Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Brandheiß: Das allerneueste Heft der Erstauflage, die neuesten Spekulationen!
Antworten

Wie gefällt

die Story des Romans? - Note 1
17
13%
Note 2
17
13%
Note 3
6
5%
Note 4
2
2%
Note 5
1
1%
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
der Schreibstil des Autors? - Note 1
20
15%
Note 2
13
10%
Note 3
6
5%
Note 4
2
2%
Note 5
0
Keine Stimmen
Note 6
1
1%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
die aktuelle Entwicklung des Zyklus? - Note 1
10
8%
Note 2
13
10%
Note 3
8
6%
Note 4
9
7%
Note 5
4
3%
Note 6
2
2%
Keine Bewertung
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 132

Benutzeravatar
Macca
Ertruser
Beiträge: 980
Registriert: 18. August 2013, 17:53

Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Macca »

Leider kann ich keinen Spoiler liefern!
jemo
Marsianer
Beiträge: 198
Registriert: 28. Februar 2017, 09:36
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von jemo »

Ich möchte nichts verraten, aber das Ende des Romans ist der Hammer.
Benutzeravatar
Faktor10
Kosmokrat
Beiträge: 5810
Registriert: 25. Juni 2012, 21:30
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Faktor10 »

Du kannst es aber verraten hier ist der Spoiler Bereich
Unbelehrbarer Altleser.Allem Neuen aber aufgeschlossen. Leider mit ausgeprägter Rechtschreibschwäche.
Oomph Amber
Plophoser
Beiträge: 316
Registriert: 4. November 2012, 14:58

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Oomph Amber »

Der Rabe ist immer für eine Überraschung gut :st: :st: :st:
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Fallada »

@Macca

Ich freue mich, daß ich wieder aushelfen kann :)

Meine Rezension des Romans ist gerade online gegangen, man findet sie bei Bedarf hier:

https://igadka.wordpress.com/2022/11/09 ... rt-corvus/

Meine Bewertung im Poll ist 1:1:1 :D
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Gucky_Fan
Plophoser
Beiträge: 379
Registriert: 19. Juli 2014, 15:18

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Gucky_Fan »

Vielen Dank für den schnellen Spoiler.. Das klingt ja mal spannend und nicht surreal.
Benutzeravatar
ATLAN4255
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 8. April 2017, 12:01
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von ATLAN4255 »

Gucky_Fan hat geschrieben: 10. November 2022, 11:04 Vielen Dank für den schnellen Spoiler.. Das klingt ja mal spannend und nicht surreal.
habs noch nicht gehört aber hätte ich von Robert Corvus auch nicht erwartet,wie ich sage,mehr davon! Aber er hat ja schon 3200 und 3201 geschrieben auf die ich sehr gespannt bin.
Leider aber fing auch der chaotarchen Zyklus gut an aber dann um spätestens ab 3150 massiv abzustürzen!
Benutzeravatar
Oceanlover
Superintelligenz
Beiträge: 2313
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Oceanlover »

Sehr gut! Hab das Teil runtergeladen und kann die Lesezeit kaum abwarten. :st: So muss es sein. B-)
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
Papageorgiu
Postingquelle
Beiträge: 3063
Registriert: 25. Juni 2012, 21:44

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Papageorgiu »

So muss es sein? Nur auf Basis der paar euphorischen Stimmen hier? Wirkt mir alles ein bisschen aufgesetzt hier, Leute... Zeit den Threat mal eine Zeitlang zu meiden. Stimmungsmache gibt es ja schon genug in letzter Zeit.
Benutzeravatar
Bombe 20
Marsianer
Beiträge: 263
Registriert: 31. Oktober 2013, 13:23

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Bombe 20 »

Wenn Leute über einen Roman meckern gefällt es dir nicht. Wenn Leute einen Roman loben gefällt es dir nicht. Wenn Leute sich auf einen Roman freuen gefällt dir das ebenfalls nicht. Vielleicht solltest du wirklich mal in dich gehen und überlegen ob dir überhaupt irgendwas gefällt :rolleyes:
Gucky_Fan
Plophoser
Beiträge: 379
Registriert: 19. Juli 2014, 15:18

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Gucky_Fan »

Ein wirklich gelungener Roman was für eine Steigerung zum Vorgänger..
ParaMag
Terraner
Beiträge: 1372
Registriert: 30. März 2015, 13:29
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von ParaMag »

