz:
Spoiler:
Ein neues Galaktikum soll gegründet werden. Die entsprechende Konferenz läuft allerdings nicht ganz so actionreich ab wie schon einmal. Diesmal gehen die Handlanger des Chaos mit halluzinogenem Gas vor und lassen Vulkane ausbrechen.
Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Neulich nahe Cassiopeia, wir erinnern uns: Die Siganesin Farkunda Washington hat sich mit dem Experimentalraumer VAJRA von der RAS abgeseilt und - nach einem unfreiwilligen Zwischenstopp in einem Überschweren-Habitat mit einer Botschaft von Perry Rhodan an Atlan die Milchstraße erreicht. Der Arkonide bereitet sich derweil für das diplomatische Parkett vor.

Jetzt in Band 3154: Der Taavii Sha’tiss auf seinem Planeten Taaivalinen unterwegs. Die drachenähnlich Taavii Beherrschen die überlichtschnelle Raumfahrt in bescheidenem Ausmaß. Da nähern sich fremde Raumschiffe. Drei ineinander verschachtelte Würfel.

Sichu Dorksteiger, kürzlich per Neuwahlen im Amt bestätigte Residentin, bereitet sich derweil auf das Zusammentreffen mit hochrangigen Cheborparnern in der Hauptstadt Chediudurc auf dem Planeten Pspopta im Ayc-Tohotche-System vor. Neben der THORA steht auch die WOLFGANG BRUNN (Gruppenleiter Kreditmeldewesen bei der Landesbank Berlin - oder ein anderer) im System. Es gibt Sondersendungen über die frühere galaktische Bündnisse. Das Gipfeltreffen von Pspopta ist das Medienereignis. Es ist Iwán/Iwa Mulholland, der/die Sichu in Empfang nimmt. Auch mit von der Partie: die FENERIK-Überläuferin Hori.

Und dann erscheint ER: Atlan, der Ladykiller der Serie, Liebhaber unzähliger Frauen, Oberbefehlshaber unzähliger Flotten, einst hinter der Materiequelle, einst auf Augenhöhe mit Kosmokraten und -innen, einst in der Synchronie, einst am Ende aller Zeiten und nun - Verhandlungsbeauftragter der Kristallrepublik. Nettes Versorgungspöstchen eben.

Reichsverweser Nunnuyard Cheteszer (NunC) begrüßt die illustre Gästeschar, darunter auch Kastellanin Gera Vorr. Bei der Gelegenheit denkt Sichu darüber nach, wie es sein könnte, als Kastellanin zu wirken. Dafür jahrhundertelang schlafen? Nee, dann lieber noch ein paar Jährchen mit Perry. Sichu erfährt es von Atlan als erste: FENERIK ist im Anflug.

Achja, es ist der 31. Dezember, daher lassen es am Abend alle so richtig krachen. Wer weiß, wann man das nächste Mal Silvester so richtig feiern kann. Atlan stößt mit Sekt mit Sichu an: Prost Neujahr!

Dann kann die Konferenz beginnen. Es geht um FENERIK und die damit verbundene Gefahr. Nur gemeinsam kann man dieser Gefahr begegnen. Atlan informiert die Konferenzteilnehmer über das, was Perry ihm hat zukommen lassen. Langsam wandelt sich die Stimmung. Wie viel Zeit bleibt der Milchstraße? Atlan rechnet mit einer Ankunft des Chaoporters am 13. Januar. Oder früher. Oder jetzt schon.

In der Pause suchen Sichu und Atlan Hori auf. Bei der Deserteurin steht immer noch das Problem Mnemo-Deletor im Raum. Doch Hori ist zuversichtlich, den Sicherheitsmechanismus umgehen zu können. Also erinnert sich Hori, was als "Videoclip" zu sehen ist.
Angriff auf ein Planetensystem. Die drachenähnlichen Opfer (die Taavii) geben alles, haben aber keine Chance. Die Konferenzteilnehmer bekommen ein Chaofaktum zu sehen. Die Sonne des Systems vergeht in einer Supernova.

