Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
13
9%
Note 2
14
10%
Note 3
7
5%
Note 4
2
1%
Note 5
9
6%
Note 6
3
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
15
10%
Note 2
11
8%
Note 3
11
8%
Note 4
3
2%
Note 5
8
6%
Note 6
0
Keine Stimmen
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
4
3%
Note 2
12
8%
Note 3
16
11%
Note 4
3
2%
Note 5
2
1%
Note 6
10
7%
Keine Bewertung
2
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 145

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 947
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans:

Soynte Abil – Eine Meisterin der Insel geht an Bord.
DAN – Der Bordrechner der LEUCHTKRAFT prüft ein Begehren.
Comden Partan – Ein Meister der Insel kürt eine neue Favoritin.
Allidavia Gerush – Eine schöne Frau hütet ihre Privatsphäre.

Sehr kurzer Spoiler:
Spoiler:
Ich traue mich kaum, es niederzuschreiben, meine Finger zittern: Faktor I! Mirona Thetin! Nur eine Stufe unter: Paul McCartney trinkt seinen Tee in meinem Wohnzimmer.
Nicht ganz so kurz:
Spoiler:
MdI Soynte Abil erzählt LEUCHTKRAFT-Bordgehirn DAN eine Geschichte. Starring: Comden Partan und: Mirona Thetin. Tatsächlich geht es um Machtspiele, mehr als 13000 Jahre vor der Perry-Gegenwart. Gestreckt auf 63 Seiten.
Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Neulich in Cassiopeia, wir erinnern uns: Möchtegern-MdI Vetris-Molaud überlässt Alaska Saedelaere seinen (zum Glück) übertragbaren Zellaktivator. Der Maskenträge düst mit der RAS in die Milchstraße. V-M überwintert in der ihn am Leben haltenden LEUCHTKRAFT. Aber da ist ja noch Soynte Abil. Die Wahrscheinlich-MdI ist bei V-M geblieben. Und das bestimmt nicht nur wegen dessen Lenden-Qualitäten.

Jetzt in Band 3168: Soynte Abil hat an Bord der LEUCHTKRAFT eingecheckt. Da begegnet ihr der Zwergandroid Holar Wolkwart, seines Zeichens Commo'Dyr der MONITOR-C. Abil mutmaßt, dass es sich um das Beiboot handelt, das sie für sich abstauben will. Zusammen machen sie sich auf den Weg zu DAN, dem Bordgehirn der LEUCHTKRAFT.

Ihm gegenüber bekräftigt Soynte noch einmal, dass sie einst Faktor VII war. Die MdI seien ihm durchaus bekannt, entgegnet DAN, der von Soynte eine Geschichte hören will. Also erzählt unsere MdI.

Soynte ist zu dieser Zeit unter dem Namen Trousha Padmoon aktiv. Sie trifft sich mit Comden Partan, seines Zeichens Faktor XIII. Während Sonyte badet, plaudert sie mit Comden über dies und das: den Maghanischen Frieden, das magische Projekt, den Multiplikator, Faktor I und so weiter. Faktor I hat Comden übrigens zum Befehlshaber einer Flotte von 300 Raumschiffen ernannt, gleichberechtigt mit Soynte. Comdens neue Gschpusi namens Allidavia Gerush ist ebenfalls mit von der Partie.

Gegenüber DAN erläutert Soynte, dass sich das Erzählte vor mehr als 13000 Jahren abgespielt hat, kurz vor der Rebellion gegen Faktor I. Auf ein ungewolltes Stichwort von DAN erinnert sich Soynte an ihre Familie. Dann erzählt sie weiter: An Bord des Flottenflaggschiffs APTARU ist Soynte angesichts von Allidavia (sozusagen eine Jennifer Lopez hoch zwei) hin und weg. Später kommen beide, sagen wir: sich näher. Doch Allidavia ist nicht die Gespielin von Comden Partan. Sie ist mehr, viel mehr, sehr viel mehr. Sie ist einzigartig. Sie überstrahlt alles. Sie ist unter den Foristen heute noch eine Legende. Sie...

