Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
11
9%
Note 2
12
9%
Note 3
7
5%
Note 4
2
2%
Note 5
10
8%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
15
12%
Note 2
11
9%
Note 3
5
4%
Note 4
2
2%
Note 5
8
6%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
13
10%
Note 2
11
9%
Note 3
5
4%
Note 4
4
3%
Note 5
5
4%
Note 6
6
5%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 129

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 980
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Macca »

Die Hauptpersonen des Romans:

Addanc, der Taucher – Der Quintarch setzt sich mit einem Chaotarchen, einer Terranerin und vier Voten auseinander.
Anzu Gotjian – Die Terranerin setzt sich mit einer besonderen Sextadim-Kanone auseinander.
Zou Skost – Der Chaotarch weiß, was zu geschehen hat.
Osh’gemta – Anzus Lehrerin gibt nicht auf.

Sehr kurzer Spoiler:
Spoiler:
Anzu Gotjian unterstützt Addanc, der nach der absoluten Kontrolle über FENERIK greift.
Nicht ganz so kurz:
Spoiler:
Anzu Gotjian unterstützt Addanc, der nach der absoluten Kontrolle über FENERIK greift. Der Plan geht auf und Anzu wird Erste Sextadim-Kanonierin. Über das Angebot, angehende Quintarchin zu werden, will erst einmal nachdenken.
Spoiler nach bekannter Macca-Art:
Spoiler:
Neulich, in der Milchstraße, wir erinnern uns: Quintarch Farbaud hat sich mit einer Fake-LEUCHTKRAFT übertölpeln lassen und trägt seitdem den Beinamen "The Fool on the FENERIK". Aber auf dem Chaoporter geistert ja noch ein Quintarch rum.

Jetzt in Band 3190: Addanc, der Taucher, taucht so vor sich hin und denkt darüber nach, wie er, der letzte Quintarch, FENERIK vor dem Untergang bewahren kann. Seiner Meinung nach nach ist die Quintarchie gescheitert. Daher will er Zou Skost sprechen. Schließlich hat der Chaotarch das letzte Wort.

Ganz andere Sorgen hat Anzu Gotjian. Die Ausbildung zur Kanonierin setzt ihr körperlich zu. Da meldet sich eine unbekannte Person bei ihr. Ein Wurmwesen, eine Larve von Addanc, seines Zeichens letzter Quintarch. Das Wesen gibt an, dass es die Meisterschülerin braucht. Und es informiert Anzu über Farbaud, bezeichnet ihn als schwach und minderwertig.

Beide machen sich auf zu Addancs Domäne. Der Wurm, er amtiert übrigens seit einigen Jahrtausenden, kommt gleich zur Sache: Die Zukunft steht auf dem Spiel. Und Anzu soll ihm helfen, FENERIKs Krise zu beenden. Und diese Krise ist bislang einmalig in der Geschichte des Chaoporters. Anzu soll eine spezielle Sextadim-Kanone bedienen - um Tod und Unheil abzuwenden. Jetzt geht es an Bord der LUCTU, Addancs Raumer.

Ziel ist ein Audienzsaal. Meet und greet mit Zou Skost. Doch vorher begegnen sie allerlei seltsamen Lebewesen. Es sind die Wächter des Chaotarchen. Dann bemerkt Anzu eine Ampulle, home of Zou Skost. Und bis der Knabe auftaucht, ist genug Zeit zu berichten, wie Addanc zum Taucher wurde. Denn es war Zou Skost, der ihn zum Taucher gemacht hat.

Und dann taucht tatsächlich der Chaotarch auf. Sein Projektionskörper ist eine Art Fischwesen mit auffälligen Reißzähnen. Addanc informiert ihn über die Lage und darüber, dass er die Autorität zur Chanomen Weisung bekommt. Chaowas? Ist die Mobilisierung aller Kräfte FENERIKs und bedeutet Befehlsgewalt über den Chaofaktenhort. Was es in der Geschichte FENERIKs noch nie gegeben hat.