Dann plötzlich Tumulte im Konferenzsaal. Die anwesenden TARAs flippen aus. Keilereien. Jülziish gegen Akonen. Zum Glück kommen keine Waffen zum Einsatz. Mulholland bringt Hori in Sicherheit, Atlan Sichu oder umgekehrt. Dann gelingt es, das Chaos zu lichten.

NunC ist entsetzt. Dieses Durcheinander, dabei war doch alles nur eine projizierte Erinnerung. Was Atlan aufgefallen ist: Gekloppt haben sich auch diejenigen, die Horis Erinnerungen nicht gesehen haben. Und Massenhysterie bei TARAs?! Um das aufzuklären bedarf es Spürnasen und Logiker. Sherlock Holmes und John Watson, wie Sichu bemerkt, die die Filme (auch die Neuverfilmung mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman?) von Fernseh-Couch-Abenden mit Perry kennt. Also gemeinsam ran, lieber Atlan, liebe Sichu. Muss aber ohne Mrs. Hudson, DI Lestrade und Molly Hooper gehen. Unser Duo hat nur einen Tag Zeit, bis die Konferenz weitergeht.

Selbstredend werden Sichu Watson und Atlan Holmes fündig: halluzinogenes Gas. "Die Hunde von Baslerville" lassen grüßen. Immerhin keine Mikrobestien. Da hatten die Chaosmächte aber schon anderes in petto.

Da kommt die Meldung: Fremd-Raumer im Anflug! 1000 Meter lang, wie ein S geschwungen. Ein Kobraschiff der Yodoren. Es ist die DRUYUM unter dem Kommando von Poyparr Nachtal. Er will an der Konferenz teilnehmen, obwohl nicht eingeladen. NunC ist außer sich. Als Kompromiss wird den Yodoren Beobachterstatus zugewiesen.

Und so geht die Konferenz weiter. Poyparr informiert über den Plan der Yodoren. Und er bekräftigt: FENERIK ist unser gemeinsamer Feind. Sichu wird den Verdacht nicht los, als sei FENERIK gar nicht so das Problem für die Yodoren und auch nicht für die Kastellane.

Dann schon wieder ein Zwischenfall. Diesmal kein Gas, sondern Explosionen. Ausgelöst durch Vulkanausbrüche. Aber es gibt keine Toten. Holmes und Watson wittern eine Verschwörung. Sabotage durch einen FENERIK-Handlanger?! Wenn ja, dann ist von dem Agenten nicht mehr übrig als winzige Zellreste. Aber die haben sie.

Und das weiß der Agent. Und der hat erst angefangen.

To be continued.
Persönliche Meinung:
Spoiler:
Prima Roman! Toller Einstieg in den neuerlichen Handlungsstrang Milchstraße.
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2125
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von ZEUT-42 »

Super, vielen Dank für den tollen Spoiler!
Oomph Amber
Marsianer
Beiträge: 296
Registriert: 4. November 2012, 14:58

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Oomph Amber »

Danke Macca, der Spoiler macht Appetit auf den Roman …
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6167
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Ce Rhioton »

Prima Spoiler, Ein Wand Frei. :st:
Sichu & Atlan als Dream Team - Kombiniere, da geht was!
Back to basics
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2740
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Klaus 1802 »

Vielen Dank für den schnellen Spoiler.
Zukunft1
Marsianer
Beiträge: 299
Registriert: 29. Juni 2012, 19:12
Wohnort: Gerolstein

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Zukunft1 »

Danke, Macca :st:
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 9026
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Richard »

Btw Macca: du hast vergessen aufzuzählen, worin Atlan die meiste Erfahrung hat:
Spoiler:
Viele Jahrhunderte/Jahrtausende im Tiefkuehlschlaf verbringen ;).
Zukunft1
Marsianer
Beiträge: 299
Registriert: 29. Juni 2012, 19:12
Wohnort: Gerolstein

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Zukunft1 »

stimmt vollkommen :D
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Superintelligenz
Beiträge: 2445
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von AushilfsMutant »

War jedenfalls die richtige Entscheidung Sichu daheim zu lassen.