Zurück zum eigentlichen Thema: Die Flotte ist unterwegs zum Sektor Vranamark. Im Quemandersystem leben die Fesoasoani. Viel wichtiger ist das dortige Vorkommen an Hyperkristallen. Auf dem unwirtlichen Planeten Quemander II ist eine Konferenz geplant. Reicht das, gleich zwei Maghane (MdI) dorthin zu beordern? Handelt es sich nicht etwa um eine Falle für Soynte Abil und Comden Partan? Um eine Revolte? Um Verrat? Die entsprechenden Informationen behält Soynte erst einmal für sich.

Später zeigt sich, dass Soynte und Comden tatsächlich in eine Falle gelockt worden waren. Die beiden Maghane müssen sich alleine durch eine unwirtliche Welt kämpfen. Gerettet werden sie von einem Kreuzer, genauergesagt Allidavia Gerush, die die beiden MdI darüber informiert, dass die Flotte in eine Raumschlacht verwickelt ist. Per Transmitter wechseln Abil und Partan auf ihr Flaggschiff. Allidavia bleibt zurück. Um das Flaggschiff ist es nicht gut bestellt, sozusagen ein Wrack. Und der Kreuzer mit Allidavia an Bord wird zerstört.

Es gelingt Soynte und Comden, sie Situation zu bereinigen, den Maghanischen Frieden zu wahren. Die APTARU wird instandgesetzt. Die Wege von Soynte und Comden trennen sich.

An Bord der LEUCHTKRAFT trifft DAN seine Entscheidung: Er will Soynte die MONITOR-C anvertrauen - mit Holar Wolkwart als Pilot. Und was will die MdI mit dem Beiboot? Fliegen! Einfach nur fliegen!

To be continued.
Persönliche Meinung:
Spoiler:
63 Seiten für ein Ereignis, das mehr als 13000 Jahre zurückliegt und die MdI betrifft. Naja... Da hilft es auch nicht, eine Legende namens Mirona Thetin einzubauen. Was den Zyklus angeht: Bei einem Fußballspiel würde man sagen: Kaum nennenswerte Strafraumszenen auf beiden Seiten, das Gekicke spielt sich überwiegend im Mittelfeld ab.
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2740
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Klaus 1802 »

Schön dass du wieder da bist.
Wieder einguter und schneller Spoiler
Zukunft1
Marsianer
Beiträge: 299
Registriert: 29. Juni 2012, 19:12
Wohnort: Gerolstein

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Zukunft1 »

herzlichen Dank Macca :st:
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6167
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Ce Rhioton »

Zu unserem Glück ist Maccas Urlaub zu Ende. :st:

Ob der Roman den Zyklus voran bringt, ist irrelevant. Was interessiert mich der Zyklus, wenn ein MdI-Roman ansteht?
Die MdI sind des Perryversums Gral - alles andere ist mehr oder minder egal. ^_^
Back to basics
Benutzeravatar
Oceanlover
Superintelligenz
Beiträge: 2218
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Oceanlover »

Endlich wieder ein Roman von Wim. :st: Und ich freue mich auch schon auf die MdI. Bild
Nette Grüße
Oceanlover
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2125
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von ZEUT-42 »

Ce Rhioton hat geschrieben: 4. Mai 2022, 16:55Ob der Roman den Zyklus voran bringt, ist irrelevant. Was interessiert mich der Zyklus, wenn ein MdI-Roman ansteht? Die MdI sind des Perryversums Gral - alles andere ist mehr oder minder egal. ^_^
MdI finde ich gut - und entsprechend finde ich die Einblicke interessant.