Bin zwiegespalten. Einerseits ist das Teil gut und flott geschrieben, andererseits kommt es mir wie eine Persiflage auf die momentane "political correctness" vor (falls es kein Oberlehrerhafter Versuch ist, irgendetwas zu bestätigen!)
Die Sache mit der 'Folter' hätte ich so nicht gebraucht, warum so? Dann noch der Rettungsversuch für Posbis und Missionsmitglied, ausserhalb gehen ganze Besatzungen verschütt um etwas glaubhaft darzustellen und dann diese Aktionen??? Das ist nicht Arkonidenhäuplinghaft!
Das Ende von Hookada ist sehr hart!
Ich finde der erste suboptimale Romane vom Autor, der mich in meiner Überzeugung bestärkt hat die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Zuletzt geändert von ParaMag am 10. November 2022, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Das Zusammen mit der Serie funktioniert nicht mehr darum, Gute Nacht Lese Freunde!
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Fallada »

Papageorgiu hat geschrieben: 10. November 2022, 12:20 So muss es sein? Nur auf Basis der paar euphorischen Stimmen hier? Wirkt mir alles ein bisschen aufgesetzt hier, Leute... Zeit den Threat mal eine Zeitlang zu meiden. Stimmungsmache gibt es ja schon genug in letzter Zeit.
Die Spoiler von Macca (und falls dieser mal ausfällt mein dementsprechender Blogbeitrag) sind ja nur Angebote für Foristen und Gäste, die Handlungszusammenfassung und/oder persönliche Meinung des jew. Verfassers zu lesen um dann entweder Lust zu bekommen das Heft/eBook/Hörbuch zu erwerben oder halt doch nicht.

Tut mir leid, daß dir das so aufstößt :(
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Ce Rhioton »

ParaMag hat geschrieben: 10. November 2022, 14:13 Dann noch der Rettungsversuch für Posbis und Missionsmitglied, ausserhalb gehen ganze Besatzungen verschütt um etwas glaubhaft darzustellen und dann diese Aktionen???
Gab es da nicht mal ein Zitat von Spock, dass der Einzelne genauso viel zählt wie Viele? :gruebel:
Benutzeravatar
Robert Corvus
Ertruser
Beiträge: 913
Registriert: 19. September 2013, 14:38
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Robert Corvus »

Fallada hat geschrieben: 9. November 2022, 20:45 Meine Rezension des Romans ist gerade online gegangen, man findet sie bei Bedarf hier:

https://igadka.wordpress.com/2022/11/09 ... rt-corvus/

Meine Bewertung im Poll ist 1:1:1 :D
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Besprechung! Ich freue mich, dass Dir mein Heftroman so gut gefällt.
Gucky_Fan hat geschrieben: 10. November 2022, 13:29 Ein wirklich gelungener Roman
:juhu:
ParaMag hat geschrieben: 10. November 2022, 14:13 Bin zwiegespalten. Einerseits ist das Teil gut und flott geschrieben, andererseits kommt es mir wie eine Persiflage auf die momentane "political correctness" vor
Hm. Jetzt bin ich neugierig: Welche Elemente liest Du als Persiflage?

ParaMag hat geschrieben: 10. November 2022, 14:13 Die Sache mit der 'Folter' hätte ich so nicht gebraucht, warum so?
Weil ich denke, dass dieses Motiv sowohl die Dramaturgie als auch die Charakterisierung der handelnden Figuren optimal stützt.
ParaMag hat geschrieben: 10. November 2022, 14:13 Dann noch der Rettungsversuch für Posbis und Missionsmitglied, ausserhalb gehen ganze Besatzungen verschütt um etwas glaubhaft darzustellen und dann diese Aktionen??? Das ist nicht Arkonidenhäuplinghaft!
Wenn Leid/Leidende Gesicht und Stimme bekommen, berührt das auf andere Weise als eine Gefechtsanzeige. Das führt zu unterschiedlichen Reaktionen. Es ist irrational - aber auch menschlich.
Jüngster der Vollkommenen.
www.robertcorvus.net
Benutzeravatar
Fallada
Oxtorner
Beiträge: 646
Registriert: 18. Januar 2021, 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Fallada »