Jedenfalls ein toller Auftakt für die Milchstraßen Runde.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
kneti
Siganese
Beiträge: 83
Registriert: 7. Juli 2020, 12:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von kneti »

Hurra ! Die Gründung eines neuen Galaktikums. Ich freue mich schon auf Arndt Ellmers Roman nächste Woche :st:
Benutzeravatar
AARN MUNRO
Kosmokrat
Beiträge: 9174
Registriert: 16. September 2013, 12:43
Wohnort: Berlin, Terra und die Weiten des Kosmos

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von AARN MUNRO »

Die Cheborparner schützen also Marktstände mit durchsichtigen Gazestreifen gegen vulkanischen Bimssteinfall (Aha!) und verwenden Glassitwände gegen Vulkanausbrüche.Da möchte ich mal die Materialfestigkeit kennen.Außerdem, obwohl sie sonst alles doppelt verwenden, gibt es keine Redundanz bei den Schutzschirmen, die die Stadt vor dem Vulkan bewahren.

Gut:Atlan und Dorksteiger im Duett/Duell bei der Aufklärung des Falles.

PS:Der Begriff "zusammenrotten" ist im Allgemeinen emotionell negativ konnotiert, sollte hier aber wohl bei der Beschreibung positiv in Gebrauch sein?(Bei der Schilderung des fliegenden, planetaren Drachenvolkes zu Beginn des Romans)-
"Doc war Pazifist, was ihn nicht daran hinderte, realistisch zu denken!" (Robert A. Heinlein in "The moon is a harsh mistress")
AARNs PR- Artikel auf https://www.zauberspiegel-online.de
Sense of Wonder allein, ist Fantasy. Bei SF erwarte ich logische Zusammenhänge.
"Three cheers for the incredible Campbell!"

And you always see the heroes retreat before defeat. They talk a big fire, but in action they are cheap! (Praying Mantiss).
Benutzeravatar
Akronew
Terraner
Beiträge: 1495
Registriert: 29. Januar 2021, 13:32
Wohnort: M 82

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Akronew »

AARN MUNRO hat geschrieben: 29. Januar 2022, 08:58 Der Begriff "zusammenrotten" ist im Allgemeinen emotionell negativ konnotiert, sollte hier aber wohl bei der Beschreibung positiv in Gebrauch sein?(Bei der Schilderung des fliegenden, planetaren Drachenvolkes zu Beginn des Romans)-
Rotte (Luftfahrt)
Als Rotte wird in der militärischen Luftfahrt eine Formation aus normalerweise zwei Flugzeugen oder Hubschraubern bezeichnet. Je nach Einsatzauftrag können es auch mehr sein. Verantwortlich für Führung der Rotte ist der Rottenführer. Er wählt seine Position innerhalb der Formation je nach Lage und Einsatz.

Negativ? Ist eventuell etwas allgemein gehalten, deine Theorie?
_________________________________________________________________________________________________
Ich durchstreifte den Vorhof auf der Suche nach dem Aquarium, weil ich der Clansmutter eine Überraschung mitgebracht hatte.
Benutzeravatar
Fünfte Kolonne
Plophoser
Beiträge: 365
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Wird im allgemeinen Sprachgebrauch aber meist abwertend verwendet, da hat der Aarn schon recht.
Benutzeravatar
Akronew
Terraner
Beiträge: 1495
Registriert: 29. Januar 2021, 13:32
Wohnort: M 82

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Akronew »

Grundsätzlich und besonders in diesen Zusammenhang denke ich nicht.
Ist vielleicht auch der persönlichen Verwendung geschuldet. :nixweis:

https://de.wiktionary.org/wiki/Rotte
_________________________________________________________________________________________________
Ich durchstreifte den Vorhof auf der Suche nach dem Aquarium, weil ich der Clansmutter eine Überraschung mitgebracht hatte.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6167
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Ce Rhioton »

"Zusammenrotten" ist etwas anderes als "Ausrotten", dennoch kommt einem unwillkürlich diese Assoziation. Daher sollte man m.E. (wenn es vermeidbar ist) einen anderen Ausdruck verwenden.
Als Lektor hätte ich das zumindest empfohlen (zum Glück bin ich keiner).
Back to basics
Benutzeravatar
Verkutzon
Zellaktivatorträger
Beiträge: 1838
Registriert: 22. März 2017, 19:41
Wohnort: Grundamoar

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Verkutzon »

Gut geschilderte Figuren, spannende Sequenzen und das sympathische Volk der Cheborparner - die Geschichte hat mich gut unterhalten :st:
Verkutzon sah eine endlose Schwärze. Ein nie gekanntes Schwindelgefühl erfasste ihn. Ungläubig liess er Laires Auge sinken. Aus: PR-Heft 1120
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 8372
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Kardec »

Aus dem Kontext erschließt sich ja normalerweise, was gemeint ist.