Weniger gut fand ich ein Auftauchen von Mirona Thetin. Die hat nun wirklich ein Anrecht auf Ruhe in den Tiefen des Perryversums - jeder persönliche Auftritt dieser speziellen MdI verringert die Faszination des Themas MdI. Das sollte Wim Vandemaan eigentlich wissen.
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3907
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Atlantis »

ZEUT-42 hat geschrieben: 5. Mai 2022, 10:39
Ce Rhioton hat geschrieben: 4. Mai 2022, 16:55Ob der Roman den Zyklus voran bringt, ist irrelevant. Was interessiert mich der Zyklus, wenn ein MdI-Roman ansteht? Die MdI sind des Perryversums Gral - alles andere ist mehr oder minder egal. ^_^
MdI finde ich gut - und entsprechend finde ich die Einblicke interessant.

Weniger gut fand ich ein Auftauchen von Mirona Thetin. Die hat nun wirklich ein Anrecht auf Ruhe in den Tiefen des Perryversums - jeder persönliche Auftritt dieser speziellen MdI verringert die Faszination des Themas MdI. Das sollte Wim Vandemaan eigentlich wissen.
Das wird auch die Absicht von Herrn Vandemann sein. :devil:
Benutzeravatar
Atlantis
Postingquelle
Beiträge: 3907
Registriert: 29. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Krs.Heilbronn und Freudenstadt

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Atlantis »

Ce Rhioton hat geschrieben: 4. Mai 2022, 16:55 Zu unserem Glück ist Maccas Urlaub zu Ende. :st:

Ob der Roman den Zyklus voran bringt, ist irrelevant. Was interessiert mich der Zyklus, wenn ein MdI-Roman ansteht?
Die MdI sind des Perryversums Gral - alles andere ist mehr oder minder egal. ^_^
Ich finde Lückenfüller ,die die Handlung nicht weiterbringen , nicht Snnvoll.
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1293
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von ParaMag »

Mal lesen was unser Spoilerschreiber so meint.

Für mich gesehen, ein belangloses Teil. Für diesen Zyklus ohne Bedeutung.
Noch nicht mal flott zu lesen.
Angedeutet wird nur das evtl. eine neue MDI Generation geplant ist. Naja, totes sollte man Ruhen lassen.

Der Zyklus verläuft weiter so wie ich es befürchtet habe, leider!
Achtung Satire!
Im Jahre Dreiundzwölfzig nach Gründung der Moralischen Autokratie wurde, nach Findung des 5. Geschlechts, von der real nicht existierenden Sprachpolizei festgelegt das Vornamen nicht mehr verwendet werden dürfen da für dieses neue Geschlecht nicht anwendbar. Infolgedessen sind diese aus den Dokumenten zu entfernen.
Als Anrede gilt die Identifikationsnummer, welche so monoton wie möglich ausgesprochen werden muß um keine Rückschlüsse auf ein etwaiges Geschlecht ziehen zu können.
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 8372
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Kardec »

Ich fand den Roman unterhaltsam. Als "Altleser" kann man mich mit MdI immer anlocken :)
Die Andeutung einer aus dem Ruder laufenden Szientokratie fand ich interessant.

Zudem wurde ja, von vielen hier schon länger gefordert, Soynte Abil den Lesern nähergebracht.
Ist jetzt auch wieder nicht recht.
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1293
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von ParaMag »

Kardec hat geschrieben: 5. Mai 2022, 13:12 Ich fand den Roman unterhaltsam. Als "Altleser" kann man mich mit MdI immer anlocken :)
Die Andeutung einer aus dem Ruder laufenden Szientokratie fand ich interessant.