Zou Skost hat mit der Möglichkeit, dass es bei der Kollision mit der Yodor-Sphäre Probleme geben könnte, kein Problem. Transkosmisches Chaos, okay, aber FENERIK könnte das weitgehend überstehen. Das sehen Anzu und Addanc anders. Doch der Chaotarch beharrt darauf: Weite Teile der Milchstraße werden vernichtet, um FENERIK zu retten. Dann lädt Zou Anzu ein, zu sehen, was FENERIK wirklich ist: FENERIK als Hülle, in der Zou Skost aufgehen konnte. Nix mehr FENERIK, nix mehr Zou Skost. Dann ist die Audienz beendet.

Anzu kommt in Addancs Welt zu sich. Eine Art Plantage, auf der Addancs Larven wuseln. Es bleibt dabei: Addanc will mit Anzus Hilfe FENERIK retten. Jetzt geht es zu Quintarch Nal, der hinter dem Schild. Der ist zwar tot. Aber das macht nix. Es gibt ja noch sein Quintarchisches Votum. Und dieses, in Gestalt eines Roboters auftretende Votum fordert Addanc auf, ihm zu helfen, FENERIK zu retten. Das QV ist einverstanden.

Jetzt sollen die weiteren QV überzeugt werden, so Addancs Plan. Wobei, die Voten von Farbaud und Schomek Teil einer Intrige sind. Also auf zu Schaschnars Votum. FENERIK retten? Geht klar! Als nächstes soll die spezielle Sextadim-Kanone in Stellung gebracht werden.

Und die findet Anzu in einem Raum innerhalb von LUCTU. Mit einer richtigen Super-Kanone hat sie es zu tun, erfährt sie. Denn sie kann Chaofakta verschießen. Das wird dann aber auch unserer Anzu viel. Jetzt muss sie erst einmal was essen.

Addanc ist derweil zufrieden mit der Entwicklung. Jetzt noch die QV von Farbaud und Schomek ausschalten. Und dabei auch die Voten von Nal und Schaschmar. Die braucht er nämlich dann nicht mehr.

Schaschnars Votum nimmt Kontakt mit Anzu auf, führt sie ins Pandrias. Soll hier der Kampf gegen die beiden anderen Voten über die Bühne gehen? Zumindest befindet sich diese Welt im Saum von FENERIK und soll sowieso bald abgestoßen werden. Jetzt braucht Anzu erst einmal eine Mütze Schlaf.

Und wird von Osh´gemta, ihre frühere Ausbilderin, geweckt. Sie will beim Kampf gegen die beiden Voten dabei sein. Denn sie hat schon einiges über diese spezielle Kanone gehört und will sich ihre Wirkung nicht entgehen lassen.

Dann soll es losgehen. Bei Erfolg winken Anzu der Rang der Ersten Sextadim-Kannonierin und: angehende Quintarchin. Macht sich gut im Lebenslauf, findet die Terranerin. Andererseits: Jahrtausende in FENERIK verbringen... Darüber will sie dann doch erst nachdenken. Erst einmal will sie die Milchstraße retten.

Dann der Einsatz, den Anzu zur vollen Zufriedenheit Addancs abschließt. Die QV sind ausgelöscht. Von Pandrias bleiben nur Trümmer übrig. Jetzt ist Anzu Erste Kanonierin, aber auch Dienerin Addancs. Als nächstes ist der Chaofaktenhort an der Reihe. Und dann würde sich Addanc diesen Farbaud vorknöpfen.