Drum muss man nicht einen Begriff mit vielerlei Bedeutung gleich auf den Index setzen.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6167
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Ce Rhioton »

Natürlich erschließt sich aus dem Kontext, was gemeint ist. Aber es gibt nun einmal Begriffe, die sensibler sind (ich muss ja nicht erwähnen, warum) und die ich zumindest bei genügend alternativen Begriffen im Zweifelsfall vermeide.

Aber genug offtopic, zurück zum Romaninhalt.
Back to basics
Benutzeravatar
Fünfte Kolonne
Plophoser
Beiträge: 365
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Mir gefällt der Begriff einfach nicht, kann sein dass ich da wegen bestimmter sog. "Spaziergänge" sensibilisiert bin aber selbst der Duden meint dass der Begriff meist negativ besetzt ist.

Bild
Benutzeravatar
gejotha
Plophoser
Beiträge: 409
Registriert: 29. Juni 2012, 12:22

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von gejotha »

Das meint sogar auch die Quelle, die Akro. angeführt hatte 🙁
"Die Mikrobe der menschlichen Dummheit ist unausrottbar." (Curt Goetz)
Benutzeravatar
Akronew
Terraner
Beiträge: 1495
Registriert: 29. Januar 2021, 13:32
Wohnort: M 82

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Akronew »

Ich habe wahrscheinlich zu viel Top Gun geschaut. :rolleyes:
Bei meinen Kopfkino war es eher ein Art "Alarmrotte 5". ;)
_________________________________________________________________________________________________
Ich durchstreifte den Vorhof auf der Suche nach dem Aquarium, weil ich der Clansmutter eine Überraschung mitgebracht hatte.
Benutzeravatar
ovaron29
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2179
Registriert: 20. Mai 2013, 12:20
Wohnort: Wien

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von ovaron29 »

Ein sehr guter und unterhaltsamer Roman. Vom Forum bin ich enttäuscht. Heute am Samstag gibt es 21 Beiträge mit 2 Themen - Dank an Macca und eine Diskussion über "Zusammenrotten". Vor einigen Jahren war ich noch oft im Forum und hatte einmal an einem Samstag 29 Beiträge gepostet. Aber damals hatten wir bis Montag mehr als 10 Seiten Beiträge.
Seit 1961 Fan.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Superintelligenz
Beiträge: 2445
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von AushilfsMutant »

ovaron29 hat geschrieben: 29. Januar 2022, 15:07 Ein sehr guter und unterhaltsamer Roman. Vom Forum bin ich enttäuscht. Heute am Samstag gibt es 21 Beiträge mit 2 Themen - Dank an Macca und eine Diskussion über "Zusammenrotten". Vor einigen Jahren war ich noch oft im Forum und hatte einmal an einem Samstag 29 Beiträge gepostet. Aber damals hatten wir bis Montag mehr als 10 Seiten Beiträge.
Die Beteiligung ist leider sehr stark gesunken. Nur noch die üblichen Verdächtigen. :P
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Lazy Gun
Marsianer
Beiträge: 289
Registriert: 29. November 2013, 14:53

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Lazy Gun »

Der Mangel an Beiträgen könnte ja auch dran liegen dass viele das Lesen der EA drangegeben haben.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6167
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3154: Horis Erinnerungen, von Susan Schwartz

Beitrag von Ce Rhioton »

Vor einigen Jahren kamen auch noch Diskussionen über die Handlung zustande. In den Threads, in denen sich Autoren beteiligen (Robert Corvus, Kai Hirdt, Ben Calvin Hary) ist das auch noch heute so.

Ansonsten postet jede/r seine Meinung zum aktuellen Roman und das war's im Grunde.
Ich würde mit beispielsweise auch mehr Spekulationen zur kommenden Handlung wünschen.
Back to basics
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“