Zudem wurde ja, von vielen hier schon länger gefordert, Soynte Abil den Lesern nähergebracht.
Ist jetzt auch wieder nicht recht.
Bin ebenfalls ‚Altleser‘, ich Persönlich fand den 300er Zyklus mit M87, Old Man und der Zeitpolizei wesentlich besser!👍

Das die MDI eine Rolle spielen sollte finde ich auch richtig. Es stört mich der sehr späte Zeitpunkt (Vetris fehlt ja auch noch, ob er auch nochmal einen Vorstellungsroman bekommt?) Jetzt geht es wieder zurück nach Cassiopeia! Naja, dort dürfte es noch einige Zeit dauern. Nochmals, es geht zu sehr in die Breite.
Andromeda (wäre einen Zyklus Wert ohne MDI!) fehlt noch. Darum, entweder ein Ende im Schweinsgalopp oder Fortsetzung folgt?
Achtung Satire!
Im Jahre Dreiundzwölfzig nach Gründung der Moralischen Autokratie wurde, nach Findung des 5. Geschlechts, von der real nicht existierenden Sprachpolizei festgelegt das Vornamen nicht mehr verwendet werden dürfen da für dieses neue Geschlecht nicht anwendbar. Infolgedessen sind diese aus den Dokumenten zu entfernen.
Als Anrede gilt die Identifikationsnummer, welche so monoton wie möglich ausgesprochen werden muß um keine Rückschlüsse auf ein etwaiges Geschlecht ziehen zu können.
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Superintelligenz
Beiträge: 2445
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von AushilfsMutant »

Wo bleiben eigentlich die Chaotarchen? Bisher wäre der Zyklusname: Chaoporter besser gewesen.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 392
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Dunkle Geburt »

AushilfsMutant hat geschrieben: 5. Mai 2022, 14:22 Wo bleiben eigentlich die Chaotarchen?
Band 3199. Seite 58.
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2740
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Klaus 1802 »

Dunkle Geburt hat geschrieben: 5. Mai 2022, 14:56
AushilfsMutant hat geschrieben: 5. Mai 2022, 14:22 Wo bleiben eigentlich die Chaotarchen?
Band 3199. Seite 58.
Nein Seite 63
kneti
Siganese
Beiträge: 83
Registriert: 7. Juli 2020, 12:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von kneti »

Habe mich durchgequält :( Der Roman war für mich nix, obwohl ich den Block MDI/M87 immer noch zu meinen Favoriten zähle hat mich diese Geschichte nicht gepackt. Das der Roman nichts zum Handlungsfortschritt beigetragen hat, fand ich jetzt gar nicht mal so schlimm - solche Romane können als Einzelabenteuer, oder wie hier als Rückblende, durchaus ihren Reiz haben. Leider gehörte dieser Roman nicht in diese Kategorie - und das, wo Wim einer meiner Lieblingsautoren der aktuellen Handlung ist.
Schade !
Benutzeravatar
Askosan
Superintelligenz
Beiträge: 2655
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Askosan »

ZEUT-42 hat geschrieben: 5. Mai 2022, 10:39Weniger gut fand ich ein Auftauchen von Mirona Thetin.
Aber warum denn? Jetzt wissen wir zumindest, dass Mirona Thetin bisexuell war. :D

Das für mich einzig interessante an dem Roman war die Info, dass der heutige Kammerherr von Mu Sargai vor Jahrtausenden schon in der Lokalen Gruppe aktiv war. Damals als Zeitnomadin*.


* In der Atlan-Serie gab es die Zeitnomadin und Parazeit-Historikerin Neithadl-Off.
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 8372
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Kardec »

ParaMag hat geschrieben: 5. Mai 2022, 13:36 .....................Vetris fehlt ja auch noch, ob er auch nochmal einen Vorstellungsroman bekommt?
......................
Na, dann guck noch mal in den AT/JZL-Zyklus rein. Mehr vorgestellt als VM in den Bänden 2720/2725 u. 26, aber speziell 2757 u. 58, wurde in der Serie wohl keiner.
Benutzeravatar
Julian
Terraner
Beiträge: 1175
Registriert: 28. August 2012, 13:46
Wohnort: Darmstadt

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Julian »

Askosan hat geschrieben: 5. Mai 2022, 16:25
ZEUT-42 hat geschrieben: 5. Mai 2022, 10:39Weniger gut fand ich ein Auftauchen von Mirona Thetin.
Aber warum denn? Jetzt wissen wir zumindest, dass Mirona Thetin bisexuell war. :D
Nee, nicht wirklich. Atlan hat ja einen wirklich konservativen Geschmack, kann mir also nicht vorstellen das ihm dies wirklich Recht gewesen wäre so ein Tete_a_Tete :fg:
Neugier, Trailer, Spoiler - der Weg zur dunklen Seite sie sind.