To be continued.
Persönliche Meinung:
Spoiler:
Wieder ein prima zu lesender Roman. Und ich bekenne mich schuldig: Mir gefällt die Art von Anzu.
Benutzeravatar
Klaus 1802
Superintelligenz
Beiträge: 2754
Registriert: 30. Juni 2012, 01:07
Wohnort: Raum Ludwigshafen Terra

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Klaus 1802 »

Und wieder einen herzlichen Dank für deinen
schnellen und speziellen Spoiler
Zukunft1
Plophoser
Beiträge: 314
Registriert: 29. Juni 2012, 19:12
Wohnort: Gerolstein

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Zukunft1 »

danke für den Spoiler :st:
Benutzeravatar
Ingo
Marsianer
Beiträge: 200
Registriert: 19. November 2012, 06:27
Wohnort: Kehl

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Ingo »

Ja, danke für den Spoiler (unbekannterweise), den ich allerdings erst nach dem Heft lesen werde.
Nur die Persönliche Meinung habe ich gelesen und mich dann für diese vorgehensweise entschieden. :unschuldig:
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fallada »

Danke für den schnellen Spoiler :st:

Ich bin leider nicht so sehr begeistert von dem Roman des Junior-Expokraten denn
Spoiler:
in der ersten Hälfte des Romans mußte ich auf querlesen umsteigen da der Autor wirklich äußerst opulent die jeweiligen Umgebungen und die psychische Innenansicht von Anzu Gotjian beschreibt - ich habe mir so die Langeweile erspart, das alles in Gänze lesen zu müssen.

Der zweite Teil war dann zum Glück doch wesentlich knackiger und sehr spannend geschrieben!
Daher kann ich leider in der Gesamtwürdigung nur so bewerten:
3-3-3

Wer möchte, darf gerne in meine Rezension reinlesen - man findet sie hier:

https://igadka.wordpress.com/2022/10/05 ... montillon/
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fallada »

Macca hat geschrieben:
Und ich bekenne mich schuldig: Mir gefällt die Art von Anzu.
🆗 Sie ist diesmal nicht ganz so nervig wie bisher... und auch (oh Wunder) viel zielstrebiger als bisher :st:
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Gucky_Fan
Plophoser
Beiträge: 379
Registriert: 19. Juli 2014, 15:18

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Gucky_Fan »

Bisher nach knapp der Hälfte wurde leider jeder meiner Vorbehalte bestätigt..Hoffe ml, dass der Rest besser wird
DerBert
Siganese
Beiträge: 51
Registriert: 12. April 2022, 09:00

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von DerBert »

CM-Bände schlage ich ja meist etwas nervös auf. Er ist der einzige Autor der bei mir das ganze Spektrum bedienen kann: Vom Heft verbrennen bis dem Dittert einen Schrein errichten wollen. Ersteres kommt zu oft vor, letzteres zu selten, zum Glück erreicht er meist wenigstens den Mittelbereich.
Nach meinen mittlerweile üblichen 18 in der Bahn geschafften Seiten bin ich jetzt erstmal erfreut. Scheinbar mit leichter Feder geschrieben, angenehm zu lesen. Sätze die mittendrin in eine Richtung abbiegen, die ich am Anfang dieser Sätze nicht erwartet hätte. Und Seite um Seite viele kleine Hinweise, dass Humor bei Perry auch anders als dumpfprimitiv und krachledern möglich ist (wobei mir dahingehend im Zyklusendspurt wohl noch Gefahr droht). Momentan freue ich mich auf den Rest des Heftes.

Grüßle, DerBert
Benutzeravatar
Ingo
Marsianer
Beiträge: 200
Registriert: 19. November 2012, 06:27
Wohnort: Kehl

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Ingo »

So fertig.

Ein für mich sehr schön zu lesender Roman. Ohne all zuviele Rückblenden, die mich in vorherigen Romanen ganz kräftig genervt hatten. :fg:
Ich konnte den Roman ohne querzulesen durchgehen, da mir Schreibstil und Story gute Laune gemacht haben.
Die Schilderungen von Addanc und Schonkost waren erleuchtend und schön geschrieben. Die Story des Romans mit ein bisschen SoW gespickt.