@Robert Corvus

Danke für das Lob :st: du bist ganz einfach ein Garant für spannende Romane und ich finde es ganz außerordentlich gut, daß du den Jubiband 3200 und den folgenden schreibst - das kann dann ja nur ein fulminanter Auftakt für den Fragmente-Zyklus werden :D
Was ist das größte auf der Erde? Die menschliche Dummheit! Und da schließe ich mich selbst mit ein da ich oftmals zu naiv an Dinge herangehe :o

Zum Glück gibt es aber auch noch etwas anderes: die uns innewohnende Kraft der Hoffnung auf Selbstverbesserung :D und Verbesserung der Welt!

https://www.igadka.wordpress.com - Rezensionen der EA seit Sommer 2019 und eigene FanFiction. Spoilergefahr beim expliziten Aufrufen einer Rezension :unschuldig:
Benutzeravatar
Ingo
Marsianer
Beiträge: 200
Registriert: 19. November 2012, 06:27
Wohnort: Kehl

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Ingo »

Hm . . . :nixweis:
Wenn die Welt vollkommen wäre
dann wäre sie es wohl nicht
Benutzeravatar
Oceanlover
Superintelligenz
Beiträge: 2313
Registriert: 29. Juni 2012, 17:05
Wohnort: Terra

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Oceanlover »

Papageorgiu hat geschrieben: 10. November 2022, 12:20 So muss es sein?
Ja, die Vorfreude auf einen Roman gehört für mich zum Lesegenuss dazu. Warum soll man die nicht äußern dürfen?
Nur auf Basis der paar euphorischen Stimmen hier?
Natürlich, es sind die ersten Meinungen zum druckfrischen Roman, aber für mich zählt noch mehr meine eigene positive Leseerfahrung mit Werken von Robert Corvus. Er hat mich bisher noch nie enttäuscht und ich habe heute mit Vergnügen schon ein paar Kapitel gelesen.
Wirkt mir alles ein bisschen aufgesetzt hier, Leute... Zeit den Threat mal eine Zeitlang zu meiden. Stimmungsmache gibt es ja schon genug in letzter Zeit.
Es war nicht meine Absicht, hier irgendwelche "Stimmung" zu machen. Aber sehe es lieber mal positiv: Ist es nicht schön, wenn es noch Leute gibt, die sich auf das neue Heft freuen? ;)
Nette Grüße
Oceanlover
Benutzeravatar
ATLAN4255
Marsianer
Beiträge: 297
Registriert: 8. April 2017, 12:01
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von ATLAN4255 »

1

So geht es!!!
nehmt euch alle ein Beispiel am (Rabenküken).lach mich immer tot,wenn ich das höre!

Auch mit einem Chaos Setting,was ich ja nun wirklich nicht liebe,gelingt es RC einen SPANNENDEN ROMAN zu schreiben, denn das soll Perry Rhodan sein,eine Unterhaltungslektüre!
Er packt einen von Anfang bis Ende!
welch ein Unterschied zum vorherigen! schwarz und weiß ,Feuer und Wasser! grösser können die Unterschiede kaum sein.
Ich frage mich ehrlich, warum?

Aber leider ist ein Autor diesen Kalibers,leider zu wenig!
Genau diese Tendenzen und Strömungen fehlen den Exposees!
Aber ein gewisser Bernd hat mir mal erklärt,exposeearbeit und schreiben wären so weit auseinander wir Gitarre und Schlagzeug in einer Band(bin Musiker,deshalb diese Metapher).
Für mich ist es nicht so weit auseinander,denn alles spielt zusammen. i
Ich wäre sehr Froh wenn RC in der Band Perry Rhodan,ebenfalls einer der Taktgeber wäre!
wär ein guter Kontrapunkt zur der Philosophischen Abgehobenheit von WV!
denkt mal drüber nach liebe Redaktion,und Expokraten.

P.S.
freue mich schon auf 3200 und 3201 des 🐤 es gibt noch Licht im Tunnel!

1/1/4
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Ce Rhioton »

ATLAN4255 hat geschrieben: 11. November 2022, 06:23 Ich frage mich ehrlich, warum?
Weil der Geschmack der Leser genauso verschieden ist wie die Autoren unterschiedliche Schriftsteller sind.
Jede(r) besitzt einen unterschiedlichen Geschmack und der wird dann auch abwechselnd vom Autoren-Team bedient.

Ein ganzer Zyklus nur mit Romanen von Robert Corvus würde genauso wenig funktionieren wie einer, der ausschließlich aus Romanen von Wim Vandemaan bestünde.