Kritik ist wie Schleifpapier- es kratzt, aber es kann zu mehr Glanz verhelfen.

Perry Rhodan ist so, wie wir gerne wären.
Reginald Bull ist so, wie wir sind.

viewtopic.php?f=3&t=9958&p=570507&hilit ... on#p570507
Benutzeravatar
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1293
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von ParaMag »

Kardec hat geschrieben: 5. Mai 2022, 16:28
ParaMag hat geschrieben: 5. Mai 2022, 13:36 .....................Vetris fehlt ja auch noch, ob er auch nochmal einen Vorstellungsroman bekommt?
......................
Na, dann guck noch mal in den AT/JZL-Zyklus rein. Mehr vorgestellt als VM in den Bänden 2720/2725 u. 26, aber speziell 2757 u. 58, wurde in der Serie wohl keiner.
Nun, es ist ja schon ‘ne Zeit vergangen seit diesen Romanen. :unschuldig: B-)

Die wievielte Vorstellungsrunde war das nun? Nach den Kastellanen, dem Yodoren Orya Nachnord….
So gerne ich solche Geschichten lese, so etwas sollte nur Ausnahme sein und nicht die Regel. So bekommt man auch viele Romane voll.

Ironie Modus aus. Das musste einfach raus.
Achtung Satire!
Im Jahre Dreiundzwölfzig nach Gründung der Moralischen Autokratie wurde, nach Findung des 5. Geschlechts, von der real nicht existierenden Sprachpolizei festgelegt das Vornamen nicht mehr verwendet werden dürfen da für dieses neue Geschlecht nicht anwendbar. Infolgedessen sind diese aus den Dokumenten zu entfernen.
Als Anrede gilt die Identifikationsnummer, welche so monoton wie möglich ausgesprochen werden muß um keine Rückschlüsse auf ein etwaiges Geschlecht ziehen zu können.
Gucky_Fan
Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: 19. Juli 2014, 15:18

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Gucky_Fan »

Ein grandioser Roman mit toller Handlung und endlich wieder ein Wim-Roman..
Benutzeravatar
Eric_Manoli
Plophoser
Beiträge: 335
Registriert: 23. Januar 2021, 22:11

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Eric_Manoli »

Ihr könnt mich steinigen, mir hat der Roman gefallen. Einer der wenigen, die ich am Erscheinungstag durchgelesen habe.
Benutzeravatar
Tennessee
Terraner
Beiträge: 1337
Registriert: 12. Juli 2012, 00:32
Wohnort: vlakbij

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Tennessee »

Eric_Manoli hat geschrieben: 5. Mai 2022, 22:56 Ihr könnt mich steinigen, mir hat der Roman gefallen. Einer der wenigen, die ich am Erscheinungstag durchgelesen habe.
Bild
„Ein Wort“, sagte Humpty Dumpty, „bedeutet genau das, was ich es bedeuten lasse, nichts anderes.“
„Die Frage ist“, sagte Alice, „ob du Worten so viele Bedeutungen geben kannst“.
„Die Frage ist“, sagte Humpty Dumpty, „wer die Macht hat – das ist alles.“
ZEUT-42
Zellaktivatorträger
Beiträge: 2125
Registriert: 30. Mai 2019, 11:16
Wohnort: Irgendwo zwischen Carina-491 und Neo-Sol

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von ZEUT-42 »

Askosan hat geschrieben: 5. Mai 2022, 16:25
ZEUT-42 hat geschrieben: 5. Mai 2022, 10:39Weniger gut fand ich ein Auftauchen von Mirona Thetin.
Das für mich einzig interessante an dem Roman war die Info, dass der heutige Kammerherr von Mu Sargai vor Jahrtausenden schon in der Lokalen Gruppe aktiv war. Damals als Zeitnomadin*.
Es gab noch einige weitere Bomben.