Und so habe ich mich durchaus für 70 Minuten unterhalten gefühlt und die Ausgabe von 1,99€ nicht bereut. :nein: :nein: :nein:
Vielen Dank dafür. Weiter so. :st:

PS: Wie hier einige zu Noten 6 kommen kann ich leider nicht nachvollziehen. Aber darüber läßt sich bekanntlich nicht streiten. Ich habe jedenfalls diesmal 1-1-1 gegeben.
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fallada »

Du liest ein Heft in 70 min.?

Respekt :st: ich brauch mindestens 120 min :o
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Benutzeravatar
Ingo
Marsianer
Beiträge: 200
Registriert: 19. November 2012, 06:27
Wohnort: Kehl

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Ingo »

Fallada hat geschrieben: 6. Oktober 2022, 20:19 Du liest ein Heft in 70 min.?

Respekt :st: ich brauch mindestens 120 min :o
Nur wenn es spannend ist und mich fesselt. :st:

Wenn es mich quält :wacko: , dann brauche mitunter viel viel viel viel viel viel länger. Oder ich lese quer, aber dann ist es kein Vergnügen. :muede:
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht
Benutzeravatar
kneti
Marsianer
Beiträge: 111
Registriert: 7. Juli 2020, 12:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von kneti »

Fallada hat geschrieben: 6. Oktober 2022, 20:19 Du liest ein Heft in 70 min.?

Respekt :st: ich brauch mindestens 120 min :o
Immer wieder interessant zu sehen wie schnell die meisten Leute lesen.
Ich lese ein Heft in der Regel in 2-3 Tagen, da es mir zeitlich kaum möglich ist "in einem Rutsch" zu lesen.
Reine Lesedauer ist bei mir dann ca. 3 h für den Roman (ohne Report,Stellaris,Glossar).
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fallada »

Ingo hat geschrieben: 6. Oktober 2022, 23:27
Fallada hat geschrieben: 6. Oktober 2022, 20:19 Du liest ein Heft in 70 min.?

Respekt :st: ich brauch mindestens 120 min :o
Nur wenn es spannend ist und mich fesselt. :st:

Wenn es mich quält :wacko: , dann brauche mitunter viel viel viel viel viel viel länger. Oder ich lese quer, aber dann ist es kein Vergnügen. :muede:
Oh ja, wenn es ein klassischer Uwe Anton ist (mit üppigen Innenansichtsbeschreibungen) brauche ich 'ne halbe Stunde länger - ebenso bei einem klassischen Wim Vandemann, da sind es die epischen Schilderungen, die mich in der Lesegeschwindigkeit bremsen.
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
DerBert
Siganese
Beiträge: 51
Registriert: 12. April 2022, 09:00

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von DerBert »

Gestern tatsächlich noch durchgekommen. Robert Corvus hatte den Band ja im Vorfeld schon als sehr gut angekündigt (bei Twitch?) und das tat der Robert meiner Auffassung nach mehr als zu Recht. In dieser Form würde ich mir CM immer wünschen. Aufgrund des Lesevergnügens kann ich auch verschmerzen, dass ich die Ausführungen wie sich das Verhältnis von Zou Kost zum Chaoporter darstellt nicht wirklich verstehe und auch nicht was uns das gegebenfalls nun über die Zustandsformen der Chaotarchen im Allgemeinen mitteilt. Aber ich habe ja auch akzeptiert, dass ineinandergepackte Halbraumschalen mit unterschiedlichen Rotationsachsen einen Vortrieb erzeugen.

Grüßle, DerBert
Benutzeravatar
ATLAN4255
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 8. April 2017, 12:01
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von ATLAN4255 »

5

Uff!
Das war definitiv nicht mehr das,was ich unter perry rhodan verstehe!
Definition von Perry Rhodan:
1.SF Serie
2. Der Perry Rhodan Kosmos mit Historie,PR spezifischen Hauptfiguren und dem damit dazugehörigen speziellen Stil
Und Technik!