Abwechslung und Vielfalt sind u.a. die Erfolgsrezepte der sechzigjährigen Seriengeschichte.
DerBert
Siganese
Beiträge: 51
Registriert: 12. April 2022, 09:00

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von DerBert »

Ich meine ja im Forum zunehmend eine gewisse Heilserwartung und Erlösungsehnsucht zu verspüren. Alles Fantasy, dfferenzierte Charaktere mit Gefühlen die nicht zwingend Wut, Hass oder kämpferische Enschlossenheit sind, reden statt totschlagen, Mädchen als Helden, alles bäh. Aber bald kommt das neue Heft vom Wuchtschlag Robert, dem verkündeten Heiland. Er wird uns von all diesem verweichten Gedöns erlösen! Äh nein - wird er wohl nicht. Perry hat keine Zukunft wenn er sich nicht auch an eine nachwachsende Käuferschicht und veränderte Lesebedürfnisse richtet.

Die Verklärung die posthum Voltz und Feldhoff zuteil wird - auch bei Ihnen war nicht alles Gold was glänzt. Aber sie waren wie RC den Lesern sehr zugewandt und kamen auch sehr sympathisch rüber. So wie Robert - aber der lebt ja noch. Es gehört für Ihn vermutlich auch zur Berufsauffassung direktes Feedback einzuholen um an sich und seiner Arbeit zu feilen. Man merkt seine Heften normalerweise an wie er sich reinhängt. Er kommuniziert es ja auch wie er hier und da mit dem Ausdruck und der angestrebten Qualität ringt. Aber ab und zu verliert man auch mal beim Ringen. Bei "Der Überläufer" zeigt sich, dass auch ein RC nicht übers Wasser laufen kann sondern bestenfalls damit kocht. Wasser ist hier keine Metapher für Exposé. Die Suppe in diesem Heft ist sicherlich auch vom Autoren verwürzt worden.

Mir ist klar, dass es nicht möglich ist immer die perfekte Leistung abzuliefern. Außerdem ist immer noch "nur ein Raketenheftchen". Ein Heft das von vorne bis hinten alle und jeden begeistert. Makellos und gülden glänzend ist. Das schafft auch nicht der aktuelle Heiland unter den Autoren. Das Heft hat seine großen Momente, die, für die man RCs Arbeit lieben kann. Die Stellen die nach einem gut aufgelegten RC klingen und Kopfkino entfesseln (das hat er wirklich drauf). Aber es hat einfach auch viele Teile die sich nicht wie gut aufgelegter RC lesen, sondern wie schlecht aufgelegte MS. Beide können ja durchaus anders. Schon auf den ersten beiden Seiten war mein Gedanke: Atlans Extraclown hat jetzt einen Zwergandroiden übernommen! Später kam dann eine Szene zwischen Atlan und Perry um deren Verfilmung sich Pierre Brice und Lex Barker sicher beworben hätten. Heroischen Schwulst sah ich persönlich ja irgendwo mit der Ära Scheer überwunden.

Und was immer wieder auffällt: RC ist eher eine Kandidat für Breitschwert und Vorderlader. Das Verhalten der Perryversum-Technik ist (aus meiner Warte wohlgemerkt) bei ihm mitunter doch eher befremdlich, potentiell auch nicht kanonisch. Wie fluktuiert eine Schirmfeldgenerator? Jahrtausendealte Posbiboxen transitieren in kürzester Zeit tausende Mal - hätten sie das früher schon gekonnt, wäre Perry noch vor Band 150 erledigt gewesen. Beim Verhalten von Schirmfeldern klingt es mitunter doch eher nach StarTrek. Besser noch mal beim anderen RC oder KM nachlesen. Ich hoffe diese geheimen Räume waren ein Ausrutscher. Was mit denen möglich sein soll, vor allem die Verschieberei.... Das passt nicht zum dem technischen Niveau, dass bisher für unsere Lieblingsprimaten geschildert wurde, sie fallen hier aber ohne Vorankündigung vom Himmel - die Räume und ihre Möglichkeiten, nicht die Primaten. Der Plot hat nicht nur an dieser Stelle Plausibilitätsprobleme. Ein Heft kann natürlich nicht nur aus überraschenden Wendungen bestehen, aber so ein Maß an Vorhersehbarkeit muss auch nicht sein. Der Schluss war schon klar, als Farbaud den Forderungen zustimmte. In einer DEFA-Märchenverfilmung kann ich mir so etwas noch anschauen, aber für Perry war das doch etwas zu abgeschmackt.