So zum Beispiel ein ganz dezenter Hinweis auf die "Stasis von Andromeda". Die hatten wir erst vor ein paar Romanen, als Sichu Dorksteiger in der Zukunft war, genauso wie die Zeitnomadin / Kammerherr von Mu Sargai. Es verdichtet sich bei mir auch deshalb der Eindruck, dass die Sphäre der Yodoren ein "Infinitum" gebären wird, eine Art Posisphäre (Gegenstück einer Negasphäre), das die Milchstraße umfassen wird. Ich sehe die Galaktiker am Ende des Zyklus mit dem Chaoporter gemeinsame Sache machen, um das "Infinitum" zu verhindern.

Außerdem wurde recht deutlich ausgesagt, dass eigentlich alle MdI-Rebellen wussten, dass Mirona Thetin ihre ZA explodieren lassen konnte und dass sie Wege kannten, um sich der Zündung der ZAs durch Mirona Thetin zu entziehen. Oder noch deutlicher: die 7 Rebellen hätten eigentlich alle überleben und untertauchen müssen. Zwei dieser Rebellen gibt es inzwischen nicht mehr (Zeno Kortin / Comden Partan), zwei weitere leben sicherlich noch (Aset-Radol & Soynte Abil). Nicht zuletzt wurde indirekt bestätigt,dass Soynte Abil die Diplomatin der MdI war.

Dann gab es noch zwei Begriffe: Xeno-Zeit & Unendliche Straße.
Benutzeravatar
Richard
Kosmokrat
Beiträge: 9026
Registriert: 3. Mai 2013, 15:21
Wohnort: .at & TDSOTM

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von Richard »

Die Comden Partan Story aus der Atlanserie (den Teil der klassischen Atlanserie kenne ich) hat mich nicht überzeugt.
Allein schon der Gedanke: ein MDI Dienstausweis ... MDI waren nicht dafuer bekannt, sich offen in Gesellschaft zu zeigen ....
Benutzeravatar
AushilfsMutant
Superintelligenz
Beiträge: 2445
Registriert: 8. August 2018, 15:53
Wohnort: Terrania

Re: Spoiler 3168: Haus der Maghane, von Wim Vandemaan

Beitrag von AushilfsMutant »

ZEUT-42 hat geschrieben: 5. Mai 2022, 23:47 Es verdichtet sich bei mir auch deshalb der Eindruck, dass die Sphäre der Yodoren ein "Infinitum" gebären wird, eine Art Posisphäre (Gegenstück einer Negasphäre), das die Milchstraße umfassen wird. Ich sehe die Galaktiker am Ende des Zyklus mit dem Chaoporter gemeinsame Sache machen, um das "Infinitum" zu verhindern.
Ich muss sagen so etwas würde ich schon gerne mal lesen.
„...der Gastgeber fragt in die Runde, was den jeder gerne zu trinken hätte. Der Kosmokrat reagiert verwirrt, man kann mehr als nur Wasser trinken? Der Chaotarch, der gleich neben an sitzt, fragt sich ob es auch genug Tee/Wasser/Kaffee....Arten im Angebot gibt. Darauf hin, kommt es zum Streit zwischen den Beiden, was den nun die richtige Flüssigkeit zum Trinken sei...“

Auszug auf dem Buch: Die Hohen Mächte und der Moralische Code (Band 14, Seite 345, Absatz 2)
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“