Was ist das hier?

schwer in Worte zu fassen!
1. Märchen ? Phantasie,Abenteuer Jugendroman? LSD Crack Traum? Mit Sicherheit aber eine vollkommen abgedrehte skurille surreale Welt, die für mich nicht zu ertragen ist!
2.eine Nebendarstellerin ,man kann sie auch Lieschen Müller oder anders nennen,die mit Chaotarchen ,Quintarchen umgeht wie das Pubertier von nebenan.absolut unglaubwürdig und nicht zu ertragen und das von Anfang an! Doppelagentin?Ich lach mich tot!
3.der Einsatz der Sextadimkanone vollkommen an den Haaren herbeigezogen,ohne auch nur den Versuch einer technisch oder logischen Untermauerung.

Das Problem,der Autor ist nicht nur Autor,sondern Teil des PR Expo Teams, und gibt somit Stil und Richtung der Serie maßgeblich vor.
Das ist das eigentliche Problem!

Was wird passieren? Es wird bereits angedeutet das Fenerik nicht zerstört werden kann und BULLY (vielleicht die bodenständigste Figur der Serie)!dabei draufgehen oder absolviert oder kaltgestellt wird.
Um solchen Charakteren wie Anzu, Gry etc etc. platz zumachen?
oh gott nee danke

Der Zyklus ist gerade wieder wie erwartet auf eine 4- abgestürzt.die Bruchlandung geht in den Endteil!
Schade!

5/5/4-
patulli
Plophoser
Beiträge: 349
Registriert: 28. November 2013, 01:29

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von patulli »

Man könnte auch sagen der Zyklus stürzt auf die 5 zu und es ist nicht sicher ob er da Halt macht :P
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 8546
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Kardec »

ATLAN4255 hat geschrieben: 7. Oktober 2022, 12:36 5

Uff!
Das war definitiv nicht mehr das,was ich unter perry rhodan verstehe!
Definition von Perry Rhodan:
1.SF Serie
2. Der Perry Rhodan Kosmos mit Historie,PR spezifischen Hauptfiguren und dem damit dazugehörigen speziellen Stil
Und Technik!

............................
Ich versteh dich.
Manchmal, wenn ich grad ein paar retrophile Sekunden habe wünsch ich mir auch, es würde wie 1962 geschrieben.

Is halt grad 2022.
M*** aber auch :P
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fallada »

ATLAN4255 hat geschrieben: 7. Oktober 2022, 12:36 5

Uff!
Das war definitiv nicht mehr das,was ich unter perry rhodan verstehe!
Definition von Perry Rhodan:
1.SF Serie
2. Der Perry Rhodan Kosmos mit Historie,PR spezifischen Hauptfiguren und dem damit dazugehörigen speziellen Stil
Und Technik!

Was ist das hier?

schwer in Worte zu fassen!
1. Märchen ? Phantasie,Abenteuer Jugendroman? LSD Crack Traum? Mit Sicherheit aber eine vollkommen abgedrehte skurille surreale Welt, die für mich nicht zu ertragen ist!
2.eine Nebendarstellerin ,man kann sie auch Lieschen Müller oder anders nennen,die mit Chaotarchen ,Quintarchen umgeht wie das Pubertier von nebenan.absolut unglaubwürdig und nicht zu ertragen und das von Anfang an! Doppelagentin?Ich lach mich tot!
3.der Einsatz der Sextadimkanone vollkommen an den Haaren herbeigezogen,ohne auch nur den Versuch einer technisch oder logischen Untermauerung.

Das Problem,der Autor ist nicht nur Autor,sondern Teil des PR Expo Teams, und gibt somit Stil und Richtung der Serie maßgeblich vor.
Das ist das eigentliche Problem!