Aber seis drum. Der Zyklus (der mir insgesamt zusagt) ist bald durch und der Auftakt des nächsten stammt ja von...Ich drück Ihm die Daumen.

Sorgen macht mir aber die Vorankündigung heute auf der Homepage. Ich hoffe das ist nur ein Scherz zum 11.11. Aber möglicherweise werden die Panjasen aus dem sich hinter einer Barriere befindlichen Sternhaufen Porschaztas dann in Band 3299 zu Poden geworfen.

Grüßle, DerBert
Benutzeravatar
Carrasco
Ertruser
Beiträge: 967
Registriert: 15. Juli 2012, 16:59
Wohnort: München

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Carrasco »

Ich kann die Begeisterung hier nicht ganz nachvollziehen. RCs Romane lassen sich gut lesen, er schreibt gut und flüssig, da gibt's kaum holprige oder ungelenke Formulierungen. Das finde ich sehr angenehm. Inhaltlich aber, naja ... würde ich mir weniger KrachBummPeng und dafür mehr Tiefgang wünschen. Seine ersten Romane (ich glaube, es ging damals um Medusa?) habe ich da in besserer Erinnerung. Aber das ist Geschmackssache.

Mir scheint aber, dass manche hier Schwierigkeiten haben, zwischen den Autoren als Privatperson und deren Romanen zu unterscheiden. Susan Schwartz bekommt oft maue Noten, (auch) weil sie sich hier mal ziemlich unsachlich mit einem Mitforisten gezofft hat. Kai Hirdt heimst regelmäßig 6er ein, seit er sich in der Gender-Diskussion deutlich positioniert hat. Robert Corvus schneidet bombastisch ab, (auch) weil er hier mitdiskutiert (was ich toll finde!).

Aber warum solche Dinge Einfluss auf die Romanbewertungen haben, erschließt sich mir nicht. Und ich vermute, das ist auch nicht im Sinne der Autoren.

Was das Fehlen überraschender Wendungen angeht: Das ist geradezu ein Markenzeichen der letzten Zyklen. Genesis, Mythos, jetzt Chaotarchen ... naja, mal sehen was 3199 da zu bieten hat.
Benutzeravatar
Ce Rhioton
Kosmokrat
Beiträge: 6430
Registriert: 12. Februar 2017, 16:29

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Ce Rhioton »

DerBert hat geschrieben: 11. November 2022, 10:10 Sorgen macht mir aber die Vorankündigung heute auf der Homepage. Ich hoffe das ist nur ein Scherz zum 11.11. Aber möglicherweise werden die Panjasen aus dem sich hinter einer Barriere befindlichen Sternhaufen Porschaztas dann in Band 3299 zu Poden geworfen.
Ich vermute, "Panjasen" ist ein simpler Druckfehler. Denn das legendäre Cappin-Volk aus der Galaxis Gruelfin sind ja bekanntlich die Ganjasen. :unsure:
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 442
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Dunkle Geburt »

Ist das jetzt eine Raketenhefterlserie oder das Philosophische Blatt? Da muss Action und Spannung rein und das kann RoCo ganz ausgezeichnet meiner Meinung nach. Ich möchte jetzt nicht mit bestimmten anderen Autoren der Serie vergleichen aber von der aktuellen Generation liegt er mir definitiv am meisten. Daher gibts auch die Eins, wüsste nicht was da nun wieder falsch wäre.

Und jetzt bin ich auf den neuen Panjo gespannt.
Benutzeravatar
Dunkle Geburt
Plophoser
Beiträge: 442
Registriert: 29. Oktober 2013, 22:17

Re: Spoiler 3195: Der Überläufer, von Robert Corvus

Beitrag von Dunkle Geburt »

Ce Rhioton hat geschrieben: 11. November 2022, 11:11 Ich vermute, "Panjasen" ist ein simpler Druckfehler. Denn das legendäre Cappin-Volk aus der Galaxis Gruelfin sind ja bekanntlich die Ganjasen. :unsure:
Allerdings liegt das "P" auf der Tastatur für einen simplen Vertipper schon recht weit vom "G" entfernt :nixweis:
Antworten

Zurück zu „Spoiler EA“