Was wird passieren? Es wird bereits angedeutet das Fenerik nicht zerstört werden kann und BULLY (vielleicht die bodenständigste Figur der Serie)!dabei draufgehen oder absolviert oder kaltgestellt wird.
Um solchen Charakteren wie Anzu, Gry etc etc. platz zumachen?
oh gott nee danke

Der Zyklus ist gerade wieder wie erwartet auf eine 4- abgestürzt.die Bruchlandung geht in den Endteil!
Schade!

5/5/4-
Stimmt, die Kanone wurde auch nicht mal ansatzweise erklärt. War wohl zuviel Fantasy- uuppss Azurlauge im Spiel... :rolleyes:

Ich wollte ursprünglich eigentlich die 4 geben hab mich aber dann entschieden so gerade noch eine 3 zu vergeben, weil der Schluß des Romans für mich ziemlich spannend war.
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Benutzeravatar
Kardec
Kosmokrat
Beiträge: 8546
Registriert: 14. August 2013, 19:18
Wohnort: Aerthan-System/ Galaxis Oberfranken

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Kardec »

Werter Fallada, möchte daran erinnern, Vollzitiate zu vermeiden.
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fallada »

Hatte in letzter Zeit nur noch Teilzitate aber hier bin ich leider rückfällig geworden. Mea Culpa - ich beherzige die Ermahnung ab jetzt wieder :rolleyes:
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Benutzeravatar
Askosan
Superintelligenz
Beiträge: 2881
Registriert: 12. Februar 2016, 10:49

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Askosan »

Ein guter Roman von Christian Montillon. Mit Anzu werde ich wohl nicht mehr warm werden, aber in diesem Roman kommt sie ganz passabel rüber.

Addancs Gedankenwelt erschließt sich mir noch nicht wirklich, aber das war ja sein erster Auftritt und da wird sicherlich noch einiges kommen.

Die Erscheinungsform eines Chaotarchen zu schildern, ist vermutlich für jeden PR-Autor schwierig. CM hat das für mich auf eine überzeugende Weise geschafft. Irgendwie erinnert mich das ein wenig an die Kosmokratin Vishna, die im Virenimperium teilmanifestiert/gelöst war, was für die Kosmokratin üble Folgen hatte.

Zou Skost hingegen ist im Chaoporter gelöst und seine Manifestationsform als Ourrvide scheint angreifbar zu sein, denn sonst bräuchte er keine Leibgarde. Die Anspielung auf historische Elemente der Serie wie die Prior-Welle der Soberer, fand ich gelungen.

Die technischen Aspekte des Geschehens kam mir zu kurz, aber das verwundert bei CM nicht. Dass Anzu mit der Sextadim-Kanone auf die „Blitze“ zugreifen konnte, um diese als Waffe zu verwenden, fand ich erstaunlich. Es bleibt unklar, welchen Modus der Sextadim-Kanone sie dafür überhaupt verwendet hat.

Ich vermute, dass es schon bald einen Kampf Farbauds gegen Addanc geben wird. Wobei sich Bully wahrscheinlich auf die Seite von Farbaud schlagen wird.

Alles in allem gebe ich dem Roman eine 2-.
Gucky_Fan
Plophoser
Beiträge: 379
Registriert: 19. Juli 2014, 15:18

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Gucky_Fan »

Der Roman steigerte sich gegen Ende hin. Wobei ich mit Anzu noch immer nicht warm werde und Romane von Montillon für mich immer schwierig sind, da ich mit se inem Schreibstil nicht klar komme..

Was mich störte, aber wohl storytechnisch sein musste, ist, dass Anzu im Mittelpunkt steht und letztlich de ausschlaggebende Kraft ist, die alle vernichtet.. ich finde diesen Aufstieg zur Macht persönlich als zu schnell
Benutzeravatar
Mike Marvel
Marsianer
Beiträge: 278
Registriert: 27. Juni 2012, 15:15

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Mike Marvel »

Mit 7-Meilenstiefeln dem Zyklusende entgegen. Die genutzte Technik entspricht ungefähr diesen Quanten :D
Flott zu lesen und Anzu durchaus in all ihrer Flapsigkeit sympathisch.
Leider entspricht die Schilderung der Überwesen nicht dem Charakter und Nimbus dieser Figuren.
Ein großes Manko der Serie offenbart sich schonungslos. Wir sind am Ende von immer größer, weiter usw.
Weder für die Autoren, noch für die Leser lässt sich auf Dauer mit diesem Setting beschreibbare, nachvollziehbare Spannung aufbauen.
Was wurde damals über den Hyperinkontinenz-Degrader geschimpft. War notwendig und hat der Serie gut getan! Nu sind wir an einem Point of No Return?
Roman insgesamt 3, teilweise besser. Zyklus eher 4-
Benutzeravatar
Starfox
Marsianer
Beiträge: 164
Registriert: 2. Februar 2021, 19:59
Wohnort: Würzburg

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Starfox »

Mit diesem Band steigt für mich die Anzahl der herausragenden Romanen im letzten Dutzend (Singular!) weiter an. So langsam gehen mir die Finger aus die noch alle aufzuzählen...

Beste Szene: Begegnung mit Zou Skost! Wurde aber auch Zeit! Der Zyklus heisst ja schliesslich "Chaotarchen" (Plural?). Müsste es nicht ehr "Chaotarch" Zyklus heissen?

Im Gespräch mit Zou Skost verlassen wir wieder einmal die Realität wie wir sie kennen. In der Yodor-Sphäre fand ich dieses Para-Reale noch völlig unpassend. Im Rostland war es ehr grenzwertig. Aber hier im direkten Kontakt mit einer Wesenheit, die drei Entwicklungsstufen über Anzu steht... Hier ist es absolut zwingend geboten!

Anders bei den Voten, das sind nur... Avatare? Roboter? Sie wirken wie Zauberwesen, sehr entfremdend! Der Tauchanzug für Anzu, es ist ein... Gerät? Aber wo ist es? Auch etwas entfremdend!

Eigentlich stehen Begegnungen mit einem Chaotarch ehr meiner Lieblingsfigur zu... (es ist Perry) Die Rolle, in die Anzu hier hineinwachsen soll, scheint mir nicht so passend. Als bekennender Anzu-Fan muss ich hier sagen, sie kommt diesmal nicht so gut zur Geltung. Vielleicht wegen eben dieser ihr zugedachten Rolle. Deswegen auch...

Bester Charakter: Addanc, der Taucher. Eines Quintarchen würdig... Kommt nicht ganz an dem im Glanze heran, aber kann ja noch werden.

Beste Stelle:
Spoiler:
"Glaubst du, dass es Götter gibt?"
"Solche, die in ihrem Zorn ganze Welten zerstören können?"
Stark!
Benutzeravatar
Fünfte Kolonne
Plophoser
Beiträge: 445
Registriert: 1. November 2013, 14:41

Re: Spoiler 3190: Addanc, der Taucher, von Christian Montillon

Beitrag von Fünfte Kolonne »

Mike Marvel hat geschrieben: 9. Oktober 2022, 12:16 Was wurde damals über den Hyperinkontinenz-Degrader geschimpft. War notwendig und hat der Serie gut getan! Nu sind wir an einem Point of No Return?
Eine Art "HM-Degrader" wurde hier schon öfter gefordert aber stößt bei den Expos offenbar auf taube Ohren. Man hatte mit der "Eiris-Kehre" die Möglichkeit das ganze Geraffel elegant einzubremsen, wurde aber nicht genutzt. Stattdessen wird es immer mehr. Man könnte unken ihnen fällt ohne nichts ein. Zum Chaotarchen und Anzu braucht man ohnehin nichts schreiben, das ist Justin Kevin in der Unterhaltung mit Schackeline Schantalle.
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“